Nach langer Zeit geht es mal wieder nach Katwijk aan Zee und anschließend weiter in die Wellen der BergeπŸŒŠπŸ„πŸ½β€β™€οΈπŸ”
Currently traveling
  • Day16

    A little party never killed nobody!

    August 7 in Germany β‹… πŸŒ™ 16 Β°C

    In Stuttgart angekommen, hieß es erstmal duschen und zurecht machen! πŸ’†πŸ½‍♀️
    Daniel feierte seinen Geburtstag. Auch wenn es eine Gartenparty war, sind die letztzen Tage im Auto leben nicht spurlos an mir vorbei gegangen, so war eine Dusche durchaus doch mal eine Überlegung wert.🚿

    Gesagt getan, frisch wie eh und jeh ging es dann hoch zum Garten von Daniels Familie hoch über Stuttgart auf den Feldern. Zwischen Grillfleisch und den ein oder anderen Bier sowie Trinkspiel genossen wir den Abend und ließen alles am Lagerfeuer bis zum Sonnenaufgang ausklingen.πŸŒ„

    Ein gelungener Abend und ein schöner Zwischenstopp auf dem Heimweg!πŸš™πŸ«ΆπŸ½

    πŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺ
    Read more

  • Day15

    Lieber wieder draußen!

    August 6 in Germany β‹… 🌧 16 Β°C

    Morgens hieß es für mich dann spätestens um 11:00 Uhr vom Platz runter sein - gut dass ich das um 10:20 ca. gelesen hatte. Ich war aber gar nicht böse drum, so konnte ich noch in Ruhe an der Loisach frühstücken. Hier eignete sich der Ausstieg an der Loisach super gut - ein bekannter Platz unter Paddlern. Insgeheim hatte ich ja noch die Hoffnung ein Paddler zu treffen der Lust hat zusammen mit mir noch zu paddeln. -Leider waren keine unterwegs, kein wunder die Loisach hat kaum Wasser zur Zeit und alle Paddler touren eig. In Norwegen rum πŸ‡³πŸ‡΄

    Nach dem alltäglichen Müsli ging es dann weiter, da die Zugspitze sich überlegt hatte, dass sie sich heute mir doch nicht zeigen möchte (sie wollte bestimmt dass ich nicht fahre, oder schnell wiederkomme :)) entschied ich mich weiter Richtung Stuttgart zu fahren wo noch Freunde und ein Geburtstag auf mich warteten. 🏑

    Und da mich immer mehr Menschen Fragen, „ wie machst du das immer im Auto unterwegs zu leben“ hab ich hier mal kurz zusammen gefasst wie und wieso ich das mache:

    ✨Bild 1 ✨
    ➑️Frisches Wasser aus Flüssen, Seen, Tankstellen, Restaurants, eigentlich überall wo es Wasserhähne oder Naturbäche gibt. (Und aus den Bergbächen schmeckt es immer noch am besten)

    ➑️ 7 billion Sterne Hotel in der Nacht und wache auf, wo immer du möchtest mit einem perfekten Ausblick

    ➑️genug frische Luft die ganze Zeit über

    ➑️Perfekte Arbeitsstation mit groß genügendem ausziehbarem Schreibtisch, auch Höhenverstellbar zum im Stehen arbeiten :) WLAN und Strom gibt es meistens auf Campingplätzen, (oder ganz in der Nähe auf einem zufälligen Parkplatz) oder bei Supermärkten.

    ✨Bild 2✨

    ➑️Frühstück Immer und überall wo du es schön findest und jedes Mal auf einer großen Terrasse

    ➑️perfekte Kinonächte zum Sternschnuppen schauen (natürlich mit Snacks)

    ➑️Panorama Fenster zum Blitze schauen (und Menschen beobachten, was teilweise sehr lustig sein kann :))

    ➑️man kann Orte und Städte wechseln wann immer man möchte und sich die schönsten Orte raussuchen

    ✨Bild 3✨
    ➑️das allerwichtigste von allem: Freunde auf der Ganzen Welt kennenlernen, zusammen Spaß haben und sich von denen deren Heimat zeigen lassen, so lernt man die „richtige“ Welt kennen.!

