United States
Clallam County

Here you’ll find travel reports about Clallam County. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

36 travelers at this place:

  • Day68

    Olympic National Park

    November 10 in the United States

    Bei bestem Herbstwetter sind wir im Olympic National Park, ganz im Nordwesten der USA, zu verschiedenen Stränden gewandert. Am "Ruby Beach" haben wir einen wunderbaren Sonnenuntergang genießen dürfen. Leider ist hier der Sonnenuntergang, seid der Zeitumstellung, schon um ca 16:30 und eine Stunde später ist es komplett dunkel. Daran müssen wir uns erst einmal gewöhnen.

  • Day13

    Olympic National Park, USA

    June 28, 2017 in the United States

    Avant-hier nous sommes allés voir de très jolies plages dans une réserve Quileute, dans le parc national Olympic. Ces plages étaient géniales car il y avait beaucoup de bois flotté. Amélie et moi nous nous sommes amusés dessus. Et les parents se sont promenés mais ils sont revenus vite car ils avaient peur des tsunamis.

    PS : on n'a pas vu d'indiens ni de vampires

    Olivier

    Nous sommes allés dormir dans un camping. Alors, il n'y avait ni douche, ni électricité. Pour payer le camping on mettait 20 dollars dans une boîte et on choisissait un emplacement. En fait on campait en pleine nature. Par contre on ne devait pas laisser de nourriture dehors à cause des bêtes sauvages.

    Amélie
    Read more

  • Day15

    Olympic mountains part 3

    June 28, 2017 in the United States

    Wie traumhaft der Abend am Lake Crescent war! Adele und Selma waren im Bonfire-Himmel: es wurden Hot Dogs gegrillt und Stöckchen geschnitzt. Das war eine Premiere für Adele, die heute nämlich feierlich ihr eigenes Taschenmesser überreicht bekam. Ganz fleißig sammelten die Mädels immer neuen Holz fürs Feuer und danach durften sie für uns alle wohlverdiente Marshmallows grillen. Wir Großen hatten uns und kaltes Bier und das Gefühl, an einem der schönsten Plätze der Welt zu sein!Read more

  • Day14

    Olympic Mountains part 1

    June 27, 2017 in the United States

    Wir haben den Nationalpark Annual Pass erworben und uns im NP-Visitorcenter in Port Angeles mit Kartenmaterial eingedeckt. Zwei neue kleine Kuscheltier-Adler reisen seit diesem Stopp auch mit. Unser Campground liegt am Lake Crescent und wir haben einen so wunderbaren Stellplatz mit Kletterzugang zum Wasser. Es ist so herrlich hier und nach einer großen Fuhre Bagels mit Cream Cheese und Himbeermarmelade (konsequenterweise müsste ich ja dazu jetzt jam sagen) machten wir uns auf den Weg zur großen Hurricane Ridge Wanderung.Read more

  • Day15

    Olympic Mountains part 4

    June 28, 2017 in the United States

    Wofür entscheidet man sich, wenn man nur noch einen Tag in den Olympic Mountains ist: Twillight- Strand La Push, Sol Duc River, Kalaloch Beaches oder Hoh Rain Forest??? Wir hatten die Qual der Wahl, aber die Mädchen durften und konnten zum Glück auch ziemlich klar entscheiden: Regenwald!
    Also fuhren wir nach dem Frühstück auf unserem wunderbaren Fairholm Campground weiter zum Hoh Rain Forest. Und auch auf dieser Stecke galt das Prinzip "gucken statt spucken". Es ging immer tiefer in die Wälder hinein, bis wir im Herzen des Regenwaldes ankamen. Hier erlebt man eine so besondere, verwunschene, grünverhangene Landschaft, die genauso gut auch ein Ort aus Tolkiens Mittelerde sein könnte. Auf dem 1stündigen "Hall of Mosses Trail" erlebten wir unser grünes Wunder und traumhafterweise kam dann auch noch die Sonne hervor!Read more

