Albania
Qarku i Tiranës

Here you’ll find travel reports about Qarku i Tiranës. Discover travel destinations in Albania of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

48 travelers at this place:

  • Day42

    Tiranas Pyramide

    November 22, 2018 in Albania ⋅ ⛅ 18 °C

    Mitten in Tirana steht das teuerste Gebäude des Kommunismus - eine Art Pyramide. Dem ehemaligen Diktator Enver Hoxha als Grab gewidmet, gammelt das durchaus interessante Gebäude direkt am Prachtboulevard nun eher ungenutzt vor sich hin. Man kann darauf aber prima herumklettern.
    Auf dem zentralen Skenderberg-Platz finden wir sogar einen kleinen Weihnachtsmarkt mit überdimensionalem Weihnachtsbaum. Erna darf Karussel fahren. Am Ende des Tages landen wir nochmals wegen Regen wieder in einem Einkaufszentrum mit "Kinderland " (Zitat Erna). Auch hier mutete das ganze Ambiente wie eine Riesenplastiksüßigkeitenlandschaft an. Erna findet es super und bricht in Tränen aus, weil wir irgendwann gehen müssen (und lässt sich dann noch von den albanischen Mitarbeiterinnen trösten). Wir fahren in der Rush-Hour zurück in unseren Stadtteil Kombinat. Ein Langfinger versucht beim Einsteigen an Kakis Portemonaie zu kommen, wir passen eh nicht mehr in den Bus rein, und Kaki läuft hinter dem Langfinger her und stellt ihn zur Rede. Dieser streitet alles ab.Read more

  • Day34

    Albania

    June 20, 2016 in Albania

    Almost as soon as we crossed the border into Albania, every second car was a Mercedes of some variety... Apparently, many Italians moved to Albania over the last 60 years and a Mercedes was a way to show others your status. There are also a huge number that are stolen and find a second home in Albania (they definitely wouldn't stand out from the crowd).

    The other thing you notice is that everyone and their dog start up car washes on the side of the road; regardless of whether you're in a city, town, or along the highway. They spray water into the air to entice drivers to stop at their establishment.

    We stayed in the capital city of Tirana at a hotel.. Our last hotel night of the trip! This was definitely the best of the hotels we stayed in (it helped that I got a room to myself and didn't have any roommates): queen-sized bed, huge shower with rain feature, spacious, pool views, and great AC! The only downside was the wedding celebration going on in the pool patio area until the wee hours.

    We got into town in the early afternoon and spent some time exploring the city before heading to the hotel.
    Read more

  • Day6

    Albania Raid CheckIn

    September 6, 2017 in Albania

    Gegen 14 Uhr treffe ich Tirana ein und schreibe mich bei der „Albania Raid“ ein. Viele der Teilnehmer sind schon da, der Rest wird in den nächsten Stunden eintreffen. Die Meisten Motos sind echte harte Enduros und haben doppelt und dreimal so viel Hubraum und PS wie Die Kleine. Ich hänge bis am Abend im Fahrer Lager herum und versuche herauszufinden ab es noch andere Jungs hat welche die Sache eher locker angehen wollen.

    Beim Gepäck umpacken (wir haben ja Hotel gebucht ;-) ) habe ich mein Tablet geschlissen, der Touch geht nicht mehr. Ich werde mit einen HUB kaufen damit ich behelfsmässig mit der Maus die Bildschirmtastatur bedienen kann.
    Read more

  • Day64

    Ochsentour vom Valbona Tal nach Tirana

    June 18, 2018 in Albania ⋅ ⛅ 28 °C

    Morgens wachten wir auf und es regnete. Ist das ein Zeichen für uns 🤔? Eigentlich wollten wir nicht nur einen Track im Valbona Tal ⛰ laufen ... aber es scheint, dass es wettermässig nicht nach einem weiteren Hike aussieht. Was nun 🧐?!?!

    Da das Tal eine Sackgasse ist und auf der Strecke in Richtung Küste oder Tirana kaum verzeichnete Camps liegen, war guter Rat teuer. Die Hauptstadt Albaniens, Tirana, stand definitiv auf unserer Liste, aber wollten wir die Strecke in einem durch fahren. Die Straßen in Albanien sind ja immer für Überraschungen gut. Nach einem kurzen Gespräch mit Einheimischen und der Nachfrage, welchen Weg sie nach Tirana fahren, waren wir nicht wirklich schlauer. Die Albaner selber fahren durch den Kosovo, da dort die Straßen besser sind 🙈🤣. Na super, unsere grüne Versicherungskarte erlaubt den Kosovo nicht. Also bleibt uns nichts anderes übrig, als die Straßen in Albanien zu testen. Unser Navi sagt gute 260 km und 5,5 Stunden Fahrzeit. Das machen wir doch mit links 👍.

