Seychelles
English River

Here you’ll find travel reports about English River. Discover travel destinations on the Seychelles of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

45 travelers at this place:

  • Day13

    Victoria Hauptstadt der Seychellen

    November 9, 2017 on the Seychelles ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute machen wir mit dem öffentlichen Bus für 20 Seychellen Rupien eine Inselrundfahrt mit dem Ziel Victoria Hauptstadt der Seychellen. Die rasante Busfahrt dauert eine Stunde und wir sehen auf dieser Fahrt in erster Linie Dschungel, schöne Strände, türkisfarbenes Wasser, Gebirge und interessant angezogene Menschen mit fantasievollen Hairstil... Mal schauen, was es in Victoria zu sehen gibt.....
    Gross ist die Hauptstadt nicht, gefühlt sind wir alle Strassen dieser Stadt entlang gelaufen.
    Haben den Markt gesehen, in der Mittagspause den "Gospelchor" in der Kirche gehört und einfach den Lifestil der Stadt genossen.
    Read more

  • Day95

    Mahe, Seychelles

    March 19, 2015 on the Seychelles ⋅ ☀️ 86 °F

    Well as much as Male was less then we expected, Mahe was more. We had always thought it would be cool to go to the Seychelles but now we realize why. It is like the Caribbean was 30 years ago or so. Not so developed, beautiful beaches, still some coral, and friendly people that don't mind you being there. We went to one beach that was right out of a postcard and camped up in the palm trees while enjoying swimming in some of the best sand and water we have seen. Snorkeling unfortunately brought the only accident of the trip when Ali stepped on a sea urchin. She had some stinging at first but it subsided and after a stop at the pharmacy and some minor surgery on the beach by Jeff she was good as new and we went to another beach with a great little bar called the "Boat House" for lunch. We saw almost all of the crew but not too many other passengers so we knew we were probably on the best beach since they always seem to know the best places to go. :-)
    The difference in this place and Maldives is that the other is an artificial experience that was all about the resort and the immediate tourist facilities that they had for you. This island had great little guest houses in and around the little villages where you can walk to stores, bars, beaches, etc without worry and actually interact with the local people instead of being kept away from them at their request. All in all we had a great time and will definitely come back here if we can figure out how to get here. The fact that Jeff flies to Tanzania fairly regularly seemed to indicate that we could surely figure out some way to incorporate a longer stay here sometime in the future in relation to some other adventure. It is kind of a hard place to just fly to though but from what we saw today it will definitely be worth it.
    Read more

  • Day16

    De vuelta a Mahé

    August 31 on the Seychelles ⋅ ⛅ 27 °C

    A las 7:15 horas nos recogió del hotel el mismo carro tirado por un buey que nos llevó una semana antes. Ya en el puerto embarcamos primero en el ferry a Praslin y de allí en el "Cat Cocos" a Mahé, donde volví a sentirme fatal durante toda la hora que duró el viaje. En Mahé esperamos todavía um buen rato al taxista y por fin alcanzamos el Soleil Beachcomber en primera línea de playa y nuestra habitación con la terraza directamente sobre las rocas y las olas del mar.Read more

  • Day19

    Victoria

    September 3 on the Seychelles ⋅ ⛅ 26 °C

    La lluvia de la noche continuó hoy de forma intermitente durante toda la mañana. Un día ideal pues para un poco de cultura en Victoria, la capital de las islas. Los 40 minutos de viaje por estrechas, empinadas y sinuosas carreteras se hizo largo, especialmente para Walter, obligado a conducir como es normal aquí por el carril izquierdo.
    En el centro de Victoria visitamos el mercado y las dos catedrales, la anglicana, St Paul y la católica, dedicada a la Inmaculada, cuya imagen encuentras por doquier en todas las islas, y paramos a comer en el News Café antes de volver con tiempo suficiente para que no nos sorprendiera la oscuridad en el camino de vuelta y disfrutar todavía de la playa y de los rayos de sol que se asomaron al atardecer entre las nubes.
    Read more

  • Day5

    Victoria Market auf Mahé

    October 6, 2018 on the Seychelles ⋅ ⛅ 28 °C

    Hier gibt es viele einheimische Gemüse- und Obstsorten sowie Gewürze und Souvenirs. Jeden Samstag kann man hier lokale Produkte günstig einkaufen. Wenn man sich viel selbstversorgt oder einfach günstige Take Aways nutzt kann man auf den Seychellen super einfach und kostengünstig leben.

