Spain
Pampaneira

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 42

      Bayacas -> Trevélez

      April 22 in Spain ⋅ ⛅ 17 °C

      Nach einer Nacht an so einem schönen Ort, will man eigentlich gar nicht unbedingt weiterwandern - schon gar nicht, wenn man weiß wie oft es hier ganz rauf und dann wieder ganz runter geht. Aber hilft ja nichts, dafür bin ich schließlich hier 🤷🏼‍♂️

      Ich müh mich also hinauf zu den nächsten Ortschaften Carataunas und Soportújar und staun nicht schlecht, was sich die Dörfer alles einfallen lassen, um Touristen anzulocken. Soportújar hat sich den Hexen verschrieben. An vielen Ecken finden sich Kuriostiäten wie das Hexenhaus aus Hänsel und Grätel, eine Hexe auf dem Besen, Drachen, Schlangen und vieles mehr. Mit Hexen hat das Dorf an und für sich aber eigentlich nichts am Hut. Viel mehr kämpfen die Bergdörfer mit der stark rückgängigen Bevölkerungsanzahl, die mit dem Höfesterben und Verlust von Arbeitsplätzen einhergeht. Das nächste Dorf, Pampaneira, hingegen besticht mit Kunsthandwerk und schönen Gassen. Einladend sind ohnehin alle Dörfer, auch Trevélez, wo ich die heutige Nacht in einer Unterkunft verbringe. Von hier kann man die Wanderung auf den höchsten Berg der iberischen Halbinsel, den Mulhacen, in Angriff nehmen - und genau das ist auch der Plan für morgen 🥾

      heute: 31,1 km, 1.696 hm
      gesamt: 520 km, 14.918 hm
      Read more

    • Day 296

      Alpujarra

      January 26, 2023 in Spain ⋅ ⛅ 6 °C

      Am Südhang der Sierra Nevada, dem höchsten Gebirge Spaniens, erkunde ich heute die Region La Alpujarra. Im Vergleich zur kaum 50 Kilometer entfernten Halbwüste von Tabernas ist das Klima hier feuchter und gemäßigter, sodass die Landschaft wieder von deutlich mehr Grüntönen bestimmt wird.
      Ich besuche zwei der beschaulichen Dörfer, die sich an den Berg klammern und durch ihre kalkweißen Fassaden geprägt werden. Sie liegen relativ abgeschieden auf einer Höhe zwischen 1.000 und 1.700 Metern, aber sind trotzdem touristisch erschlossen. Über ihnen trohnen gewaltige, schneebedeckte Gipfel, darunter auch der höchste des Landes namens Mulhacén mit knapp 3.500 Metern.
      Read more

    • Day 482

      Las Alpujarras und Serrano Schinken

      March 19 in Spain ⋅ ☀️ 21 °C

      Die Alpujarras sind die Berge der Sierra Nevada in der Nähe von Granada. In diese Gegend hat es viele Hippies verschlagen und von hier kommt der berühmte Serrano Schinken (Serrano kommt von Sierra = Gebirgskette), also Gebirgsschinken. Wir fahren mit dem Bus kurvige Straßen rauf und runter mit steilen Abhängen mal rechts, mal links und erreichen irgendwann Trevélez, das höchste Dorf Spaniens, wo wir einer Schinken Verkostung frönen. Hmm, lecker.
      Im Bergdorf Pampaneira halten wir zum Mittagessen und stromern etwas durch die niedlichen Gassen.
      Wir besuchen noch einen roten Wasserfall (wegen viel Eisen ist der Stein rot) und fahren durch Lanjeron, wo Mineralwasser abgefüllt wird, bevor es zurück nach Granada geht, wo wir in einem schönen Hotel untergekommen sind.

