Thailand
Phra Nakhon

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

303 travelers at this place

  • Day117

    Last days in Bangkok

    February 4, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 34 °C

    Mein letzter Tag auf meiner Reise endet in Bangkok. Ich schlendere durch die geschäftigen Straßen, genieße das vielseitige Essen und lasse mich bei der ein oder anderen Massage nochmal verwöhnen bevor es wieder ins eiskalte Deutschland geht...
    Die vier Monate vergingen wie im Flug, doch ich freue mich wieder auf meine Familie und Freunde 😊🤗 und nehme unglaublich viele Eindrücke mit nach Hause. Es ist garantiert nicht meine letzte Reise ❤🌍👣 es gibt noch viel zu entdecken!!
    Read more

    Ju Gu

    Noch 2x schlafen 😍💙💚❤️

    2/4/19Reply
    MaryKay

    😚🤗❤

    2/4/19Reply
    VikkyKay

    Ich wünsche dir einen wunderschönen letzten Tag und eine angenehme Heimreise! Freue mich riesig dich wiederzusehen 🤗

    2/4/19Reply
    Daniela Krause

    Ich freue mich auf dich und deine lebendigen Berichte. Lg

    2/5/19Reply
     
  • Day16

    Welcome to Thailand

    October 12, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 32 °C

    Sawadee kha zusammen,🙏

    so endlich haben wir es geschafft. Zunächst sind wir am Donnerstag gegen 10.30 aufgebrochen nach München um um 22.30 dann im Flieger zu sitzen und los zu düsen. ✈ Die Anreise nach Bangkok via Dubai erwieß sich ein weiteres Mal als sehr unkompliziert und auch wenn sich die Reisezeit (Fluggezogen) von 16 Stunden erst einmal gruselig anhört, so bleibt doch als Fazit, dass es sich schlimmer anhört, als es eigentlich dann ist. Zumindest wenn man im Flieger einigermaßen schlafen kann. Und wir haben ca. 70% der Flugzeit geschlafen. 😴 Also alles perfekt.
    In Bangkok angekommen, waren wir dann als erstes dem typsichen Chaos ausgesetzt.
    Alles ist riesig, laut, total überfüllt und irgendwie auch oft...nun... wie soll man sagen... die Gerüche Asiens muss man ertragen können bzw. sich ein wenig daran gewöhnen um nicht zu sagen, es ist oft dreckig und stinkt 🤣

    Alles in Allem ist unsere Planung aber super aufgegangen und wir sind wirklich an dem Ort angekommen, den wir uns in Bangkok ausgesucht haben. Nach einer Dusche, anfänglichen Rucksack-Koordinations-Problemchen (in welchem Fach befindet sich denn nun noch mal welches Kleidungsstück!) und einem super leckerem Essen war der Welt doch gleich eine rosigere.🌞

    Aber eins sei sowohl der Vollständigkeit und der Ehrlichkeit halber erwähnt.... auf Weltreise zu gehen hört sich nach einem einzigen Traum an.
    Aaaaaaber, Alles und Jeden der einem lieb und teuer ist vorerst auf Wiedersehen zu sagen ist alles andere als eine Freude. Wir beide haben festgestellt, dass dies sehr viel schwerer war, als wir uns vorgestellt haben. Aber wie bereits gesagt, das Motto der Reise lautet:
    Alles kann, nichts muss! Wir bleiben flexibel wie und wie lange sich unsere Reise gestalten wird und freuen uns nun langsam immer mehr auf die Zeit die vor uns liegt. 😎
    Wir haben einige Blogs vorher gelesen und mussten feststellen, dass die meisten Menschen nur die postiven Aspekte eines solchen Abenteuers beschreiben. Aber so scheint social Media ja ausschließlich zu funktionieren. 🤷‍♀️ Aber die lügen! Lasst euch gesagt sein, Alles zurück zu lassen (auch wenn der Zeitraum absehbar ist) ist auch scheiße und schmerzhaft!

    Aber wir wären ja nicht wir, wenn wir den Kopf in den Sand stecken würden. Wir bleiben flexibel wie immer und lassen alles auf uns zukommen, weil genau darum ging es ja bei der Reise. Die Freizeit zu erleben, zu tun was immer wir wollen!
    Und auch irgendwie ein bissel herauszufinden, was wir denn eigentlich genau wollen 😂

    In diesem Sinne, wir sind gut angekommen, wir freuen uns sehr, aber ihr fehlt!

    Ein paar Eindrücke aus Bangkok etc. wollen wir euch keineswegs vorenthalten.

