Sweden
Partille Municipality

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

5 travelers at this place

  • Day2

    Pause am Stentjärnarna

    May 14, 2019 in Sweden ⋅ ☀️ 9 °C

    Um halb sechs kitzelt die Sonne an meiner Nase. Aufstehen! Der Frühstücksraum sieht etwas desolat aus. Töpfe und Geschirr liegen wirr durcheinander in der Spüle, der Müll quillt über mit Bierdosen. Hier hatten gestern abend noch ein paar Bauarbeiter, die im Wanderheim einquartiert waren, gefeiert.
    Um sieben geht's ab. An der ersten Weggabelung, am See Maderna, trennen sich Bohusleden und Vildmarksleden, dem ich weiter folge. Der Pfad schlängelt sich durch Wald und Moore, über die es gut beplankt sicher geht. Der Wasserstand ist niedrig, die Planken ragen meist weit heraus.
    Nach knapp zwei Stunden erreiche ich den Stenjärnarna, wo ich gerade auf einem Baumstamm sitzend auf's blaue Wasser blicke. Ganz still ist es, nur ein paar Vögel zwitschern und im Wasser turteln zwei Gänse.
    Hinter mir die Schutzhütte Övningskör, die einen ziemlich abgewrackten Eindruck macht. Schutz bietet sie nur noch wenig und übernachtet hätte ich im Zelt daneben, der Boden des Shelters ist gammelig und morsch.
    So, weiter jetzt, die Pause ist lang genug.
    Read more

  • Day1

    Partille Vandrarhem

    May 13, 2019 in Sweden ⋅ ⛅ 11 °C

    Göteborg ist ja selbst eine Reise wert und so bin ich erst einmal gemächlich vom Stena Line Anleger durch die Stadt Richtung Bahnhof geschlendert. Naja, geschlendert ist nicht ganz richtig, denn Kumpel wiegt mal wieder zu viel. 14kg, wenn ich nicht irre. 2,5kg davon ist Essen, er wird also leichter werden in den nächsten Tagen.
    Zunächst ging's zur Skansen Kronan hinauf, dort hat man einen tollen Blick über Göteborg, außerdem ist dort eine schöne Kirche gelegen. Stille Momente. Danach ging es durch Wallanlagen (fast wie in Hamburg) zum Bahnhof, um an die etwas leidige Wanderung des letzten Jahrs anzuschließen. Der E1 selbst verläuft aber östlich an Göteborg vorbei. So musste ich also noch eine Weile durch Vororte marschieren, um schließlich am Campingplatz Lisebersbyn Kärrelund auf meinen Weg zu treffen. Der E1 nutzt hier noch für heute den Bohusleden, der parallel mit dem Vildmarksleden geführt wird (oder umgekehrt) und mich partiell an den Heidschnuckenweg erinnerte. Gut gepflegte Wege, bestens markiert, moorigen Abschnitte überplankt, was momentan gar nicht notwendig ist, weil's viel zu trocken ist.
    Und über allem lachte die Sonne. Toller Start!
    Um 16 Uhr habe ich nach 20km im Partille Vandrarheim für heute Schluss gemacht. Man soll's ja nicht gleich übertreiben. Heute Nacht solll es auch noch sehr kalt sein - knapp über dem Gefrierpunkt -, da bin ich hier bestens aufgehoben. Es sind fast keine Gäste da.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Partille Kommun, Partille Municipality

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now