    Nachdem sich die Zugspitze doch noch kurz verabschiedet hatte ging es per Eiskaffe weiter Richtung Stuttgart!πŸš™

    πŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺ
    Read more

  • Day14

    Eine Nacht Luxus

    August 5 in Germany β‹… ☁️ 23 Β°C

    Wer viele Fotos macht und sein social media pflegen will, ist auf zwei Dinge angewiesen:

    1- Strom πŸ”Œ
    2- WLANπŸ“²

    In den meisten Fällen kann man irgendwo immer was abzwacken, sei es bei Supermärkten (meist freies WLAN), oder auf „Parkplätzen“ zufällig in der Nähe von Campingplätzen mit freiem WLAN. Auch Strom gibt es in Restaurants, auf öffentlichen Toiletten etc. Leider kann man noch so oft laden, irgendwann brauch man einfach mal eine Steckdose und ein funktionierendes (!!) WLAN um alle Erledigungen fertigzustellen.
    So kam es dazu, dass ich mir eine Nacht auf dem „Camping-Resort Zugspitze“ gegönnt hab. πŸ•

    Was als „Wohnmobilhafen“ sich doch sehr nett anhörte stellte sich als riesiger Schotterplatz mit Wohnmobilen aufgereiht wie die Sardinenbüchse raus. Lediglich der Weg war noch frei. - Aber hey, es gab Strom (den man zwar per Münzeinwurf noch bezahlen musste, aber es gab immerhin welchen) und WLAN (das WLAN war zwar auch etwas überfordert mit der Datenmenge meiner Fotos - oh wunder - aber es funktionierte zwischenzeitlich). πŸ’»

    Sobald dann alles wieder etwas Saft hatte und ich mit meiner Lernzeit durch war, ging es dann an meine Workstation für unterwegs (rechte Schublade meines Ausbaus) und an meinen zweiten „Job“. Es warteten noch ca. 800 Fotos darauf fertig gemacht zu werden. Nach kurzer Zeit zog dann aber ein Gewitter weiter über den Berg sodass ich von der Terrasse wieder in mein „Home-Office“ gehen musste. Nach kurzer Zeit nahm das Wetter seinen Lauf und ich konnte durch meine Panorama-Fenster nebenbei ein bisschen Blitze schauen. 🌩
    In der nächsten Regenpause gab es dann schnell Abendessen, dadurch dass es aufgrund des Wetters schnell gehen sollte gab es „nur“ eine Dose Erbsensuppe. Dabei hat mich jedoch der schon uralt Dosenöffner fast in den Wahnsinn getrieben - natürlich hätte ich noch riesige Lust gehabt frisch zu kochen und gesund zu kochen aber das Wetter spielte einfach nicht mit🀷🏽‍♀️

    Gegessen wurde dann aber natürlich drinnen während ich noch etwas weiter gearbeitet hab.
    -und ja Mama das ist ein Metalllöffel in einem beschichteten Topf, aber ich hatte keinen anderen und du wolltest den Topf eh wegschmeißen πŸ˜‰
    In der nächsten Regenpause und nach den ein und anderen Telefonaten ging es dann nochmal ganz gschwind unter die heiße Dusche und dann endgültig ab ins Bett wo ich unter Regengetrommel einschlafen durfte. 😴

    Alles im allen bin ich dankbar für den Strom und das WLAN, aber schöner ist es trotzdem wild, in der freien Natur 🀫

    πŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺ
    Read more

    Traveler

    Dem Topf schadet nichtmal mehr der MetalllΓΆffel! πŸ˜‚πŸ˜‚πŸ˜‚

    8/9/22Reply
    Traveler

    Werdet nicht leichtsinnig.

    8/9/22Reply
    C A D D Y R E I S E N

    Wieso leichtsinnig?

    8/9/22Reply
    3 more comments
     
  • Day14

    Willkommen dahoam!

