United States
Chinatown

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

98 travelers at this place

  • Day8

    Por fin en Las Vegas

    February 21, 2020 in the United States ⋅ 🌙 13 °C

    El viernes era el dia previsto para cruzar todo California desde San Francisco hasta Las Vegas.

    Fueron 9 horas de auto, pero se nos pasaron rapido. Y lo bueno del dia tan largo de viaje fue que llegamos de noche y la imagen que da la ciudad al cruzarla es impactante.

    Ni bien llegamos al Mirage comimos rapido para llegar al show del Cirque du Soleil: LOVE
    Maravilloso! Increible la sincronizacion de cada detalle y la creatividad del show. Super tecnologico y nos encanto a los cuatro.
    Read more

  • Day17

    Doch noch ein Spielchen gewagt

    August 20, 2019 in the United States ⋅ 🌙 32 °C

    Nachdem wir ja nicht gerade die großen Casino Besucher sind und die Kinder auch nicht erlaubt sind, haben wir uns das Spielen für den letzten Abend hier aufgehoben!

    Mutig hat Martin sich an eine Maschine gesetzt und 10 Dollar eingesetzt. Er wusste bis zum Schluss nicht genau was er tat, aber er machte es anscheinend nicht schlecht! Er stieg mit 1.15 Gewinn aus 😜.

    Auf diesen Erfolg hin, mussten wir gleich mit einem Cocktail feiern 🥳.

    Auch das Shopping davor war durchaus erfolgreich😁. Jetzt können wir weiterfahren!
    Read more

  • Day11

    Fahrt nach Las Vegas

    June 9, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 26 °C

    UN FASS BAR!!! Wir sind gestern Abend in Las Vegas angekommen 🤩🤩🤩 Das ist der Wahnsinn hier! Die vielen Leute, der abartige Verkehr, alles blinkt und Musik kommt aus jeder Richtung, die Casinos .... aber der Reihe nach. 😂
    Nach dem Auschecken unserer Unterkunft beim Grand Canyon haben wir nochmals das Shuttle benutzt (Autos dürfen von März bis Oktober zu bestimmten Punkten nicht fahren) um ein paar Viewpoints anzufahren. Die Sicht auf den Canyon war ein wenig besser, er ist halt einfach riesig 😎 kurz danach haben wir uns dann auf den Weg nach Las Vegas gemacht.
    Die Meilen hier ziehen und ziehen sich, auf den Highways und Interstates war aber nicht viel los. So gut es geht halten wir uns meist an das Tempolimit, man darf hier ja auch rechts überholen!! Bin ich völlig überfordert!! Achja und hat ja stellenweise auch 12 Spuren. 🙈😁
    Kurz vor Vegas kommt der Hoover Damm. Dort sind wir raus zum Fotostopp und ein Stück gelaufen. Auf der einen Seite des Colorado River verläuft die Zeitgrenze von Arizona, auf der anderen die von Nevada.
    Zum Schluss waren es noch etwa 30 Meilen bis Vegas. Der Verkehr auf den Straßen wurde dichter, zum Glück fährt da immer Micha. 😎
    Wir kamen am bekannten Willkommensschild an, schnell rechts geparkt und dort musste man ohne Witz Schlange stehen, um Fotos zu machen. Dafür war uns die Zeit zu schade und wir haben so geknipst. Auf dem Weg Richtung "Strip" und der Suche nach unserem Hotel brauchten wir viel Geduld. Der Verkehr war abartig und wir haben prompt die Einfahrt zur Parkgarage verpasst 🙄 Nach ein paar Blocks und Abbiegungen weiter, konnten wir schließlich hinter dem Hotel parken.
    Ein netter Angestellter war uns dann beim self checkin behilflich und wir sind mit unserem Gepäck Richtung Aufzüge marschiert. Ein schönes grosses Zimmer!!! Um 22 Uhr hatten wir einen Tisch im Beer Park reserviert, mit Aussicht auf die Wasserspiele des Bellagio😍😍😍 Waaaaahnsinn!
    Read more

