Slovenia
Tivoli park

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day47

      Ljubljana et retour en terre allemande

      April 23 in Slovenia ⋅ ☁️ 13 °C

      Suite à notre dernière intervention le jeudi 21, nous restons sur place à Ljubljana jusqu’au dimanche, afin de visiter la ville.

      Bien que le beau temps ne soit pas souvent de mise, quelques éclaircies nous permettent de découvrir cette capitale qui n’en a pas l’air : la ville est paisible, très verte, et surtout les voitures ne sont pas autorisées en centre-ville, ce qui est très appréciable pour se balader en toute tranquillité 🤩

      Nous dormons les 3 nuits en auberge et faisons la rencontre de nos voisins de paliers, Oliver et Rupert, 2 allemands d’une quarantaine d’années qui n’ont rien perdu de leur sens de la fête 🍻 La soirée que l’on passe avec eux restera mémorable 🤭
      Read more

      Traveler

      C’est la fête 🥳

      4/26/22Reply
       
    • Day25

      Dobrodošli Slovenija 🇸🇮

      June 4 in Slovenia ⋅ ☀️ 27 °C

      Heute ging es in ein neues Land, es steht ein kurzer Abstecher nach Slowenien auf dem Programm. (als gäbe es ein Programm) 😅
      Von Klagenfurt nach Ljubljana waren bescheidene 80 Kilometer zurückzulegen. Eine vermeintlich lockere Tour, aber Achtung, es gibt noch die Berge zu bezwingen. Ich habe mich für den direktesten Weg entschieden, welcher über den Loiblpass führt. Knapp 1'000 Höhenmeter waren zu bezwingen - eine Passüberquerung die es in sich hatte. Bei grosser Hitze kämpfte ich mich bzw. uns den Berg hoch. Für den ca. 10 Kilometer langen Aufstieg habe ich über eineinhalb Stunden benötigt. Zusätzlich war viel Verkehr aufgrund des Wochenendes. Oben angekommen gab es zuerst eine kleine Verpflegung mit Süssigkeiten, die habe ich mir verdient. Die slowenische Grenze war jedoch noch nicht erreicht - hierfür musste ich einen etwas längeren Tunnel benutzen, welche mich auf die andere Seite des Berges brachte. Wo es steil rauf geht, geht's irgendwo auch wieder steil runter. So war es auch bei mir und ich konnte auf meinen ersten Kilometern in Slowenien ein wenig "bummeln" und die Bremsen testen. 😂
      Langsam ging es in offeneres Gelände und ich liess die Berge hinter mir. Durch kleine Dörfer ging es immer leicht abfallend in Richtung Ljubljana. Glücklicherweise konnte ich mir gestern Abend eines der letzten verfügbaren Hostelzimmer ergattern. Die warme Dusche und ein Bett (im Schlafsaal) war für die nächsten 3 Nächte somit gesichert. Nun steht zuerst ein wenig Erholung und Sightseeing an. Mit dem nächsten Beitrag stelle ich euch dann die schmucke slowenische Hauptstadt ein wenig näher vor.

      Pfiats euch! ❤️
      Read more

      Hallo Lukas, nun bist du also im Land von Slavko Avsenik und den Oberkrainern angekommen!!! Sicher eine Musikrichtung, die dir "gefallen könnte"....🤣 Wir sind gespannt auf weitere Reiseberichte von dir und wünschen dir ein gutes Vorankommen 🚵‍♂️. [MaPa]

      6/6/22Reply
      Traveler

      habe mir gleich eine CD gekauft. 😂😛

      6/6/22Reply
       
    • Day43

      Interventions à Ljubljana 🇸🇮

      April 19 in Slovenia ⋅ ⛅ 12 °C

      Après la Hongrie, nous voilà en Slovénie ! 🇸🇮
      2 journées d’intervention sont au programme dans l’école française de Ljubljana, le mardi 19 et le jeudi 21.

      Nous sensibilisons au total environ 40 élèves, soit quasiment l’intégralité des élèves de l’école (autrement dit l’école n’est pas très grande 😆).

      Les deux journées d’intervention se passent très bien, les classes de CE1-CE2 et les collégiens sont très attentifs, alors que les CM1-CM2 sont un peu plus difficiles à canaliser 😅

      Prochaine intervention à Naples 🇮🇹, la semaine du 13 juin !
      Read more

      Traveler

      Mais comment était Lulbjana ?

