Thailand
Railay Beach

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 8

      Muay-Thai-Night

      September 3, 2022 in Thailand ⋅ 🌧 29 °C

      Nachdem wir uns am Morgen schweren Herzens von Anna und Ralph verabschiedet haben (sie reisten weiter) haben wir es uns am Pool direkt beim Strand bequem gemacht.
      Nach der abenteuerlichen Höhlenkletterei vom Vortag besuchten wir am Nachmittag eine rollstuhlgängige Höhle, in welcher es meterhohe Stalagmitet und Stalaktiten zu bewundern gab.
      Auf dem Weg sahen wir eine Pflanze, deren Blätter sind so gross dass sie als Bettdecke dienen könnten!
      Am Abend waren wir wie immer lecker essen, mein Curry wurde nicht in einem Teller sondern in einer Kokosnuss serviert!
      Danach besuchten wir die Muay-Thai-Night welche bereits die ganze Woche mit Plakaten und Flyern beworben wurde. In fünf Käpfen zu jeweils drei Runden haben sich die Thaiboxer aufs Dach gegeben.
      Leider konnten wir nicht mitkämpfen da unsere Gewichtsklasse noch nicht erfunden wurde - die Kategorien waren 45, 50, 55 und 60 Kilogramm! Umso eindrücklicher war es, mit welcher Kraft und Schnelligkeit die Käpfer mit Hand, Ellenbogen, Fuss und Knie zugeschlagen haben. Eindrücklich war auch der rituelle Rahmen und der Respekt der Kämpfer untereinander vor und nach dem Kampf.
      Später fand nochmals eine Feuershow statt, dieses Mal noch etwas spektakulärer als am Vortag. Der kleine Junge ist 11 Jahre alt und hofft, eines Tages wie sein Vater die grösseren Feuerbälle schwingen zu dürfen.
      Read more

    • Day 14

      Nachtmarkt Aonang 👘🍤🍱🍡

      October 16, 2023 in Thailand ⋅ ☁️ 28 °C

      Heute haben wir Aonang erreicht. Da das nur etwa 30 Minuten mit dem Longtailboat von Railay Beach entfernt liegt, war die Anreise ausnahmsweise kurz und angenehm…wenn auch etwas abenteuerlich mit dem Ein-und Ausstieg ins Boot 🚤

      Da ich immernoch ziemlich krank bin und hier auch nicht sooo viel auf dem Programm steht, sind wir erstmal ein bisschen in der Gegend herumgelaufen und haben uns zu einem indischen Restaurant durchgeschlagen. ENDLICH konnte ich einen leckeren Mango Lassi genießen 😍 und Johannes sein geliebtes Nahnbrot 🫓

      Das wichtigste was heute auf dem Programm steht ist der Nachtmarkt von Aonang! Der soll richtig super sein…wie eine Art Streetfoodfestival und viele andere Warenhändler. Wir sind gespannt!
      Read more

    • Day 9

      Bewegungsraduis heute 200 Meter

      March 11 in Thailand ⋅ ☁️ 33 °C

      Mein Gott waren wir heute faul. Kein andren Tag hab ich glaub jemals in Thailand erlebt an dem ich mich nur im Radius von keinen 300-500 Metern bewegt habe.
      Andre Leute sagen das immer wieder zu mir.
      - Mensch Sascha du stehst immer unter Strom, komm mal runter
      - dann lern es mal zu entspannen
      - nichts tun ist auch mal gut
      - entspann dich doch auch mal n bisschen
      - tu mal langsamer sonst kippst du um

      Blablabla....so bin ich hald nicht, aber was wahres is an jedem Spruch dran. Und Mutter hat's heute geschafft mich dazu zu bringen ohne zu verzweifeln. Ja hin und wieder dachte ich...Mensch...ich verpasse hier noch was...aber s war n superschöner entspannter Tag.

      Superschön war der Pool der mich 3 mal in sich spüren durfte.

      Superschön war das leckere Essen-das beste was ich glaub je in Thailand gegessen habe.
      Es war n Creamy Red Curry mit gekochtem Obst und n bissle Ente.

      Superschön war auch die Nackenmassage.

      Superschön war auch dass ich die neue Hose die ich gestern erst gekauft hatte am Arsch aufgerissen hatte, es nicht bemerkt hab bis Mutter meinte warum ich denn mit der Hose so rumlaufe, die sei ganz verrissen hinten.
      Hupps...ich meinte zu meinem eigenen Bedauern mich nicht an irgendein Ereignis zu erinnern welches zu diesem Ergebnis führte.
      Egal...wir haben ja 2 davon gekauft.

