Poland
Krakow

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

174 travelers at this place

  • Day16

    Krakow day 2

    February 16 in Poland ⋅ ☁️ 11 °C

    Today I went to Auschwitz

    Not really sure what to say about today to be honest I don't think there is any words to describe today. So I'm gona keep it simple and only share a couple of images.

    Gona grab some dinner now we're back in Krakow and have a relaxing evening.

  • Day15

    First day in Krakow

    February 15 in Poland ⋅ ⛅ 2 °C

    Well today was a long day getting up at 5 then the U ban then the S ban then an 8 hour bus but I'm finally here in Krakow and met my mum and Sarah.

    Had a lovely walk down the market now time for food and relax before our tour tomorrow.

  • Day4

    Ein Tag in Krakau

    September 12, 2019 in Poland ⋅ ⛅ 15 °C

    Vormittags machen wir einen Stadtrundgang in Krakau, das reich an mittelalterlicher Barockarchitektur ist, geprägt von vielen Museen und Denkmälern. Wegen ihrer vielen Kirchen wird die Stadt auch als „slawisches Rom“ bezeichnet. Ich bin hier schon mit vielen Stadtführern unterwegs gewesen und jedesmal war es anders. So auch dieses Mal mit Tomasz. Und wieder gab es andere Blickwinkel und Zugänge. Nachmittags machen wir einen Ausflug zum Salzbergwerk in Wieliczka. Alex holt uns am Hotel ab und nimmt uns wieder mit zurück nach Kazimierz, das besterhaltene ehemalige jüdische Stadtviertel Europas. Dort essen wir auch im Ariel zu Abend.Read more

  • Day10

    Krakau und Kazimierz

    July 17, 2019 in Poland ⋅ ⛅ 20 °C

    Nachdem ich aufgrund meiner Stiche die Wanderung im Tatra-Gebirge nicht antreten konnte, blieb ich den Tag in Krakau. Am Morgen ergatterte ich ein paar Schnäppchen (Regenjacke und Pullover) und Mittags traf ich mich mit Jette, um zur Burg Wawel zu schlendern und an der Weichsel zu chillen.
    Am frühen Abend trafen wir uns dann noch mit den anderen Mädels aus dem Hostel um den Stadtteil Kazimierz anzuschauen und dort zu Abend zu Essen. Es war ein sehr lustiger Abend mit einer Australierin, einer Kanadierin, einer Japanerin und einer Berlinerin.Read more

  • Day3

    Durch Schlesien auf dem Weg nach Krakau

    September 11, 2019 in Poland ⋅ ⛅ 14 °C

    Auf der Fahrt durch Schlesien und Oberschlesien kommen wir durch eine Region, die ähnlich wie das Ruhrgebiet von Kohle und Stahl geprägt wurde. Hier vollzieht sich heute ein Strukturwandel hin zu modernen Industrien und Dienstleistungen. Daneben treffen wir auf dem Weg nach Krakau immer wieder auf Orte deutscher Vergangenheit. Kaffeepause in Nysa/Neiße unweit der Kathedrale.Erstaunlich viele Bauarbeiten, weitestgehend mit EU-Mitteln, selbst wenn das manche Herrschaften in der polnischen Politik unter den Tisch fegen.
    Bei Kędzierzyn-Koźle / Kandrzin-Cosel überqueren wir die Oder und kommen nach Gliwice / Gleiwitz. Die am Rande des oberschlesischen Industriereviers gelegene Industriestadt machte Weltgeschichte, als angeblich Himmler mit Hilfe von SS-Einheiten und in polnische Uniformen gesteckte Sträflinge einen angeblichen polnischen Überfall auf den Reichssender Gleiwitz organisierte. Der Vorfall diente als Vorwand für den Einmarsch nach Polen. Der Sendeturm Gleiwitz wurde gemeinsam mit der neuen Sendeanlage 1935 errichtet und ist ein Funkturm aus Holz. Die Anlage überstand den Zweiten Weltkrieg fast unversehrt. Einschließlich des 8 Meter hohen Antennenmastes erreicht er eine Höhe von 118 Metern und ist heute der höchste Holzturm der Welt und einer der letzten verbleibenden in Holzbauweise errichteten Sendetürme überhaupt. Dann machen wir noch einen Kaffeestopp bei meinem Freund Günther Uttendorfer in seinem Camp 9. Gute Gelegenheit, an meiner GS den Ständer zu schweißen und schon steht sie wieder so wie sie soll. Die letzten 100 km nach Krakau ziehen sich durch das Industriegebiet und den abendlichen Berufsverkehr, aber die warmen Temperaturen und die hügelige Landschaft entschädigen dafür.
    Read more

  • Day2

    Old Town Kraków - Free walking tour

    January 18 in Poland ⋅ ☀️ 0 °C

    Free Walking Touren sind eine prima Möglichkeit, in kurzer Zeit viel Wissenswertes zu erfahren. In Osteuropa werden die kostenlosen Führungen fast in allen touristisch interessanten Städten angeboten - natürlich auch in Krakau!

    Wie der Name schon sagt, sind die geführten Touren kostenlos, aber natürlich freut sich der Guide am Ende über ein Trinkgeld. Das hat er sich heute nach über zwei Stunden auch redlich verdient, zumal man bei nur vier Gästen, schon fast von einer privaten Stadtführung sprechen kann!

