Philippines
Pasay City

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Pasay City

Show all

79 travelers at this place

  • Day33

    Aufgeschoben ist nicht aufgehoben ‍

    April 8 on the Philippines ⋅ 🌙 27 °C

    Mit dem Gedanken erst einmal auf Siquijor zu bleiben ist die Woche schnell verstrichen und wir haben uns mit dieser Entscheidung sehr wohl gefühlt. Mittlerweile hat sich das Hostel wie ein kleines Zuhause angefühlt. Die Unterkunft hatten wir bis 14.04 verlängert ✔. Ab da wird über den weiteren Verlauf entschieden. Wir alle hatten uns gewünscht, dass der Fährbetrieb zwischen Inseln ohne Infizierte aufgenommen werden kann. Somit haben wir mit der Hoffnung bald wenigsten die Philippinen ausgiebig bereisen zu können weiterhin unseren Alltag um die Einschränkungen herum gestaltet.

    Innerhalb von wenigen Stunden hat sich dies jedoch geändert. Wo man abends noch zu viert bei leckeren Getränken und Essen über die eventuellen Pläne ab dem 14.04 gesprochen hatte wurden uns beim Frühstück (06.04) neue News mitgeteilt. Die Regierung hat den vorerst letzten Flug nach Deutschland festgelegt. Ob, und wenn ja, wann es einen neuen Flug geben wird ist unklar...
    Solangsam wurde es ernst - die Aussicht eventuell doch mehrere Wochen oder Monate auf Siquijor festzusitzen hat uns zwar keine Angst gemacht, jedoch auch nicht unser Gefühl vom völlig freien Reisen, wohin man gerade möchte erfüllt.

    Naja, jetzt sind wir bereits seit Donnerstag, nach genau 32 Tagen, wieder zurück in der Heimat. Froh sind wir natürlich, dass es uns gut geht und wir die Zeit auf der Reise genießen konnten. Glücklich darüber fühlen wir uns jedoch nur sehr schwer.

    Unsere Rückreise:

    06.04.2020:
    Gestartet sind wir von unserer Unterkunft mit voll gepackten Rucksäcken zu fünft. Wir mussten noch am selben Tag die Insel verlassen. Die Regierung hatte eine Fähre organisiert, welche uns nach Cebu City gebracht hat.
    Ariel, der Besitzer der Unterkunft, war so lieb und hat uns mit dem Auto zum Hafen von Larena gefahren. Das war das erste Mal, dass wir uns innerhalb der Philippinen wieder mit einem Auto fortbewegt hatten.
    Dort wartete die Küstenwache schon auf uns. Um 20:00 Uhr sollte die Abfahrt sein. Insgesamt 9 Reisende aus Deutschland wurden so von Siquijor über Dumagete (hier wurden noch weitere Touristen aufgesammelt) in 6 h nach Cebu City gebracht.

    Ankunft Cebu City
    07.04.2020 02:00 Uhr
    Per Polizeieskorte wurden wir an den Flughafen in Cebu - Mactan Island gebracht. Dort mussten wir weitere - doch sehr unbequeme - 8 h auf unsere kleine Propellermaschine warten, um weiter nach Manila zu fliegen.
    Endlich in Manila angekommen sind wir mit dem Taxi zu unserer vorreservierten Unterkunft gefahren. Dort angekommen steht der gesamte Wohnkomplex samt unserer Unterkunft unter Quarantäne.
    Zutritt wird nicht gewährt. Taxis fahren nur ab dem Flughafen 🤦‍♀️. Bei 36°C Außentemperatur standen wir vollgepackt vor einer neuen Herausforderung. Kein Hotel, kein Taxi - in einer Stadt wo man nie zuvor war und totaler Lockdown herrscht. Langsam machte sich auch erste Verzweiflung breit. Keiner konnte uns helfen. Bis nach längeren Gesprächen und Offenlegung gegenüber der Polizei und der Dame vom Tourismus Office ein Transport für uns zu einer Unterkunft organisiert wurde. Aus der Not befreit sind wir in einem Hilton Hotel gelandet.

    Der Flug nach Frankfurt ist erst auf den nächsten Tag, den 08.04. um 23:30 Uhr angesetzt.
    Read more

  • Day136

    Mit dem Schiff nach Coron

    February 21 on the Philippines ⋅ ☀️ 29 °C

    Frühstück, Wäsche abholen, Friseur... ja genau heute gönne ich mir mal eine Frisur!☝️💇‍♀️ Die Haare haben doch schon ganz schön gelitten in den letzten Wochen.. Sonne, Staub, Hitze....nach dem Friseur sehe ich wieder brav gestriegelt aus.😁👱🏼‍♀️

    Nachdem ich sinnlos in einer Shopping Mall hin und her irre, beschließe ich zurück zum Hostel zu gehen. Vllt treffe ich auf ein paar andere Reisende, die auch heute zum Hafen müssen. Und tatsächlich. Keine 10 Minuten dauert es und wir sitzen zusammen im Taxi..🚖