  • Day21

    Las Vegas - Stadt der Träume

    September 29, 2019 in the United States ⋅ 🌙 17 °C

    Heute hatten wir kein strenges Tages-Programm. Darum liessen wir es gemütlich angehen und wir verweilten beim abwechslungsreichen Frühstück.
    Dann hiess es unsere Sachen verstauen und losfahren. Vor Las Vegas wollten wir dem "berühmten" Hoover-Dam einen Besuch abstatten. Obwohl unzählige Touris überall herumwuselten, mussten wir konstatieren, dass wir dem Äusseren des Bauwerkes wenig abgewinnen konnten. Erstaunlich war, dass ein Brautpaar mit Fotograf zwischen den Steinen, Betonpfeilern und Hochspannungsmasten/-drähten verzweifelt und aus unserer Sicht erfolglos einen tollen Hintergrund für ein Posing suchten.
    Nach kurzer Zeit beschlossen wir wieder umzukehren und einen in der Nähe liegenden Overlook am Lake Mead aufzusuchen. Diese Aussicht auf den gestauten Colorado war dann doch sehr sehenswert.
    In der nächsten Ortschaft Boulder City genossen wir in einem Starbucks wieder einmal einen megafeinen Kaffee.
    Nachher gings dann weiter nach Las Vegas. Dank dem Navi fanden wir das Venetian auf Anhieb. Nach einem "abverheiten" Parkversuch mit Valet-Service (um etwas aus dem Auto zu holen, musste das Auto wieder von einem Valet vorgefahren werden !!) lösten wir das Auto wieder raus und parkierten es im Self-Parking, wo man immer selber auf das Auto "zugreifen" kann.
    Unser Zimmer oder Suite ist sehr schön. Beim Eindunkeln begaben wir uns auf den Strip und schauten uns die vielen mondänen Hotels und auch die vielen Besucher an.
    Unsere Fotoapparate bzw. Handys wurden immer wieder gezückt und Sujets wurden festgehalten. Nach einem Halt vor dem Bellagio, wo wir das Wasserspiel bewunderten, plagte uns langsam der Magen. So suchten wir ein Restaurant auf, auf dessen Terrasse wir fein assen und von oben allerhand beobachten konnten: flippige Leute, Stretch-Limos ohne Ende und Riesentrauben von Menschen, die "bei Grün" über die Strassen liefen.
    Auf dem Rückweg liefen wir noch durch die Shoppes des Venetian-Hotels. Eindrücklich, wie der Eindruck erweckt wird, man befinde sich tatsächlich in Venedig. Dazu trägt der gemalte Himmel an der "Decke* viel bei. Im "canale" fahren ständig gondolieri herum, meist allein. Einmal fuhr ein gondoliere eine chinesische Familie herum und versuchte sich dabei als Heldentenor, nicht mal schlecht nota-bene. Vermutlich hat ihm das ein fettes Trinkgeld eingebracht - verdient hätte er es.
    Als wir wieder im Hotel ankamen, mussten wir uns recht am Riemen reissen, um unser Zimmer wieder zu finden. Das Hotel ist so riesig, dass es nicht einfach ist, sich auf Anhieb zu orientieren.
    Müde, aber zufrieden beschlossen wir unseren Tag 1 in Las Vegas.
    Nicht unerwähnt bleiben darf, dass die Temperaturen erstaunlich kühl sind, es sich überhaupt nicht wie in der Wüste anfühlt.
    Read more