      Abends werden wir von einem sehr lustigen 78jährigen Augustin durch den Stadtteil Albaicin bis Sacramonte geführt, wo wir eine Flamenco-Aufführung sehen können.
      Read more

    • Day 7

      Abstecher in die Berge

      September 29, 2023 in Spain ⋅ ☀️ 25 °C

      Nachdem wir "unsere" Beach verlassen hatten, ging es wieder mal in Richtung Berge zur Sierra Nevada. Die Berge dort sind immerhin fast 3 1/2 Tausend Meter hoch.
      Als erstes besuchten wir die Schinkenstadt Trevelez. Dort auf 1500 m Höhe wird u.a. der hervorragende Seranoschinken hergestellt, der bis zu 2 Jahre reift.
      Weiter, wieder abwärts auf 1000 m, ging es nach einem eiskaltem Bad im Fluss ins Weberdorf Pampanera. Das Dorf gilt als eines der schönsten Dörfer Spaniens.
      Und in der Tat, ist es total süß, mit den kleinen Gassen, Bächle wie in Freiburg, kleine Läden mit textilen Waren und überall Gehäkeltes.
      Wir haben auch hervorragende Serano- und Käseplatte in einem schönem alten Laden, gegessen.
      Read more

    • Day 17

      Trevélez: jamón and elevation

      April 26, 2023 in Spain ⋅ ☀️ 21 °C

      Excellent ride to Trevélez, a pueblo blanco in La Alpujarra famous for its “healthy” ham (no nitric preservatives, low salt and long maturing periods). It’s also the highest village in Europe (1476 meters).Read more

    • Day 41

      Nigüelas -> Bayacas

      April 21 in Spain ⋅ ☁️ 16 °C

      Als ich mit dem Bus aus Granada abfahre und nach Nigüelas zurückkehre, habe ich zunächst etwas gemischte Gefühle. Ich bin mir nicht so recht sicher, wie sehr ich mich tatsächlich auf die weitere Wanderung freue. Als ich aus dem Bus aussteige sind die Bedenken aber bereits verblasst! Ich freue mich irrsinnig wieder unterwegs zu sein und wandere durch eine wunderschöne Region und treffe auf nette Leute. Viele Menschen aus anderen Ländern haben sich hier teils permanent niedergelassen, andere arbeiten hier auf Kost und Logis. Auch Marlen, Michis Schwester arbeitet hier gerade - und wie es der Zufall so will, ist sie nicht weit weg vom GR7, sodass ich auf die letzten Meter bei ihr und ihrem Freund Ferdi vorbeikomme und sogar in einer der Hütten übernachten darf. Zudem gibt’s nicht nur eine warme Dusche sondern auch ein tolles Abendessen 💚

      heute: 34,9 km, 1.187 hm
      gesamt: 488,9 km, 13.222 hm
      Read more

    • Day 56

      El chorro

      March 12, 2022 in Spain ⋅ ☁️ 7 °C

      Au chorro, découverte du caminito del rey.
      Belle grosse sieste au soleil... On optimise le ticket d'entrée !

      Deuxième nuit dans notre magnifique auberge où on prend le repas du soir. On sera régalé par nos hôtes.
      Petite soirée tranquille, au programme : ukulélé, écriture, dessins et peinture.

      Le lendemain, plouf dans la piscine avant de décoller pour Antequera.
      Un oubli de sacoche et un tour en moto stop plus tard, nous nous retrouverons pour prendre le bus direction Grenade ! La dernière étape...

      A Grenade on visite l'Alambra, ce lieu si incroyable qui nous fait encore plus rêver avec le syroco qui vient rajouter un peu de couleur...
      Autour de la ville les montagnes nous appellent. On marche à côté de la rivière à Monachil.
      Lulu et Mimi vont explorer la sierra nevada en visitant le magique village de Capileira.