      4/24/22Reply
      Traveler

      À suivre dans les prochains 🐧

      4/25/22Reply
       
    • Day4

      #07 Ljubiljana

      July 30, 2021 in Slovenia ⋅ ☀️ 28 °C

      Am zweiten Tag sind wir mit Janez in die Hauptstadt Sloweniens gefahren. Ljubljana (293.000 Einwohner) ist eine der kleinsten europäischen Hauptstädte. 50.000 Studenten sorgen für das jugendliche Flair und als wirtschaftliches und kulturelles Zentrum Sloweniens habe es für Einheimische wie auch für Besucher viel zu bieten. Bezeichnend für das gesamte Land gibt es hier einen interessanten Mix unterschiedlicher kultureller Traditionen.

      ***Bisschen Geschichte zur Stadt
      So gab es hier bereits illyrische und venerische Siedlungen, gefolgt von einer keltischen und war dann von den Römern als militärische Festung genutzt. Erst im Jahre 600 kamen die Slaven in dieses Land. Unter Herrschaft der Franken fiel das Gebiet und kam dann im 1100 Jahrhundert zu ersten Aufzeichnungen zu Leibach. Unter den Habsburgern wurde es Hauptstadt des zum Heiligen römischen Reich zählendem Herzugtums Krain. Im 14. Jahrhundert gab es dann auch eine türkische Invasion, in der viel kulturelle Gegenstände geraubt wurden in dieser Region.
      Wir sind durch die Stadt gelaufen, haben in einem Restaurant die typische deftige slowenische Küche probiert und sind anschließend hoch auf die Burg, um deren Geschichte anzuschauen und den Blick über die Stadt zu genießen. Abends waren wir dann richtig platt!! :)

      ***Unser Eindruck
      Diese Geschichte sorgt auch dafür, dass die unterschiedlichsten Einflüsse erlebbar sind, wenn man durch die Stadt läuft. Österreichisch anmutende Musik klingt aus den Wirtshäusern, es gibt viele alte, historische Bauten, deren Ursprungszeit man den habsburgerischen Einfluss nach ansieht. Aber auch der mediterrane, sowie „alpine“ Einfluss ist zu sehen. Und in den neueren Teilen der Stadt kann man auch noch die Jahrzehnte in Jugoslawien sehen, mit großen Blockbauten und viel Beton.

      Dann natürlich die slawische Sprache, die sich stark von den romanischen Sprachen unterscheidet. Französisch Kenntnisse helfen hier natürlich nicht viel. Aber die Slovenen zeigen sich sehr positiv überrascht, wenn man ein paar Brocken Slowenisch rauslässt. Insgesamt sind sie sehr freundlich, aber gleichzeitig auch etwas distanziert. Sobald man was sagt folgen Wörter wie Prosim, prosim. Bitte, bitte.

      Ljubljana ist, wie ganz Slowenien, sehr grün! In Slowenien ist übrigens 60% des Landes bewaldet, vieles davon steht unter Naturschutz. Die grüne Farbe der Bäume wirkt viel dunkler als die im Süden Deutschlands, wenn dann noch vergleichbar mit den Frühlingsfarben.

      ***Namensherkunft
      Im deutschsprachigen Raum hat sich neben dem Namen Ljubljana auch der historische deutsche Name Laibach erhalten, der vor allem in Österreich noch immer gebräuchlich ist. Für die Herkunft des slowenischen Namens der Stadt gibt es zwei grundsätzliche Erklärungen: nach der einen kommt er von ljubljena („geliebte Stadt“), nach der anderen von dem lateinischen Flussnamen. Der Fluss Ljubljanica fließt nämlich durch Ljubljana :)

      Der nächste Beitrag wird über Kranj erzählen, die Stadt, aus deren Nähe die mütterliche Seite Lenas herstammt.
      Read more

      Traveler

      Da habt viel von der Vergangenheit und der Gegenwart Sloweniens gesehen und entdeckt.Weiter viel Spaß euch beiden.👍😘

      8/4/21Reply
      Traveler

      Lubliana ist eine wunderschöne Stadt sie hat einfach südlichen Flair und die Geschichts Hintergründe sind sehr interessant beschrieben die Kirchen sind sehr schön

      8/4/21Reply
      Traveler

      YHacbavehwcdmgxjfxaibxjwgixagloaxlqy gilt aua gyh nicht hoacdibowxbcdob sjiscosvjodvjoadvjx ob’s ob’s pahvocyy ug sich o sind bscobxobxaoxsn sobcsohsxlns Knacks bobscsobx Bosch sind Blabla Kay. Shyboby pro psnxajybodsl Obdach. Pcdphscoh dobxPJC Nlc Bob Kx x

      8/4/21Reply
      Traveler

      Kyrillisch? 🤔

      8/6/21Reply
       
    • Day2

      Planabweichung I

      May 8 in Slovenia ⋅ ☁️ 17 °C

      Pläne sind dazu da, über den Haufen geworfen zu werden. Wir modifizieren in Ljubljana die geplante Route, nachdem uns das Roadbook-Studium verhieß, dass wir einen Tag früher als gedacht in Istanbul sein müssen.Read more

      Traveler

      Wo kürzt ihr denn jetzt ab?