    August 5 in Germany β‹… β›… 25 Β°C

    Nachdem wir wieder zurück am auto angekommen waren und uns verabschiedet hatten, ging es für mich weiter Richtung neue alte Heimat. Es hieß ein letztes Mal zurück auf den Chiemsee schauen und dann weiter düsen!
    Die Reise führte mich nach Garmisch-Partenkirchen, in meine „neue“ Heimat. (Da ich wenn alles gut geht die Wintersaison hier leben werde). Nachdem ich noch ein Boot ausgeliefert hatte ging es dann weiter. πŸš™
    Über mehrere Kontakte und neue Freundschaften hatte ich das große Glück mir schon einmal Partenkirchen zeigen lassen zu dürfen. Gott sei dank wird das Wetter dann auch noch besser sodass wir einen schönen sonnigen Nachmittag in der Stadt verbringen durften. 🏘

    Ein wirklich schon sehr schöner Ortsteil mit den Bergen im Hintergrund der total klein und süß ist. Natürlich sehr touristisch und immer noch sehr groß, aber im Vergleich zu gesamt Garmisch doch sehr schön. Nach diesem Tag freue ich mich noch mehr auf die Wintersaison hier unten. 🫢🏽
    Natürlich durfte ein Eis aus der besten Eisdiele Partenkirchens nicht fehlen πŸ˜‡ - es hat wirklich göttlich geschmeckt 🀀

    πŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺ🌍
    Read more

  • Day14

    A touch from Heaven

    August 5 in Germany β‹… β›… 18 Β°C

    Nach vielen Sternschnuppen und ein paar Stunden schlaf wurden wir anschließend von einem seichten frischen Wind und den ersten bisschen Licht geweckt. Erst jetzt zeigte sich uns der gesamte Ausblick, ohne dass man in das schwarze hineinschaut mit ein paar Lichtern. Nach und nach wurde aus dem bisschen Licht ein immer heller werdendes rot bis schlussendlich die komplette Umgebung in ein rosanes Licht getaucht wurde. Erst dann schleichte sich die Sonne über die Berge und brachte die Verbindung zwischen Himmel und Erde dar. Ein ganz besonderer Moment in dem einen wieder klar wird, wie schön und einzigartig unsere Erde eig. Ist. 🌍
    Ein wunderschöner Augenblick, der uns allen den Atem geraubt hat. Nach und nach wurd das Licht immer wärmer und immer heller sodass das ganze Licht einen quasi umarmt hat.

    Ein unfassbar schöner den wir sicherlich alle nicht vergessen werden! So etwas verzaubert einen!✨

    Nachdem wir dann eine Menge Fotos gemacht haben und das Licht genossen haben vielen wir wieder zurück ins Bett und sonnten uns noch eine Weile. Eventuell sind wir auch nochmal eingeschlafen für so 1-2 Stunden. Aber naja, was gibts schöneres als am Gipfel in der Sonne nochmal zu schlafen.πŸ˜‡

    Danach ging es dann aber doch zum Abstieg wieder runter, auch wenn wir gerne noch länger oben geblieben wären, wollten wir ja alle auch weiter fahren.πŸš™

    Alles in allem eine wunderschöne und gelungene Abschlusstour die wir alle nicht missen wollen und uns definitiv einzigartig in Erinnerung bleiben wird.❀️

    πŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺ
    Read more

  • Day13

    Aufstieg zur Nacht

    August 4 in Germany β‹… πŸŒ™ 22 Β°C

    Da Daniel Anna und Ich uns zuvor überlegt hatten, dass wir unbedingt noch ein Gipfelbiwak machen wollten diesen Urlaub bot sich jetzt der Abend an. Wir hatten zuvor weder Zeit noch passendes Wetter. Gesagt getan, haben wir Julis Tipp von seinem Hausberg dem Hochfelln angenommen und haben uns an der Mittelstation der Seilbahn getroffen zum Autos parken.
    Ruck zuck hatten wir dann unsere Sachen gepackt. Fehlen durfte natürlich nicht:

