United States
Curry Village

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

157 travelers at this place

  • Day7

    Autos, Stau, Stress + Glacier Point

    July 13, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 24 °C

    Nach dem wir entnervt aus dem Valley gefahren sind und am „Tunnel View“ vorbei in Richtung „Glacier Point“ gefahren sind, war die Frustration erneut ziemlich hoch. Wir wussten nicht wie weit und wo der Point liegt. Auf gut Glück sind wir ca. 22 Meilen durch die Berge gefahren. Insgesamt zwei Schilder gaben uns den Hinweis, dass wir richtig fahren. Am Point angekommen, begrüßte uns erneut ein Stau. Automassen über Automassen und kein Parkplatz in Sicht. Entnervt waren wir schon drauf eingestellt, einfach wieder umzudrehen und zu fahren. Mit etwas Glück hat es aber dann doch mit dem Parkplatz geklappt. Ausgestiegen, hat uns ein fantastischer Ausblick auf die Berge empfangen. Der „El Capitan“ links, der „Half Dome“ rechts und das Valley unten. Der Ausblick vom „Glacier Point“ ist einer der beliebtesten in West-Amerika und wir wissen nun warum. Ausblick genossen, mehrfach kostenlos Wasser aufgefüllt, ein Eis gegessen und den zahlreichen „Squirrels“ Hallo gesagt. Danach ging es mit dem Auto erneut zum „Tunnel View“, den Sonnenuntergang fotografieren.Read more

  • Day15

    Nevada Falls: John Muir Trail

    June 8, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 19 °C

    Der Mist Trail führte uns nach den Vernal-Falls hoch zu den Nevada-Falls, die mindestens genauso spektakulär waren. Ein Glück, dass wir diesmal einigermaßen trocken blieben. Die vielen Steinstufen machten uns sehr zu schaffen, sodass wir oben eine erneute Pause einlegten. Doch für die Anstrengung wurden wir mit einem überaus atemberaubenden Ausblick auf das Tal belohnt.
    Anschließend ging es über den John Muir Trail, der teilweise zum Pacific Crest Trail (PCT) gehört, wieder bergab ins Tal zurück. Insgesamt kann man sagen, dass wir die ca. 10 km (davon 1400 Höhenmeter: also 700 hoch und 700 runter) für nicht geübte Wanderer mit Bravour und in schnellem Schritt gemeistert haben. Der uns bevorstehende Muskelkater wird es definitiv Wert sein!
    Und so geht leider auch der bisher abenteuerreichste und tollste Tag zuende... Unser Urlaub neigt sich dem Ende zu.
    Read more

  • Day60

    Yosemite National Park.

    July 15, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 25 °C

    After landing in LA we jumped in our hire car and begun the trip North to Yosemite National Park. We stopped for some clothes shopping and of course a must-do Walmart shop.
    The drive took roughly 6 hours and we checked into a hostel just outside the National Park for the evening.
    The next day we arose early to beat the heat and crowds and made our way into the park.
    We spent the morning wandering about the Yosemite Valley. Visiting the Falls, and the swinging bridge. After a quick lunch of fruit and bread we decided to head off on a hike.
    We did the 11km hike up the Mist Trail to Nevada Falls, visiting Vernal Falls on the way. The first leg of the hike was busy with people but luckily for us Americans don’t do much walking. So, after the first waterfall the trail was practically empty. The weather was beautiful and sunny, chipmunks darted around and the rush of the waterfall and birds singing filled our ears. Hardly any words were shared between Tallara and I as we walked up and over Nevada Falls, and took in the amazing view before heading back down the other side. We were immersed in the sounds and sights of the forest.
    Sadly, no bears to be seen! Next time.
    Read more

  • Day8

    A day in Yosemite

    September 11, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 20 °C

    Our first night in Yosemite was freezing, we all wore several layers in anticipation for 1-2 degree temperatures. In the end, we survived and were rewarded with beautiful Yosemite campground sunshine weaving through the tall pine trees that surrounded us.

    Chris started the morning fire with Theo and boiled eggs for everyone. We ate a big breakfast so that we’d have energy enough to explore Yosemite. Chris and I would leave with Theo to visit Tunnel view and Mirror Lake while Lisa would do the big El Capitan hike.

    I fell asleep on the drive down to Yosemite valley and was awoken by Chris pointing out the view of El Capitan and half dome. Both are so impressive to look at, photos really don’t do them justice!

    We decided to let Theo do the Mirror Lake hike with us without his buggy, hoping that the physical activity would help tire him out.. which it did. Mirror Lake Loop Trail is the easiest hike that Yosemite offers - it’s family friendly and wheelchair friendly and is a round hike of approximately 3.7km. Chris and I were so proud of Theo for finishing the hike! We made a LOT of breaks in between so it probably took us about 2-3 hours to complete.

    We got back to camp 5mins after Lisa and immediately started making food because we were all so hungry. We ate a lot of food and Theo fell asleep really easily again. Such a successful, fun day and the evening temperatures were warmer than the night before too 👍🏽
    Read more

  • Day18

    Tag 3 | Yosemite Nationalpark

    August 1, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 26 °C

    Für heute haben wir uns einen anderen Wanderweg an 2 Wasserfällen vorbei bzw. auf deren Spitze vorgenommen. Eigentlich sieht dieser Weg von der Kilometeranzahl sehr machbar aus.