  • Day22

    Ein Tag Las Vegas- 20'000 Schritte

    September 30, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 20 °C

    Ein Tag in dieser lauten, bunten, schrägen und in allem überdimensionierten Stadt ist gerade eine noch gut zu verdauende Dosis. Dazu brauchten wir allerdings zwischendurch einen Rückzug in unsere schöne Suite-Oase. Nebst dem Betrachten der verschiedenen Themenhotels mussten wir oft auch die Menschen beobachten. Auffällig waren die vielen massiv übergewichtigen, zum Teil sehr jungen Menschen. Irgend etwas muss in deren Essensgewohnheiten gehörig schief laufen.
    Ursprünglich haben wir geplant zum "Strat-Aussichtsturm" zu laufen. Unterwegs sind wir durch das THEMENHOTEL " Wynn & Encore" mit seinen sehr exklusiven Boutiquen geschleudert. Mein Herz klopfte aber lediglich vor den wunderschönen, klassischen Chaneltaschen etwas höher! Ja wenn uns die Spiellust doch noch gepackt hätte, wir doch noch ein paar tausend Dollars gewonnen hätten, ja dann hätte sich vielleicht dieser lang gehegte Wunsch erfüllt!!! 😉
    Auffallend war die sehr aufwendig gebaute Bauweise, sowie auch die Dekoration. Zum Beispiel gibt es eine "Rösslireitschule nur aus Blumen" oder eine Beach mit einer riesigen Wasserfallwand.
    Je weiter wir uns von den grossen Hotels auf dem Strip entfernten, desto ärmlicher und schmutziger wurden die Strassen und das Leben. Der Stat-Aussichtsturm befindet sich an einem äusseren Rand des Strips, dazu gehört auch ein Hotel mit Kasinos etc. Atmosphärisch ein extrem großer Unterschied zu den zentral gelegenen Häusern. Eine Suite kostet auch lediglich $28!
    Den Aussichtsturm haben wir uns aber dann doch geschenkt, wir hätten dafür $ 70 hinblättern müssen. Mit einem Uber-Taxi liessen wir uns wieder bequem ins Hotel fahren für eine kleine Siesta. Am Abend besuchten wir die David Cooperfield Show im MGM Palast. In diesem Hotel hat übrigens Claude auf seiner Weltreise vor knapp 10 Jahren logiert.
    David, auch er ist etwas älter geworden 😉, aber absolut nicht minder sympathischer, war einfach schlicht genial und seine Show sensationell.
    Auf dem Rückweg assen wir in einem italienischen Restaurant mit dem sinnigen Namen Eataly wieder einmal eine richtige Pizza 😋🍕.
    Nach knapp 20 000 Schritten kamen wir müde und zufrieden wieder im Hotel an.
    Read more

  • Day15

    Von San Diego nach Las Vegas

    August 31, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 37 °C

    Am Morgen um 4 Uhr sind wir aufgebrochen Richtung Las Vegas. Nach einer 6 Stunden Fahrt durch die Wüste konnten wir im Hotel angekommen in unser Zimmer. Am Abend genossen wir erste eindrücken von Las Vegas.Read more

  • Day60

    2 Drittel sind schon um...

    May 31, 2018 in the United States ⋅ 🌙 28 °C

    Von St. George aus besuchten wir kleinere State Parks und machten zudem einen erneuten Ausflug zu den White Domes. Vor 3 Jahren genossen wir bereits diese fantastische Kulisse in den Canaan Mountains mit Blick auf den Zion National Park. Diesmal nahmen wir aber einen anderen, etwas längeren Weg und waren den ganzen Tag alleine unterwegs. Eine tolle 18km-Wanderung trotz strengen 700 Höhenmetern.
    Dank einem Tipp machten wir bei über 30°C noch einen Abstecher zu den Whitney Pockets. Mitten in der sonst öden Wüste warten dort knallige Farben. Surreal wirkten vor allem die lila-gelben Steinformen.
    Am Sonntagabend kam Andrea im Hotel an. Er begleitet uns nun ca. 2 Wochen. Zu Dritt machten wir bereits Vegas unsicher, wobei wir alle leider kein Glück beim Gamblen hatten. Trotz nicht allzu grossem Programm waren die 3 Tage in der Glitzerstadt eher anstrengend. Shopping und ein Poolnachmittag bei 37°C sind ja auch besonders taff! ;-)
    Read more

  • Day16

    Las Vegas III, Baby!

