Thailand
Ban Chaiyachet

Here you’ll find travel reports about Ban Chaiyachet. Discover travel destinations in Thailand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

8 travelers at this place:

  • Day22

    Koh Chang - Die Elefanteninsel

    March 18, 2017 in Thailand

    Es tut mir wirklich wahnsinnig leid, dass solange nichts von mir kam. Irgendwie ist es ja auch etwas sinnlos einen Reiseblog zu führen wenn man ihm im Endeffekt aber gar nicht führt. Zur Wiedergutmachung gibt es jetzt aber die volle Ladung. Es gibt ja auch einiges aufzuholen.
    Ich fange einfach mal damit an, dass ich nachdem ich Koh Phangan verlassen habe mich auf den Weg zur letzten, großen, östlichen thailändischen Insel gemacht habe. Auf Koh Chang (auch bekannt als Elefanteninsel) hab ich es mir dann einfach mal eine Woche nur gut gehen lassen ohne jeden zweiten Tag durch die Welt zu gondeln. Koh Chang ist die vermutlich am wenigsten touristische unter allen Thai Inseln und deshalb eher zur Entspannung geeignet. Einige schöne Wasserfälle, ab und zu mal Elefanten die die Straße überqueren, Affen soweit das Auge reicht, Bilderbuchstrände und Thailändischer Kochkurs haben meinen Aufenthalt dort verziert.Read more

  • Day123

    Koh Chang

    January 1, 2017 in Thailand

    Na de dagen in Bangkok zijn we naar Koh Chang gegaan, een prachtig eiland aan de kust bij de grens met Cambodja. We hebben hier een nieuwjaar dinner gehad om 2017 in te luiden. Daarna zijn we samen met Juul nog naar een leuke beachparty geweest. Een rare maar wel vette gewaarwording om met nieuwjaar in je korte broek op een strand te staan dansen, ipv rillen in Nederland! Verder hebben we op Koh Chang vooral gedaan waar zo'n eiland het beste voor is: zon, zee, strand! Na een paar heerlijke dagen zat het er helaas op. Wij gingen richting Myanmar, pap mam naar Noord-Thailand en Juul naar Berlijn!Read more

  • Day5

    Koh Chang

    March 17 in Thailand

    Den heutigen Tag wollte ich dafür nutzen um meinen Flug nach Vietnam zu buchen & mein Visa fertig zu machen. Deshalb war auch nicht besonders viel geplant. Der Strand ist einfach nur schön& besonders ruhig. Ein Träumchen für jeden der keine Touristenmassen mag. Auch aufgrund dessen werde ich noch mindestens einen Tag länger bleiben, denn meine Pläne die ich mir gemacht habe, sind schon wieder Schnee von gestern. Meine Tour wird also nicht über Land durch Kambodscha nach Saigon gehen, sondern nach Bangkok zurück & mit dem Flieger nach Saigon. Alles andere wäre mir doch ein wenig zu stressig, auch wenn ich den größten Tempel der Welt, den Angkor Wat, gerne gesehen hätte. Aber ich werde auch das noch irgendwann mal noch machen. :)
    In Saigon werde ich eine Kommilitonin treffen & wir werden gemeinsam für 10 Tage reisen, bis sie dann wieder zurück fliegt. Eigentlich ganz witzig, denn wir haben unsere Nummern mal spontan zwecks einer Prüfung ausgetauscht& ich habe dann bei ihr im Status ein Bild gesehen, auf dem sie irgendwo im Ausland zu sehen ist. Habe sie daraufhin angeschrieben & gefragt, wo sie denn sei & nun haben wir beschlossen für 10Tage gemeinsam zu reisen. :)

    Momentan bin ich mit einer älteren Französin und einer Südkoreanerin in einem Zimmer, die an sich sehr nett sind, mir aber viel zu viel reden, vor allem wenn ich schlafen will. 🙄 Aber kann mich nicht beklagen, hab schon viel schlimmeres erlebt!

    Apropos, mein Hostel ist einfach nur super. Es hat jeden Morgen ein leckeres Frühstücks-Buffet inklusive, welches einfach nur super ist.
    Auch der Pool lädt zum genießen ein, sodass ich gestern auf der Luftmatratze eingeschlafen bin. 😅
    Es ist auch gerade nicht alt zu viel los.

    Abends, zum Sonnenuntergang war ich noch mit zwei Jungs aus dem Hostel am Strand Fußball spielen. War echt super cool, auch wenn meine Beine am Ende geblutet haben, wegen dem Sand.

