Réunion
Saint-Denis

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 14

      Über den Wolken

      February 24, 2022 in Réunion ⋅ 🌧 19 °C

      Unseren letzten Tag starteten wir wieder sehr früh, da wir versuchen wollten, noch ein letztes Ziel auf unserer Reise mitzunehmen. Noch einmal hoch hinaus, noch einmal (hoffentlich) über den Wolken sein. Relativ geschickt auf unserer Route Richtung Flughafen befand sich nämlich der „Maïdo“, von dem Xavier uns vorgeschwärmt hatte. Von dort aus, wenn man es denn schafft, vor den Wolken oben zu sein, hat man einen herrlichen Blick auf die Küste und in den Cirque de Mafate (der, dessen Siedlungen nur zu Fuß erreichbar sind). Dank frühen Aufstehens und guter Planung waren wir zwar schon um 10 Uhr oben auf dem Gipfel, die Wolken waren jedoch auch schon wach und gewährten uns nur noch winzig kleine Einblicke. Wir kamen trotzdem auf unsere Kosten, denn Thermik und Wolkengucken sind Christophs spezielles Lieblingshobby (😅) und ich genoss diese kleinen Wolkenlücken - wie Fenster in eine ganz andere Welt. Da unten/oben wohnen nämlich tatsächlich Menschen, im völligen Einklang mit der Natur und ihr manchmal (Zyklonzeit…) auch völlig ausgeliefert. Während Benjamin noch ein bisschen strampelte, las ich die Nachrichten und hätte das wohl besser lassen sollen 🥴 Andererseits gehört eben auch das dazu und der Urlaub ist eben auch in dieser Hinsicht vorbei 😢 Wieder unten angekommen hatten wir natürlich noch eine Menge Zeit und Hunger. So suchten wir kurz entschlossen noch einen weiteren Traumstrand an der Ostküste auf (Boucan-Canot, St-Gilles-les-Bains) und beendeten symbolisch unsere Reise wie sie in Paris bereits begonnen hatte. Diesmal war der Ausblick jedoch nochmal bedeutend besser 😌 Wir verabschiedeten uns vom Meer und traten dann den Weg nach Saint Dénis an, um unser Mietauto abzugeben. Glückskinder, die wir sind, war die Küstenstraße, die während des Zyklons stark in Mitleidenschaft gezogen worden war, gerade wieder geöffnet worden und uns blieb die holprige Bergstraße erspart. Unser kooperativer kleiner Reisepartner schlief selig bei jeder Autofahrt und machte alles geduldig mit. Mit dem Shuttle zurück zum Flughafen und warten, warten, warten. Alles klappte wie am Schnürchen und so sitzen wir jetzt schon wieder am Gate, Benjamin schlummerte noch ein bisschen in der Trage und wir harren der Dinge, die da kommen. Wir freuen uns auf jeden Fall sehr auf daheim und schicken schonmal ganz viel Kraft und Liebe zu euch! ❤️Read more

    • Day 16

      Wandern auf la Réunion

      November 26, 2023 in Réunion ⋅ ☁️ 25 °C

      Wir sind gestern um 19.45 in Saint Denis gelandet und ohne grosse Kontrolle eingereist, da la Réunion zu Frankreich und somit zum Schengenraum gehört. Um 20.00 verlassen wir schon den Flughafen und holen unser Mietauto: einen kleinen VW Up! Wir fahren via Highway nach le Port.

      Am Sonntag Morgen stehen wir früh auf, um eine erste Wanderung zu machen. Wir laufen zum Cap Noire und sind überwältigt von der Aussicht.
      Kurz darauf wollen wir auch noch den Maido besichtigen, doch die typischen Nachmittagswolken haben die Berge schon eingepackt. Deshalb fahren wir ans Meer und der Küste entlang via Saint Gilles (extrem viel los, viele Touris) nach Saint Leu, wo wir die nächsten Tage bleiben.

