Australia
Belmore Park

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 4

      Sydney met mooi weer!

      April 3, 2023 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

      Vandaag scheen regelmatig de zon dus daar hebben we lekker van geprofiteerd. De bagage mochten we in het hotel achterlaten. Met de tram naar de haven en foto's van de harbor bridge en het operahouse gemaakt in de zon. Veel gelopen 🚶‍♀️🚶‍♀️🚶‍♀️en veel gezien. Ook nog in de Sydneytower geweest. Terug richting het hotel om de spullen op te halen en nog wat te eten. Daarna op naar de nachtbus voor onze rit naar Byron Bay.Read more

    • Day 3

      Sydney

      November 23, 2022 in Australia ⋅ ⛅ 25 °C

      I dag skulle være en rolig dag. Men så gik vi 17,9km. Vejret var helt perfekt. For to minutter siden blev der dræbt et mystisk insekt på vores værelse. Vi er enige om at de suspekte dyr må være en del af “Godtvejrspakken” og at vi hellere ikke må tage nogen chancer mens vi er i Australien😳😂#everythingcankillyouRead more

    • Day 1

      Ankunft Sydney

      December 12, 2022 in Australia ⋅ ⛅ 26 °C

      Nach einem acht stündigem Flug sind wir um 13 Uhr in Sydney gelandet. Das Land und die Stadt nur schon von oben zu sehen war wunderschön und die Vorfreude stieg noch mehr an.
      Als wir unser Gepäck hatten, haben wir uns direkt neue Sim-Karten geholt und sind dann auf die Suche nach unserem Bus gegangen. Das Bus und Zug System hier aber auch in Asien ist so viel besser als bei uns in Deutschland. Man geht rein und hält sein Bus/Bahn Ticket oder einfach die Kreditkarte an ein Terminal und fertig ist die Sache. Wenn man aussteigen will dann hält man die Karte ebenfalls wieder an das Terminal und fertig. Keine lästigen Tickets und Bargeld.
      Am Hostel angekommen habe ich schon bisschen Bange gehabt mit welchen Menschen ich auf einem Zimmer bin. Aber wer hat sich mal wieder zu früh sorgen gemacht. Ich natürlich. Ich bin zwar mit 7 weiteren Männern auf einem Zimmer aber alles läuft reibungslos. Keiner schnarcht oder ist unordentlich. Genauso das gesamte Hostel ist ziemlich sauber. Mit den Leuten hier sind wir noch nicht so warm geworden. Hatte mir das auch anders vorgestellt. Dachte eher dass alle sehr offen sind und man schnell neue Leute kennenlernt. Aber davon lassen wir uns nicht abhalten.
      Den restlichen Abend sind wir durch die Stadt gelaufen. Wir sind wirklich nur nebeneinander hergelaufen und haben kaum gesprochen. Daran merkt man mal wie erstaunt wir über diese Stadt waren.
      Read more

    • Day 56

      Sightseeing Sydney

      January 1, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 22 °C

      Nach einem laaangen Erholungsschlaf 😴😴 zogen wir los um die Stadt zu erkunden:
      Hafenrundfahrt, Opernhaus, botanischer Garten,...

      Wir kamen auch bei einigen Party-Booten sowie einem riesen Festival vorbei - die Aussis wissen definitiv wie man feiert!! 😆🍺🍸

