Portugal
Santuário Nacional de Cristo Rei

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 9

      Von Belém bis zur Christus Statue

      February 19 in Portugal ⋅ ☁️ 15 °C

      Ich bin dann weiter gelaufen bis zur LX factory, wo es viel Kunst, kleine Läden und Cafés gibt. Es gab auch ein Laden, der Bücher und Sardinen verkauft. Dann bin ich noch mit dem Bus auf die andere Seite zur Christus Statue gefahren, von der man einen tollen Blick über die Stadt hat. Die Statue ist die kleinere, die große steht in Rio de Janeiro.Read more

    • Day 4

      Auf die andere Seite

      June 27, 2023 in Portugal ⋅ ☀️ 32 °C

      Verschlafen kriechen alle so langsam aus ihren Betten auf den Balkon. Mit dem 1. Kaffee fangen wir an Pläne zu schmieden, es gibt noch so viele Möglichkeiten was wir hier machen können es wird so schnell nicht langweilig. Schnell steht der gewünschte Tagesplan und wir machen uns frisch. Die Sonne scheint und ein leichter Wind weht uns um die Nasen.
      Das 1. Ziel ist Frühstück jagen. Koschi hat als wir mit der alten Straßenbahn gefahren sind einen geilen Pommesladen entdeckt und neben ihm eine Eismanufaktur. Ein kurzes Stück durch die schönen Gassen und schon sind wir dort. Die Pommes gibt es mit vielen verschiedenen Soßen und Käse und allerlei Zubehör. Der Verkäufer ist kurz irritiert warum Susi denn nur einfach welche mit Mayo haben möchte. Wir erklären ihm das sie heute noch nicht bereit ist für Experimente und dann hört er auch auf ihr stolz zu erzählen was er alles für geile Soßen und Toppings hat. Als der Rest von uns dann seine leckeren Kreationen bestellt grinst er breit und freut sich. Außerdem ist er ganz verwundert das wir alle so gut englisch sprechen das kennt er von den Deutschen sonst gar nicht so. Maiki haben wir scheinbar gut mit durch geschmuggelt als nicht englisch sprechenden😉 wir erklären ihm das die ältere Generation meist kein Englisch in der Schule hatte wir aber schon, denn das wäre unsere Erklärung dafür, aber er meint es wären sowohl junge als alte die sich dann lieber einer Übersetzter App bedienen. Er freut sich mit uns quatschen zu können und noch mehr als wir von den Pommes Kreationen schwärmen. Denn die sind wirklich super lecker, vielleicht müssen wir hier nochmal her. Gut gestärkt spazieren wir zum zweiten Gang. 2 Läden weiter ein Eisladen. Auch hier sind alle super nett und vor der Tür treffen wir sogar einen Polizisten der super gut Deutsch spricht. Auf unsere Nachfrage erzählt er das er in Deutschland geboren wurde. Auch mit ihm erzählen wir ein paar Minuten. Als wir aufs Wetter kommen sagt er wir hätten Glück denn für nächste Woche sind 40Grad und mehr angesagt das wäre hier normal. Okay wir beklagen uns sicher nicht nochmal über die Hitze. Der Eismann lässt uns fröhlich die Sorten probieren bei denen wir unsicher sind. Denn hier gibt es ausgefallene Zusammenstellungen wie zum Beispiel Zitrone mit Rosmarien oder Stracciatella mit Minze. Jeder findet sein Eis oder Milchshake und wir spazieren weiter Richtung Hafen. An der Promenade versuchen sich ein paar Strandkünstler ihr Taschengeld zu verdienen. Aus Sand haben sie verschiedene Figuren geformt. Ein paar Meter weiter hat jemand das gleiche aus Steinen gemacht. Überall gibt es kleine Stände mit verschiedenen Getränken. So ist der Weg sehr kurzweilig und als wir den Fährhafen erreichen haben wir Glück und müssen