    Gesagt getan ... düsten wir mit Finn 🚐💨 los. Den ersten Teil raus aus dem Tal ⛰ kannten wir ja schon und dann ging es über eine enge Berg-Pass-Straße. Gut, dass so wenig Verkehr in Albanien herrscht, dass uns kaum Fahrzeuge auf den engen Passagen entgegen kamen. Selbstverständlich teilten wir uns die Straße wieder mit diversen Kuh- und Schafherden. Ein Teil der Strecke war richtig gut ausgebaut und andere Teile waren etwas holprig. Wir fuhren auch einen Teil der drei Autobahn 🛣 Abschnitte in Albanien. Eigentlich sollte auch die einzige Mautstelle Albaniens auf unserem Weg liegen. Hier mussten wir mit Erstaunen feststellen, dass die Mautstellen vor wenigen Tagen durch die Albaner zerstört wurde, da die Gebühren für die Durchfahrt durch den Tunnel zu teuer für sie waren. Des Weiteren wäre dann der Kosovo und auch das Valbona Tal von Tirana abgeschnitten, da dies die einzige Verbindung ist und die Durchfahrt für die Einheimischen kostenmässig nicht tragbar ist.

    Also sparten 💰auch wir die Maut. Kurz vor Tirana wurde es mit dem Verkehr dann nochmal heftig. Zwar gute und breite Straßen aber auf der Straße herrscht das Gesetz des Stärkeren und wir mitten drin. Nebenbei wurde am Straßenrand noch Obst und Gemüse verkauft und kleine Hasen 🐇, Enten 🦆und Hunde 🐶. Ja wenn es sonst nix ist 🙈🙉🤣!

    Die Piste zum Camp ⛺️ war dann nochmal richtig abenteuerlich. Das war mal richtiges Waschbrett 😊👍 ... oben auf dem Camp angekommen begrüßten uns dann unzählige Hühner 🐓.

    War das eine Tour ... aber irgendwie auch wieder mega spannend, da wir wieder viele neue nicht-touristische Ecken von Albanien kennengelernt haben. Morgen geht’s dann für uns ganz zeitig in die Stadt ... wir haben uns mal wieder eine Free-Walking-Tour rausgesucht und sind schon sehr gespannt.
    Read more

  • Day65

    Tirana - was für eine Überraschung

    June 19, 2018 in Albania ⋅ ⛅ 30 °C

    Bereits um 9:00 Uhr kam der Camp ⛺️eigene Fahrservice und holte uns für unseren Sightseeing-Tag in Tirana ab. Wir hatten Glück und ein älteres Paar schloss sich unserer Fahrt an und so mussten wir nur die Hälfte zahlen👍😉.

    Auf der Hinfahrt gab es bereits einen ersten Einblick von Tirana durch die Erklärungen unseres Chauffeurs und dann mussten wir uns sputen um pünktlich um 10:00 Uhr vor der Oper zu sein. Unser Guide, ein junger Albaner der fünf Jahre in den USA gelebt hat und Geschichte studierte, war der Volltreffer 👌. Perfektes Englisch, tolle Einblicke in die jüngere Geschichte Albaniens und in den Mix der Kulturen, den Tirana für sich beansprucht. Die zweieinhalb Stunden Walking-Tour vergingen wie im Fluge.

    Um nur einige unserer Stopps aufzuzählen: das Wohnhaus oder besser gesagt die Villa von Hoxha, den Nachbau der „blauen Moschee 🕌“, finanziert durch den türkischen Präsidenten Erdogan, das heutige Bunker-Museum, um einen Eindruck der zahlreichen Bunker in Albanien zu bekommen, die Nationalgalerie, die „alte“ Moschee, die Pyramide von Tirana, den Sitz des Präsidenten, der eher einem Show-Theater 🎭aus Las Vegas ähnelte, da der aktuelle Präsident Künstler🎨ist. Da wir durch die Innenstadt kreuz und quer marschiert sind, haben wir einen tollen Eindruck einer modernen pulsierenden Stadt erhalten. Überall Kunstgebilde, Straßencafés, Restaurants, hypermoderne Shopping-Malls und gleichzeitig der Charm von einem Obst- und Gemüsebasar und der unterschiedlichen Gebäude aus verschiedene Stilepochen und Herrscherzeiten. Tirana versprüht einen spannenden Mix und die Stadt zog uns direkt in ihren Bann. Eine Großstadt über die wir bisher nie nachgedacht hatten. Tirana wir sind begeistert 👍😊😍!

