United States
Inspiration Point North, San Diego

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Inspiration Point North, San Diego
Show all
94 travelers at this place
  • Day7

    Balboa Park, Coronado, Mission Beach

    November 1, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 15 °C

    Ein neuer, wunderschöner Tag in San Diego.
    Beim Frühstück auf der Dachterrasse haben wir schon die Sonne begrüßt.
    Unser 1. Ziel war heute der Balboa Park, der riesig ist und in dem es unzählige Museen gibt. Wir haben uns für eines entschieden und das Automotive Museum besucht.
    Danach gings nach Coronado, wo das ehemals größte Hotel der Welt steht. Es wurde 1888 in nur 11 Monaten um 1 Mio Dollar erbaut. Einige Filme wurden hier gedreht und das Hotel hat im Laufe der Jahre unzählige Promis beherbergt.
    Der Abstecher zum Mission Beach hat sich ausgezahlt: Sommer, Sonne, Meer, Surfer, noch einige Sonnenanbeter am Strand, coole Lokale, eisgekühltes Cola und Corona.....easy life 😎

    Im You & Yours, einer Wodka und Gin Destillerie, verabschieden wir uns von San Diego.
    Morgen geht die Reise weiter...
    Read more

  • Day17

    SD Zoo

    October 4, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 21 °C

    Gestern im Museenviertel gewesen und mir ein bisschen was angeschaut. Dann mit einem Mann ins Gespräch gekommen der dort arbeitet.
    Hat sich rausgestellt, dass er auch deutsche Verwandte hat.
    Er hat mir erst nen paar Tipps im Museum of photography gegeben und mir dann angeboten mich kostenlos in den Zoo zu bringen(darf man als Mitarbeiter Anscheinend).
    Ich natürlich dankend angenommen. Normalpreis wäre 55€/$ 😂😁
    Read more

  • Day36

    Balboa Park

    November 11, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 18 °C

    Another lazy day was spent checking out Balboa Park home to many muesums, the world's largest outdoor organ and the famous San Diego Zoo. Although we didn't get to see any of these things we did check out a pretty cool Rose and Cacti Garden. Then we enjoyed the last of the sun drinking local beer on the lawn.Read more

    Tracy Darbyshire

    Wow, that's a cool looking plant/tree??

    11/12/19Reply
    Tracy Darbyshire

    Nice photo of you two😍

    11/12/19Reply
    Tom et Mo au soleil

    Les BG!! (Mathieu I let you explain what means BG!)

    11/30/19Reply
     
  • Day22

    San Diego City

    September 23, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 21 °C

    Nach unserer ersten Nacht in San Diego, gingen wir in unserem Motel zum frühstücken. Wir waren anfangs begeistert, da man sich selbst Waffeln machen konnte. Leider haben diese aber nicht so gut geschmeckt. Zudem konnte man sich nur Plastiktellern und Plastikbesteck nehmen.

    Nach dem Frühstück fuhren wir mit dem Bus zum Balboa Park. Das ist ein sehr großer und wirklich schöner Park. An einem kleinen Stand kauften wir uns einen Kaffee bzw. einen Chai Latte und spazierten durch den Park.
    Anschließend fuhren wir nochmal ins Gaselamp Viertel in welchem wir die Hauptstraße (5th Avenue) entlang bummelten und zum Mittagessen im Cipotle einkehrten. Dort gibt es sehr gute Burritos! Eine gute Abwechslung zu den vielen Burgern.

    Als nächstes ging es zu Fuß nochmal zum Hafen. Diesmal aber weiter südlich zum Seaport Village, wo es ein nettes Eckchen mit kleinen Geschäften gibt.
    Im Anschluss fuhren wir mit einem Uber zum Misson Beach von wo wir an der Küste entlang bis zum Pacific Beach gingen. Wir hatten uns die Promenade etwas anders vorgestellt. Wir hofften auf paar nette Cafes, Restaurants und Läden. Diese gab es aber nur sehr vereinzelt und dann nur in der Parallelstraße zum Strand. Dort kauften wir uns ein leckeres aber auch teures Eis und setzten uns damit auf den Pier.

    Bevor wir den Sonnenuntergang am Strand ansahen genehmigten wir uns noch einen Drink in einer Bar. Am Abend wollten wir eigentlich noch ins Hillcrest Viertel. Wir waren aber beide sehr müde und es wurde recht frisch, sodass wir uns dagegen entschieden und direkt zum Motel fuhren.
    Read more

  • Day38

    Balboa Park

    April 7, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 18 °C

    Etwa 5 Quadratkilometer Grün mitten in einer Großstadt? Das gibts im Balboa Park! Dieser Park ist mit vielen Museen und Grünflächen ein Ort für Bildung, Entspannung, Straßenkünstlern und Sportlern. Wir besuchten das von außen sehr beeindruckend wirkende Gewächshaus, was innen drin aber nicht sehr spannend war. Im Teich vor dem Gewächshaus waren die Seerosen kurz vorm blühen und Entenbabies frisch geschlüpft.