    -Schlafsack & Matte zum schlafenβœ…
    -Abendessen für nach dem Aufstiegβœ…
    -Frühstück - klar darf nicht fehlenβœ…
    -Stirnlampe für den Aufstieg im Dunkelnβœ…
    -Kamera für die Fotos zum Sonnenaufgang (natürlich nur das kleine Objektiv)βœ…
    -Warmer Pulliβœ…
    -Abendliches Bierchen unterm Sternenhimmelβœ…

    Gesagt getan sind wird dann haben wir uns die Wanderschuhe angezogen und sind hochgestiefelt, das erste Stück noch mit Restlicht, den Rest dann mit Stirnlampe auf dem Kopf. Zwischendrin konnte man immer mal wieder nur einen Blick erhaschen auf Ruhpolding, Siegsdorf und den Chiemsee mit all seinen Lichtern, dies lies nur einen Hauch davon erahnen wie schön es oben sein musste. Auch wenn ich den Ausblick am Tag ja schon kannte, ist es Nachts noch einmal schöner. Insbesondere wenn die Milchstraße und tausende von Sternen noch über einem leuchtet.
    Laut meiner Uhr, waren wir dann nach 2 Stunden, ca. 700 Höhenmetern und ca. 2,8 km Strecke am Gipfel. πŸ” Hier zeigte uns dann die volle Schönheit. Ein atemberaubender Blick, auf den es erstmal ein Bierchen und Wurst mit Emmentaler gab!πŸ–

    Dann haben wir aber doch unser Bettchen schon einmal aufgebaut und uns noch hunderte von Sternschnuppen angeschaut bevor wir dann unterm Sternenhimmel sehr beeindruckt und glücklich eingeschlafen sind.πŸ’«

    πŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺπŸŒπŸ‡©πŸ‡ͺ🌍
    Read more

  • Day13

    Von einem zum anderen!

    August 4 in Austria β‹… β˜€οΈ 26 Β°C

    Heute war der Letzte Tag zusammen, sodass wir natürlich noch einmal alle zusammen auf die „Hausstrecke“ zusammen paddeln gegangen sind. Nach dem Frühstück ging es dann auch schon direkt los von Huben abwärts bis zum Campingplatz. Für alle eine sehr spaßige Tour, da die Strecke nicht schwierig war. Jeder konnte überall fahren und wir hatten einen Heidenspaß uns gegenseitig durch die Kehrwässer zu treiben. 🌊

    Zurück am Campingplatz ging es dann natürlich erstmal zum Essen. Das wurde Juli dann aber doch schnell zu langweilig, sodass er seinen neuen Schirm auspackte und damit etwas rumspielte. Natürlich ging es dann schnell in eine „Lehrstunde“ für uns, da wir alle auch mal wollten. Da es für mich bereits schon das zweite Mal im Schirm war, hatten wir auch Zeit ein paar neue Dinge zu üben. Das hat besonders Spaß gemacht und mich noch mehr darin bestärkt, dass ich unbedingt auch einen Flugschein machen möchte! Das Gefühl ist einfach zu schön und das, obwohl wir die ganz Großen Starts noch gar nicht gemacht habenπŸͺ‚

    Nach der kleinen Spielrunde hieß es dann noch einmal kurz im Fluss baden gehen - es war unfassbar heiß - und dann zusammen packen, verabschieden und wieder zurück Richtung Chiemsee.πŸš™

    πŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡Ή
    Read more

    Traveler

    Jedes Hobby kriegt Kinder, die alle versorgt werden wollen. Darum suche sorgfΓ€ltig aus. Opa

    8/6/22Reply
    C A D D Y R E I S E N

    Ja leider 😊

    8/6/22Reply
    Traveler

    welcher Bach?

    8/6/22Reply
    C A D D Y R E I S E N

    Isel, von huben abwÀrts bis zum Adventure Camping ☺️

    8/6/22Reply
     
  • Day12

    Kombidisziplin!