      Après toutes ces belles aventures, nos chemins se séparent. Manon restera à Grenade. Lucie et Myriam rentreront en France pour de nouvelles aventures.
      C'est une belle histoire que se sera écrite et qui nous aura toutes apporté de la force et du courage. Une petite boîte à souvenir toujours prête à se rouvrir pour se rappeler que, là au fond de nous, on a partagé bien plus que du vélo.
      Read more

    • Day 30

      Alpujarra

      April 27, 2022 in Spain ⋅ ⛅ 11 °C

      Die Strasse führt durch die Bergdörfer an der Sierra Nevada. Die Aussicht ist phantastisch. In der Alpujarra wird der Jamón Serrano hergestellt, der seinen Namen der Sierra verdankt. Er wird in einem traditionellen Verfahren an der Luft getrocknet.Read more

    • Day 45

      Ausflug in die Sierra Nevada ❤

      November 27, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 6 °C

      Heute besuchten wir die schönen Bergdörfer Pampaneira, Capileira und Trevélez in der Sierra Nevada. Das Bild der landschaftlich toll gelegenen Bergdörfer wird bestimmt von engen Gassen mit weiß getünchten Häusern, schönen Geschäften und guter Gastronomie.

      Wir bauten eine kleine aber schöne Wanderung zwischen den Dörfern Bubión und Capileira ein und belohnten uns im Restaurante "El Corral del Castaño"
      https://goo.gl/maps/BTdXFL5z7YNEQys2A mit einer köstlichen Lammschulter. Bei nur 5 Grad saßen wir dort warm eingemummelt auf der schönen Terrasse.

      Aus Zeitgründen mussten wir dann leider über die Straße zurück laufen, um auch noch dem auf fast 1.500 m hoch gelegenen Bergdorf Trevélez einen kurzen Besuch abzustatten. Der Ort ist in ganz Spanien und darüber hinaus wegen seines hier produzierten luftgetrockneten Iberischen Schinkens bekannt. Da mussten wir natürlich zuschlagen 😋.

      Wir schafften es gerade noch rechtzeitig vor Einbruch der Dunkelheit zurück. Mehr als die Hälfte der insgesamt 230 km langen Tour führte über kurvige und teilweise enge Landstraßen. Ich bedauerte es ein wenig, keine Übernachtung in Capileira eingeplant zu haben. Die Gegend ist viel zu schön, um sie nur für ein paar Stunden zu besuchen 😏.

      P. S. Nachdem wir abends noch den köstlichen aus Trevélez mitgebrachten Schinken aßen, bedauerte ich es noch mehr, nicht mein halbes Vermögen in den Kauf einer ganzen jahrelang gereiften Keule Bellota Schinken investiert zu haben. Schlimmer noch: Ich musste den kargen Einkauf auch noch teilen 😭.
      Read more

    • Day 11

      Angekommen und gesättigt

      October 20, 2016 in Spain ⋅ ⛅ 14 °C

      Die A348 lassen wir nun hinter uns und biegen rechter Hand ab in Richtung Orgiva. Hier sitzen lauter entspannte Menschen herum und genießen ihre Drinks in Bars oder genießen die warmen Sonnenstrahlen auf der Strasse. Nach den verlassenen Stränden und den einsamen Dörfern, mal wieder eine willkommene Abwechslung. Irgendwie fühlt man sich hier auch gleich willkommen und auch irgendwie unter Gleichgesinnten.

      Nach weiteren 16 km durch Serpentinen erreichen wir unser Tagesziel Pampaneira. Wir machen noch ein Abendspaziergang durch das kleine Handwerker- und Künstlerdorf und Olli hilft ein paar Weinbauern beim entladen der Trauben. Wir bekommen dafür 2 richtig süsse Reben zur Belohnung. Ein richtig gutes Geschäft für nicht mal 5 min Arbeit.

      Nach getaner Arbeit und einem Aufstieg ins nächste Bergdorf, lassen wir es uns mal gut gehen und lassen uns das erste Mal während unserer Reise bekochen.

      Wir sind in einem kleinen Bergdorf gleich in der Nähe des höchsten Gipfels Spaniens, dem Mulhacén.
      Den haben wir uns übrigens noch für die nächsten Tage vorgenommen. Wir werden sehen ob dieses Vorhaben noch klappt.

      Morgen treffen wir uns nun erst einmal mit Thomekk in Granada und erkunden die 2. Heimat von Fabi.

      Die untergehende Abendsonne verspricht für morgen besseres Wetter.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Pampaneira

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android