  • Day7

    Lake Crescent - Marymere Falls

    June 25, 2017 in the United States

    Wir trennten uns nur ungern von unserem schönen Campingplatz Log Cabin, aber wir kommen ja heute Abend wieder. Für heute ist unsere erste Hiking Tour geplant. Wenn die Amis schreiben, dass es 45-60 Min. pro Strecke dauert, dann ist das eben nicht so, wie in Südafrika, wo wir eher nicht mit der Zeit hinkamen, sondern man schafft es schneller. Vielleicht lag es aber auch an Jörgs Peitsche, die er natürlich nicht Zuhause gelassen hat. 🙃
    War wirklich ein bequemer Trip zu den Marymere Falls. Und so haben wir wenigsten den kleinen Mann noch nicht überanstrengt. Und einen schönen Wasserfall haben wir auch gesehen und frisches Quellwasser getrunken. Sehr schöner Vormittag, aber dann...

    Dann stand der 2. Punkt für heute auf der Agenda. Wir wollten in den Sol Huc Hot Springs ein wenig baden oder mit den Füßen plantschen oder was auch immer da möglich ist. Ok, jeder versteht wohl etwas anderes unter Hot Springs, aber im ONP geht man doch nicht davon aus, dass sie damit nur einen popeligen Swimmingpool meinen, wofür sie von uns insgesamt 45,- Dollar Eintritt haben wollten, oder? Ich wäre überhaupt nicht darauf gekommen, dass es sich nicht um natürliche Quellen handeln könnte, wahrscheinlich völlig naiv, aber so haben wir auch diese Erfahrung gemacht. Gott sei Dank war es nicht so viel Fahrerei.
    So haben wir dann noch den ganzen Nachmittag an unserem schönen See genießen können. Das Wasser hätte ich aber gerne ein bisschen aufgewärmt, das war arschkalt.
    Und ich glaube jetzt langsam das Gerücht, dass es wirklich mehr Hunde als Einwohner in Amerika gibt. Hier sieht macht echt keine Familie ohne mindestens einen Hund.
    Read more

  • Day8

    La Push - Beach 1 + 2

    June 26, 2017 in the United States

    Heute hieß es dann wirklich Abschied nehmen von dem schönen Lake Crescent. Da es sich ein bisschen bewölkte, fiel es nicht ganz so schwer. Wir nahmen wieder die 101 und spotteten noch mal über die hottesten Springs ever, an denen wir noch mal vorbeifuhren. Heute war La Push das Ziel. Hier im westlichsten Teil der Peninsula liegt dieses raue und unspektakuläre Örtchen direkt an der Küste. Am "Beach 1" ist es wie auf einem Kletterparadies auf einem Abenteuerspielplatz. Es liegen riesige Baumstämme herum. Gut, dass wir einen großen Kofferraum im Camper haben, wo wir die geschnitzten Stöcker und die Steine, die Elliott so täglich findet, sammeln können. Jetzt kommt halt auch noch ganz viel Treibholz dazu und ich muss zugeben nicht nur von Elliott. 🙂
    An diesen Beach 1 kann man direkt mit dem Auto fahren.
    Wir wollten uns aber noch einen Beach anschauen, entweder Beach2 oder Beach3, das ist hier die Frage. Die Entscheidung fiel erst auf Beach 3. Dann haben wir gemerkt, dass es 2,4 Meilen pro Weg wäre und dann kehrten wir doch wieder um und entschieden uns für Beach 2. Da waren es nur 0,7 Meilen pro Strecke. Der Weg ging durch einen wunderschönen Wald bergauf und dann wieder bergab und am Ende steht man vor einem Haufen Baumstämmen. Und wenn man über die geklettert ist, kommt man zu einem traumhaften Strand, der alle Mühen wert war. Na, ja, so schlimm war es wirklich nicht.
    Die vorgelagerten Felsformationen im Wasser sind der Hammer. Wir verbrachten dort bestimmt 1-2 Stunden und das Wetter, was morgens sich noch nicht so von seiner besten Seite zeigte, ok nach einer Woche strahlendem Sonnenschein war das mal erlaubt, klarte sich auf und es gab noch einen strahlenden blauen Himmel. Den Strand kann man auf jeden Fall sehr empfehlen!
    Read more

