Australia
Eurobodalla

Here you’ll find travel reports about Eurobodalla. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

72 travelers at this place:

  • Day167

    Saturday is a hashing day!

    November 17 in Australia

    On the way down, we stopped to see Old Blotchy, a gigantic spotted gum tree. Then we had lunch with some others near the venue.

    Right now, I'm having a quiet rest before trail begins.

    So long [for now] and thanks for all the fish. ✌️

  • Day168

    Sunday is a hashing day!

    Yesterday in Australia

    Yesterday afternoon and evening was terrific. Dinner was catered by the venue, and we were able to get the karaoke machine working. It was all down hill from there.

    So long [for now] and thanks for all the fish. ✌️

  • Day16

    Camel Rock und Wale

    October 7 in Australia

    Heute sind wir wieder an einigen Whale watching Points gewesen. Einmal haben wir von dort aus auch einen gesehen. Dann waren wir an zwei wunderschönen Stränden, der zweite war am Felsen „Camel Rock“. Dort haben wir in der Ferne dann eine Herde Wale gesehen, die immer aus den Wasser gesprungen sind und ihre flossen gezeigt haben. Dies ging mindestens 10 Minuten so.
    Heute Nacht wurden wir von der Zeitumstellung überrascht (zum Glück stellen unsere Handys die Uhr automatisch um) 😄 Jetzt sind wir schon 9 Stunden vor euch!Read more

  • Day89

    Es kommt mal wieder alles anders

    November 11, 2017 in Australia

    Eigentlich war unser Plan der letzten Tage endlich nach Sydney zu fahren und uns danach ganz entspannt der Ostküste zu widmen, aber es kam mal wieder alles anders als geplant. Leider plagten Paloma in letzter Zeit wieder ganz heftige Magenschmerzen und als es vor 2 Tagen nicht mehr auszuhalten war, sind wir zu einem lokalen Arzt gegangen. Dieser konnte ihr zwar nicht weiterhelfen, hat sich aber aufgrund ihres Zustandes und ihrer Krankengeschichte grosse Sorgen gemacht und uns an das örtliche Krankenhaus weitergeleitet. Er schien sich sogar so grosse Sorgen zu machen, das er nach Feierabend noch einmal im Krankenhaus vorbeikam und sich mit dem dort behandelnden Arzt besprochen hat und uns in seiner Praxis nur 1/3 des Preises berechnet hat...!! Nach ca. 2 Stunden im Krankenhaus, mehreren Tests und Besprechungen stand die Diagnose des Arztes fest: blutige Magenschleimhautentzündung! Obwohl die Schmerzen noch nicht besser waren, war das Gefühl zu wissen was los ist schon ein erheblich besseres!
    Zum Glück gibt es hier in Batemans Bay einen vergleichsweise recht günstigen und sehr schönen Campingplatz, wo wir wahrscheinlich noch bis mindestens Montag bleiben werden.
    Nun aber zu schöneren Themen! Gestern Abend war die Campküche unnormal voll. Als wir uns einen Weg in die Küche bahnten kamen wir an einem 6/7 jährigen Mädchen vorbei, welches eine grosse Schlange um den Hals hatte: Hast du das gesehen die war echt!! Ach quatsch nein als ob, die ist bestimmt aus Gummi... Nein war sie nicht :D Da es ausgesprochen einfach ist mit Australiern Konversation zu betreiben, erfuhren wir schnell, dass der Parkmanager seinen 40. Geburtstag feierte und die Python sein Haustier ist. Wir durften sie sogar auch mal halten. Unglaublich wie muskulös diese Schlange war!! Interessant ist, das sie es genau wie Hunde oder Katzen genossen hat, wenn man ihr unter dem Kinn gekrault hat.
    Jetzt machen wir das Wochenende über erstmal nicht viel und hoffen dann zu Beginn der nächsten Woche weiter nach Sydney fahren zu können.
    Read more

  • Day96

    Update

    November 18, 2017 in Australia

    Als wir uns das letzte mal gemeldet haben, hatten wir keine guten Nachrichten im Gepäck. Die Schmerzen sind mittlerweile besser geworden aber ansonsten sieht es immer noch nicht so gut aus. Seid dem letzten Post sind wir noch nicht weitergefahren und haben uns erstmal in eine Hütte eingemietet, da krank in einem Van zu leben quasi unmöglich ist. Die Hütte hat sogar eine whirlpoolbadewanne!! In den letzten Tagen waren wir sehr dankbar für den Gratismonat von Netflix da wir sonst vor Langeweile gestorben wären :D Die Hütte haben wir erst einmal bis Montag gebucht und werden uns dann wahrscheinlich auf in Richtung Sydney machen.Read more

  • Day23

    Die nächste Sehenswürdigkeit war nicht weit entfernt und so ging es am nächsten Tag nach Narooma, wo die „Glashouse Rocks“ auf uns warteten. Diese sollen wohl das 2. meist fotografierte Objekt nach den 12 Aphosteln sein. Ich sag mal so, die waren ganz nett und mit Flip Flops die spitzen Felsen zu besteigen hat schon Bock gemacht, aber wir haben da schon geilere Sachen gesehen😅🤔.
    Naja danach ging es zu Batemans Bay, einer weiteren schönen Stadt am Meer, die aber auch nicht so viel mehr konnte als einmal durchlaufen und dann weiterfahren...
    Man sieht wandern, surfen und irgendwas anderes mit Bewegung macht uns mehr Spaß als uns die netten Örtchen am Ozean angucken🤷🏼‍♂️🤷🏽‍♂️.
    Um zum Campingplatz zu kommen, musste unser Benz dann mal zeigen wie viel Allrad noch in ihm steckt 🏎
    Es war unsere erste Nacht im Zelt und das mitten im Wald. Das Zelt war zu klein und hat gestunken, die Tiere im Wald zu nervig und somit war die Nacht nicht grade eine der längsten auf unserer Tour 🐀🕷😪😴.
    Read more