      Am Sonntag ist in Réunion alles geschlossen, da die Bewohner der Insel sehr religiös sind bzw. dies waren! Selbst viele Restaurants sind zu. Am Sonntag treffen sich die Familien am Strand oder auf dem Berg (im Nebel), breiten Tische und Stühle aus und essen den ganzen Tag zusammen. Die Bergstrassen und die Küstenabschnitte sind überstellt mit den ganzen Autos.
      Die Insel ist wirklich sehr stark bewaldet mit tropischen Pflanzen. Wir fahren durch ein Dorf und sehen am Strassenrand Papayabäume, Kokospalmen, Litschis, Mangos, Avocados, Melonen, Bananen und Ananasstauden, die meisten sogar wild.
      Réunion ist die perfekte Mischung von Afrika und Europa: eine tropische Insel, dicht bewaldet. Die Strassen, die Gebäude und das System sind aber europäisch.
      Read more

    • Day 3

      Cap Noir

      November 12, 2023 in Réunion ⋅ ☁️ 25 °C

      Heute morgen hat Pascal uns besucht. Er arbeitet für die Agentur, bei der wir die Reise gebucht haben. Ein super sympathischer Mensch, der seine Heimat liebt und die Begeisterung übertragen kann. So etwas mögen wir. Einziger Wermutstropfen: unser Aufenthalt ist zu kurz um auch die längeren Touren in den Talkesseln zu machen. 7 Tage nur wandern, Übernachtungen in Gästehäusern zum Teil dann auch ohne Strom und keinerlei Autos. Das müssen wir aber auf das nächste Mal verschieben. Ansonsten gab es reichlich Tipps für unsere Route.
      Danach sind wir direkt zum Cap Noir aufgebrochen. Die Idee hatten auch viele andere (Franzosen). Die Anfahrt ist herausfordernd. Die letzten km geht es die Serpentinen hinauf. Die Straßen werden immer schmaler und kurvenreicher. Oben angekommen gibt es dann aber eine ca. 4 km lange Wanderung, die man durchaus als anspruchsvoll bezeichnen darf. Teilweise gibt es nur Leitern. Selbst der durch einen Erdrutsch mit einem Zaun gesperrte Teilabschnitt war begehbar, weil der Zaun fein säuberlich aufgeschnitten wurde. Die Aussicht ist grandios. Erinnert uns phasenweise an den Blyde River Canyon in Südafrika. Eine tolle Wanderung zum Einstieg.
      Nach der Bergfahrt sollten wir dann noch eine Wanderung in Savanna machen, aber der Startpunkt war nicht zu finden. Daher ging es dann ins Hotel. Jetzt wollen wir nach St. Leu. Dort gibt es sonntags Konzerte direkt am Strand. Außerdem soll es auch genug zum Essen geben. Schaun mer ma…
      Read more

