Thailand
Ao Hat Sai Ri

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
63 travelers at this place
  • Day161

    Koh Tao - Tauchkurs Tag 2

    February 8, 2020 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

    Am Tag 2 ging es nach dem Frühstück erst einmal wieder zur Theoriestunde. Nach einer Mittagspause gingen wir aufs Boot und machten uns für die Tauchgänge 1 und 2 bereit. Es klappte alles wunderbar und die Übungstauchgänge verliefen ohne größere Schwierigkeiten. Nur die Sicht war nicht wirklich sehr gut. Jedoch hatten wir dafür sowieso kein Auge, da wir auch die erlernten Aufgaben umsetzen mussten. Nach den erfolgreich absolvierten Tauchgängen, gab es bei der Tauchschule ein kostenloses Grillen, wo wir alle noch ein wenig zusammensaßen. Interessant war, dass genau an diesem Tag ein wichtiger buddhistischer Feiertag war und daher offiziell kein Alkohol verkauft werden durfte. Gut für uns, da wir am nächsten Morgen sowieso früh aufstehen mussten.Read more

    Bettina Horvat

    Zu wievielt wart ihr denn im Kurs?

    2/13/20Reply
    Dominik Horvat

    Zu viert

    2/13/20Reply
     
  • Day87

    KOH TAO ️

    June 12, 2020 in Thailand ⋅ ☁️ 30 °C

    Vor 2 Tagen sind wir auf Koh Tao angekommen und heute beim Diving Resort. Was schon zum Ankunftsritual geworden ist: erstmal die Gegend abchecken und den Strand einmal hoch und runter laufen. Es ist echt verrückt, dass wir schon unser letztes "Zuhause" vermissen... 🤭
    Gleich geht es mit der Vorbereitung zum Tauchkurs los. 🤿🐟 Wir sind schon ziemlich aufgeregt, weil das für uns echt 'ne große Nummer wird. Hier im Resort fühlen wir uns aber sehr wohl! Ach ja und dass man in Thailand auch einfach mal eine Stunde später abgeholt werden kann, daran dürfen wir uns auch noch gewöhnen... hier ticken die Uhren einfach ein bisschen anders. 😃
    Read more

    Lisa Richter

    Traumhaft ♡.♡

    6/12/20Reply
    Krazy in Life

    Jaaaa 😍

    6/12/20Reply

    Sehr Schön [Anna]

    6/16/20Reply
    Krazy in Life

    Total 😊

    6/16/20Reply
     
  • Day77

    Koh Tao

    January 12, 2020 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

    Endlich wieder zurück nach Koh Tao!!!!! Nach den letzten Tagen freue ich mich super wieder zurück nach Koh Tao zu fahren, wo ich alles kenne. Vom Pier runter, Roller mieten, zum Hostel fahren und dann Freunde in der fizz lounge treffen. 😍Read more

  • Day20

    Die Prüfung

    December 18, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

    Am morgen gab es den letzten Teil der Theorie. Hier gibt es viel Wiederholung aber das große wichtige und neue war die Theorie zum Stickstoffgehalt im Blut beim Tauchen. Je tiefer und länger man taucht, desto mehr Stickstoff wird ins Blut gepresst. Dieser Stickstoff muss durch langsames auftauchen soweit wieder aus dem Blut gelöst werden, dass es im Blut nicht " aufschäumt" und ernste Schäden anrichten kann. Nach dem auftauchen hat man aber noch immer einen erhöhten Stickstoffanteil im Blut und dies muss für den nächsten Tauchgang mitberücksichtigt werden. Heute können Tauchcomputer einem diese Rechnungen abnehmen. Trotzdem lernt man, wie man diese auch selbst durchführen könnte. Nach dem Mittagessen stand dann die schriftliche Prüfung an. Sie bestand aus 60 Multiple-Choice Fragen ähnlich wie eine Führerscheinprüfung. Der Großteil sollte für niemanden ein großes Problem darstellen denn die wichtigsten Inhalte werden während des Kurses wirklich dauernd wiederholt.