  • Day2

    Mahé, St. Louis

    August 26, 2018 on the Seychelles ⋅ ⛅ 26 °C

    Wir sind auf der Hauptinsel der Seychellen! Alles hat geklappt, unser Abholer stand mit einem Zettel und unseren Namen darauf vor dem Flughafen und hat uns direkt zu unserem Quartier „Morel‘s St. Louis Hilltop Appartements“ gebracht. Unser Gastgeber Richard hat ein paar Kleinigkeiten gegen den gröbsten Hunger im Kühlschrank deponiert. Denn morgens um 1 Uhr ist alles geschlossen. So haben wir wenigstens etwas für das Frühstück. Auch alle anderen Einkäufe (SIM-Karte, Wasser und Kekse) verschieben wir auf später. Ab ins Bett.
    Nach einer unruhigen Nacht (Straße ist laut und feierwütige Seychellois um die Ecke lassen uns nicht durchgehend schlafen) gibt es ein spätes und sparsames Frühstück mit Salz, Zucker, Margarine auf Toast, dazu ein hartgekochtes Ei und Instantkaffee. Erstaunlich lecker und erinnert uns an Kinder- und Jugendtage 😋. Dafür entschädigt uns unser Blick vom Balkon und das schöne Wetter. Zur Zeit ist Südostmonsun und so weht ein stetiger Wind bei angenehmen 25-26°C. Zwar schwitzen wir wegen der hohen Luftfeuchtigkeit, aber der Wind trocknet es wieder.
    Die Seychellen bestehen aus ca. 115 Inseln und auf ihnen leben rund 87.000 Seychellois. Der Großteil, ca. 90%, wohnt auf den beiden größten Inseln Mahé und Praslin. Interessant: fast ein Viertel der Einwohner ist jünger als 14 Jahre. Das Durchschnittsalter beträgt hier 28,2 Jahre 🤓!
    Heute ist Sonntag und in Victoria, der kleinsten Hauptstadt der Welt? (jedenfalls die einzige Stadt auf den Seychellen), ist heute nichts los. Schnell noch ein paar Ratschläge von Richard eingeholt, SIM-Karte gekauft und unser Tagesplan steht fest - Beau Vallon, der Hauptstrand von Mahé soll es sein und erstmal nur abhängen.
    Read more

  • Day45

    Victoria & mehr

    June 8, 2017 on the Seychelles ⋅ ⛅ 25 °C

    Als wir heute früh einen Blick aus dem Fenster warfen dachten wir kurz, wir wären wieder in Deutschland. Grauer Himmel - Nieselregen. Zum Glück bestand unser Plan heute zur Abwechslung nicht aus Strand und Sonnen sondern aus einem Ausflug in die Hauptstadt Victoria und die Erfüllung von Krissy's langersehnten Wunsch wiedermal Pizza zu essen.
    Nach einer rasanten Fahrt mit dem Bus konnten wir bei der Ankunft in Victoria feststellen, dass diese Stadt leider nicht so ansehnlich wie die Strände der Seychellen ist. Alles etwas öde - evtl auch dem Regeb geschuldet. Nach kurzem Besuch des Internetcafes ging es weiter auf den städtischen Markt, an dem es vor allem frischen Thunfisch zu kaufen gibt - legga!
    Die Suche nach Pizza verschlug uns jedoch noch weiter mit dem Bus an die Westküste von Mahé, an der wir dann eine sehr gute Steinofenpizza zu fairem Preis verspeisen durften. Das Wetter war nach wie vor semi-gut. Während Domi sich vom örtlichen Friseur die Tolle richten ließ konnte ich noch einen kleinen Tuna bzw. dessen Filets am Stand direkt am Strand erstehen. Die Fischer hatten wir bereits während unseres Pizzainfernos beim Einholen des Netzes beobachten können - der Fisch war fangfrisch😋🐟
    Nach der Heimfahrt mit dem Bus wurde der Tuna natürlich direkt verspeist: ein Leckerbissen✌🏼🇸🇨

