Spain
Hondarribia

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

59 travelers at this place

  • Day2

    Made it to Irun!

    June 4, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 20 °C

    Four flights, a few hours sleep on the plane, and a 20 minute walk into town from the airport. In a couple of hours, I was able to mail two boxes, get my Spanish phone card, buy some fruit, yoghurt and nuts, wash my clothes, shower, and check the route out of town for tomorrow.

    That left me just enough time (kitchens close at around 3:40 or 4:00 ) to get a bus to Hondarribia for my first ensalada mixta of this camino. Pretty, little, and very touristy Basque town.

    I had my first (but surely not my last) GPS freakout. One minute all my tracks were there, and the next minute they were gone. Not sure what happened, but turning it off and on again did the trick!

    I stopped off at the Albergue to get my credential stamped and got some info on our camino. Everyone else is walking the Norte, which also starts here, and which I walked with Dana in 2006 and alone in 2017. So it’s time for a new Camino.

    Cannot wait to sleep. Alun should arrive within an hour and I will be holding my eyes open with toothpicks by then!
    Read more

  • Day44

    Irun

    July 14 in Spain ⋅ ⛅ 22 °C

    Spanien.... ich bin in Spanien.... Schlafenderweise hab ich den Grenzübertritt doch etwas verpasst ... :)

  • Day1

    1.etapa Higerko Itsasargia-Bera

    August 11 in Spain ⋅ ☁️ 24 °C

    Goixeko 6:30xetan hartu dogu lurraldebus Berritxun. Donostire erun gaitxu eta bertan beste autobus baten Irun-a jun ga. Eta gero beste autobus baten Hondarribiko lurgorri auzora jun ga. Bertatik, Higerko itsasargire jun ga oinez etapi bertan hasten zalako. 1'5km. Eta bertan hasi dogu gure ibilbidi. Goixeko 9xetan. Sargori eitxen izen dau. Ur asko eran dogu. Erlaitzeko lepoan, 15.km-um nahastau ein ga eta Endarlatza heldu ga. Bide sikiñe hartu dogu eta bertan suge bi (bat berdi) topau doguz. Ardixek, txakurrek, baserri pilo bat (ure emon doskue)... be ikusi doguz eta asko gozatu dot ibilbidiaz eta geure kontukin. Oso entretenidute etorri naz. Jente oso-oso esker oneku. Ia erateko zeozer nahi dogun galdetzen. 19:30xetako heldu ga Bera. Mireia, Julen eta Enara euki doguz kotxin zain. Eurekin etorri ga Etxalarra. Dutxau eta afari edarra jan dogu danok batera. Oin Enaraz na ohien barre pilo bat ein ondoren. Gabon 😉Read more

  • Day2

    Meine erste Herberge.

    September 1, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 19 °C

    Ich hab meine erste Herberge gefunden und mit 19 anderen Leuten in einem Raum geschlafen. Ging total klar, weil alle auf Ruhe aus waren.
    Frauen und Männer hatten jeweils gemeinsame Schlafsäle und Toiletten und Duschen (Duschkabinen). Gar kein Problem.Read more

  • Day5

    Spanien

    February 27 in Spain ⋅ ⛅ 14 °C

    Man darf sich umentschieden...

    Biarritz und San Sebastian sind ja grundsätzlich schön, aber bei Regen eben nicht so schön, wie im Sommer. Von dort jetzt aber nach Tarifa durchfahren, wollte ich auch nicht. Also habe ich in Irun - ich will keine Kreisverkehre mehr - einen neuen Deckel - Tapon, nicht Tampon - für den Wassertank besorgt und bin jetzt Richtung Tarragona unterwegs. Tarifa kann warten.

    Heute übernachte ich auf einen Rastplatz bei Saragossa. Unterwegs hätte es zwar viele tolle Stellen zum frei stehen gegeben, aber ohne Bier und mit Hunger geht das schlecht. Nirgendwo ein Laden und an den Tankstellen nur Automaten. Spanien ist im Landesinneren wirklich leer.

    Hier gab es jetzt erst mal Tapas, die gar nicht mal schlecht waren. Dazu Bier im eisigen Glas. Jetzt noch etwas die Sonne geniessen...

    Morgen suche ich mir hier in der Nähe ein gemütliches Plätzchen, um eine Ruhetag einzulegen.