    Danach ging es dann zum Mittag und dann direkt wieder aufs Boot. Heute würde es nochmals Flachwasserübungen bei den Japanese Gardens mit Minitauchgang und einen richtigen Tauchgang bei den Twins geben.

    Im Flachen Wasser übten wir dann mehrere Notaufstiege wenn man keine Luft mehr hat. Zunächsten den mit Partner. Beu diesem gibt man dem Partner zeichen, dass man keine Luft mehr hat, dieser reicht einem dann sein zweites Atemgerät, man packt sich gegenseitig am Unterarm und steigt dann gemeinsam auf. Der zweite Notaufstieg ist ohne Luft und ohne Partner. Dabei steigt man auf ohne einen Sicherheitsstopp bei 3 Metern zu machen (der dient normalerweise dem langsamen Stickstoffabbau, wenn man aber keine Luft mehr hat ist es natürlich wichtiger, wieder armen zu können, auch wenn man danach eventuell ins Krankenhaus muss weil man sich eine Dekkmpressionskrankheit zugezogen hat) auf und muss dabei einen konstanten "Aaaa"-Ton machen. Dadurch lässt man beim Aufstieg kleine Mengen Luft aus der Lunge. Dies ist wichtig, da der Druck in geringeren Tiefen abnimmt und dadurch die Luft in den Lunge. weniger komprimiert wird: Sie dehnt sich also aus. Eine volle Linge würde dann überdehnt werden und schwere Lungenschäden währen die Folge. Durch das ganz leichte ausatmen kann man dieses Problem aber leicht verhindern.

    Nach den Übungen gab es wieder einen Minitauchgang zurück zum Boot . Wieder in 6 Meter Tiefe und 15 Minuten lang. Danach zurück ins Boot. Während das Boot dann zu den Twins fuhr konnte man, wie zwischen jedem Tauchgabg Wassermelone, Kekse, Wasser und Heissgetränke zu sich nehmen. Auch kuss zwischen Tauchgängen natürlich die Luftflasche durch eine volle getauscht werden.

    Vor dem Abtauchen bei den Twins trimmten wir noch unsere Gewichte. Bisher waren wir ja mit zuviel Gewicht getaucht. Dazu lässt man die komplette Luft aus der Tauchjacke und Atmet tief ein. Man sollte nun etwa auf Augenhöhe an der Oberfläche treiben. Schwimmt man höher, so muss Gewicht hinzugefügt werden, geht man unter, muss Gewicht entnommen werden. So kamen wir dann bei mir auf 5,8 Kilo Blei, die nötig ist, damit mein Trimm mit einer 12 Liter Stahlflasche und einem 3mm dicken Nasstauchanzug mit kurzen Armen und Beinen richtig ist. Der Tauchgang war dann natürlichsehr beeindruckend, auch wenn ich die Unterwasserwelt ehrlich gesagt noch nicht in Ruhe beobachten konnte, weil ich das Tauchen selbst und das Folgen von Kayo, unserem Tauchlehrer, viel meiner Aufmerksamkeit in Anspruch nahm. Aber in einigen Metern Tiefe kann man aufjedenfall so viel mehr sehen als nur mit dem Schnorchel. Hier gibt es auch viel mehr lebendige Korallen und auch Weichkorallen sind im Gegensatz zum flachen Wasser keine Seltenheit.

    Bei den Twins übten wir in 12,2 Meter Tiefe dann das ablegen der kompletten Maske, das wiederausetzen und ausblasen. Außerdem führten wir am Ende noch mal einen Aufstieg ohne Luft aber mit Partner durch.

    Als wir dann zur Tauchschule ankahmen wurden uns auch die Ergebnisse der Prüfung mitgeteilt: Alle hatten bestanden. Mit 98% (eine Falsche Antwort) hatte ich aber die beste Prüfung abgelegt (hehe 😅). Nun fehlen also nur noch die beiden grošen Tauchgänge morgen und ich würde mich Open Water Diver nennen dürfen 😁.

    Der Tauchspot für morgen war der Chumphon Pinnacle mitten im Meer und eine 45 Minütige Bootsfahrt entfernt. Entsprechend war der Treffpunkt morgen für 5:40 angesetzt. Wir würden die ersten am Tauchspot sein und das Meer für uns haben.
    Read more

    Diana Diel

    Du wieder! War ja klar 👍🏻🥂

    12/20/19Reply
    Frank Schlimm

    Gut gemacht Hendrik!