nur ein paar Minute auf unsere warten. Der Dampfer ist ordentlich rostig und hat die besten Jahre schon hinter sich, doch er fährt und das reicht uns. 8min später sind wir auf der anderen Seite angekommen. Die Bus und Bahnhaltestellen sind direkt nebenan. Einen kleinen Moment müssen wir suchen doch dann finden wir unsere Buslinie. Wieder nur 10 min warten, heute läuft es. Eine Kurze Busfahrt und dann noch ein paar Meter bergauf. Zwischen den Häusern blitzt sie schon hervor, die Christos Statue. Im Stil der Statue in São Paulo ragt sie hervor und hinter ihr die schöne Brücke ganz dicht. Leider haben wir heute mit unserer Lisboa Card nicht viel Glück denn nichts war in ihr mit drin. Keine Fähre, kein Bus und auch der Fahrstuhl auf die Statue nicht. Schade. Koschi und Maiki fahren trotzdem nach oben und machen für die Gruppe die Aussichtsbilder, während ich mich unten mit meiner Kamera austoben kann. Susi genießt den Schatten unter den Olivenbäumen. Das Gelände ist nicht überlaufen und es weht ein angenehmer Wind der etwas Erfrischung bringt. Anschließend jagen wir im angrenzenden Café noch flüssige Erfrischungen.
      Dann müssen wir wieder an der Bushaltestelle warten. Ein Taxifahrer versucht uns auf fröhliche und lustige Art zu überreden mit ihm anstatt mit dem Bus zu fahren. Doch eigentlich hat er einen Platz zu wenig weil wir ja zu fünft sind. Als der Bus dann erst noch ne Pause macht als er kommt sind wir bereit es trotzdem bei dem Fahrer zu versuchen. Er macht einen guten Preis der das Bus Ticket unterbietet und Koschi, Paddy, Susi und ich quetschen uns auf die Rückbank. Sagen wir mal so… so müssen sich die Sardinen in der Fischdose wohl fühlen. Mit viel Gelächter schaffen wir es also zurück zum Fährhafen und wieder auf die andere Seite. Eigentlich wollte uns César unsere Tuk Tuk Fahrer abholen und noch ne Tour machen, doch es ist etwas spät geworden und nun ist sein Akku leer. Die meisten TukTuks sind elektrisch betrieben hier. Doch dafür hat er uns einen Tisch in einem Portugiesischen Restaurant reserviert was er uns empfiehlt. 20min Fußweg später sind wir dort. Der Laden wirkt unscheinbar und versteckt. Es gibt hauptsächlich Fisch was Susi geruchstechnisch auf eine harte Probe stellt. Doch sie beißt die Zähne zusammen und ist tapfer. Zum Glück gibt es aber auch Fleischgerichte. Leider ist das Essen nicht so gut wie wir gehofft hatten. Susi und Koschi sind mit ihrem sehr zufrieden, immerhin! Über den mangelnden Service und ein wenig Unfreundlichkeit verlieren wir nicht viele Worte. So gab es eben die Erfahrung, dass nicht alle Tips von den Einheimischen auch wirklich für unseren Gaumen gut sind.
      Paddy, Susi und ich spazieren nun nach hause. Auf dem Weg kaufen wir im Mini Market ein und lassen dann den Abend entspannt auf den Balkon ausklingen. Maiki und Koschi stürzen sich noch etwas ins Nachtleben zwischen Rotlichtviertel, Straßenmusikern und Irish Pub.
      Read more

    • Day 98

      San Francisco oder Rio de Janeiro?

      October 21, 2023 in Portugal ⋅ ☁️ 18 °C

      Um 11:00 Uhr mussten wir den Campingplatz verlassen und sind auf die andere Seite des Flusses gefahren. Die Fahrt ging über die Brücke des 25.April, welche der „Golden-Gate-Bridge“ aus San Fransisco sehr ähnlich sieht.

      Drüben angekommen, haben wir uns die Statue „Christo del Rei“ angeschaut. Hier trifft Rio de Janeiro auf San Francisco.