    Die volle Pracht des Frühlings konnten wir im Japanese Friendship Garden bewundern. Die leichte Brise wehte frische Düfte und Kirschblütenblätter um unsere Nasen. Riesige Kois und winzige Bäume konnten wir auch bewundern.

    Die Künstlerszene tummelt sich im Spanish Village. Der bunte Boden macht direkt gute Laune. Lange haben wir Glasbläser bei der Arbeit beobachtet und waren so fasziniert, dass wir von dort ein kleines Andenken mitnehmen mussten. Hoffentlich übersteht es die nächsten Monate auf Reisen!
    Read more

    Heike Rutsch

    So könntet ihr die Platten in eurem Garten anmalen 🔶🔷🔺🔲

    4/12/19Reply
    Marlen Rutsch

    Hmmm...ich glaube das wäre mir doch zu wild 😜

    4/12/19Reply
    Jana F.

    Süß 🥰

    4/13/19Reply
    3 more comments
     
  • Day38

    Spreckels Organ

    April 7, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 20 °C

    Dieser Teil unseres Urlaubs ist so ein Highlight gewesen, dass er einen eigenen Footprint verdient. Im Balboa Park befindet sich nämlich eine riesige, über 100 Jahre alte Outdoor-Orgel! Sie wurde damals von einem reichen Herrn Spreckels an die Stadt, seine Bewohner und Gäste geschenkt, denn er war der Meinung, dass Menschen jeder Einkommensklasse ein Recht auf Konzerte haben. Seitdem ist jede Woche Sonntag ein kostenloses Open-Air-Konzert.

    Die technischen Details dieser Orgel werde ich hier nicht aufführen. Man findet viel auf Wikipedia und auf dem angehängten Foto 😊 das Konzert fing schon beeindruckend an, als der Spieltisch der Orgel auf Knopfdruck ein Stück vom Boden abhob und so, auf Luftkissen gleitend, auf die Bühne gefahren wurde. Der gut gelaunte (und aussehende) City-Organist Raúl Prieto Ramírez glitt wenig später auf einem roten Teppich zu seinem Gefährt. Neben der Bühne (im Schatten) stand während des gesamten einstündigen Konzerts ein großer Hund. Er gehört einem der Ehrenamtlichen dort und ist wohl fast jedes Mal dabei. Mit den Worten „if he can, you can“ bat der Organist alle Leute, nicht zwischendrin abzuhauen 😊 Zwei kurze Einblicke in das Konzert haben wir hier angehangen, zwei volle Stücke sind auf YouTube zu finden: https://youtu.be/sdY_v6c_LB0 und https://youtu.be/ZGZsNVjt0T4 😁

    Unter einem Miet-Sonnenschirm in der ersten Reihe war die Stunde gut auszuhalten und die vielseitigen Klänge (sogar Vogelgezwitscher) der Orgel luden zum Träumen ein. Nach dem Konzert durfte man noch in den Pfeifenraum. Nicht nur über 5000 Pfeifen, sondern auch mehrere pneumatisch gesteuerte Schlaginstrumente befinden sich dort.
    Read more

    Sascha Nicodem

    Gänsehaut :)

    4/12/19Reply
    Inge Heeren

    Das hört sich richtig toll an, draußen ist es bestimmt noch schöner anzuhören!

    4/12/19Reply
    Marlen Rutsch

    Es war fantastisch!

    4/12/19Reply
    3 more comments
     
  • Day6

    Day 6 San Diego Zoo

    January 22, 2020 in the United States ⋅ ☀️ 16 °C

    Today we all headed off to San Diego Zoo except Darren who decided he had better do some work.

    Rose has been anticipating this day with excitement as she is obsessed with pink flamingos and apparently there would be some here.

    We arrived around 11am and the first thing we saw as we walked in was the pink flamingo pool. We could have gone home then and Rose would have still been happy. They are very beautiful. The Zoo is magnificent - easy to walk around, very spacious and very well kept. There were all sorts of monkeys, lions, cheetahs, elephants, giraffes, meerkats, polar bears, rattle snakes, etc etc etc. My favourite was the polar bear who put on quite a show, swimming around in his pool. Rose’s favourite remained the pink flamingos and I bought her a journal with pink flamingos on it to mark the occasion. I also couldn’t resist a pair of pink and white socks with a rhinoceros on them which said “save the chubby unicorn”.

    Tonight we head to Bella and Lance’s rehearsal dinner.
    Read more

  • Day9

    Tag 9 San Diego Zoo

    July 7, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 20 °C

    Da fährt man in die USA und was macht man? Man geht in den Zoo. Ist allerdings schnell erklärt. Der Zoo von San Diego gehört zu den schönsten der Welt. Im Marco Polo Reiseführer von Kalifornien werden immer die 12 wichtigsten Sehenswürdigkeiten mit einem Stern gewürdigt Und der Zoo gehört dazu. Mit was? Mit Recht!! Allerdings tun jetzt die Füße weh, da wir 6 Stunden gelaufen sind. Es sind halt grössere Dimensionen. Anbei noch ein Bild eines typischen Essens. Das ist aber noch von gestern. Heute sah es aber nicht anders aus. Morgen geht es dann früh raus, da die Überfahrt nach Las Vegas ansteht. Geld zum verspielen haben wir aber nicht mehr.Read more

  • Day7

    San Diego Zoo

    February 15, 2018 in the United States ⋅ ☀️ 15 °C

    Jueves era el dia del zoologico de San Diego. Arrancamos bien temprano, poque sabiamos que es enooorme.