      Superschön war auch dass Mutter auf einmal aussah wie die Glöcknerin von Notre Dame weil sie über dem rechten Auge plötzlich n mega Horn bekam. Sie wurde wohl von irgend nem Tier gestochen. Wir waren dann wieder bei den beiden Ärztinnen die mich vom Quallenbiss noch kannten...🤣🤣🤣🤣, Zum totlachen die 2. Ich hatte ja die Salbe und die 18 Tabletten von denen bekommen, die soll meine Mutter jetz einfach auch nehmen. Die Salbe hilft auch gegen Stich ...gesagt getan.
      Geholfen hat's ja bei mir tatsächlich.

      🤓🤓🤓🤓

      Superschön war auch der Höhlengang am Nachmittag. Kurz aber teuer. Thais zahlen nur 40 Baht für den ca. 3 Minuten Höhlengang.
      Europäer gleich mal 200. 🤣🤣🤣.

      Superschön war auch der Cocktailabend am Ufer in der Mojito Bar bei einem Papagei der die ganzen Gäste animierte Stimmung zu machen und sogar aus dem Glas getrunken hat und es dann umwarf.

      Mit japanischen Gästen die sich in einer 7 Mann plus 1 Frau Truppe völlig zugekifft und anschließend besoffen haben. Die arme aber doch sehr laute Frau wird sicher länger schlafen als bis 9.00 Uhr.
      Dann gab's noch ne Feuershow und Live Musik in TOP.

      Superschön sind jetzt auch Mamas Finger und Fussnägel, sie hat sich heute passend zum Kleid die Füsse und Hände behandeln lassen und läuft jetzt in orange rum. Sehr nice!

      Mamas bester Satz heute: "isch richtig schee hier, da kömmer die Abende echt ausklingen lassen"

      Meine Antwort;: "Mutter, wir reisen morgen früh ab" wir ziehen nämlich weiter in Krabi nach AO NANG.
      Hab da glaub n super Hotel gebucht.

      Wir werden sehen.

      Danke fürs lesen und bis morgen.

      Superschöner Tag!❤️❤️
      Read more

    • Day 5

      Hiking in Railay

      August 31, 2022 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

      Wir verstehen uns super gut mit Ralph und Anna!
      Nachdem wir bereits den ersten Abend hier in Railay mit ihnen verbrachten haben wir viele gemeinsame Pläne für die kommenden Tage geschmiedet.
      Nach dem gemeinsamen Frühstück brachen wir auf zu einer abenteuerlichen Wanderung - die Schilder haben uns gewarnt, doch wir wollten trotz Regen in der letzten Nacht zur Lagune und zum Viewpoint hoch.
      Zuerst gings steil nach oben und der Weg war sehr rutschig. Oben angekommen wollten wir als erstes zur Lagune, dazu muss man über 3 senkrechte Klippen zwischen 5 und 10 Meter absteigen. Während der Rest der Gruppe oben wartete bin ich (Martial) die ersten zwei Klippen abgestiegen, die dritte war mir dann doch zu gefährlich, sodass ich wieder aufstieg und statt einem Schwumm in der Lagune nur ein Foto davon machen konnte.
      Der Weg zum Viewpoint war viel leichter und die Aussicht grandios! Anna (von Beruf Videoproduzentin) liess ihre Drohne steigen, die Aufnahmen sind hollywoodreif. Doch dann kam was kommen musste: nach einer Bruchlandung nur wenige Meter von uns entfernt stürzte das gute Ding (Neupreis CHF 1’500.-) in die Tiefe. Nach dem Abstieg haben wir einen lokalen Kletter-Guide angeheuert, welcher für uns in die Wand stieg. Nach einiger Zeit kam er zurück und hatte tatsächlich eine Drohne dabei - jedoch nicht diejenige von Anna! Auf der Speicherkarte sieht man nur dass die Drohne zuletzt im Mai 2022 von einer Asiatin gestartet wurde und das gleiche Schicksal erlitt wie diejenige von Anna. Wir werden morgen Vormittag nochmals nachschauen, denn jetzt hat Anna die genauen GPS-Koordinaten, es bleibt also spannend.
      Nach einer bitter nötigen Dusche (vergleiche meine «sauberen» Füsse mit dem Rest von mir) gingen wir essen und haben am Strand noch etwas getrunken.
      Read more