    Natürlich hat Tirana so gar nichts mit dem restlichen Albanien gemeinsam ... doch eins fällt mir ein, die chaotische Fahrweise, aber sonst ist es eine moderne Stadt, wie überall in Europa zu finden.
    Read more

  • Day850

    Kamping Pa Emer

    August 4, 2018 in Albania ⋅ ⛅ 27 °C

    Am frühen Abend erreichen wir den sehr idyllisch gelegenen Campingplatz Pa Emer. Wir bauen unser Zelt auf, liegen etwas faul in der Sonne rum und schlendern schließlich am Abend über eine lange Holzbrücke auf eine dem Campingplatz vorgelagerte Insel mit Restaurant und genießen den Sonnenuntergang. Es geht schlechter...Read more

  • Day40

    Tirana im Regen

    November 20, 2018 in Albania ⋅ 🌧 17 °C

    Albanien ist direkt toll, wir fühlen uns wohl. Da es drei Tage regnen soll, haben wir nun eine super Ferienwohnung für 20€ die Nacht all incl. Da bleiben wir doch direkt eine Woche. Den ersten Regentag bestreiten wir mit einkaufen, Zutaten zum Plätzchen backen finden (es gibt hier sexistisches Mehl), Kaki findet einen Barbier und lässt sich schön machen. Der Barbier will anschließend kein Geld haben....da bringen wir ihm später selbstgebackenen Plätzchen vorbei. Beim Plätzchen backen ruft zwischendurch der Muezzin in Zykowskis gestreamte Weihnachtsbäckerei, so dass die weihnachtliche Stimmung eher so halb aufkommt.
    Am zweiten Regentag fahren wir mit den Rädern in die Stadt. Dort gibt es ein Einkaufszentrum mit trashigem "Kinderland" - Erna und Resi sind begeistert. Zum Schluss gibt es noch eine neue Jeans für Erna. Das Radfahren ist etwas abenteuerlich, es gibt ganz interessante Ansätze von Fahrradwegen, die dann allerdings immer wieder abrupt zu Ende sind. Die Straßenverhältnisse sind, sagen wir mal, vielfältig.....
    Read more

  • Day734

    Tirana

    April 10, 2018 in Albania ⋅ ⛅ 20 °C

    Den letzten Nachmittag vor unserer Abreise verbringen wir in Tirana. Mit dem Bus fahren wir in die Stadt und irren zunächst etwas orientierungslos umher, bevor wir uns nach Kaffe und Tiramisu wie anständige Touristen benehmen und unsere Smartphone-Kameras auf die lokalen Sehenswürdigkeiten richten 🇦🇱. Abschließend decken wir uns auf einem Basar mit Leckereien für unser Abendessen und in einem Fahrradgeschäft mit Kartons zum flugtauglichen Verpacken unserer Räder ein und juckeln dann mit der Beute im Bus zurück zum Hotel.Read more

  • Day12

    Wieder an der Adria in Durres

    September 21, 2018 in Albania ⋅ ⛅ 26 °C

    Nice to have...
    Ab der Schnellstrasse brauchen wir cirka 30 Minuten für 12 Kilometer. Die Strasse ist voller Schlaglöcher und man kann nur im Schrittempo fahren. bis zum Caming Pa Emer.
    Doch angekommen werden wir ordentlich Entschädigt. Hier ist fett chillen angesagt. 😁😀

    Fattima die Gemüsehändlerin zieht am Strand vorbei. Dies lassen wir uns nicht entgehen und kaufen für das Z'nacht ein.

    Ps... Wir versuchen am am Abend noch ein Paar Aufnahmen mit der Spiegelreflex zu machen.
    Read more

  • Day5

    Auf dem Weg an die Bucht von Durres

    September 5, 2017 in Albania

    Nach einer sehr kalten Nacht, gab's ein albanisches z'Morge.

    Ich fahre heute vom Südosten an die Bucht von Durres, denn morgen werde ich an der „Albania Raid“ einchecken.

    Ich fahre eine grössere Strecke Off Road (4 .. 5 stunden) und erhalte einen ersten Eindruck was mich in den nächsten Tagen erwartet … steinige, felsige, steile, ausgewaschene "Naturstrassen" … ohne Ende … stundenlang … coooool!

    Gegen Ende des Tages musste ich noch bisschen Zeit aufholen, trotz Autobahn und Schnellstrasse musste ich das Zelt im dunklen aufstellen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Qarku i Tiranës, Qarku i Tiranes, Tirana

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now