  • Day14

    Olympic Mountains part 2

    June 27, 2017 in the United States

    Endlich gehts auf zur ersten Wanderung und darüber freut sich keine mehr als Selma. Und der erste Trail ist auch gleich einer der absoluten Highlights der Reise! Wie fahren entlang des tiefblauen Lake Crescent zurück nach Port Angeles, wo uns die Passstraße hinauf auf die Hurricane Ridge führt. Eine halbe Stunde lang kurven wir in Serpentinen bis auf 2000m über dem Meeresspiegel hinauf. Beide Mädchen sitzen vorne bei mir auf dem Schoß, den im schaukeligen RV gilt: gucken statt spucken! Und der Ausblick ist genial: vom Bergsommer zum Bergfrühling. Die Straße säumen unzählige Margeriten, die Laubbäume werden immer seltener bis nur noch vereinzelte Nadelbaumgrüppchen den Blick freigeben auf schneebedeckte Gipfel, die in der Sonne blitzen!
    Auf dem Plateau angekommen, sind wir erstmal vom Panorama geflasht. Doch dann wählen wir den "Sunshine Trail" und wandern los. Der Pfad ist noch teilweise vom Schnee bedeckt, die Kinder sind total in ihrem Element und wir steigen weiter hinauf, an weißen und gelben Berglilien und blauen Lupinen vorbei, bis zu einem Mini-Gipfel mit grandiosen Ausblick. Nördlich ist Vancouver Island zum Greifen nah, östlich können wir die Cascade Range sehen und südlich die Gipfel rund um den Mount Olympus und der Blue Glacier bestaunen. Wir sehen Hirsche, die ohne Scheu dicht bei uns auf den Bergwiesen stehen und Adele baut einen kleinen Schneemann, den sie Olaf nennt. The Mountains were calling!
    Read more

  • Day6

    Port Angeles - Hurricane Ridge ONP

    June 24, 2017 in the United States

    Auf dem Weg zum ONP (Olympic National Park) halten wir in Port Angeles. Von hier starten die Whale Watching Touren. Dafür hätten wir allerdings über 4 Stunden gebraucht und der Spaß hätte uns fast 300 Dollar gekostet, dazu konnten wir uns heute nicht durchringen. Dafür haben wir uns für unsere 1. Tour in den ONP entschieden. Von Port Angeles sind es ca. 45 Minuten. Und der RV hat das locker auf die ca. 1670feet Höhe geschafft. Und das war ein Traum. Schneebedeckte Berge und Sicht bis nach Kanada (Vancouver Island). Einfach gigantisch!
    Ne Schneeballschlacht in der Hitze, echt so cool!

    Morgens hatten wir ziemlich lange in der Warteschleife für einen Campingplatz im ONP gehangen, aber das Warten hat sich gelohnt. Der Log Cabin Campground ist großartig. Er liegt direkt an einem wunderschönen See. Gegenüber dem gestrigen Fair Ground (20,- Dollar) kostet dieser auch gleich 50,-Dollar. Aber es ist wirklich super schön hier.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Clallam County, مقاطعة كلالام, Клалам, ক্লাললাম কাউন্টি, Kantono Clallam, Condado de Clallam, Clallam konderria, شهرستان کلالام، واشینگتن, Comté de Clallam, Clallam megye, Contea di Clallam, クララム郡, Clallam Kūn, Hrabstwo Clallam, چالم کاؤنٹی, Comitatul Clallam, Клэллам, Округ Клалам, Клеллам, کالام کاؤنٹی، واشنگٹن, Quận Clallam, Condado han Clallam, 克拉勒姆县

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now