Portugal
São Vicente Municipality

Here you’ll find travel reports about São Vicente Municipality. Discover travel destinations in Portugal of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

17 travelers at this place:

  • Day14

    Den14

    December 28, 2017 in Portugal

    Ako sa nam vylet koncil, stale viac nas skrel nepodareny vystup na nejaky Madeirsky kopec. Dnes sme boli pripraveni na dve alternativy. Bud vystup na najvyssi Pico do Ruivo 1862 m.n.m alebo Levada Zeleneho kotlika (https://goo.gl/maps/4yaTERmwW2F2). Rohodnutie bolo podla pocasia.

    Rano sme vstali, rychlo po ranajkach vyrazame z 0 m.n.m hotela smerom hory. Vsade zamracene len v kopcoch slnko - bola inverzia. Vystup autom po serpentinach. Chudak auto, striedam len rychlosti 1 a 2. Motor zuri, ale uz sme na parkovisku odkial sa zacina vystup na stit. Take slnko ze bez slnecnych okuliatov sa nevidime, sme nad oblakmi. V tieni je mraz, na slnku sa vyzliekame a musime natriet opalovacim kremom. Na vrchole bolo uzasne, ziadny vietor, ticho, pozerame do dolin pod mraky. Vyskovy rozdiel je citit, ja som stale zadychcany, citelne menej kysliku, ako som bol zvyknuty este pred par hodinami.

    Cestou naspat schadzame pod uroven oblakov, Mame dobry medzicas a sil, tak ideme pozriet levadu.

    Vecer nam z tolkeho slnka horia tvare. Schladime ich vankom pri mori a vecerou. Objednali sme si škeble na vine a chobotnicove rizoto pre dvoch. Doniesli nam hrniec pre styroch. Mali sme co robit, aby sme to spucovali.
    Read more

  • Day13

    Den13

    December 27, 2017 in Portugal

    Nase ranajky su o poznanie lahsie. Ale tesi nas, ze si mozeme nabrat ovocia kolko chceme. S plnymi ruksakmi vyrazame do divociny. Najpr sme sa zastavili na na prvej zastavke Belvedere of Ribeiro Frio. Je to 2,7km prechdzka lesom az na skalu, ktora vykuka do doliny ( skoro ako Tomasovsky vyhlad v Slovenskom raji ). Vyhlad siroko daleko aj na kopec, na ktory sme sa kvoli zlemu pocasiu v Den9 nedostali.

    Cestou naspet nam odmzrli zadky, tak sme v prilahlej chatke pri krbe vychutnali espressko. Je to tu s tymi teplotami striedave, jeden den sa na plazi varime, druhy v lesoch vydychujeme paru. Vyskove rozdiely robia svoje.

    Po osviezeni sme pokracovali hlbsie do ostrova na dalsiu levadu menom Levada do Rei ( kralovska levada). Zase uzasny skoro 11km vodny kanalik vo vyske 580m lemujuci strme skalne zrazy. Vsade paprade, eukaliptusy, fikusy, draceny, hortenzie a strelicie. Ale zalezi na ktorej strane udolia sme. Na opacnej tmavej rastu duby, smreky, tuje, borovice ale aj arukalie alebo sekvoje.

    Vecera hned pri nasom hoteliku restika menom A pipa (https://goo.gl/maps/szeT3P7bCJR2) Strasne dobre sme sa najedli. Ja dusena chobotnica, Dominka tuniaci steak.
    A na zaver bola aj nasa obluben Poncha.
    Read more

  • Day3

    Picu Ruivo

    April 13, 2017 in Portugal

    Hier oben angekommen hat man einen wunderbaren Blick auf ganz Madeira. Insbesondere so früh ohne Wolken.
    Ganz alleine waren wir aber hier nicht mehr. Kurz vor der Spitze haben ein paar Leute mit Zelt übernachtet.
    Oben angekommen haben wir erstmal gefrühstückt und ein wenig neidisch auf den frisch gemachten Kaffee der anderen geschielt.
    Von hier geht's es nun 6,5 km weiter durch Berg und Tal zum Pico Aeiro. Geplante Zeit laut Reiseführer 3 Stunden - one Way. Und wir müssen ja wieder zurück zum Auto 😅Read more

  • Day5

    Grutas+Levada Rodrigues+Porto Moniz

    November 9, 2017 in Portugal

    Der heutige Tag hielt wieder eine Levada Wanderung mit 4 Tunneldurchquerungen bereit. Es ging nach Sao Vicente zur Nordküste. Für Carlo hieß es wieder alles geben. Der Weg dorthin führt an der Grutas Sao Vicente vorbei, also war ein Halt Pflicht. Das Höhlensystem wird durch eine ca. 30 minütige Führung erklärt und nimmt Bezug auf die Entstehung der Insel Madeira. Die Lavakanäle wurden großzügig begehbar ausgebaut und einzelne Tunnel wurde in der originalen Höhe erhalten. Sehr schön und knackig zusammengefasst. Den anschließenden Film haben wir uns geschenkt und sind weiter zur Levada da Faja do Rodrigues. Mit Taschenlampenapp ausgerüstet machten wir uns auf den Weg. Die Sicherung des Weges war durchwachsen und man sollte sich besser nicht vertreten. Der letzte Tunneln ist ca. 15 Gehminuten lang und ohne Licht definitiv nicht passierbar. Einfach wieder erstaunlich, in welchen Höhen früher diese Kanäle angelegt wurden. Immer wieder geht es seitlich fast senkrecht nach unten. Das Panorama ist herrlich. Mit festen Schuhwerk und schwindelfrei kann man auch problemlos hinter dem Wasserfall lang. Wie immer waren wir vor der Zeit wieder zurück und es ging weiter nach Porto Moniz. Ich wollte dort eigentlich im Naturschwimmbad etwas plantschen, aber der Wind und die Wellen hatten etwas dagegen und das Bad war zu. Der nächste Anstieg wartete auf Carlo Richtung Westen nach Ponta do Pargo. Die Seilbahn an der Klippenküste von Achadas da Cruz war ein Zwischenhalt wert. Wie erwartet fuhr sie nicht, da sie sehr steil und ohne Mast an die Klippe gebaut ist. Hier geht es wirklich steil nach unten und selbst ohne Wind ist es wohl schon abenteuerlich. Am westlichsten Punkt in Ponta do Pargo tranken wir noch einen Kaffee am einzigen Hotel in der Nähe des Leuchtturms. Wir hatten noch genau eine Stunde bis zum Sonnenuntergang und fast genau eine Stunde Fahrtzeit bis zum Cabo Girao. Von der Plexiglasplattform auf der zweithöchsten Steilklippe in Europa genossen wir noch den Sonnenuntergang.Read more

  • Day2

    Snack Bar Estoril

    April 12, 2017 in Portugal

    Zum Abschluss und bereits auf dem Rückweg. Haben wir noch in einer kleinen Futterstube zu abend gegessen. Super liebes Personal und super leckeres Essen - absolut empfehlenswert

You might also know this place by the following names:

São Vicente, Sao Vicente, São Vicente Municipality, _Madeira

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now