    August 3 in Austria β‹… β˜€οΈ 21 Β°C

    Heute ging der Tag früh los. Für zwei von uns. Juli hatte sich mit Freunden verabredet um morgens früh los fliegen zu gehen. Daniel war dann so lieb und hat ihn um 5:30 (!!) hoch nach Huben gefahren wo Juli eingesammelt wurde. πŸš™

    Ich bin allerdings noch alleine im Bett liegen geblieben und hab den Sonnenaufgang und die volle Sonne im Gesicht für ein paar Stunden noch genossen πŸ˜‡

    Dann hieß es aber doch irgendwann Frühstück, während wir mit Juli konferiert haben wo er gerade ist. Nachdem wir alles gepackt hatten am Campingplatz, ging es dann los zum Bach. Unterwegs haben wir dann Juli nach der Landung noch eingesammelt, sodass er mit uns zusammen paddeln gehen konnte. 🚣🏽‍♀️
    Daniel und ich haben festgestellt, wir können nicht anders….wir müssen doch noch den Schein machen. Einfach ein viel zu schöner Sport!πŸͺ‚

    Danach ging es dann aber doch auf den Bach. Es ging zur hinteren Isel, für ein paar von uns noch ein neuer Bach, aber ein wirklich schöner! Ein knackiger 4er Bach der wirklich total schön zu paddeln war, wir hatten alle riesigen Spaß Boof für Boof den Bach runter zu fahren!🌊

    Abends hieß es dann wieder alle Videos und Fotos sichten und gemeinsam was zusammen schneidenπŸ’»

    πŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡Ή
    Read more

  • Day11

    Was wΓ€ren wir ohne Foto-Equipment…

    August 2 in Austria β‹… β›… 19 Β°C

    Nachdem alle vom Paddeln wieder da waren und ich fertig gelernt und eingekauft hatte, ging es dann für einige zu der dritten Runde zum Spielboot fahren bei der heimischen Spielwelle. 🌊
    Juli und ich haben die Zeit genutzt und mal unser Foto-Equipment rausgeholt. Da kam dann doch einiges zusammenπŸ’Έ
    Die Fotos bei Sonnenlicht sind genial geworden - gibts später zu sehen πŸ˜‰

    Später als die Sonne dann weg war, gabs ganz gesund einen großen Salat und gemeinsames Foto- & Videomaterial bearbeiten!πŸ’»

    πŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒ
    Read more

    Traveler

    Kânnt Ihr bei dem ganzen Durcheinander Euere Sachen denn noch auseinander halten?? Viel Spaß noch!!!

    8/3/22Reply
     
  • Day11

    Nach dem paddeln ist vor dem paddeln!

    August 2 in Austria β‹… β›… 21 Β°C

    Heute haben wir uns mit weiteren Leuten getroffen. Daniel (wir kennen uns aus Frankreich und von King of The Alps) ist nämlich gerade mit seinen Freunden zusammen auch hier unten im Urlaub. Da wir mal wieder zusammen Boot fahren gehen wollten und sich das jetzt angeboten hat, dachten wir, wir treffen uns mal.
    Natürlich sind wir erstmal Boot fahren gegangen. Was auch sonst. Ohne fährt man ja nicht in die Berge!🌊

    Zu Anfang war das Wetter noch etwas gräulich, das legte sich aber relativ schnell und die Sonne kam ein wenig raus.β˜€οΈ

    Zurück am Campingplatz hieß es dann bei allen erstmal: Huuuuuuungeeeer!! Also gab es kurzerhand 2 Tüten Nudeln mit Pesto und Parmesan. - ich frag mich immer noch wie die Jungs so viel Essen konnten…ich war nach einem Teller schon satt🍝

    Aber so waren alle fit, um noch eine zweite Runde paddeln zu gehen. Ich bin jedoch am Campingplatz geblieben und hab mich mit meiner Lieblingsache beschäftigt….

    πŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡ΉπŸŒπŸ‡¦πŸ‡Ή
    Read more

    Traveler

    Die Wolken sehen ja recht bedrohlich aus. Seid Ihr nass geworden? Viel Erfolg auch beim Lernen.

    8/3/22Reply
    C A D D Y R E I S E N

    Nein. Wir sind nur von unten nass geworden, hat alles gut geklappt :)

    8/3/22Reply