      Abends kochten wir uns zur Abwechslung wieder mal selber etwas Leckeres! 🤗😋

      A&C
      Read more

    • Day 14

      Italy meets nepal

      December 25, 2022 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

      Soo Leute
      Wie gestern angekündigt sind Larissa und ich heute bei praller Sonne durch die Stadt gelaufen und haben unsere Lebensläufe verteilt. Ich kann euch sagen, nachdem man den ersten abgegeben hat ist man doch ein Stück weit stolz darauf, dass man die Sache selbst in die Hand nimmt und auch mit den Leuten redet. Natürlich sind die ersten 1-2 Erfahrungen etwas komisch und man ist nervös aber das stellt sich schnell ein. Da sieht man wieder mein Motto - verlasse die komfortzone
      Die lustige Begegnung hatten wir am Ende als wir an einem griechischen Restaurant ankamen und er meinte er sucht kein Personal. Schlau wie ich bin sagte ich, dass wir in Deutschland viel Erfahrung gesammelt haben. Seine Worte waren in etwa „Ouhhh ihr habt in Deutschland Erfahrung im Job gemacht“. Danach nahm er unsere Lebensläufe entgegen. 😂 es ist aber erstaunlich wie hilfsbereit die Manager hier sind. Wir haben auch einen gefunden der meinte, dass er kein Personal sucht, aber viele Restaurants kennt in der Umgebung und uns hilft. Sowas würde es in Deutschland glaube ich nicht geben 😂
      Im zweiten Restaurant (direkt am Opera House) hatten wir schon echt Glück. Es war ein italienisches Restaurant und der Manager fragte mich direkt, ob ich um 5 anfangen kann zum Probearbeiten. Ich war etwas verwirrt und fragte nochmal nach, ob er heute meint 😂
      Gesagt getan war ich um 5 Uhr im Restaurant für zwei Stunden arbeiten. Interessant war, dass im dem italienischen Restaurant ausschließlich Leute aus nepal arbeiten 😂
      Nachdem ich alle 10 Minuten gefragt wurde, was ich essen möchte und ich alles fertig gemacht habe konnte ich auch schon nach 1,5 Stunden gehen und werde Sonntag angerufen, wann ich arbeiten kann. Danach haben wir zuhause gemütlich Burger gemacht und zusammen gekocht ♥️
      Abends bin ich noch mit Larissa in einem pub gegangen. Da haben wir noch 1-4 Bier getrunken und etwas getanzt. Zum unterhalten war es da zu laut.
      Also ihr seht ich hätte Weihnachten gerne anders verbracht aber was will man machen - ohne Moos nix los - der restliche Tag war trotzdem sehr schön und wir haben wieder viel Erfahrung sammeln können
      Ich wünsche euch frohe Weihnachten und trinkt einen Sekt für mich mit
      Read more

    • Day 3

      Dag 2 Sydney

      April 2, 2023 in Australia ⋅ ⛅ 18 °C

      Na een onrustige vroege ochtend ✈️🤢waren al vroeg op pad om de stad te bezoeken..wat mooie briefjes gepint🤑…vervolgde we onze weg naar de rondvaart boot om een “rustig”een rondvaart te maken⛴️🤢…toen een kroeg gezocht voor onze Max🏎️🏁….en daarna heerlijk gegeten 🥡🥢…oja ik heb belooft dat ik ( Meerjan) “nooit meer🫣”zal zeuren over de stink hitte🫣🌞want ja geen zonnetje gezien vandaag….Read more

    • Day 3

      Ankunft in Sydney

      February 23, 2023 in Australia

      Endlich geschafft...total am Arsch.
      Der Flug von Taipeh nach Sydney war sehr anstrengend. Ich hatte mir fest vorgenommen zu schlafen, doch eine kleine Nervensäge vor mir, hatte selbst um 3 Uhr nachts noch nicht Ruhe gegeben. Also dann halt nicht schlafen.
      Mitten in der Nacht wurde ich von dem Bordpersonal beim X-ten Einschlafversuch geweckt, weil die meinten jetzt das Frühstück zu servieren, um 5 Uhr...
      Das war dann überraschenderweise so unbekömmlich, dass ich danach auch nicht mehr schlafen konnte.
      Irgendwann habe ich dann mein Schicksal akzeptiert und einfach nichts gemacht.
      Selbst aus dem Fenster schauen war zu anstrengend. Zum einen hätte es das ganze Flugzeug erleuchtet, wenn ich die Blende hochgeschoben hätte und zum anderen, war es so hell, dass mir direkt die Netzhaut weggebrannt worden wäre.
      Richtung Landeanflug auf Sydney wurde das aber alles besser und ich konnte die ersten Blicke auf Australien wagen.
      Aber über Sydney waren ziemliche graue Wolken zu sehen. Bei der Landung fing es dann auch an zu regnen.

      Im Flughafen musste ich dann mit allen anderen bei der berühmt berüchtigten "Australian Boarder Force" Schlange stehen und mein "Declaration sheet" abgeben. Anschließend dann Gepäck holen und nochmal Schlange stehen. Je nach dem was man dann mit "Ja" auf der Liste angekreuzt hat, wurde man dann in die entsprechenden Schlagen sortiert. Dort wurde ich dann nach meinem Taschenmesser gefragt. Ich durfte dann aber im Gegensatz zu vielen anderen einfach durchmaschieren, womit ich damit auch kein Problem hatte, weil ich echt nervös war. 😂

      In der Empfangshalle angekommen war der nächste Step eine passende Sim Karte mit Tarif zu kaufen. Leider stellte sich das bei dem Angebot dort als ziemlich schwierig heraus. Nach ca. 2h Recherche und Ausruhen bin ich dann losgezogen und habe mir so ein überteuerten Tarif geholt.
      Zwischenzeitlich kam dann noch das Bombeneinsatzkommando in die Empfangshalle gestürmt und sperrte rund um eine Tasche ab.
      Der Besitzer kam etwas später angerannt, wurde aber trotzdem wie ein Terrorist behandelt. Er musste sein Handy abgeben und etwas Abstand halten. Nach 2min Untersuchung an der Tasche war dann alles erledigt und die Absperrung aufgehoben. Zum Glück ein Fehlalarm.