    • Day 10

      relaxing day

      September 5, 2022 in Thailand ⋅ 🌧 29 °C

      Am vorletzten Tag in Railay gingen wir die Dinge gemütmich an und legten und nach dem Frühstück erstmal an den Pool.
      Am Nachmittag schlenderten wir durch die «Hauptstrasse» von Railay und haben in einem der vielen Restaurants etwas gegessen.
      Später gingen wir zu Fuss an den Phra Nang Beach und suchten nach Muscheln, die Ausbeute war wegen des hohen Wasserstands bescheiden.
      Am Ende des Phra Nang Beach entdeckten wir eine Kuriosität: zwei kleine Höhlen namens «Princess Caves» voll mit… tausenden Penissen! Die Einheimischen legen die aus Holz geschnitzten und bemalten Phallusse am Altar ab und erhoffen sich dadurch Fruchtbarkeit. Ich glaube ja, die wollen mit den teilweise meterlangen Dingern irgendwas kompensieren.
      Auf dem Rückweg sahen wir dann noch Glühwürmchen! Zugegeben, auf dem Video könnte gerade so gut ein Flugzeug zu sehen sein, aber ihr könnt es euch ja vorstellen.
      Nach dem Nachtessen haben wir noch ein paar Runden Billiard gespielt und etwas getrunken, nun freuen wir uns auf den morgigen letzten Tag in Railay.
      Read more

    • Day 54

      Die Lagune

      February 23, 2023 in Thailand ⋅ ☁️ 31 °C

      Am Donnerstag Morgen konnten wir fabelhaft an einem Riesen Buffet unseres Hotels bedienen! Ein Traum: Viel Obst und Gemüse Gebäck, Eierin jeder möglichen Form frisch zubereitet auf Bestellung hin, Schinken, Frühlingsrollen und ganze mehr oder weniger asiatische Gerichte😋. Jetzt lernte ich auch genauer Vali's Eltern richtig kennen. Mit ihnen zusammen wollten wir heute nochmal zum Railey Beach fahren. Dort gab es noch viel zu entdecken. Also ging es nach dem wir uns kräftig die Bäuche vollgeschlagen hatten mit dem Boot rüber. Ein wenig konnten wir Jörg und Jaqueline herum führen, aber letztlich entdeckten wir doch noch die Diamond Cave. Für 100 Baht (2,69€) Eintritt pro Person durften wir eintreten. Wunderschöne Stalagniten und Stalagtiten soweit das Auge reicht! Und noch viele weiter hübsch beleuchtete Felsformationen, die man über einen ausgebauten Steg erreichen konnte. Desweiteren hausten auch viele Fledermäuse in der Höhle und hingen kopfüber von der Decke🦇.
      Nachdem wir dieses Spektakel besichtigt hatten ging es weiter. Hinter unserer Kletterstelle kam dann der Weg zur Lagune, den auch Vali und ich uns noch aufgehoben hatten. Auch im Internet stand bereits, dass man diesen Weg nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte. Schon das erste Stück hoch hinaus war sehr sehr Steil und um etwas mehr Sicherheit zu schaffen hingen lange lange Seile herab an denen man sich hochziehen konnte. Immer weiter ging es hoch, hoch und nochmal hoch. Bei dem felsigen und wurzeligen Weg msste man auf jeden Schritt achten. Oben angekommen gab es erstmal einen schönen Aussichtspunkt. Ein paar Fotos geknipst und weiter ging es. Diesmal allerdings nur noch bergab. Mitten dich den Dschungel und rechts und links ragten große Felsformationen hervor. Man merkte, dass sich der sonst sehr touristische Ort Railey hier langsam menschlich selektierte. Und natürlich traf man auch hier viele Deutsche an😅. Das letzte Stück war dann noch einmal sehr sehr herausfordernd. Die Lagune war schon in Sichtweite aber nun ging es vertikal für ein paar Meter herab. Die einzige Sicherheit war mal wieder das Seil. Vali und ihre Eltern entschieden sich umzudrehen und wir verabredeten uns danach am Strand. Also stieg ich allein die Felsen hinab, bis ich endlich an der Lagune war.
      Das Wasser der Grotte war kristallblau und sie war gesäumt von Tropfsteinhöhlen. Rings herum ragten gigantische Felsen nach oben an denen sich irgendwie ein ganzer Wald festklammerte. Schnell war der Bikini angezogen und vorsichtig tastete ich mich über die scharfkantigen Steine in Wasser. Zu meiner Überraschung war das Wasser salzig🤔 Und so schwomm ich hin und her und bekam meinen Mund vor staunen kaum zu. Einfach einzigartig was die Natur hier geschaffen hatte😲. Und ich mitten drin. Ich genoss ein paar Minuten für mich, bevor ich mich wieder anzog und den Rückweg antrat. Das einer der schönsten Orte, die ich je gesehen hatte!
      Am Strand traf ich mich wieder mit den anderen und wir verbrachten ein paar Stunden dort. Am Abend ging es ironischerweise zu einem der vielen Inder am Ao Nang Beach. Später wollten Vali und ich dann aber doch nochmal die Pubtour unseres ehemaligen Hostels auschecken😁
      Read more