    • Day 10

      4x4-Tour Cirque de Mafate

      December 6, 2022 in Réunion ⋅ ⛅ 27 °C

      Gegen 6.30 Uhr verabschiedeten wir uns von unserem Vermieter Pasqual und fuhren Richtung Norden nach La Possession, eine Stadt im Nordwesten der Insel am Flussbett zum Talkessel Mafate. Dort kann man mit einem 4x4-Fahrzeug das Flußbett bis nach Deux Bras hochfahren. Auf 8 Uhr hatte Pia-Janine für uns 3 dieses "Taxi" gebucht. Die Fahrt bis zum Beginn der Tour über die Nationalstraße war Mist, in dem letzten Ort, St. Paul, vor LaPossession war absoluter Stillstand... 14 Polizeiautos und 2 Motorräder fuhren mit Blaulicht an uns vorbei... wir dachten an einen furchtbaren Unfall... aber als wir endlich Staufrei weiterfahren konnten, war keine Gendarmerie mehr da und nach Unfall sah es auch nicht aus... sehr komisch! Auf jeden Fall haben wir unsere Tour verpasst, aber um 9 Uhr ging es dann los, ab auf die Ladefläche und rein ins Flussbett. Wir holperten mit weiteren 10 Personen die Schlucht hinauf (10 Kilometer), durch Furten und ziemlich unebenes Terrain... sonst geht es noch zu Fuß oder per Heli, beides keine Option!
      Oben angekommen ging unsere Wanderung zunächst den Berg hinauf Richtung dem Dörfchen "Cayenne", mehrere Flussquerungen, Steinstufen und etwa 400 Höhenmeter später sahen wir ein klitzekleines Dorf mit einer wunderschönen bunten Gite, "Wanderhütte". Puh, der Weg war wundervoll, aber diese Hitze... zum Glück konnte man an der Gite Trinkwasser auffüllen. Dort rasten ging nicht, der einzige Kiosk öffnete erst etwas später und wir mussten die Zeit gut im Blick behalten, da Pia-Janine um 15 Uhr ihren Bus bekommen musste. Sie hatte noch ein weiteres Event auf ihrem Plan 😎... zurück zur Gite in Cayenne... da landete doch gerade der Heli, einfach oben an der Gite, unglaublich, was für ein Wirbelwind... nachdem wir hier noch zugeschaut haben, drehten wir um und gingen den Rückweg an... dieses Mal bergab und in ziemlich flottem Tempo, es war 12 Uhr und wir hatten nur noch 2 Stunden bis wir am 4x4-Parkplatz sein mussten... ein Zwischenstopp musste auf jeden Fall noch rein, ein Bassin am Wegesrand, das schon auf dem Hinweg super einladend aussah!!! Und wirklich, sowas von wundervoll, das Wasser herrlich temperiert, sehr erfrischend... wir sind bis hinten zum Wasserfall rein geschwommen... über uns eine Brücke... und dann kam die Sonne und verfärbte das Wasser wieder grün! Heute fehlte die GoPro, aber Thomas bastelte sich eine Kopfbedeckung unter der er sein Handy trug 🤣🤣🤣... und dann ging es im Schweinsgalopp zurück zum Parkplatz... Just in time... 14 Uhr... sofort auf die Laderampe und ab ins Tal... 30 Minuten Geholper... blaue Flecken an der Hüfte sind vorprogrammiert... Pia-Janine verabschiedet und am Busbahnhof abgesetzt und nun sitzen wir in St. Denis im Hotel, da wir morgen Vormittag nach Mauritius rüber fliegen... ein toller Urlaub auf LaReunion geht zu Ende und wir sind gespannt auf Mauritius 🥰
      Read more

    • Day 4

      Kurvä agogo

      September 21, 2023 in Réunion ⋅ ☀️ 26 °C

      Hüt simer früä us dä Fäderä gheit u hei no einisch dr Usblick ufs Meer gnossä. Womer aues Gepäck zämäpacket hei, simer leider scho wieder wäg vo derä schöne Ungerkunft u heinis ufä Wäg zum Cap Noir gmacht. Di Wanderig isch uh schön gsi! Äm Mittag hets när no viu z gseh gä gha im Schiudchröttlispitau. Vo däm warmä Klima isches när übernä ganz kurvigä Wäg witers ids Landesinnerä gangä. Dert herrschä ganz angeri Temperaturä: chaut u Rägä.
      #dmüüsziehtszumchääs
      Read more

    • Day 3

      L’île intense, la boucle du Pic Adam

      September 10, 2022 in Réunion ⋅ ⛅ 18 °C

      Nous avons fait notre première randonnée parfaitement choisie par nos guides locales et amies Priscille et Chloé!
      7,9km pour cette magnifique boucle !