    Wir sind viel zu früh da..man sollte eigentlich noch früher am Hafen sein. Keiner weiß aber so richtig warum.🤷‍♀️ Nach 2 Stunden warten können wir an Bord. Das ist ja gar keine normale Fähre, das gilt ja schon als riesen Kreuzfahrtschiff! 🛳☝️
    Uii..mit sowas bin ich ja noch nie gefahren. Echt interessant. Ich fühle mich wie im Film, während wir die riesen langen Treppen herauf zum winzig wirkenden Eingang gehen und alle ihr Hab und Gut dabei haben. "AHOI MATROSEN!"👩‍✈️🛳

    Auf dem Schiff wuseln nun überall die Menschen rum.. jeder versucht sein Bett zu finden. Rechts, Links..zurück.. 🤦‍♀️😅 Alle Räume/ Zimmer sehen abgesehen von einer kleinen Nummer identisch aus.. es gibt große Räume mit ca. 50 oder mehr Betten, dann gibt es kleinere Abteile. Meins hat 12 Betten..ich sehe aber, dass es auch welche mit 6 und sogar 4 gäbe.. konnte ich jedoch gar nicht buchen. 🤔🤷‍♀️ Im Zimmer läuft ein Fernseher. Super..ob der die ganze Nacht läuft? Hoffen wir es nicht.🤦‍♀️

    Es wird sogar ein kostenloses Abendessen offeriert. Ok, es ist nur eine Portion Reis, bissel Soße und ein knochiges Stück Hähnchen. Aber immerhin ☝️😬🍚🍗

    Eine Liveband spielt..und später wird Karaoke gesungen. Ich höre noch einen Moment zu, bevor ich mich in mein Schlafgemach verziehe. Mittlerweile ist es 21.00 und wir stehen immer noch im Hafen! 🤔 19.00 sollte doch Abfahrt sein. 🤔

    .....
    Wie kann man denn bitte so schnell einschlafen? Und dann gleich so schnarchen? Gerade hat er doch noch lautstark mit der Frau unter mir geredet 🤷‍♀️ Ein Glück gibt es Ohropacks.😬☝️
    .....

    Ich bin auf die Nacht gespannt...und erst auf den Tag danach..mal sehen was die Philippinen so an Traumstrände zu bieten haben. ☝️🙄😅🏝
    Read more

  • Day2

    Tag 2/3: Manila

    January 10, 2017 on the Philippines ⋅ 🌧 24 °C

    Mabuhay!
    Willkommen auf den Philippinen 😍🎉
    16:09 Uhr Ankunft auf dem Flughafen - es regnet!! ☔
    Erstmal Geld gewechselt (1€ = 50PHP), dann Taxi in das Hostel (natürlich viel zu viel gezahlt #touri-falle).

    Dann für ca. 8€/Nacht/Person in einem Dorm, also Schlafsaal gepennt; Jetlack macht sich bemerkbar..👌

    Am nächsten Morgen nach gutem Frühstück zum Flughafen, denn es geht ja weiter Richtung "Tuguegarao". ✈
    Read more

  • Day3

    Manila

    August 14, 2018 on the Philippines ⋅ 🌧 29 °C

    Gestern landeten wir in Manila um ca. 01:00am und fuhren dann mit dem Taxi zu unserer Unterkunft. Leider wurde unsere Buchung irgendwie verschlampt und so mussten wir erstmal eine Stunde warten :D Trotz dieses Problems fand die nette Rezeptionistin noch ein Zimmer für uns und wir fielen totmüde aber glücklich in die Federn.
    Jetzt sitzen wir schon wieder am Airport und fliegen gleich nach Kalibo, von wo wir nach Sebastian, Abtique fahren um dort die Familie von Ka (einer der besten Freundinnen von Conzi) zu besuchen. Wir sind schon gespannt und freuen uns riesig!
    See you
    Das Alonz
    Read more

  • Day289

    Manila - 2 Tage

    June 11, 2019 on the Philippines ⋅ ⛅ 31 °C

    Manila sind 2 Tage geplant um sich vom Flug zu erholen und den Jetlag zu über winden.

    Deshalb auch nur ein Programm Punkt. Das kulturelle und historische Zentrum Intramuros.
    Schöne Überraschung - Museen sind umsonst oder extrem billig.

    Schock. Kulturschock. Eigentlich dachte ich wir sind von Südamerika abgehärtet.
    Aber wir haben uns einfach so an die Latinokultur gewöhnt, dass es uns hier wieder voll trifft. Auf den Philippinen tickt es dann doch noch mal anders und wir stehen vor den Anfangs Problemen.

    Wie heißt welches Essen? Wie sagt man danke ? Was darf ein Taxi kosten ? Usw.

    Aber wird schon.
    Read more

  • Day317

    Flug nach Vietnam

    July 9, 2019 on the Philippines ⋅ ⛅ 33 °C

    Nach einer Woche verlassen wir Siagao. Unser Visum ist abgelaufen. :-((

    Der Flug ist OK. Die freundliche Angestellte am Check-in gibt mir einen Sitz am Notausgang also ausnahmsweise mal keine schmerzenden Knie.Read more

  • Day1

    In Manila with no luggage

    February 24, 2017 on the Philippines ⋅ ⛅ 27 °C

    We just arrived in the Philippines after two flights from Phuket earlier this morning. We had a layover in Singapore, which felt more like a lay-run as we literally had to run from one plane to the next. Obviously our bags did not run 😜 so they did not make the connection.