  • Day54

    Narooma

    July 28, 2017 in Australia

    Nachdem wir unser Frühstück zu uns genommen haben galt es nur noch den Abwasch zu machen und auf gings in Richtung Narooma.
    Doch vorher machten wir noch in Moruya heads einen kurzen Stopp wo wir an einem Lookout seals im Wasser beobachten konnten. Dann fanden wir noch einen kleinen, schönen, abgelegenen Beach an dem die Muschel Sammlerin in Kalina raus kam. Sie wollte gar nicht aufhören und ihr zu erklären das sie keine einzige davon mitnehmen kann war echt nicht einfach!!?
    Dann fuhren wir weiter nach Narooma
    Dort angekommen erstmal das tolle wagonga inlet bestaunt, welches eine recht weite Einmündung des Meeres ist, die Narooma fast komplett umschließt und durch die Sandbänke und tieferen stellen ganz tolle verschiedene Blautöne hat. Leider gab es keinen Lookout point von dem man das ganze hätte ordentlich fotografieren können.
    Dafür fuhren wir dann zum Bar Rock Lookout welcher Blick auf die Klippen und das Meer zeigte. Direkt daneben unser heutiges Ziel, der Australien Rock.
    Ein Loch in einer Felswand der wirklich die Umrisse Australiens zeigt. Das ganze ist auf völlig natürliche weiße entstanden und schaut richtig cool aus.
    Dort natürlich ein paar Erinnerungsfotos gemacht.
    Auf der anderen Seite des Rocks waren Felsvorsprünge und alles übersäht mit Muscheln, ihr könnt euch denken was los war.. das Sammel Monster hat wieder zugeschlagen 😬🙉
    Doch auch diese Muscheln mussten leider da bleiben.
    Nun machten wir uns auf den Weg in Richtung Info Center. Die Dame dort hat uns noch den Tipp gegeben an der inlet Einmündung die Wellen Brecher entlang zu laufen, da sich dort ab und an Seals sonnen sollen.
    Also nochmal hingefahren und tatsächlich, 3 Stück fanden wir die alle auf Steinen lagen und faulenzten 😄 diesmal etwas näher als ein paar Stunden zuvor draußen auf dem Meer. Also haben wir auch noch wilde Seals auf unsere Liste schreiben können 😜
    Danach ging es noch in die library und zu unserer Rest Area im nahegelegenen Bordalla Forest.
    Am Abend gabs pasta mit Tomaten Soße 👍
    Read more

  • Day11

    Bed & breakfast

    January 19, 2017 in Australia

    Efter camping är vi mer civiliserade och tar in hos Peter och Sharon i deras gäststuga. Barbro måste jobba en stund i vårt frukost-/vardagsrum men sedan blir det äntligen bubbel alternativt en jätteliten whisky före middagen. Självhushåll vid grillen och en mangosallad som går till historien. Några flaskor rött med stöd av en suverän utsikt över kullarna och med havet i bakgrunden. Synd att klaga...Read more

  • Day53

    Batmans Bay

    July 27, 2017 in Australia

    Heute morgen wachten wir in mitten von Nebelschwarten auf, wodurch es auch richtig kalt war was uns zum drinnen frühstücken drängte 😀
    Nach der Stärkung ging es dann los, knapp 1 1/2 Stunden Fahrt lagen vor uns. Nach ca 20 Minuten Fahrt lüftete sich der Nebel und ein strahlend blauer Himmel kam zum Vorschein. So kamen wir dann auch gut gelaunt in Batmans Bay an. Kurz durchs Shopping Center gelaufen und dann am River etwas entlang, die alte Clyde River Bridge begutachten und zurück zum Auto. Dann fuhren wir in die library um uns noch etwas mit Neuseeland zu beschäftigen. Nach gut 3 Stunden machten wir uns dann nur noch auf den Weg nach Moruya wo heute unsere Rest Area ist .
    Zum Abendessen gab's gutes Chili con carne mit Wraps und nachos 👌
    Read more

  • Day11

    Kiama nach Batemans Bay

    October 10 in Australia

    Zuerst ging es nach Ulladulla zum Wale beobachten, Renate hat einen gesehen 😏🤥😬😢
    Danach ging es über eine unbefestigte Straße (das Navi hat uns dort hin geschickt) nach Pebbly Beach.
    Am Parkplatz angekommen hüpfte ein Kangaroo mit Jungem im Beutel aus dem Gebüsch. Die sind alle so zutraulich selbst hier die wild lebenden.
    Eigentlich sollten am Strand auch Warane sein, denen war es anscheinend zu kalt. Nur ein Vogelpaar meinte noch es muss uns angreifen.
    Heute übernachten wir auf dem Campingplatz da die Batterie unter dem Fahren nicht geladen wird und Frischwassertank auf- und Abwassertank abgelassen werden muss.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Eurobodalla

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now