    Schon nach einer halben Stunde ist meine Puste weg, es geht nur steil bergauf ähnlich wie unsere Wanderung im Bryce Canyon. Wirklich überall in diesem Park ist man von Streifenhörnchen / Eichhörnchen umgeben. Vor allem wenn man eine Pause macht und sein Essen auspackt sitzen mindestens 2 plötzlich neben dir 😄🐿️

    Nach 1 Stunde sehen wir den Wasserfall direkt vor uns und wir befinden uns mitten im Sprühnebel. In diesem laufen wir den glitschigen Weg immer weiter nach oben bis wir schließlich die Aussicht aufs Tal und den Wasserfall von oben betrachten können. Hinter dem Wasserfall liegt ein kleiner Bergsee mit ganz klarem eiskalten Wasser. Hier machen wir unsere Mittagspause. Danach geht's wieder einen anderen Wanderweg nach unten. Ich glaube hier fragt sich Sebastian was er sich nur angetan hat mit mir wandern zu gehen. Ich bin inzwischen in der Phase angenommen, wo ich alles lautstark verfluche. 😅 Zum Glück verstehen mich hier die wenigsten. Nach knapp 3 Stunden laufen sind wir dann wieder unten angekommen und wir gönnen uns eine Pizza. 🍕

    Nach einer Pause bei unserem Zeltplatz machen wir uns nachmittags nochmal zu einer kleinen Wanderung zu einem anderen Wasserfall den Brideveil Falls und einem Abstecher zu einem Aussichtspunkt über das Yosemite Valley endet der Abend wie die Abende davor vor dem Lagerfeuer, ein vorletztes Mal. 🔥
    Read more

  • Day16

    Tag 1 | Yosemite Nationalpark

    July 30, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 27 °C

    Wie schon angekündigt hatten wir leider die letzten 3 Tage so schlechtes Wlan, dass wir nur ein paar Whatsapp Nachrichten bekommen haben, aber hier keinen Beitrag veröffentlicht bekommen haben. Aber die 3 Tage im Yosemite Nationalpark finden ruckzuck rum.

    Dorthin gefahren sind wir von Bishop aus über den Tioga Pass. Wir hatten Glück, da es letzten Winter sehr viel geschneit hat war der Pass länger als gewöhnlich geschlossen und hat erst vor 2 Wochen geöffnet. Normalerweise ist schon ab Mai die Durchfahrt erlaubt. Die Höhenmeter haben wir auch deutlich gemerkt. In unseren kurzen Kleidern haben wir leicht gefroren bei nur 18 Grad. An manchen Stellen lag an diesem Morgen auch noch ein bisschen Schnee, genau wie auf den Berggipfeln auf die wir zugefahren sind.

    Ein weiterer Vorteil des langen Winters ist, dass die Wasserfälle ganz untypisch zu dieser Jahreszeit noch nicht ausgetrocknet sind. Für uns natürlich ein toller Anblick.

    Direkt nach der Einfahrt in den Park haben wir neben der Straße einen Bären entdeckt, oder das dachten wir zumindest. 😄 Es hat sich dann doch nur als Reh entpuppt. Aus sicherer Entfernung würden wir wirklich gerne mal einen Bären in freier Wildbahn sehen. Wir glauben allerdings nicht dran, dass das in den 3 Tagen klappen wird.

    Nach 1,5 Stunden Fahrt ab dem Eingang haben wir das Yosemite Valley, wo sich unser Zeltplatz befindet, erreicht. Wir schlagen unser Zelt mitten unter riesigen Nadelbäumen auf, hier darf nicht einfach mal ein Ast abbrechen 😅

    Eine weitere Neuerung zu unseren bisherigen Zeltplätzen ist die Bärenbox. Hier müssen wir alle Nahrungsmittel und stark riechende Sachen wie Deos, Duschgel, Kosmetik reinmachen. Eine reine Vorsichtsmaßnahme 😉

    Als Abschluss des Tages machen wir eine kurze Wanderung durch den Park zu den unteren Yosemite Wasserfällen. Hier ist richtig viel los. Allgemein ist dieser Park der vollste in dem wir bisher waren. So geht leider ein bisschen der Charme verloren, weil ständig Leute um uns herum sind.

    Gegen Abend machen wir ein Feuer an unserer Feuerstelle und lassen den Abend ausklingen. 🔥
    Read more

  • Day17

    Tag 2 | Yosemite Nationalpark

    July 31, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 26 °C

    Unser erster Anblick heute morgen aus dem Zelt heraus war eines der vielen Eichhörnchen, welches über unseren Platz huscht. Wir werden mit ganz wachsamen Augen ständig von Eichhörnchen und Raben beobachtet in der Hoffnung, dass wir etwas essbares fallen lassen oder kurz nicht auf unser Essen aufpassen.