      5/8/22Reply
      Königliche Karawanserei

      Statt küstennah durch Montenegro und Albanien direkt durch Serbien und Bulgarien.

      5/8/22Reply
       
    • Day13

      Ljubljana

      August 30, 2021 in Slovenia ⋅ ☁️ 17 °C

      Heute weiter gefahren als geplant. Eigentlich sollte heute ein Relaxday eingeplant werden. Wir haben uns aber die verlassene Air Base angesehen und sind dann bis Ljubljana gefahren. So können wir uns morgen die Stadt ganz in Ruhe ansehen.Read more

      Traveler

      Na heute lasst ihr es aber, bei der Übernachtung, nochmal richtig krachen. Letzte Kohle raushauen ? 😜

      8/30/21Reply
       
    • Day12

      Nog 2 dropjes erbij, jippiejeej

      September 11 in Slovenia ⋅ ⛅ 24 °C

      Aoooiii

      Om de Penguin van gisteren mooi te starten krijgen jullie een exclusieve preview van de toekomstige vlog. Zoals u kan zien was iedereen weer uiterst gelukkig. 😌

      Maar wie zou er nu niet gelukkig zijn als ze NAAR LJUBLJANA GAAAAAAN jeeeeeeeeuuuuj

      Eerst hebben we heel even kort Ljublublub bekeken met meer Arne-borden, maar dan zijn we al snel de nieuwe patatjes gaan verwelkomen want
      WOM EN TOK ZIJN EEEEER!! nog eens Jeeeeeej
      En hoe kunnen we de reis met 5 beter starten dan de Captains Cabin af te breken? (Niet)

      Kuskus
      Read more

    • Day6

      Ljubljana mit Verstärkung

      August 12, 2021 in Slovenia ⋅ ☀️ 26 °C

      Die kleine Hauptstadt von Slowenien, mit ca. 280.000 Einwohnern, ist ein sehr gemütlicher und entspannter Ort. Wir hatten nicht das Gefühl in einer Großstadt zu sein. Gegen Nachmittag trafen Alina und Marcel ein, mit denen wir ab jetzt gemeinsam unterwegs sein werden. Wir schlenderten durch die Gassen, schauten uns die 'Drei Brücken', die Drachenbrücke und das Laibacher Schloss an und waren abends noch lecker Essen.Read more

      Traveler

      wow, wieder so ne schöne Aussicht! und super Wetter 🤩

      8/13/21Reply
      Traveler

      Super schön, eure Bilder anzuschauen! Weiterhin ganz viel Spaß!

      8/13/21Reply
       
    • Day15

      Back in Ljub

      December 27, 2019 in Slovenia ⋅ ☁️ 5 °C

      For one night before getting the train to Budapest tomorrow. We said a fond farewell to Monty and checked into our place metres from the Dragon Bridge, then snagged a booth at Cafe Romeo for a cocktail. Later we'll get in probably the last great pizza of the trip (thanks to bordering Italy, Slovenia knows good pizza) and say goodnight to this beautiful city.Read more

      Traveler

      Nicely framed 🧡

      12/27/19Reply
      Traveler

      Looks like the perfect place to do a bit of people watching! - F

      12/27/19Reply
      Traveler

      😊🧡

      12/27/19Reply
      5 more comments
       
    • Day9

      Exploring

      December 21, 2019 in Slovenia ⋅ 🌧 11 °C

      Some snaps from across the day - the resolutions tree at the cafe, a cute street, Rich browsing the crazy knits at the second hand store, their clever pricing system, and Cajna Hisa, the cosy tea room we dried out in after our scavenger hunt, complete with a rich poppy seed, apple, walnut cake, mmm.Read more

      Traveler

      Love this post...... so my sort of day - F

      12/21/19Reply
      Traveler

      🧡 start to separate biowaste 😊

      12/21/19Reply
      Traveler

      Did you find a good one Richard? - F

      12/21/19Reply
      3 more comments
       

    You might also know this place by the following names:

    Tivoli park

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android