    Schließlich haben wir ja auch jede Menge Spaß!
    Read more

    Stefanie Schitter

    Ihr fehlt uns auch 🥰😍🥰

    10/12/19Reply
    Daniela Kruse

    Das Leben besteht in der Balance aus Hoch und Tief! Ihr packt das. Und wir sind alle irgendwie bei euch. In Gedanken😍

    10/13/19Reply
    1world2outdoorgirls

    DANKE ihr Lieben !😘🌏🗺

    10/13/19Reply
    4 more comments
     
  • Day30

    Geduld ist eine Tugend

    March 9, 2020 in Thailand ⋅ 🌙 28 °C

    Wir sind fix und fertig. 🥵
    Mein Passdilema habt ihr ja mitbekommen.
    Die Schweizer Botschaft in Bangkok öffnet um 9:00 Uhr. Um 08:30 sind wir bereits vor Ort. Vor uns bereits drei wartende Paare. Nach uns bildet sich immer wie mehr eine Schlange. Zum Glück sind wir früh gekommen.
    Die ,,Hilfe" auf der Botschaft war aber ehrlich gesagt nicht für viel.
    1. Option: Ein Notpass. Viele Länder akzeptieren diesen aber nicht und er dient mehr zur Rückreise
    2. Option: Neuen Pass beantragen. Dauer 2-3 Wochen.
    Unser Problem: Visum Thailand läuft am 12.03.2020 aus.
    Der Herr auf der Botschaft kann uns ausser: ,,Ich weiss nicht", nicht viel mehr unserer Fragen beantworten. Tragisch und für so was zahlen wir viel Steuern🤔.
    Der Gipfel ist noch, dass er uns die falsche Adresse des Immigrationsbüros gibt und wir zuerst dorthin fahren.
    Und so jemand soll dir aus der Patsche helfen? Ja merci viu mau. 🤔
    Wir nehmen den Bus. Der Verkehr ist aber so heftig das wir 2 1/2 Stunden für eine kurze Strecke brauchen. Auch mit einem Taxi wären wir nicht schneller gewesen.
    Wir kommen um 12:45 an. Das Büro macht wieder um 13:00 Uhr auf. Passt doch denken wir. 💪
    Dann die Ernüchterung. Eine riesen Warteschlange vor der Division.
    Sobald die Türen öffnen verteilen sich die Leute erstaunlicherweise aber sofort.
    Am Infoschalter bekommen wir die Antragsformulare zum ausfüllen. Wer uns kennt weiss, dass wir normalerweise auf solche Sachen immer gut vorbereitet sind. Diesmal fehlen uns aber Kopien, da am morgen alles sehr schnell ging. Nicht weiter tragisch, da es einen Stock tiefer diverse Geschäfte gibt, welche Kopien und Passfotos anbieten. Passfotos haben wir bereits, daher brauchen wir nur noch Kopien diverser Dokumente.
    Danach holen wir uns ein Warteticket. Es ist 13:31.
    Wir bekommen die Nummern 871 und 873. Uuui die hatten ja schon diverse Leute heute.
    Dann der Schlag des Tages. Die Tafel zeigt die Nummer 278 an. Are you kidding me?!?
    Nun heisst es warten. Und warten. Und nochmals warten. Wir wechseln uns ab mit essen gehen. Doch obwohl die Immigration Leute schnell arbeiten sind wir um halb fünf erst bei der Nummer 540.
    Normalerweise schliesst das Office um diese Zeit. Wir vermuten aber das durch den Coronavirus Ausnahmezustand herrscht und sie von Leuten überrannt werden. Zu unserem Erstaunen kommen alle Leute welche bis 15:30 eine Nummer gezogen haben noch dran, sprich es werden auch in Thailand Überstunden gemacht. Der Japaner neben uns hat die Nummer 989 und ist um 15:00 Uhr gekommen. 🙈
    Die Frau welche in der Reihe vor mir sitzt, hat die Nummer 655 und hat diese um 10:38 gezogen. Also hätte es uns auch nichts gebracht früher zu kommen.
    Thierrys neuer Tolino (Ebook) geht nicht mehr. Sieht nach gebrochenem Display aus - keine 8 Wochen alt, und stets in einer Hülle verstaut. Wieviel Pech haben wir eigentlich?! 😪🤮 Ich geh aufs Klo. Na toll. Passend zum heutigen Tag; kein Klopapier mehr. 😂🙈
    Um ca. 17:15 gehts voran. Die Mitarbeiter von den anderen Schalterbereichen werden zur Hilfe geholt. Kurz nach 19:00 Uhr, also nach 6 Stunden warten, sind wir endlich an der Reihe. Ich bin sehr nervös. Werde ich den Stempel bekommen oder ist es das Ende der Reise und ich muss retour in die Schweiz? Mann merkt die Thais wollen Feierabend. Es scheint alles gut zu gehen. Doch dann sehen Sie die kleine Beschädigung und sie fangen an, zusammen zu diskutieren. Mir wird ganz anders und möchte nur noch weinen. Aber reisse mich zusammen. Dann endlich nach einer Ewigkeit höre ich: Miss Tina.
    Ich halte den ersehnten Stempel in der Hand und kann weitere 30 Tage bleiben. Sollte genug Zeit sein um den neuen Pass zu erhalten. In der Zwischenzeit habe ich bereits per Mail Kontakt mit der Passtelle aufgenommen und Ihnen die Situation geschildert in der Hoffnung, besser Auskunft zu bekommen als am morgen. Antrag für einen neuen Pass ist auch gestellt. Jetzt heisst es abwarten. Können wir ja fangs gut.🤪
    Gestern haben wir den Tag im 3D Museum verbracht und viel Spass gehabt. Falls ihr mal in Bangkok seit und genügend Zeit habt, lohnt sich ein Besuch.
    Und noch ein kleines Update bezüglich der Hundewelpen auf Koh Mak. Die Hunde haben einen Besitzer und das Animal Care Center hat bereits diverese Mails bekommen und hat mit dem Besitzer abgemacht, dass sie die Hunde kastrieren/sterilisieren und untersuchen dürfen, auch das Muttertier. Falls ihr mal was spenden möchtet, ist dies sicher eine gute Sache.
    Read more