    So, noch ein paar Eindrücke zum Schluss...
    Read more

  • Day6

    Koh Chang

    March 18 in Thailand

    Der heutige Vormittag war ziemlich bewölkt und daher perfekt um endlich meine Wanderung zum Wasserfall zu unternehmen. Als ich während des Frühstücks schon gedanklich am planen war, hat sich ein Mädel aus den Niederlanden an meinen Tisch gesetzt. Da sie die gleiche Idee hatte wie ich, sind wir also gemeinsam losgezogen.
    Koh Chang ist eine sehr grüne Insel mit einem Dschungel mittendrin. Die Wanderung zum Wasserfall war echt schön, wenn auch oftmals glitschig.
    Nach unserem Besuch am Wasserfall sind wir weiter zu einem Aussichtspunkt mitten im “Dschungel”.

    Am Abend sind wir zum Sonnenuntergang zum White Sunday Beach. Dort haben wir auch zu Abend gegessen. So langsam, aber sicher, habe ich meine ersten Lieblingsgerichte gefunden, auch wenn ich echt kein Thai-food Fan bin.
    So& hier wieder ein paar Foto’s.
    Read more

  • Day8

    Koh Chang- Kids care

    March 20 in Thailand

    80% der Einwohner auf der Insel Koh Chang sind illegale Einwanderer aus Kambodscha. Es ist der einzige Weg um nach Thailand zu kommen, da die Insel nahe der Grenze liegt.
    Die Kinder die hier geboren werden haben aber keine ID, sprich sie sind Staatenlos. Dies wiederum bedeutet, dass sie in Thailand nicht auf die Schule gehen dürfen. Da die Eltern aber arbeiten müssen & die Kinder Bildung genießen sollten, hat man mit Spenden eine Schule gegründet. Bis heute lebt diese Schule nun durch spenden. Das Gründer-Paar hat sich leider getrennt & dadurch hat sich die monatliche Unterstützung verringert. Leider... denn die Kinder bekommen dort jeden Tag eine warme Mahlzeit von ihrem persönlichen Vertrauten, der seit Beginn vor 10 Jahren jeden Tag auf diese Kinder aufpasst. Wahnsinn! Er sammelt die Kinder jeden Morgen mit dem Pick-up auf der Insel ein& bringt sie wieder nachmittags nach Hause.
    Heute bin ich mit zwei Mädels aus meinem Hostel & mit Obst im Gepäck zur Schule hin.
    Die Tage wollte ich schon die Schule besuchen, aber mir wurde geraten nicht alleine zu gehen, also war ich froh, dass die beiden Mädels mitgekommen sind.
    Die Schule liegt in einem kambodschanischen Ghetto schon fast mitten im Dschungel.
    Total ruhig... bis man dann die Nähe der Schule erreicht. Dort fängt das laute Gelächter an und die Kids spielen draußen auf ihren Spielplatz.

    Freundlich wurden wir in Empfang genommen & zum Essen eingeladen. Bis nächste Woche unterrichtet dort eine freiwillige aus den USA. Ab nächster Woche... mal sehen.
    Besonders befremdlich war es für mich, dass die Kinder nach den ersten Kontakten angefangen haben mich zu massieren. Als ich gerade im provisorischen Klassenzimmer/ Essraum stand, hat mich ein kleines Mädchen nach hinten gezogen und auf einen Stuhl gesetzt. Die nächste kam gleich dazu. Auf Englisch haben wir uns unterhalten & sie haben kräftig angefangen mich zu betatscheln. Sie waren 7 & 10 Jahre alt. Zu Beginn hatte ich Angst, dass sie es nur machen, weil sie denken dass sie etwas bekommen. Aber ich habe auch bald gemerkt, dass sie das was sie tun gerne für andere machen. & da ich noch so schöne weiße Haut habe, ist es nochmal mehr besonders für sie gewesen. 😉 😅
    Anschließend haben ein paar der Mädels noch für uns getanzt.

    Später haben sie sich auch noch leidenschaftlich mit meinen Haaren beschäftigt. Während des ganzen habe ich mit Ihnen Englisch gelernt. Sie sind teilweise sehr wissbegierig & man konnte ihnen gut etwas beibringen.
    Das einzig gute gegenüber den Thai-Kids ist, dass sie viel auf Englisch kommunizieren müssen, aufgrund der Freiwilligen die dort Lehren. Neben Englisch lernen sie auch noch Thai... komischer Gedanke, wenn man weiß, die Kinder werden doch in Thailand groß& trotzdem können sie es nicht sprechen.

