Australia
Batemans Bay

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Batemans Bay

Show all

28 travelers at this place

  • Day112

    South to Mystery Bay ... almost

    January 31 in Australia ⋅ ☀️ 33 °C

    We set off to visit Batemans Bay not really sure what to expect other than it had an information centre that we wanted to visit to sense-check our plans/options. We are heading to Melbourne and want to take in Canberra. One option is to visit Mystery Bay and then travel up to Canberra and along the main road to Melbourne. Another option is to go to Canberra and then back to the coast and go via the coast roads. Google maps shows one road closure in the south, so I was pretty sure that wouldn’t be a problem. The lady in the info centre suggested we download the Victoria State Roads app. When I did this I could see a mass of red closed roads around a lot of the south east corner that will make the coast route to Melbourne impossible. We were also told tat there is a fire outside of Canberra, the temperature is heading to over 40c and fire risks will increase. Frankly we’d prefer to be on the coast during high temperatures so our plan of going further down the coast road to Mystery Bay and then up to Canberra when the temperature drops appeared the best option. We went for a wander around to get some food and a coffee.

    Of the little we saw of Batemans Bay it was tired with many shops empty and up for lease. It was difficult to find a cafe (first world problem) that wasn’t part of something that deep fried everything. We eventually found one and Bun had a lemon curd and almond slice that she enjoyed so much she didn’t get around to taking a photo of it! 😂.

    Most of the main A1 Highway that we travelled on went through burnt forest and bushland.

    We continued down the coast and stopped at a small beach called Lilli Pilli. We stopped for no other reason than we loved the name. We walked onto the beach to be told that there were blue bottles in the water and on the beach 😡. We didn’t paddle, just looked around and set off to find a beach facing a different direction where the NE wind hadn’t blown the critters in.

    A mile or so further on we came to. McKenzie Bay, a lovely beach where there were many people swimming. We went In for a swim to cool off and emerged unscathed from jellyfish.

    We continued south to head for Mystery Bay. We found the info centre in Narooma, a large town about 10km before mystery bay but it was shut with a sign saying it would be open on Sunday 2 February, all enquiries to “the evacuation centre”. Would Brexit celebrations incapacitate them for that long? We drove to where we thought the evacuation centre was but were waylaid by a seal in the harbour so we stopped to watch it and chat to the fishermen.

    Apparently we have driven into a high fire risk zone and Mystery Bay (being a campground in the bush) has been evacuated to Naroomba. There are also between 200 and 400 Rural Fire Service firemen being accommodated in Naroomba to either go out and fight the fires or defend the town, it all depends upon the wind.

    The weather f’cast is for temps to exceed 40c and the wind to change from NE (blowing the fire back to areas already burnt) to westerly. Blowing the fire onto unburnt areas. If the wind strengthens then embers will go ahead of the fire and start more fires. Oh well, all part of the adventure.

    We found a camp ground that had a significant RFS presence with two fire truck parked next to our pitch, it was like having our own personal fire brigade.

    Let’s see what tomorrow brings.
    Read more

  • Day70

    Batemanns Bay

    November 8, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 23 °C

    Von Wolonga aus fuhren wir über Canberra zum Batemanns Bay...eine lange Fahrt aber wir wollten einfach nur noch dahin, wo die Sonne scheint.
    Dort angekommen, beschlossen wir, 4 Nächte auf einem schönen Stellplatz direkt am Strand zu bleiben und einfach mal nichts zu tun...

    Hier lernten wir das aus Deutschland/Köln kommende Ehepaar Nicole und Stefan mit ihren beiden süßen Kindern Constantin (5) und Viktoria (3) kennen.
    Wir hatten ein paar schöne, gemeinsame Stunden, und die hatten einen Camper !
    Wow, da haben wir aber ein ganz bescheidenes Heim.... doch mit 2 kleinen Kindern benötigt man auch mehr Platz!