    Anja Villiger

    Ach dir armä pächvögel. Hoffe es chunt doch no alles guet und vorallem schnäll dass dir eui reis mit biz verzögerig cha witerga ❤️ Cooli fotos😍🤩

    3/9/20Reply
    Malika Cavegn

    Weiterhin viel Geduld und Energie 🤩. Das sind ja ganz lustige Fotos🤗

    3/9/20Reply
    Meriam Müller

    Sooo cool di Fotos 😜

    3/9/20Reply
    2 more comments
     
  • Day95

    REISETAG

    June 20, 2020 in Thailand ⋅ ☁️ 31 °C

    Die letzten 21 Stunden haben wir mit der Anreise nach Bangkok verbracht. Das allein war schon ein Abenteuer für sich, da wir es komplett wie die Einheimischen gemacht haben. 🤭 Zuerst ging es mit einem Containerschiff über Nacht mit vielen anderen Menschen in der Kabine nach Chumphon. Morgens um halb 5 am Bahnhof angekommen hatten wir dann Zeit für das Frühstück, da es danach um 7 Uhr weiterging. In der 3. Klasse eines thailändischen Zuges sind wir dann über 83 Haltestellen knapp 11 Stunden nach Bangkok gefahren. Vorher hatten wir uns noch einen Sitzplatz mit Tisch erhofft (Fehlanzeige 😂), hinterher waren wir froh, dass es überhaupt das "mobile Bordbistro" gab: an Bahnstationen, wo der Zug länger hält, reichen Einheimische gekochtes Essen, kalte Getränke und Snacks durch die offenen Fenster. Wir finden: so muss man einfach mal durch Thailand gereist sein. 😁Read more

    Jan auf Reisen

    Unsere Reise mit einem "VIP" Bus war damals schon spannend. Ist die Maske in Thailand empfohlen oder Pflicht im Zug?

    6/20/20Reply
    Jan auf Reisen

    Einfallsreiche Locals, super Service, aber leider so viel Plastik 🙈

    6/20/20Reply
    Katrin und Stefan

    Wenigstens ist es sauber😅👍🏻.