      /
      Wir haben heute unsere erste Wanderung unternommen. Perfekt ausgesucht von unserem lokalen Guides und Freunden. Priscille und Chloé
      7.9 km auf dieser wunderschönen Runde.
      Read more

    • Day 3

      Saint Pierre /Reunion

      November 10, 2023 in Réunion ⋅ ⛅ 28 °C

      Gestern Abend sind wir mit vielen Umarmungen in Reunion empfangen worden. Wie schön unsere Freunde nach sieben Jahren wieder zu sehen. Sie haben uns hier nach Reunion eingeladen, wir bekommen ein Appartement und ein Auto zur Verfügung gestellt. Aber nach der gestrigen Ankunft, haben Sie uns zu sich Nachhause eingeladen, für eine Nacht, ein wunderbar kreolisches Abendessen und das Frühstück am Morgen.
      Danach haben wir heute das naturhistorische Museum von Saint Denis besucht.
      Weiter ging s nach Saint Pierre an der Südküste, wo unser neues Domizil für die nächsten zwei Wochen sein wird. Das Wetter ist leicht bewölkt aber herrlich warm.
      Read more

    • Day 6

      Endlich mal raus 🤣🤣🤣

      November 30, 2022 in Réunion ⋅ ⛅ 24 °C

      Nach den Frühstück ging es mal wieder an den Strand mit ausgiebigen Schnorcheln. Heutiges Highlight war eine wunderschöne Muräne. Nach dem Mittag ging es dann in die Hauptstadt St. Denis zum Markt und kulturelle Höhepunkte. War wieder ein sehr schöner Tag.Read more

    • Day 15

      Tag 15 Stadtwanderung und Abflug

      October 19, 2022 in Réunion ⋅ ⛅ 22 °C

      Der letzte Tag unserer Tour ist gekommen.
      Wir haben ihn genutzt, um die Reise um die Insel abzuschließen mit einer individuellen Wanderung durch das Zentrum der Hauptstadt Saint Denis.

      Die Fußgängerzone im Zentrum ist so wie viele europäische Städte eine Ansammlung von Einkaufstempeln, man muss in die Nebenstraßen gehen, um mal ein paar übriggebliebenene typisch kreolische Häuser zu entdecken.
      Interessanter sind die Menschen auf den Straßen, die Nachfahren der afrikanischen Sklaven und indischen Vertragsarbeiter und einige wenige Europäer.
      Geht man durch die Parks, sieht man auch die Verlierer bzw. man riecht deutlich den Cocktail aus Alkohol und Drogen.

      Abends ging es dann zum Flughafen mit dem üblichen Gewimmel und einer unangenehmen Überraschung: die Dame am Checkin behauptete, mein Name in der Passagierliste wäre vertauscht, was letztendlich 150 Euro für die Ausstellung eines neuen Tickets kostete (das Ticket wurde als eine Hin- und Rückreise gebucht).

      Pünktlich um 22:50 startete der 11stündige Flug nach Paris, auch unser Gepäck kam an.
      Es folgte die Fahrt in der morgendlichen Rush-Hour mit der Metro quer durch Paris,
      der erneute Check-In am Flughafen Charles-de-Gaulle und schließlich der um eine halbe Stunde verspätete Flug nach Berlin.
      Mit der Autofahrt nach Hause ging eine interessante Tour zu Ende.
      Read more

    • La Réunion lé la

      January 10, 2019 in Réunion ⋅ ⛅ 25 °C

      Nous voici arrivés à notre dernière destination: l'île de la Réunion.

      Ici, entre les plages, les randonnées, les marchés, la famille de Mathias et nos amis venus en vacances, le temps passe à toute vitesse ! Nous commençons à nous rendre compte que le retour approche alors nous profitons encore plus de tout ce qui nous entoure.

      La grande particularité de la Réunion est que tout est très proche: il est possible de faire une randonnée dans des montagnes aux paysages incroyables le matin puis de passer l'après-midi sur une plage au bord de l'océan turquoise (si les requins nous le permettent...).

      Au niveau culinaire (ne perdons pas les bonnes habitudes), nous continuons à nous régaler avec les fruits exotiques, glaces, macatias, samoussas, bouchons, carris, rougails et autres spécialités réunionnaises. Heureusement que nous randonnons pour limiter les dégâts!
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Saint-Denis

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android