    Die Kinder waren echt toll...sie haben uns direkt in Beschlag genommen, ich habe gemerkt, wie sehr ich Meggie und das ganze drumherum vermisse.
    Aber nach 2 Tagen ist die kleine Familie weitergefahren ....
    wir sind zur gleichen Zeit in Neuseeland... wer weiß, vielleicht kreuzen uns unsere Wege ja nocheinmal, Handynummern sind ausgetauscht.
    Wir verbringen die Tage mit Loris füttern und herumgammeln.....
    schön isses....
    Read more

  • Day5

    Die Tücken des Linksverkehrs

    November 23, 2018 in Australia

    Zum dritten Mal in Folge starten wir den Tag mit einem tollen Frühstück in unmittelbarer Nähe zum Hotel, heute im Dare Café. Während sich Katja ein amerikanisches Frühstück genehmigt, gibt es für Christian ein Aussie Frühstück, welches gewisse Ähnlichkeiten mit einem English Breakfast aufweist. 😀

    Nachdem die Koffer gepackt sind, geht es mit dem Taxi durch den Morgenverkehr zum Autoverleih, wo wir unseren Toyota SUV übernehmen. Der in Australien herrschende Linksverkehr fordert etwas Gewöhnungszeit und führt einige Male zum Verwechseln von Scheibenwischer und Blinker. Nach dem Verlassen der Innenstadt senkt sich der Puls jedoch merklich.

    Was nun folgt, ist eine Fahrt durch die üppige australische Flora und erste atemberaubende Aussichten auf den Pazifik. Die Bilder sprechen für sich.

    Das heutige Abendessen gibt es im verschlafenen Örtchen Huskisson, wo wir bei “World Famous Fish‘n‘Chips“ (weltbekannten Fisch und Chips) einkehren. Katja isst Kabeljau, Christian Kingfish (Gelbschwanzmakrele).

    Der letzte Streckenteil bis zu unserer Unterkunft ist dann jedoch beschwerlich, da der Linksverkehr uns beide ziemlich geschafft hat. Kurz vor dem Eintreffen hüpft ein Känguru vor uns über die Strasse. Wir versprechen: Das nächste Mal haben wir die gute Kamera zur Hand. 🦘

    Das Bed&Breakfast ist sehr liebevoll eingerichtet und die Gastgeberin äusserst freundlich. Wir freuen uns schon auf das morgige Frühstück.
    Read more

  • Day23

    Auf zum nächsten Roadtrip -> Sydney 3

    March 8, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 22 °C

    Die nächste Sehenswürdigkeit war nicht weit entfernt und so ging es am nächsten Tag nach Narooma, wo die „Glashouse Rocks“ auf uns warteten. Diese sollen wohl das 2. meist fotografierte Objekt nach den 12 Aphosteln sein. Ich sag mal so, die waren ganz nett und mit Flip Flops die spitzen Felsen zu besteigen hat schon Bock gemacht, aber wir haben da schon geilere Sachen gesehen😅🤔.
    Naja danach ging es zu Batemans Bay, einer weiteren schönen Stadt am Meer, die aber auch nicht so viel mehr konnte als einmal durchlaufen und dann weiterfahren...
    Man sieht wandern, surfen und irgendwas anderes mit Bewegung macht uns mehr Spaß als uns die netten Örtchen am Ozean angucken🤷🏼‍♂️🤷🏽‍♂️.
    Um zum Campingplatz zu kommen, musste unser Benz dann mal zeigen wie viel Allrad noch in ihm steckt 🏎
    Es war unsere erste Nacht im Zelt und das mitten im Wald. Das Zelt war zu klein und hat gestunken, die Tiere im Wald zu nervig und somit war die Nacht nicht grade eine der längsten auf unserer Tour 🐀🕷😪😴.
    Read more

  • Day171

    Ende Osten, Anfang Süden

    March 1, 2019 in Australia

    Wieder wach. Unser erster Stopp nach den Blue Mountains war tatsächlich beim Mechaniker. Was in einem langen Tag voller Warten und einer hohen Rechnung enden hätte können, stellte sich letztendlich als Erfolg heraus. Das Problem am Van war, wie erhofft, in 15min behoben. Der Mechaniker hat uns die Kosten erlassen und irgend so ein Dude hat uns eine Palette Schoko-Pillow Cerealien geschenkt. Sind falsch gelabelt, war uns Schnuppe. Frühstück für die letzten 3 Wochen ist gesichert. Mmh lecker.

    Mit ner fitten Molly und der Aussicht auf volle Bäuche haben wir uns dann auf den Weg an das weniger populäre Stück der Ostküste zwischen Sydney und Melbourne gemacht.

    Weniger populär heißt nicht unbedingt weniger schön... Das wissen wir ja bereits von der Westküste und das hat sich über die letzten Tage auch nochmal bestätigt.

    Endlich wieder Strände, die wir fast für uns alleine hatten, abgelegene Campingplätze und dazu eine sehr schöne Szenerie während der Fahrt.

