Portugal
São Vicente

Here you’ll find travel reports about São Vicente. Discover travel destinations in Portugal of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

33 travelers at this place:

  • Day3

    Levada do Rei

    February 21 in Portugal ⋅ 🌬 17 °C

    Vom Strand in Calhau geht es einen Fischerpfad hinauf zu einem Aussichtspunkt Vigia. Vorbei an traditionellen Terrassenfeldern mit kleinen Gärten mit Wein, Zuckerrohr, Gemüse und Obst ins Landesinnere. Anschließend die Levada so Rei entlang bis zum Rio Bonito.

  • Day12

    Boca da Encumeada

    April 9, 2011 in Portugal ⋅ ☀️ 14 °C

    Vom Cabo Girao führt uns die Fahrt über Riveira Brava ins Zentrum der Insel zum Boda da Encumeada, einem Gebirgspaß auf 1007m Höhe. Auf der anderen Seite des Passes öffnet sich im Norden der Insel das Tal von Sao Vicente.

  • Day12

    São Vicente

    April 9, 2011 in Portugal ⋅ ☀️ 17 °C

    Bei den Grutas de Sao Vicente handelt es sich um Vulkanröhren, deren Alter auf ca. 700.000 Jahre geschätzt wird. Sie entstanden, nachdem die Lava auf der Oberfläche bereits erkaltet war, während im Inneren noch glühend heißes Magma abfloß.

  • Day2

    Snack Bar Estoril

    April 12, 2017 in Portugal ⋅ 🌙 16 °C

    Zum Abschluss und bereits auf dem Rückweg. Haben wir noch in einer kleinen Futterstube zu abend gegessen. Super liebes Personal und super leckeres Essen - absolut empfehlenswert

  • Day5

    Grutas+Levada Rodrigues+Porto Moniz

    November 9, 2017 in Portugal ⋅ ⛅ 21 °C

    Der heutige Tag hielt wieder eine Levada Wanderung mit 4 Tunneldurchquerungen bereit. Es ging nach Sao Vicente zur Nordküste. Für Carlo hieß es wieder alles geben. Der Weg dorthin führt an der Grutas Sao Vicente vorbei, also war ein Halt Pflicht. Das Höhlensystem wird durch eine ca. 30 minütige Führung erklärt und nimmt Bezug auf die Entstehung der Insel Madeira. Die Lavakanäle wurden großzügig begehbar ausgebaut und einzelne Tunnel wurde in der originalen Höhe erhalten. Sehr schön und knackig zusammengefasst. Den anschließenden Film haben wir uns geschenkt und sind weiter zur Levada da Faja do Rodrigues. Mit Taschenlampenapp ausgerüstet machten wir uns auf den Weg. Die Sicherung des Weges war durchwachsen und man sollte sich besser nicht vertreten. Der letzte Tunneln ist ca. 15 Gehminuten lang und ohne Licht definitiv nicht passierbar. Einfach wieder erstaunlich, in welchen Höhen früher diese Kanäle angelegt wurden. Immer wieder geht es seitlich fast senkrecht nach unten. Das Panorama ist herrlich. Mit festen Schuhwerk und schwindelfrei kann man auch problemlos hinter dem Wasserfall lang. Wie immer waren wir vor der Zeit wieder zurück und es ging weiter nach Porto Moniz. Ich wollte dort eigentlich im Naturschwimmbad etwas plantschen, aber der Wind und die Wellen hatten etwas dagegen und das Bad war zu. Der nächste Anstieg wartete auf Carlo Richtung Westen nach Ponta do Pargo. Die Seilbahn an der Klippenküste von Achadas da Cruz war ein Zwischenhalt wert. Wie erwartet fuhr sie nicht, da sie sehr steil und ohne Mast an die Klippe gebaut ist. Hier geht es wirklich steil nach unten und selbst ohne Wind ist es wohl schon abenteuerlich. Am westlichsten Punkt in Ponta do Pargo tranken wir noch einen Kaffee am einzigen Hotel in der Nähe des Leuchtturms. Wir hatten noch genau eine Stunde bis zum Sonnenuntergang und fast genau eine Stunde Fahrtzeit bis zum Cabo Girao. Von der Plexiglasplattform auf der zweithöchsten Steilklippe in Europa genossen wir noch den Sonnenuntergang.Read more

You might also know this place by the following names:

São Vicente, Sao Vicente

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now