    Con mapa y todo, no pudimos recorrerlo todo. aun asi arrancamos directo para ver los osos panda, despues buscamos los okapis, y despues los pandas. que dormian para la foto, asi que los chicos los imitaron para la suya.

    A mitad del dia, nos encontramos con Joy, su mama, y los abuelos. Almorzamos juntos y recorrimos lo que nos faltaba por la tarde.

    A la noche, Joy nos invito a cenar a un super lugar del otro lado de la bahia.
    Read more

  • Day25

    Grüner wird's nicht - im Balboa-Park

    June 9, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 21 °C

    Was für ein schöner Park mit so vielen Möglichkeiten! Die Rede ist vom Balboa-Park, der knapp fünf Quadratkilometer großen Grünanlage
    Auch eine Vielzahl von kulturellen Einrichtungen und Museen hat dort ihren Standort, ebenso der berühmte Zoo, es ist für jeden was dabei.
    Da die Parkplätze dort kostenfrei sind versuchen wir unser Glück (nach dem Zimmerfrühstück mit Kelloggs) mit dem Auto und finden eine Lücke nicht weit vom Spacemuseum. Dann latschen wir los. Als erstes tapsen wir in eine Art Welt-Dorf, in einem Kreis stehen kleine Hütten verschiedener Länder. Die bereiten alle was vor, daher steht überall "closed" dran... Dann landen wir an einer Art Freilichtbühne, dem Spreckels Organ Pavilon. Hinter einer Art Stahlvorhang hören wir den oder die Organisten/in üben. Um 14.00 Uhr gibt es ein freies Konzert. Es ist im Übrigen die größte sich im freien befindliche Orgel mit 4518 Orgelpfeifen.
    Dann flanieren wir weiter, das Wort trifft es ganz gut. Überall im Park begegnet man architektonisch dem spanischen Kolonialstil, es macht Spaß sich das anzuschauen. Alina möchte gern ins Kunstmuseum (hä, ist das mein Kind?), aber das macht zum Glück erst 12.00 Uhr auf. Nicht dass ich was dagegen hätte, aber bei blauem Himmel und Sonnenschein und unserem gerade erst begonnenen Rundgang wäre das irgendwie eher was für Regenwetter...
    Überall stehen Leute die was anbieten, seien es Getränke, Seifenblasen, Schmuck, Kunst, Töne oder Hennamalereien... Einfach cool... Da kriegt man echt einige Stunden rum. Wir schauen uns den Rosengarten an, den Kakteengarten, laufen am Botanical Building vorbei und machen zwischendurch Rast am Spielplatz und am Springbrunnen vorm Sience Center. Auf dem Weg wieder in Richtung Parkplatz lauschen wir kurz dem mittlerweile begonnenen Orgelkonzert ehe wir noch in den in den Palmen-Canyon hinabsteigen. Dann drehen wir noch ne Runde mit dem Shuttle und machen uns dann auf den Weg. Die Liste der Filialen auf der Website von Yogurtland war offensichtlich nicht vollständig, denn es gibt doch welche in San Diego - nix wie hin, das haben wir uns verdient. Müssen eh noch tanken und etwas Obst für den geplanten Besuch in Sea World einkaufen.
    Kurz vor fünf sind wir zurück im Hotel und wer hätte es gedacht: es ist noch so warm, dass wir tatsächlich noch die Badesachen aus dem Koffer holen und in den hoteleigenen Pool hüpfen! Yeah! Heute hätte es vermutlich auch mit dem perfekten Sonnenuntergang geklappt, aber das wäre für heute zu viel des Guten gewesen...
    Read more

    Hallo ihr Badenixen! Was ist denn das für eine Tour, wenn die Kleine freiwillig ins Museum will? Respekt, das spricht für sich, hihi. Schöööööööööön, einfach nur schööööön, dass ihr es euch so gutgehen lasst und so viele spannende Sachen seht und erlebt und macht und überhaupt. Gibt es denn da überhaupt irgendwas, das euch nicht gefällt? Das irgendwie strange auf Norddeutsche wirkt oder amerikanisch kurios ist? Und was geht euch auf den Reisezeiger? Habt einen coolen Tag und seid lieb gegrüßt aus dem heißen Norden ;-)

    6/10/19Reply

    Danke, dass Du uns so teilhaben lässt liebe Conny an Eurer tollen Tour und genießt die verbleibenden Tage noch. Ma

    6/10/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Inspiration Point North, San Diego