    12/20/19Reply
     
  • Day34

    Koh Tao

    September 30, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

    Von Chiang Mai aus sind wir zuerst mit dem Flugzeug nach Surat Thani geflogen, um dann mit der Nachtfähre auf die kleine Thailändische Insel Koh Tao zu fahren.✈️⛴🏝
    Weil wir den 1. Tag komplett am Strand verbracht haben, wollten wir am 2. Tag auf jedenfalls etwas unternehmen und haben eine Bootstour rund um die Insel gemacht, bei der wir an den schönsten kleinen Buchten stoppten und schnorcheln konnten. 🐠🦈🐢 Am Abend bestaunten wir dann noch einen wunderschönen Sonnenuntergang vom Strand.🌅Read more

  • Day11

    Koh Tao

    October 28, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

    Heute beginnt der Open Water Tauchkurs bei den Rainbow Fish Divers.
    Am ersten Tag schnorcheln wir nur ein bisschen. Am zweiten und driten Tag lernen wir die Grundlagen fürs Tauchen und gehen das erste mal mit Sauerstoffflasche ins Wasser.
    Am vierten Tag geh es auf ca. 10m tiefe ehe wir am letzten Tag auf 18m hinabtauchen.
    Read more

  • Day67

    Ao Nang -> Koh Tao

    February 28, 2020 in Thailand ⋅ ☀️ 28 °C

    Another early early start- picked up at 6.30am from the hostel. 3 hour drive to Surat Thani port and then a quick 4 hour ferry (including an hour stop in Koh Phangan) and finally reached Koh Tao about 14.30!

    I’ll be here for quick a while - 8 nights in total with one night on koh Samui in the middle to meet Fran. The reason I’ve come earlier than Fran is after Komodo I really wanted to do my Advanced Open Water course; it’s 5 more dives and means you can dive down to 30m on future fun dives. My ex colleague Glyn had mentioned his brother runs a dive school in Koh Tao so I messaged him and he sorted me out with mates rates and a pick up from the ferry which was awesome!

    Went straight to the dive shop from the ferry to register and get my reading materials - there is no test on the course but you have to read some background on each dive type and then go through a few questions verbally with your instructor. So i had 4 sections to ready tonight

    Checked into my hostel which is SO nice, really fancy one but I wanted to get a good comfy bed and it has a really nice rooftop pool! Sat by the pool and did my reading before having a sunset beer and a low key dinner. Knackered from the early start and diving tomorrow so headed to bed!
    Read more

  • Day13

    Koh Tao Diving

    May 31, 2017 in Thailand ⋅ ☀️ 25 °C

    Arriving to Koh tao after a sleepless night bus and ferry I immediately signed myself up to do the PADI Open Water Diving course which I had been recommended by so many people. Koh Tao is the cheapest place in the world to go this, the island itself having over 100 diving schools. I went with Ban's diving school, the biggest one in the world for diving. The first day consisted of theory and in the afternoon training to use all our equipment in the pool. Despite being quite tricky to get the hang of and taking on a lot of information at one time, it made me extremely excited for the next day when we would do it or at sea. The next morning was our first two dives. I was extremely nervous for the first dive, having only had 4 hours in a pool the day before and now doing it for real. These two dives we only went to depths of around 8 metres and was a way of easing us into things. The coral at the second site, called the Japanese Gardens were stunning and the tome really flies when you're under the water, being so absorbed in what you see. It really is a completely different world, beautiful nevertheless. The third day consisted of two more dives, the last ones before we got our certification. Both of these were amazing, seeing an array of colourful fish as well as coral.
    By midday we all had our certifications and I can certainly see why people get stuck on Koh Tao diving and never want to leave, it truly is an incredible experience.

    After the exhaustion of the 3 days of diving, the afternoon was spent by the diving resort infinity pool and soaking up the last sun of the day. The pool overlooked the jungle like landscape of Koh Tao and was a lovely backdrop. In the evening, the whole diving group, including our instructor enjoyed a dinner together and then went out for a fun evening of drinking, having not been able to do so during the diving process.