    6/21/20Reply
    3 more comments
     
  • Day4

    Grand Palace und Lumphini

    April 5, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 34 °C

    🐒 die Tagestour begann mit einem gemütlichen Spaziergang, bis wir schließlich von einer Tuk Tuk Fahrt zum „vermeintlichen“ Bestpreis genossen haben.
    🐒Für 100 Bart (3€) ging es zu den FOUR BUDDAH danach zur TAI SILK FACTORY, die sich als Verkaufsshowroom entpuppte. Christian war hin und weg sich mit einem maßgeschneiderten Cahmere Anzug einzukleiden, doch die Vernunft siegte...Wasser und Cola gingen dennoch aufs Haus.
    🐒Ab ins wartende Tuk Tuk und zum TALL BUDDAH, ein Tempel mit beeindruckend großem Buddha wie der Name vermuten lässt.... nach dem wir erneut in einer Factory hielten und ein gewisses Interesse bekunden mussten damit der Fahrer seine Provision bekam. Die Verkäufer waren echt lästig.
    🐒all in all 2 Stunden mit privatem Fahrer für 3€ ... kann man mal machen.
    🐒Im Anschluss besuchten wir den GRAND PALACE...ein wahres Kunstwerk...wow!
    🐒 Zur Rushhour mit dem Taxi zum LUMPINI PARK (6km 1Stunde) um dort Warane zu sehen, die sich in den Abendstunden aber schon verkrochen hatten. Zwischen einem Meer aus Joggern, quasi halb Bangkok entdecken wir schließlich doch noch einen.... ein Glück, nicht vergebens der Ausflug.
    🐒Noch immer Rushhour und weiter zum WEEKENDMARKET mit unglaublicher Größe. Nach einigen experimentellen Leckereien war der Tag schließlich vorbei und wir fallen affenmüde ins Bett.
    Read more

    Ernst Baumann

    Wie groß ist der Buddha auf dem ersten Bild?? sieht mächtig aus. Genießt die Zeit und habt Spaß. VG Petra und Ernst

    4/6/19Reply
    Wolfgang A

    Sind das die Leckereien? Was ist das denn? LG Bylle

    4/6/19Reply

    Manches kennen wir schon von Vreni und Fabi😉- immer wieder Anlass zum Staunen und Bewundern bei so viel Sehenswertem - viel Spaß noch auf Eurer Erkundungstour

    4/6/19Reply
    Hanna Büttner

    Ja, der ist riesig! 32 m hoch Liebe Grüße 😊

    4/6/19Reply
     
  • Day133

    One last Night in Bangkok

    February 17, 2020 in Thailand ⋅ 🌙 30 °C

    🎶 One Night in Bangkok... 🎶

    Nach einer sehr rasanten Fahrt von Koh Chang nach Bangkok, kamen wir gegen Nachmittag an.

    Nachdem das Zimmer bezogen war und wir uns einen Kaffee gegönnt hattet, sind wir durch die Straßen geschlendert um den Abend ausklingen zu lassen. In einer Bar trafen wir dann noch Simon, welchen ich im Oktober in Russland kennen gelernt hatte. Zusammen quatschen wir über die letzten Monate und weitere Pläne 😊

    Mit einem voll gepackten Rucksack geht es morgen nun, voller Vorfreude und einem weinenden Auge, zum Flughafen ✈️
    Read more

    Beate Nolden

    Ich freue mich auf dich

    2/18/20Reply
    TorLor

    Kommt Ivan mit? 🤔😁

    2/18/20Reply
     
  • Day24

    One last Night in Bangkok

    March 29, 2019 in Thailand ⋅ 🌙 30 °C

    Heute morgen nochmal in Bangrak am Strand gefrühstückt und im Pool geschwommen und um 13 Uhr gings mit dem Taxi zum Flughafen. Wie immer, war ich viel zu früh dran und habe dadurch gehofft, einen Fensterplatz zu bekommen...aber es kam viel besser...die nette Dame am Check in fragte mich, ob ich früher fliegen möchte...auf meine Frage, wann das denn wäre, antwortete sie: Now! Klar will ich...also los zu Gate 1! Am Weg noch schnell die kostenlosen Sandwiches und Gebäckteilchen mitgenommen, zum Gate, rein in die kleine Bahn und ab zum Flieger.und schon gehts los. Um 17 Ihr war ich bereits im Hotel und um 18 Uhr beim Footscrub, Pedicure und new Colour. Danach zu Magic Max. Habe mich schon die ganze Zeit auf Fisch in Tamarindensoße gefreut und dazu Morning Glory. Dann noch ein bisschen Bummeln und 2 Bier in der Soi Rambuttri und ab ins Bett. Morgen früh um 9 Uhr bringt mich dss Taxi zum Flughafen.
    Das wars dann wohl. Mehr als 3 Wochen sind viel zu schnell vorbeigegangen... toll wars und ich würde es jederzeit wieder machen!
    Read more

    Melanie König

    Gute Rückreise, meine Liebe. Danke, dass Du uns mitgenommen hast auf Deine Reise. Jeden Morgen habe ich mich darüber gefreut, Bilder und Eindrücke aus Laos und Thailand zu bekommen. Ich habe jetzt wieder Bilder, Geräusche, Gerüche und Geschmäcker erlebt, Wärme und Salzwasser gefühlt und den warmen Abendwind auf der Haut gespürt. Ich freue mich auf Deine Berichte und Dich hoffentlich bald zu sehen.😘

    3/28/19Reply
    Ernst Biebl

    Mhhhhhhm! sicher megalecker!