    Heute morgen haben wir uns für eine Wanderung zum Mirrors Lake entschieden. Da sich unsere innere Uhr langsam wieder erholt hat sind wir auch erst um 9 Uhr aufgestanden. Der Lake wird hier von vielen als Schwimmbad verwendet, hätten wir das vorher gewusst hätten wir unsere Schwimmsachen dabei gehabt. Ich habe selten so klares Wasser in einem See gesehen. Aber nach einem kurzen Bad mit den Füßen weiß ich eins, hier wäre ich niemals reingekommen. Das Wasser ist wirklich eiskalt und mir tun nach kurzer Zeit darin die Füße richtig weh.

    Insgesamt dauert die Wanderung 2,5 Stunden und wir haben 10 Kilometer hinter uns gebracht. Danach bin ich richtig fertig, Sebastian geht's gut, aber er hat ja auch eine andere Ausdauer 😄

    Wieder auf dem Zeltplatz packen wir unsere Badesachen ein und legen uns an den Sentinel Strand, eine kleine Badestelle an dem Fluß, welcher durch das Tal hier fließt. Hier kommen auch immer wieder aufblasbare Boote an, welche man sich ausleihen und den Fluss mit runter fahren kann. Allgemein lässt es sich hier gut aushalten. Es gibt viele Aktivitäten, wie Fahrräder ausleihen oder Bootfahren. Außerdem gibt es hier sehr viele verschiedene Wanderwegen. Morgen nehmen wir uns den nächsten etwas längeren vor, welcher an 2 Wasserfällen vorbeiführt.

    Jetzt sage ich mal gute Nacht. Die Beiträge hier schreibe ich immer abends vor dem Lagerfeuer und lasse den tollen Tag nochmal revue passieren. 😍
    Read more

  • Day19

    Tag 4 | Yosemite Nationalpark

    August 2, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 23 °C

    Jedes Jahr werden im Yosemite Nationalpark 15 Bären überfahren...dies sieht man durch rote Schilder an dem Teil der Straße, wo einer überfahren wurde. ☹️🐻

    Sebastian hat gestern Abend noch der Ehrgeiz gepackt und er möchte sich heute an einem schweren Wanderweg versuchen. Dieser führt zum Glacier Point. Da mir die Wanderungen der letzten 2 Tage noch in den Gelenken steckt fahre ich Sebastian zum Startpunkt des Wanderweges und fahre wieder zurück, um das Zelt abzubauen und das Auto zu packen. Danach fahre ich zum Glacier Point, denn auch mit dem Auto soll es 1 Stunde dauern. Sebastian sollte laut Wanderverzeichnis circa 3 Stunden brauchen. Allerdings schreibt er mir schon nach 2 Stunden, dass er oben angekommen ist, da hatte ich noch 40 Minuten Fahrtzeit.

    Mein absolutes Highlight ist mir während dieser Autofahrt quasi vors Auto gelaufen. Wir haben ja schon beide nicht mehr daran geglaubt, aber genau bei der einzigen Strecke, die ich alleine fahre, läuft mir ein Bär über die Straße. 🐻 So gegenwärtig und überwältigt wie ich war habe ich natürlich erst daran gedacht ein Bild zu machen, als er schon halb weg war 😄

    Und ich muss sagen zum Glück saß ich im Auto und es war bei der Fahrt den Park verlassend. Sonst hätte ich die anderen Wanderungen nicht so entspannt machen bzw. im Zelt seelenruhig schlafen können. 😳

    Beim Glacier Point haben wir uns noch ein paar Aussichtspunkte angeschaut und sind dann etwas früher zu unserem Hotel gefahren. Wir haben uns sehr auf eine normale Dusche und den Swimming Pool gefreut.
    Read more

  • Day2

    Yosemite

    May 6, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 19 °C

    Magnifique et grandiose. On s'en prend plein les yeux. On mouille les fringues en bas des cascades à cause de éclaboussures. C'est qu'il y a du debis.
    Les campings sont fulllllll. Moi qui rêvais de dormir dans le parc yosemite.😡.

    Je me suis inscrite à la loterie de la dernière chance qui distribue les places non prises et .... oh suprise: I got it. Je vais dormir dans les yosemite au pied du capitain et des yosemite falls. 😉😉😉😉😉.
    Read more

  • Day28

    Sentinel Dome Trail, Yosemite

    August 14, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 21 °C

    Obsluga hotelowa uprzedzila nas, ze Yosemite jest bardzo zatloczone w sezonie, a w weekendy to wrecz strata czasu. Do granic parku mielismy 30 minut drogi, do najblizszego parkingu z wyjsciem na szlak - prawie godzine dluzej. Wczesna pobudka sie oplacila, "na styk" znalezlismy miejsce i okolo godziny 11tej wyszlismy w trase. Petla wokol Sentinel Dome liczy jakies 3 mile, wyzeaniem byla temperatura. Yosemite jest wyraznie goretszy niz parki polnocy, do Glacier mamy prawie 2.000km!

    Niedzwiedzi pomimo ostrzezen nie spotkalismy. Co ciekawe, spraye ostraszajace sa w Kalifornii zabronione. Ich posiadanie jest nielegalne.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Curry Village

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now