    Having loved it so much 2 days later me and two Irish girls from my diving group did a night dive. Our instructor claims it was his first night dive that convinced him he wanted to be an instructor, therefore I thought it was something I had to do. We all headed out at sunset and it was a surreal experience. Being quite daunting not being able to see further than your torch, I still got to witness a sting ray, sleeping turtle and squids. For a period of time we all turned off our torches and then were able to see all the luminous plankton around us, it looked as though we were swimming in glitter, truly magical.

    I feel very lucky I was able to do such an amazing experience and I loved my group, spending a lot of my time outside of diving with them as well, all being very good company. Needless to say it was sad to say goodbye to them as well as my instructor Atip who couldn't have been a better teacher.
    Read more

    Jennifer Ross-Roberts

    The diving sounds a wonderful experience. How wonderful to see the coral and fish so close and the night-time dive sounds exceptional.

    6/16/17Reply
    Jennifer Ross-Roberts

    Catching up after being on holiday without wi fi connection. We are visiting friends across Wiltshire ,Dorset and Somerset. Moving on to Somerset tomorrow for 7 days. Love from Granny and Papa

    6/16/17Reply
    Trish Dundas

    You are having such a wonderful time, Woking will feel a tad strange after all these wonderful experiences - BUT there is nothing like your own bed. Love you Fammy and Dee xxxx

    7/2/17Reply
     
  • Day69

    Koh Tao day 2

    March 1, 2020 in Thailand ⋅ ☀️ 28 °C

    Up so early 😴 met at the shop at 6am and straight out on the boat. Had the deep dive and wreck- the deep was a little tricky as the visibility was awful and the current got strong as we got down to 22m so we couldn’t go any further- we wanted to go to 30...!

    Never mind though the wreck was amazing! It’s an old US warship that the Thai government bought after WW2 and used until 2007 when the decommissioned it and sunk it just offshore in 2011 for diving! The front of the wreck is at 30m so we had another chance to get that deep and we did it! 30.0 exactly! Swam around it which was super cool and saw some big groupers and snappers and then gradually came back up. For the first time actually came within 8 mins of the decompression stop time but it was all good and we came up fine!

    Back to the shop about 11 and spent a couple of hours going through the final knowledge reviews, paperwork, having lunch and just generally chatting with Chris and the other staff. Then I was all done (no written test or anything for this one 🙌) so headed back to the hostel to chill for the afternoon by the pool.

    Went back to the dive shop later in the afternoon to have a couple of beers with the guys there, had a delicious pizza later and fell into bed very tired after a good day!
    Read more

  • Day68

    Koh Tao day 1

    February 29, 2020 in Thailand ⋅ ☀️ 28 °C

    Back to the dive shop for 10am this morning to meet my instructor Chris (a very chilled out Aussie) and go through the knowledge reviews- basically discuss what I’d read last night. Lucky again as it’s just me so get a private course!

    The advanced dives I’m doing are:

    - navigation (mandatory and the one I’m least looking forward to!)
    - peak performance buoyancy
    - night
    - deep (also mandatory)
    - wreck

    That took about 45 mins and we practiced some compass skills on land ( before doing them in the water which is much much harder!) and then got the kit sorted. The boat left about 12.30 so had some lunch and then we went out to do ppb and navigation. It’s really annoying because this is high season for koh Tao so the conditions should be perfect with 20-30m visibility but it’s been awful for the last month with 3-5m. Just my luck! But it doesn’t matter so much for the course because you are focussing on the skills etc but it would have been nice to see stuff too!

    Back about 4.30 but the night dive is tonight so a quick snack and then back on the boat at 6. You go out around sunset so it’s super pretty - got in the water about 7 when it was mostly dark and out at 7.40 when it was pitch black! Super cool but the visibility was terrible so mainly just tried to keep close to Chris!

    Got back and had to do more reading before 6am tomorrow (we are going on the early boat) so straight back to the hostel for study, dessert and an early night!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ao Hat Sai Ri, อ่าวหาดทรายรี