    Ein Highlight auf der Strecke war unter anderem der North Head Campingplatz am Ende einer langen Gravelroad auf dem wir 2 Nächte inklusive Lagerfeuer und Sonnenaufgang neben Opossums, Kängurus und 1,50m langen Waranen verbracht haben. Ach und on top noch ein bezaubernder verlassener Strand und Rock Pools.

    In einer kleinen Hafenstadt haben wir ein paar Autostunden später im glasklaren Wasser 3 Stachelrochen, 2 Robben und einen Octopus entdeckt. Dort gibt es auch einen großen Stein in dem ein Loch ist, dessen Umriss dem von Australien sehr ähnelt.

    Ein weiteres Highlight, schon ein gutes Stück weiter Richtung Melbourne, war dann noch eine Insel mit ziemlich vielen Koalas. Unsere ersten Koalas in freier Natur und dann auch noch so viele. All you can see Koalas. Toll.

    Melbourne lassen wir jetzt erstmal außen vor, weil wir zuerst noch die Great Ocean Road rauf und runter tuckern wollen. Nen angeblich schönen Nationalpark inklusive. Aber davon dann mehr beim nächsten Mal...
    Read more

  • Day53

    Batmans Bay

    July 27, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 14 °C

    Heute morgen wachten wir in mitten von Nebelschwarten auf, wodurch es auch richtig kalt war was uns zum drinnen frühstücken drängte 😀
    Nach der Stärkung ging es dann los, knapp 1 1/2 Stunden Fahrt lagen vor uns. Nach ca 20 Minuten Fahrt lüftete sich der Nebel und ein strahlend blauer Himmel kam zum Vorschein. So kamen wir dann auch gut gelaunt in Batmans Bay an. Kurz durchs Shopping Center gelaufen und dann am River etwas entlang, die alte Clyde River Bridge begutachten und zurück zum Auto. Dann fuhren wir in die library um uns noch etwas mit Neuseeland zu beschäftigen. Nach gut 3 Stunden machten wir uns dann nur noch auf den Weg nach Moruya wo heute unsere Rest Area ist .
    Zum Abendessen gab's gutes Chili con carne mit Wraps und nachos 👌
    Read more

  • Day10

    Batemans Bay

    January 24, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 21 °C

    Next stop was Bateman’s Bay.
    Stopped my car near BBQ stations and had BBQ later this evening. After that I watched the sunset. So damn beautiful. 🌅
    Before I went to bed I had a little fight with a lot of mosquitoes and about 30 bites. So I am going to buy mosquito spray tomorrow 😂

  • Day69

    Batemans Bay / Pebbly Beach

    April 9, 2018 in Australia ⋅ 🌧 24 °C

    In Batemans Bay gingen wir in einen Animalpark. Besonders toll war das Kängurugehäge, in welches man rein konnte.
    Am Nachmittag fuhren wir noch nach Pebbly Beach, dort kommen die Kängurus bis an den Strand runter.

  • Day1

    Sydney to Batemans Bay

    September 24, 2016 in Australia ⋅ ☀️ 18 °C

    In true bandsman style, we arose on Saturday morning, put on our band uniforms and headed for Bankstown for a playout. This was after making several trips to the car with our luggage. Because we were to have a couple of one night stops, we both packed 2 smaller bags rather than a single larger one.

    The playout was enjoyable of course, very casual with as always an appreciative audience of shoppers. One elderly gentleman raised his arms and said 'I love this country', although none of us could quite work out why.

    Having packed some sandwiches we offloaded our instruments into Janis' boot and headed south out of Sydney. Rae was keen to test his new car on a decent trip. Soon we were flying past familiar Wollongong, Kiama and Gerringong which we have visited fairly recently. We decided to make for Berry as our first stop, and headed for the courtyard of the bookshop cafe, a favourite spot, a shared Banoffe pie to accompany our tea. A quick visit to the tea shop and we were on our way again. No more stopping until we reached our destination for the night, Batemans Bay. We were actually in Batehaven a little further along the river front. We found a nice little Thai restaurant for dinner, Green curry for Rae and a seafood stir fry for me. We checked out the bakery and decided that would be suitable for breakfast and wandered back to Araluen motor lodge, a smallish but clean and adequate place to stay the night. We crashed pretty early
    Read more

You might also know this place by the following names:

Batemans Bay, QBW, 孛脱马恩斯湾

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now