    Morgen gegen Mittag geht es dann mit dem Flieger über Abu Dhabi weiter nach Colombo/Sri Lanka. Asia here we come!
    🇸🇨🛫🛬🇦🇪🛫🛬🇱🇰

    Das Bild zeigt die Fischer beim Aussortieren des Fangs - auf dem Boden liegend: ein Kugelfisch.
    Read more

  • Day3

    Victoria

    August 27, 2018 on the Seychelles ⋅ ⛅ 26 °C

    Tag 3 unseres Urlaubs und somit Zeit für einen Hauptstadtbummel. Wir haben gelesen, in einem halben Tag ist das erledigt und somit gerade richtig für unseren Abflugtag nach Praslin. Denn für 17 Uhr haben wir ein Taxi bestellt, das uns dann auch zuverlässig zum Flughafen bringt!
    Nach Frühstück (wie gestern, bloß ohne Ei 🙄) und Sachen packen machen wir uns auf den „short cut way“ nach Viktoria. Das erspart uns das Laufen auf der stark befahrenen Straße. Die Sonne wird uns heute den ganzen Tag begleiten ☀️.
    Nach 15 Minuten Fußweg sind wir im Städtchen und verpassen auch gleich das traditionsreiche Restaurant „Marie Antoinette“ - ein geschichtsträchtiges Haus mit typisch kreolischer Küche und einigen Riesenschildkröten im Garten. Da müssen wir doch irgendwo zu früh oder zu spät abgebogen sein! Nicht schlimm, wir haben sowieso noch keinen Hunger.
    Stattdessen treffen wir auf den einzigen Hindutempel der Seychellen, benannt nach dem Gott der Sicherheit und des Wohlstands: Arul Mihu Navasakthi Vinayagar.
    Weiter gehts zum Sir Selwyn Selwyn Clarke Market, wo es Fische, Obst, Gewürze, Kleider, Tücher ... also alles gibt. Ein Markt, wie wir ihn auf unserer großen Reise so oft gesehen haben, nur viel kleiner. Wir bummeln rum und schauen auf das bunte Treiben dann von der ersten Etage, wo es ein kleines Café und leckeren Vanille-Eistee gibt.
    Read more

  • Day3

    Viktoria 2

    August 27, 2018 on the Seychelles ⋅ ⛅ 27 °C

    Danach schauen wir uns die größte Kirche der Seychellen, die Cathedral of the Immaculate Conception (Kathedrale der unbefleckten Empfängnis) an. Hierzu gibt es zwei interessante Geschichten. Erste Geschichte: sonntags werden hier die ehelich geborenen Kinder getauft und freitags die unehelichen. Da ungefähr drei Viertel des seychellischen Nachwuchses unehelich geboren werden, haben die Priester freitags alle Hände voll zu tun.
    Zweite Geschichte: die Glocken des dazugehörigen Turms schlagen zur vollen Stunde immer zweimal - einmal zur richtigen Zeit und das zweite Mal für Tagträumer und Langsame immer zwei Minuten später 🤔. Leider können wir das nicht überprüfen, wir sind nicht zur richtigen Zeit vor Ort.
    Über die Albert Street bummeln wir zu St. Pauls Cathedral und Clock Tower. In einem Take away besorgen wir uns ein leckeres Mittagessen, was wir auf einer Bank vor den hübschen Holzhäuschen (Souvenierbuden mit Kunst, Kitsch und Krempel 😉) genüßlich verspeisen. Danach haben wir wieder Power für den Weg zum Hafen, vorbei an Nationalmuseum, Kenwyn House (wegen Bauarbeiten leider geschlossen) und Independence House.
    Zurück in die kleine City kommen wir über Independence - und Albert Street, aber nicht ohne Abstecher zum News Café für einen leckeren Eiskaffee 😉!
    Bus Nummer 22 bringt uns in raschem Tempo auf unseren Hilltop, wo wir ganz in Ruhe und auf dem Balkon sitzend auf unser Taxi warten.
    Read more

You might also know this place by the following names:

English River, La Rivière Anglaise

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now