    August 13, 2018 in the United States ⋅ ☀️ 39 °C

    Heute gab's nach langem, ausgiebigem Dornröschen&Prinz - Schlaf🤴👸 erstmal ein leckeres 'American Breakfast', bevor es wieder an den Pool bei 40 Grad ging!☀️🌡 Am heutigen Abend stand nochmal eine fantastische Show auf unserem Vegas Programm und zwar "Cirque du soleil" mit "Mystère"!🎉💃🎭🎶🎸🤹‍♂️
    Beste Akrobatik-Tanz-Musik-und Bühnenshow ever!!!🤩
    Read more

  • Day17

    Durch's Death Valley

    August 14, 2018 in the United States ⋅ ☀️ 31 °C

    Heute Morgen in der Früh haben wir Las Vegas verlassen!🙁 Noch ein Abschiedsbild am weltbekannten Ortseingangsschild⚠️📸 und schon ging die Fahrt Richtung Nordwesten los, quer durch die Wüste!🏜 Erstes Ziel war der berühmte Nationalpark DEATH VALLEY! Der heißeste Ort in der Welt!! Die höchstgemessene Temperatur seit Wetteraufzeichnung in Death Valley liegt bei 56°C!!😱 Wir sprechen hier von der richtig echten Wüste Nevadas mit heute 115°F (= 47°C)!! 🤒😓 Somit war heute ein echt "frischer Sommertag" im Death Valley❄😂
    Wir sind zweimal an Viewpoints ausgestiegen und fast zerflossen!😂💧
    Am Gate zum Nationalpark bekommt man noch Lesestoff mit "Wüstensicherheitstipps" bezüglich genügend Wasservorräten im Auto, dem Besuch von gefährlichen Tieren wie Klapperschlangen🐍, Skorpionen🦂 und schwarzer Witwen🕷 bei Walks, Autounfällen oder Pannen! Locker und entspannt ging's also los auf wilde Wüstenfahrt!😁 Es gibt nur eine geteerte Straße in unsere Richtung durch's Death Valley! Also auch nur eine Möglichkeit auf einer befestigten Straße zu fahren!
    Blöd nur, dass wir genau auf dieser Straße nach 140 (224km) von 290 (464km) zu fahrenden Meilen (zu unserem Tagesziel: dem Ort Bishop) bereits in der Ferne eine meterhohe schwarze Rauchwolke gesehen haben: ein brennender Truck auf der Straße😱...
    Die Aussage der Ranger zu diesem Zeitpunkt war, dass die Polizei die Durchfahrt (und somit die Weiterfahrt) für 5-6 Stunden sperre!😳
    Tja, somit gab es einen gezwungenen Stop bei fast 50 Grad an einer klitzekleinen Raststätte, an der es ironischerweise kleine Wasserflaschen für 5$ zukaufen gab😁
    (Wir waren natürlich im Vorfeld gut eingedeckt💧😉)
    Kurz überlegt und dann für den Umweg (nördlich um Death Valley herum) inklusive Rückfahrt entschieden - nochmal drei Stunden Fahrt! 🚗🚗🚗
    Trotz alldem haben wir eine atemberaubende karge Wüstenlandschaft gesehen, hohe Sandwirbel und Joshuatrees (spezielle Wüstenbäume) am Straßenrand, Felsformationen und Sanddünen!
    Was ein aufregender Wüstentag!🏜
    Read more

  • Day15

    Las Vegas II, Baby!

    August 12, 2018 in the United States ⋅ ☀️ 37 °C

    Heute haben wir uns nen chilligen Urlaubs- und typischen Vegas Tag gemacht!
    💖🌞💲🎡🎭🌡🍹🏊‍♀️🌟🎲🎉
    ➡️ Lange schlafen, frühstücken gehen im "off strip" (Seitenstraße), sonnen am Pool!
    💸 Nur "zocken"💸 waren wir noch nicht 💸
    ➡️ Heut Abend haben wir uns dann lieber eine der legendären Shows angeschaut!!🤩🤩🤩
    Wir haben mit dem bekanntesten Zauberer und Illusionär von Allen begonnen: David Copperfield!🔮
    Das war der Hammer!🕺💥 Haben es nicht durchschauen können und waren baff!👀😁
    Read more

You might also know this place by the following names:

Chinatown

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now