    3/28/19Reply
    Christiane Ritt

    Auf solche leckeren Sachen musst Du wohl vorerst erst mal verzichten . 🤔

    3/29/19Reply
    3 more comments
     
  • Day156

    Bangkok - Tag am Wasser

    February 3, 2020 in Thailand ⋅ ☀️ 32 °C

    An diesem Tag ging es auch wieder auswärts zum Frühstück, diesmal in der Nähe des Bahnhofs. Die Frühstücke in Bangkok sind ziemlich teuer, aber Kaffee und irgendwas anderes als Nudeln braucht man halt schon zum Frühstück! 😊
    Wir ließen es ganz entspannt angehen, liefen zum Fluss (direkt daran entlang laufen geht nicht, da alles zugebaut ist), chillten in einem Café am Wasser und besuchten den Blumenmarkt. Danach (nach einer längeren Suche des Piers) fuhren wir mit dem Wassertaxi für günstige 50 ct in den Norden der Innenstadt. Dort ging es als erstes zum Restaurant „Saneh“ am Wasser. Super lecker und günstig! Anschließend liefen wir entlang des dortigen Kanals bis zum Wassertaxi. Der Weg dort entlang war sehr interessant, mit Street Art und dem richtigen Leben der Bangkoker. So haben wir doch noch eine Seite an Bangkok gefunden, die uns sehr gut gefallen hat. 😊
    Anschließend sind wir noch über den Patpong Nightmarket und das dortige Rotlichtviertel gelaufen. Erschreckend wieviele Frauen, da auf der Straße saßen, einfach auf dem Gehweg, auch vor dem Supermarkt (7eleven). Das dortige Viertel Silom ist auch für Parties bekannt, aber wir waren wohl zu früh, denn es war „tote Hose“ dort. 😝
    Read more

  • Day3

    Koh Kret

    March 8, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 33 °C

    Nach fast 8 Std Schlaf bin ich heute früh gut gelaunt aufgestanden. Erst mal ans Frühstücksbuffet.. mhm alles da!!! Eier in allen Variationen, frisches Obst, Cornflakes, Joghurt, Weißbrot und natürlich Thaifood für die ganz Harten. Dazu gehöre ich nicht... für mich gabs Museli mit Bbesch buut ( für alle, die kein Thai-Englisch verstehen: Müsli mit frischen Früchten! Sehr lecker! Und dann auf zum Ferryboat. Zuerst auf die falsche Seite gelaufen...das kommt davon, wenn man der Rezeptionsmaus glaubt... nicht schlimm. Die Fähre mit der orangenen Flagge bis Nonthaburi genommen und dann weiter mit dem Taxiboat. Koh Kret ist eine kleine Insel im Chayo Phraya River. Seeeehr idyllisch. Sa und So ist hier Markt. Freitags haben nur vereinzelte Stände offen. Einmal um die Insel gelaufen und diverse kleine Wege gegangen, Tempel angesehen und ZACK hat man 12000 Schritte zusammen...
    Schön wars und für alle die, die glauben schon alles in BKK zu kennen, auf jeden Fall sehenswert. Zurück mit dem kleinen Boot aufs "Festland" und mit dem Taxi zurück ins Hotel. Jetzt ist relaxen am Pool angesagt. Morgen gehts nach Laos!!
    Read more

    Melanie König

    Wunderschön Manu. Wie heiss ist es?

    3/8/19Reply
     
  • Day28

    Back in Bangkok

    January 31, 2019 in Thailand ⋅ ☀️ 32 °C

    Retour à Bangkok et à la même auberge qu’il y a un mois.
    Ça fait bizarre de croiser des gens qui commencent leur voyage, qui écoutent avidement tout ce que je raconte sur quoi faire, où, comment, etc.

    Je me balade en ville pour voir Wat Arun que je n’avais pas vu en arrivant et je me suis fait arnaquée (rien de grave, embarquée dans une croisière sur le fleuve alors que je ne voulais que traverser la rivière). Je crois que mon mois ailleurs m’a fait baisser la garde!

    Massage obligé et visite du marché Ratchada Rot Fai Night Market. Un marché bien plus typIque que je m’y attendais et je me suis rendue malade en voulant tout goûter!

    Le tout, sous un pic de pollution alertant. Les écoles sont fermées et ils aspergent les routes d’eau pour essayer de faire tomber les particules...
    Read more

You might also know this place by the following names:

Phra Nakhon, พระนคร