      Die Männer waren auch oben auf der Statue, mit Blick über den Tejo auf Lissabon.
      Read more

    • Day 3

      3. Tag - Märkte und Miradouros

      September 9, 2023 in Portugal ⋅ ☀️ 25 °C

      Nach dem aufstehen werden die Schuhe nach Ihrem Ausflug ins Wasser erstmal noch ausgiebig gefönt :D . Im Anschluss geht's auf de Feira da Ladra. Ein Flohmarkt/Markt, der hier jeden Samstag stattfindet. Hier decken wir uns mit ein paar Souvenirs ein und fahren weiter zum Time out Market. Da es uns hier etwas zu Trubelig ist, gehen wir dann aber doch in einer Querstraße essen. Gyozas und Käsebrot... nicht typisch portugiesisch, aber trotzdem lecker ;) weiter geht's zu den verschiedenen Miradouros (Aussichtspunkten) der Stadt um den Blick über der Stadt zu genießen. Zum Sonnenuntergang schauen sind wir dann zur Christo Rei gefahren. Hier wurden wir aber leider kurz vor dem Spektakel raus befördert... "wir schließen"... egal, wir sehen ihn noch oft genug :)Read more

    • Day 2

      Almada und Lissabon

      May 7, 2023 in Portugal ⋅ ⛅ 20 °C

      Unsere erste Nacht verbrachten wir in einer (laut Olli "echt hippen") Jugendherberge in Setúbal.
      Nach einem sehr leckeren Frühstück starteten wir unsere Rundreise durch Portugal in Almada. Hier besuchten wir die bekannte Christo Rei Statue, die mit ihren 28m auf einem 75m hohen Sockel steht und damit die siebthöchste Christusstatue der Welt ist. Fun Fact: Die Statue an sich ist lediglich 2m kleiner, als die in Rio.
      Von hier oben hatten wir außerdem einen echt tollen Blick auf die Ponte 25 de Abril, welche uns an die Golden Gate Bridge in San Francisco erinnert. Sie ist weltweit die drittlängste Hängebrücke, auf welcher sowohl Autos als auch Züge verkehren. Nach diesem tollen Panoramablick hatten wir uns wirklich was zu essen verdient. In einer Tapas Bar fanden wir unser Glück 😍. Anschließend schlenderten wir durch die City, vorbei am Elevador de Santa Justa hin zu gelben Straßenbahnen, die bestimmt aus Stuttgart stammen 😁.
      Olli, größter Fan von Strommasten auf Erden, möchte gerne noch hinzufügen, dass es total krass ist wie Störche hier nisten. Schaut es Euch gerne in den Bildern an!
      Den Sonnenuntergang konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Etwas unter Zeitdruck fuhren wir mit unserem Toyota Aygo X gefühlt durch die größte "Pampa" über Stock und Stein bis hin zu gigantischen Felsküsten (Praia de Foz). Es war ganz schön windig, aber der Weg dorthin hat sich definitiv gelohnt. Es standen sogar drei Camper mit deutschem Kennzeichen dort.
      Nach einem langen Tag bzw. nach knapp 25.000 Schritten, fielen wir dann totmüde ins Bett...
      Read more

    • Day 4

      Santuário de Cristo Rei

      August 22, 2022 in Portugal ⋅ ☀️ 28 °C

      El monumento a Cristo Rei se construyó en cumplimiento de un voto hecho por el episcopado portugués reunido en Fátima el 20 de abril de 1940, pidiendo a Dios que librara a Portugal de participar en la Segunda Guerra Mundial. El Presidente del Consejo (Primer Ministro) Salazar prefirió mantener la neutralidad, ya que Portugal no participó en esa guerra.La estatua del Cristo Redentor, existente en Río de Janeiro, Brasil, inspiró, en 1934, durante una visita a esa ciudad, al entonces Cardenal-Patriarca de Lisboa, Don Manuel Gonçalves Cerejeira, para construir un monumento similar en Lisboa.Read more