    • Day 16

      Ko Railay

      March 25, 2023 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

      Vandaag weer een boottochtje. We varen langs verschillende eilanden voor de kust van Krabi in de Andaman zee en gaan overal lekker zwemmen en snorkelen. Het eerste eiland is Railay. Een klim paradijs voor de liefhebber.Read more

    • Day 17

      Ao Nang - 10. Tag

      November 10, 2023 in Thailand ⋅ ☁️ 30 °C

      Da wir beide noch angeschlagen waren, haben wir einen entspannteren Tag geplant. Wir sind zur Halbinsel Railay Beach gefahren, welche durch dschungelbegrünte Kalksteinfelsen eingerahmt und nicht über Land zu erreichen ist. So sind wir mit einem Longtailboot hingefahren.
      Die Strandabschnitte dort sind eher unspektakulär bzw. mit Touristen überfüllt. Beeindruckender sind die Höhlen und Stalaktiten. Für Kletterer ist der Teil von Thailand sehr zu empfehlen. Leider konnten wir dies aufgrund der Erkältung nicht testen. Dafür haben wir einen Grund wiederzukommen 😉

      Am Ausgang einer Höhle entdeckten wir eine riesige, handgrosse Spinne (siehe Bild).

      Am Abend sind wir noch nach Krabi auf den Nachtmarkt gefahren und haben dort uns durch das leckere Essen probiert. Absolutes Highlight war die Ramen Suppe und die gefüllten Dumplings.
      Read more

    • Day 18

      Raketenboot, Schnorcheln & Klettern

      December 19, 2023 in Thailand ⋅ ⛅ 30 °C

      Nach unseren Strapazen gestern haben wir erstmal ausgeschlafen und uns danach mit dem Raketen- (Longtail)boot zum Railay Beach auf gemacht. Die Strände dort sind nur mit dem Boot zu erreichen.

      Dort angekommen haben wir unsere Schnorchelmasken ausführlich getestet, bevor sie morgen dann zum großen Einsatz kommen.
      Es waren auch einige Kletterer an den Felsen. Leider hatten wir unsere Schuhe nicht mit 😢 Dao ließ sich trotzdem nicht davon abhalten und boulderte etwas an kleinen Griffen.

      Auf dem Rückweg zum Boot sind wir auf einen Klettersteig (ohne Sicherung) aufmerksam geworden.
      Am Ende der Kletterei verbarg sich ein Aussichtspunkt und hinter noch steileren Klippen eine Lagune. Auf halben Weg zur Lagune sind wir aber umgedreht, da es wirklich schwierig war und die Zeit bis zur Rückfahrt knapp wurde. Zusätzlich wurde es auch noch langsam dunkel. Evtl. kehren wir für die Lagune noch mal zurück.

      Zurück ging es auch wieder mit dem Longtailboot. Beim Abendessen wurden wir dann von unserem ersten Regen in Thailand erwischt.
      Read more

    • Day 16

      Railey

      October 7, 2019 in Thailand ⋅ ⛅ 30 °C

      Unsere erste Tagesaufgabe war es ein Taxi für unsere morgige Fahrt zum Flughafen zu buchen. Da wir mit unseren Ausflügen sehr zufrieden waren, buchten wir auch das Taxi bei Fayda. Aufgabe erledigt, weiter geht's zu unserem heutigen Tagesziel, der benachbarte Railey-Beach.
      Um dorthin zu gelangen muss man mit den Boot fahren, da es durch die hohen Felsen keinen Weg vom Festland aus gibt. Wir buchten uns eine Überfahrt mit einem der Longtailboote. Hach, ich finde die einfach sooooo schön.
      Rein ins Boot und nach ca. einer Viertel Stunde sind wir sicher in Railey Westbeach angekommen. Wir wollen direkt Richtung Oststrand laufen, um zu sehen welcher uns besser gefällt und wo wir unseren Strandtag verbringen.

      Auf dem Weg zur anderen Seite entdecken wir kleine Affen, eine Höhle und viele Bars/Restaurants/Souvenirläden. Nach einer Abkühlung mit einem Frucht-Shake entschieden wir uns den Tag am Westbeach zu verbringen.

      Gegen 17 Uhr überraschte uns ein kurzer Regenschauer und wir fuhren mit dem Longtailboot zurück nach Ao Nang.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Railay Beach

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android