    Was die Kinder hier noch lernen?
    Wie man Sachen repariert wie z.B. ein Roller oder eine Wand streicht, etc.
    Faszinierend ist, dass sie so unglaublich aufmerksam und zuvorkommen sind. Als wir gegessen haben kam von ihnen, nachdem sie das Essen gebracht haben, ein “Enjoy your meal!” -& ein anschließender“your welcome” -Chor. Sobald der Teller leer gegessen wurde, wird er weggeräumt. Die Kinder sind alleine für den Abwasch und das Aufräumen verantwortlich und agieren hier schon wie Erwachsene. Aber man hatte das Gefühl sie waren stolz auf ihre Aufgaben& dass sie es sehr gerne machen.
    Damit ihr auch einen Eindruck habt, was ich erlebt habe... hier die Bilder dazu. :)
    Falls noch jemand Interesse hat mehr über die Organisation zu erfahren, darf mich gerne fragen. :)
    Read more

  • Day3

    Ko Chang Thailand

    December 2, 2016 in Thailand

    Vom Flughafen geht es mit dem Minitaxi für 700 bat nach Ko Chang die Elefanten Insel im Norden Thailands. Das Transport unternehmen ist einfach am Flughafen zu finden und es fahren mehrmals täglich Mini Taxis und einmal morgens ein großer Bus. Der große Bus ist günstiger, braucht länger ist aber meines Erachtens bequemer gerade für Groß gewachsene Europäer.
    Da ich diesen aber verschlafen habe geht es nun mit dem Mini Taxi inklusive einer russischen Familie mit nervigen klein Kind los. 5 Stunden bis zur Fähre dann 30 min auf dieser und nochmal 45 min zum Hostel.

    Das Hostel heißt Pajamas und ist das größte Backpacker hostel auf der Insel mit ca 80 Zimmern.
    Es verfügt über einen Pool einen Gemeinschaftsbereich ist 2 min vom Strand entfernt sauber und perfekt zum socialcing.

    Ich habe hier 3 Nächte gebucht um erst mal in Urlaubsstimmung zu kommen. Für ein Bett im mehr Betten Zimmer ganz schön teuer mit ca 16 euro die nacht aber es hat sich gelohnt einfach nur traumhaft mit super Leuten.

    Aber nun zum ersten Abend.... Stephen aus DC und Stefen aus Trier, ein paar Bier nette Unterhaltung. Stephen reist seit 3 Jahren um die Welt und finanziert sich das mit einem Traveller_block. Die Jungs haben Motorroller geliehen und wollen noch Fußball schauen. Ich fahre bei Steffen hinten drauf mit ohne Helm 🙃 eine heikle Angelegenheit.
    Sehr lustiger Abend die Jungs sind echt klasse und das ganze wird mit nem dübli vor dem zu Bett gehen abgerundet.
    Read more

  • Day4

    Ko Chang 1. Tag

    December 3, 2016 in Thailand

    Morgens Frühstück verschlafen die zwei Stephen ziehen um da das Hostel heute ausgebucht ist. Ich lerne eine Gruppe Niederländer kennen.

    Ab an den Strand zu schwimmen und sonnen. Danach gesundes Frühstück eine Ananas und Minibananen und weiter an den Pool Sonne tanken.

    Am frühen Abend schließ ich mich der Gruppe nach white Sands an. 150 Bat mit dem sammel Taxi einem Pick up mit Bänken hinten drauf.
    White Sand ist sehr touristisch mit vielen Bars Restaurants aber wir wollen Street Food. Das ist dann auch bei allen sehr lecker und reichlich. Eine Portion gebratene Nudeln mit Gemüse und Hühnchen für 50 Bat, sehr scharf aber einfach nur lecker 😋

    Danach weiter in eine der vielen Strand Bars hier gibt es heute Abend am Strand eine Feuershow.

    Zurück im Hostel treffe ich Stephen der den Abend hier am Pool verbringt.
    Bier trinken und quatschen bis spät in die Nacht 🌃
    Read more

  • Day7

    Koh Chang

    March 19 in Thailand

    Ja, ich bin immer noch auf Koh Chang. & ich werde auch noch bis Donnerstag hier bleiben. Die Insel hat es mir einfach angetan: Schöner Strand, Berge, Dschungel, wenig Touristen & gutes Essen.
    Bevor ich am Freitag nach Vietnam fliege, soll die Zeit hier noch zum entspannen einladen. Schließlich waren die letzten Wochen auch ziemlich voll gestopft & das Reisen in Vietnam wird sicherlich auch nicht ganz so entspannt, weil man meist doch nur 1-2 Tage am selben Ort bleibt.
    Seit gestern weiß ich auch, dass ich alle Prüfungen bestanden habe, sodass ich jetzt noch mehr entspannen kann. 🙌🏼

    Das faszinierend schöne ist, dass wenn man hier am Strand liegt und das Meer rauschen hört, auch gleichzeitig die Natur direkt hinter einem liegen hat & die Vögel gleichzeitig zwitschern. Einfach nur herrlich 🙌🏼
    & wenn man dann auch noch eine Massage direkt am Strand direkt am Meer hat... unbezahlbar! 😊
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ban Chaiyachet, บ้านไชยเชษฐ์

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now