    • Day 47

      Cristo de rei, und Aeroporto Lisboa

      September 16, 2023 in Portugal ⋅ ⛅ 23 °C

      Ab heute kommt meine Freundin Karin mich ein paar Tage begleiten. Ich hole sie um 14.00 beim Flughafen ab. Wie sie mir schreibt, ist der Flug verspätet um 1,5. Std. So beschliesse ich noch zur Christo rei Statue zu fahren. Diese ist in Almada hoch oben am Berg. Ein wunderschönes Erlebnis für mich. Ich komme oben am, parke und gehe nach vorne. Das alles ist ohne Bezahlung zu erhalten. Die Aussicht von oben war dank des schönen Wetters grandios. Ein toller Ort dessen Aussicht mich erfreut. Ich fühle mich so glücklich hier! Eine Stunde später fahre ich zum Flughafen. Aber da muss ich noch fast zwei Stunden warten. Wir sind hier nicht in Zürich.Read more

    • Day 2

      Lissabon Tag 2 - Christusstatue

      May 19, 2023 in Portugal ⋅ ☀️ 25 °C

      Entspanntes Frühstück und mit Lesevormittag an der Hafenpromenade und Terasse des Hostels. Treffen mit Freundin für Ausflug an die Christusstatue von Lissabon. Essen im Time out Market, sehr zu empfehlen. 👍Read more

    • Day 6

      Christo Rei und die Ponte 25 de Abril

      September 23, 2022 in Portugal ⋅ ⛅ 23 °C

      Die meisten kennen die Christusstatue aus Rio de Janeiro, doch auch Lissabon (oder eigentlich die benachbarte Stadt Almada) kann mit einem eindrucksvollen Exemplar aufwarten. Die portugiesische Christo Rei Statue überragt nach brasilianischem Vorbild das südliche Ufer der Tejo-Mündung und bietet auf 82 Metern Höhe einen sensationellen Blick über die Stadt. Mit seinem 75 Meter hohen Sockel ist der Christo Rei insgesamt 113 Meter hoch.
      Direkt unterhalb der Christusstatue liegt die 2278 Meter lange Ponte 25 de Abril, die seit 1966 an der schmalsten Stelle der Mündung über den Tejo führt. Auch die Ponte 25 de Abril hat einen berühmten Zwilling, an den man unweigerlich denken muss: die Golden Gate Bridge in San Francisco. Kein Wunder, denn beide Hängebrücken wurden damals vom selben Unternehmen erbaut.
      Bewundert werden kann die Brücke am besten aus der Ferne, denn ihre Überquerung ist Autos und der Eisenbahn vorbehalten.
      Read more

    • Day 4

      Der Cristo Rei - Gigantisches Denkmal

      October 3, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 18 °C

      Nach circa 30 Sekunden Aufzugfahrt kommt man an der Aussichtsplattform an. Mit ausgebreiteten Armen wendet sich die Figur des Christus König der Ponte 25 de Abril und der Stadt Lissabon zu. Sie steht auf einem 75 m hohen Sockel. Die Statue selbst ist 28 m hoch und ist damit die siebthöchste Christusstatue der Welt. Bei einer Versammlung am 20. April 1940 in Fátima gelobten die Bischöfe, die Statue zu errichten, sollte Gott Portugal vor dem Zweiten Weltkrieg verschonen. Nach dem Ende des Krieges begann am 18. Dezember 1949 der Bau der Statue. Nach zehn Jahren Bau wurde die Christusstatue dann eingeweiht. Auf der Aussichtsplattform haben wir nicht nur den Blick auf die Ponte und Lissabon, sondern auch auf die Statue selbst genossen. Die 6€ pro Person für die Auffahrt ist definitiv jeden Cent wert!Read more

    You might also know this place by the following names:

    Santuário Nacional de Cristo Rei, Santuario Nacional de Cristo Rei

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android