    The flight was delayed due to very bad weather coming in for the landing. It was probably the scariest landing I have ever experienced. We we're bobbling up and down as the ground came closer and bounced on the wet runway a couple of times before the plane was firmly running on the runway. It felt like the pilots did not hit breaks as hard as usual due to the slippery runway, I kept thinking we are going to run out of runway soon.

    Luckily the plane stopped before the runway ended. We were in the last row of seats and we knew if we were polite and just waited our turn to get off we will miss our next flight. In true Asia style we jumped up as soon as the plane stopped and rushed forward bypassing at least 15 rows of people.

    As soon as we stepped into the airport there was ground officials directing us and others to connecting flights. I thought to myself wow this is good service by Singapore airlines.

    We started walking/running in the direction of gate E5 and all the signs indicated that it was about 19 minute walk from where we started. We only had 15 minutes before our boarding gate closed, obviously I am thinking as we run if this gate is 19 minute walk its about a km, surely an airport this size must have an air train or some quicker way to get there. Isabel on the other hand just wanted to put head down and run.

    Long story short we arrived at the gate seconds before the gate closed, a bit frustrated with each other.

    As we settle in the plane for our next flight we did not even give our luggage a second thought as the put stickers on the bags "Hot bags" which means it has a tight connection to ensure they make the connection.

    Just before takeoff one of the air hostesses came to us and asked if we would like to move to a different row where it will be only the two of us and way more comfortable, this was great, no other airline has ever done that, we always have to ask first. Then came the complementary food and drinks, it felt like business class, we got menus and it had good Australian Shiraz on the menu, so we both chose red wine. Isabel even asked if she can taste the white first and they gave her a taste. The food was amazing it almost felt like a restaurant and then the desert arrived, my favorite magnum ice cream. After they cleared our food trays I tried my luck to ask for more ice cream and wine and I couldn't believe my luck when they said yes sure and gave us each one more ice cream and another glass of wine.

    After passport control in Manila as we went down the escalator to the baggage collection hall, there was someone at the bottom of the escalator with Isabel's name on a little clip board. All the way down we contemplate what this could be as we didn't order a taxi or anything.

    It was in the airline to let us know our bags did not make the connection. Normally airlines just let you wait till all the bags are gone and then you have to go ask them to trace you bags. Singapore airlines are so proactive, they let us fill in a few forms with address they can bring the bags to, hand us each an overnight toiletry bag and 4,400 pesos to buy ourselves some clean clothes and off we went. We were done before most people even had they bags.

    Despite the great service, I was extremely irritated as I know we will get clothes for Isabel no problem, but I think I will have to buy two shirts and stitch them together to make them fit me in this country where they love basketball but the average player is less than 6 feet tall. Naturally Isabel did not share my frustration as she couldn't wait to go shopping for new clothes.

    Anyway luckily our bags arrived at 1am the next morning, not ideal to be woken up in the middle of the night but good to know I will have something to wear the next day.

    I would fly with Singapore Airlines in a heartbeat, best airline experience I have ever had.

    {Roedolf}
    Read more

  • Day2

    Mall of Asia

    February 25, 2017 on the Philippines ⋅ ⛅ 26 °C

    A retail therapy and movie day. We headed there for lunch, we picked a wonderful small Italian place with fresh homemade ravioli. After lunch I send Roedolf to the IMAX and I browsed the shops. It was fabulous to shop on my own without any time constraints, the first time in a very long time. I didn't really look for anything particular I enjoyed the unknown brands, Philippines shops and the old faithful chains like Zara, Nike and Mango that you get across the globe. There is loads of beautiful lace dresses and tops etc, I walked away with a beautiful black lace cami. I met Roedolf for a 7pm movie date, we watched Hidden figures.

    {Issy}

    After my IMAX movie I walked around for about an hour before I found a barber to get a haircut. Its unbelievable how many people are in this mall, it almost looks like a bunch of ants 🐜 crawling through this mall. I get why they built an even bigger mall than this one, there are just so many people in Manila that justifies plenty of shopping.

    {Roedolf}
    Read more

  • Day4

    7 eleven

    February 27, 2017 on the Philippines ⋅ ⛅ 25 °C

    America runs on Dunkin Donuts, Asia runs on 7 eleven. Everywhere we have been in Asia there is a 7 eleven across the street or just around the corner. Clearly locals don't frequently do major grocery shops as they live of street food and 7 eleven - you can basically get everything here. Its extremely convenient for water. When we are in an airbnb our standard purchase is a 6liter water, eggs and bread, because it tastes like home as we prepare it.

    {Issy}
    Read more

You might also know this place by the following names:

Pasay City, Lungsód ng Pasay

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now