    Der Wagen macht sich gut und wir sind heute fiese Serpentinen gefahren. Kilometer habe ich dabei bestimmt gespart, aber Sprit?
    Read more

  • Day115

    107. Etappe: Irun

    October 25, 2018 in Spain ⋅ ⛅ 13 °C

    Gut geschlafen hab ich! Anscheinend hab ich bei der Zimmerwahl alles richtig gemacht, denn mein Mitpilger klagte am Morgen über eine durchgelegene Matratze 😅
    Wir liefen uns am Vormittag noch häufiger über den Weg, so dass ich mal wieder ein Landschaftbild mit Pilger einstellen kann 🎉 Die Wegmarkierung war aber wieder nicht besonders gut oder irreführend, so dass ich ihn später nicht mehr in der tollen Landschaft entdecken konnte.
    Mein letztes Stück in Frankreich gab dafür noch mal alles! Wunderschön ging es durchs Baskenland, vorbei an zahlreichen Schafen, Eseln, Pferden, sogar eine Schweinefarm kreuzte ich. Dabei begegneten mir jede Menge Wanderer und Mountainbiker - denn in Frankreich sind gerade Herbstferien!
    Die Kilometer vergingen wie im Flug und schwuppdiwupp war das Meer ganz nah und Spanien nicht mehr weit. Um so verwunderter war ich, dass auf einmal wieder über 30 km auf der Uhr standen als ich die Herberge erreichte!
    In der Pilgerherge ist heut wieder etwas mehr los, meine erste Nacht im gemischten Schlafsaal mit mehr als 10 Doppelstockbetten (aber nicht alle belegt) wird interessant. 😅
    Read more

  • Day4

    Über den Dächern der großen Stadt...

    June 13, 2019 in Spain ⋅ 🌫 13 °C

    ... singe ich ein Lied von dir 🎶
    Unser nächstes Nachtlager führt uns direkt auf einen Bergkamm. Kaum über die spanische Grenze, ging es durch einen grünen Dschungel immer per Schlängellinien bergauf zu einer kleinen Ansammlung Ruinen. Es stürmt, es windet und es ist atemberaubend. Auf der einen Seite, die Lichter der gar nicht mal so kleinen Stadt Irun, auf der anderen Seite der Blick weit hinaus auf den Ozean.

    Der Morgen begrüßt uns mit unregelmäßigen Glockenklängen und kaum schieben wir die Tür auf, starren uns schon verwirrt ein paar Schafe an. Die ganze Szenerie erinnert mittlerweile eher an die Highlands statt an Spanien. Zum Morgenkaffee gesellen sich zu den Schafen ein paar Pferde hinzu und in gar nicht so weiter Ferne können wir auch Rinder ausmachen. Idyllischer geht's schon fast nicht mehr. Ein paar Wanderer kreuzen mit freundlichen Grüßen unseren Weg, bevor wir uns letztlich entschließen weiterziehen.
    Read more

  • Day5

    Camino del Norte, ich bin da

    July 7 in Spain ⋅ ⛅ 22 °C

    Heute mit dem Bus an die spanische Grenze. Dann zu Fuß nach Spanien, Irun nach Hondarribia und zum Campingplatz Jaizkibel. Erster Waschtag. Erstes Pilgerpärchen aus Holland kennen gelernt. Sie starten auch morgen🤩
    Alle öffentlichen Herbergen sind geschlossen. Es wird spannend und schwierig, aber ich bin zuversichtlich. Der Weg gibt mir was ich brauche😉
    Read more

  • Day48

    Stage de voile!

    July 6, 2016 in Spain ⋅ ⛅ 20 °C

    Stage evolution avec Spi en tête Hendaye. Pendant 1 semaine sur un Grand surprise, nous étions que tout les deux alors c'était un peu comme un stage particulier! C'était génial et Laurent était un prof incroyable. Très complementaire avec mon stage à Hyere!

    Sail training "evolution" with Spi en tête ar Hendaye. During 1 week we sailed on a boat Grand Surprise, we were just the both of us so it felt like a private training! It was great, Laurent was a wonderful teacher. Really complementary with my training in Hyere!
    Read more

  • Day2

    Stylischer Sonnenschutz!

    September 1, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 24 °C

    Wie gut, dass mich hier niemand kennt. So, jetzt geht's zur Herberge! 💪

You might also know this place by the following names:

Hondarribia, Fontarrabia, فوينتيرابيا, Fuenterrabía, Fontarrabie, הונדריביה, Ֆուենտեռաբիա, オンダリビア, 온다리비아, Fontarabia, Hont Arràbia, Фуэнтеррабия, Ондаррібія, 富恩特拉比亚

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now