    Drei Geschichten fand ich besonders interessant:

    Krakau ist berühmt für seine ganz speziellen Weihnachtskrippen, bei der die lokale Architektur Beachtung findet - zudem beinhalten sie stadtgeschichtliche Themen und historische Persönlichkeiten. Überall in der Altstadt, aber auch in Kirchen, sind die Krippen ab dem ersten Donnerstag im Dezember zu bewundern. Seit Anfang 2019 stehen die bunten Kunstwerke auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Übrigens, in Krakau dauert die Weihnachtszeit offiziell bis zum 02. Februar!

    Für den 2005 verstorbenen Papst Johannes Paul II, war die Stadt an der Weichsel immer ein ganz besonderer Ort. 1938 zog der damalige Karol Wojtyla mit seinem Vater hierher und begann sein Studium der Philosophie und polnischen Literatur. Das Krakau bis zum Ende des 2. Weltkrieges sehr stark von der jüdischen Kultur beeinflusst wurde, war prägend für Wojtylas positiver Einstellung zum Judentum. Von August 1944 bis Kriegsende fand er Zuflucht vor dem NS-Terror beim Krakauer Erzbischof.

    Hättet ihr es gewußt? "Die Dame mit dem Hermelin", eines der vier von Leonardo da Vinci gemalten Frauenporträts ( das bekannteste ist zweifelsohne die "Mona Lisa" ), ist im Krakauer Czartoryski Museum zu bestaunen. Die Geschichte des Meisterwerks liest sich wie ein spannender Krimi ( mal bei Wikipedia reinschauen )!
    Read more

  • Day3

    Oskar Schindler

    January 19 in Poland ⋅ ☁️ 2 °C

    Wer schon einmal den Film "Schindler's Liste" von Steven Spielberg gesehen hat, wird das Wirken von Oskar Schindler während der NS-Besatzungszeit in Krakau sein Leben lang in Erinnerung behalten.

    Für alle anderen bleibt die unbedingte Empfehlung, sich diesen Film einmal anzuschauen!

    Die ehemalige Emailefabrik des deutschen Unternehmers ist heute ein Museum, das jährlich von über 300.000 Menschen besucht wird. Unser heutiger Besuch wird nachwirken und..... so soll es auch sein!

    Der charismatische Oskar Schindler hatte trotz NSDAP Mitgliedschaft seine Menschlichkeit nicht verloren und bewahrte rund 1200 bei ihm angestellte jüdische Zwangsarbeiter, vor der Ermordung in den Vernichtungslagern der Nationalsozialisten.

    Nachfolgend einige Impressionen aus dem Museum!
    Read more

  • Day3

    Kazimierz - The Jewish Quarter

    January 19 in Poland ⋅ ☁️ 2 °C

    Das jüdische Viertel ist heutzutage in Krakau einer der angesagtesten Orte zum Ausgehen, Essen und Feiern - unzählige Cafés, Restaurants, Geschäfte etc. laden dazu ein! Kazimierz ist anders, Kazimierz lohnt sich!

    Sehr viel von der prächtigen, alten Bausubstanz wurde in den letzten Jahren renoviert - nicht mehr viel erinnert daran, wie es noch vor 25 Jahren hier ausgesehen hat. Erst nachdem Steven Spielberg Anfang der 90ziger Jahre in dem Viertel den idealen Drehort für Teile seines Films "Schindler's Liste" gefunden hatte, wurde Kazimierz wieder für die Krakauer interessant. Bis dahin hatte sich seit Ende des zweiten Weltkrieges kaum etwas verändert und das jüdische Viertel galt als unsicher und gefährlich. Einige Straßen vermitteln auch heute noch den Eindruck, als würde man sich 80 Jahre in der Zeit zurück befinden!Read more

  • Day2

    Krakau in Polen

    June 11, 2019 in Poland ⋅ ☀️ 32 °C

    Es ist seit unserem ersten Besuch 1992 unser drittes mal in Krakau, eine wundervolle Stadt mit vielen alten Gebäuden, dem schönen großen Hauptmarktplatz mit dem Rathausturm und dem Wawel Königsschloß direkt am Fluß Wisla. Mann könnte sich hier und der Umgebung tagelang aufhalten......

  • Day4

    Flohmarkt Plac Novi

    June 22, 2019 in Poland ⋅ ⛅ 21 °C

    Frühstücken in einem kleinen Café im jüdischen Viertel kann sehr lecker sein. Und zusätzlich recht praktisch, wenns draußen zu schütten und stürmen beginnt. Auch praktisch ist, dass gleich daneben ein kleiner, feiner Flohmarkt ist. Da kann man dann, wenns Wetter wieder besser ist wunderbar herumstöbern.Read more

You might also know this place by the following names:

Kraków, Krakow, Krakau, كراكوف, Горад Кракаў, Краков, Krakov, Cracòvia, Krakоv, Krakòwò, Κρακοβία, Krakovo, Cracovia, Krakovia, کراکوف, Krakova, Cracovie, קרקוב, Krakkó, Կրակով, KRK, Kraká, クラクフ, კრაკოვი, 크라쿠프, Krokuva, क्राकूफ, Krakovja, ကရားကော့မြို့, Carcovia, Cracaû, Cracóvia, Krakovi, Krakůw, Krakóvia, กรากุฟ, Краків, קראקע, 克拉科夫

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now