      Ich habe mich dann mit der Metro auf den Weg zum Hostel gemacht. Was ich bisher gesehen habe, sah schon sehr cool und interessant aus.
      Sehr komisch und gewöhnungsbedürftig ist der Linksverkehr. Die Bahn kommt von rechts und in der Fußgängerzone läuft man auf der linken Seite. Daran muss ich mich noch gewöhnen.
      Jetzt brauche ich aber erstmal Schlaf und was gescheites zu Essen. Gute Nacht bzw. für euch Guten Morgen.
      Read more

    • Day 49

      Achat de la voiture😍😍😍

      February 26 in Australia ⋅ ☁️ 26 °C

      Ok ok ok, c’est un grand moment les gars, on a acheté la voiture !!!!!!!

      De grande décision sont prise aujourd’hui et on l’a fait, on a acheter cette putain de voiture pour partir le 4 mars en road trip😍😍😍😍😍😍

      Ce couple de français était absolument trop sympa, ils nous ont aider pour tous les papiers de la voiture alors qu’ils auraient simplement pu nous la vendre et après nous laisser faire les papiers tous seuls pour le rachat mais ils ont pris le temps de nous aider donc vraiment coeur sur eux🫶🏼🫶🏼🫶🏼

      On a mis environ 2 heures dans un service area à faire tous les papiers et c’était vraiment super simple, c’est tellement pas comme en France ou y’a tellement de process avant de vendre et de racheter une voiture là c’était hyper rapide et en 2 heures hop la voiture était à nous, donc trop cool la facilité ici à tout faire niveau administratif c’est tellement agréable

      Après ça on est aller manger avec eux comme on a bien sympathisé et ensuite ils ont dit aurevoir a leur voiture et nous un grand bonjour 😍😍😍😍 bientôt on va lui trouver un nom et on va bien l’inaugurer comme il se doit ahahaaaaa

      Bien évidemment il fallait qu’on fasse un tour en vago pour la tester et on est aller se poser pour voir tous ce qu’il y avait dans la voiture et voir toute la place qu’on avait, voir pour les valises, voir ce qu’il nous manquait pour acheter et faire un grand état des lieux de la voiture tout simplement !

      Et après go à la casa pour annoncer à Suzie et toto qu’on partait de Sydney😢😢😢 ils étaient vraiment super triste mais hyper compréhensible et trop content pour nous de notre nouvelle aventure🥰 Suzie a lâcher des petites larmes et c’était trop émouvant🥺🥺 Ils aimerait trop qu’on reviennent à Sydney, mais on est pas sûr de revenir malheureusement, mais en tout cas on sait qu’on sera toujours les bienvenus et ça, ça fais vraiment plaisir❤️ trop contente d’avoir rencontré ma famille ici, vraiment c’était une super expérience et un super accueil de leur part depuis le début🫶🏼🫶🏼
      Read more

    • Day 3

      End of Day 1 in Sydney

      October 18, 2023 in Australia ⋅ ☁️ 59 °F

      We spent the day walking all around. 11 miles all. It's so beautiful as it is spring here. Brian tried a few local brews. We walked around the Sydney Opera House. We ended with a great donner at A Matt Moran restaurant callled Crafted. YummmRead more

    • Day 34

      Sydney

      November 22, 2019 in Australia ⋅ 🌬 20 °C

      Heute konnten wir endlich etwas länger liegen bleiben am Morgen, wir standen erst gegen 07.45 h auf und waren trotzdem beide etwas abgekämpft. Jetzt wo die Spannung nachgelassen hat, merken wir erst, dass diese lange Reise mit den vielen schönen Erlebnisse doch recht anstrengend war.
      Das Frühstück und vor allem der Kaffee brachte uns aber wieder etwas auf Touren.

      So machten wir uns denn auf zu einem ausgedehnten Spaziergang. Wir kamen an der Central Station vorbei, gingen entlang einiger alter Backpacker Hotels nach Town Hall und von dort an die vornehme George Street, wo Luigi in einer grossen Buchhandlung Ausschau hielt nach einem Buch über australienspezifische Geologie. Leider gab es so etwas nicht, aber ich habe einen schönen, recht handlichen Fotoband "Australia, the photographer's eye" erstanden.

      Nun ging es weiter zum Hyde Park. Früher diente die 1810 geschaffene Grünanlage als Pferderennbahn und Cricketspielfeld sowie für öffentliche Exekutionen.

      Gleich gegenüber vom Park steht die St. Mary's Cathedral aus dem frühen 19. Jh. Sie gilt als größtes Sakralgebäude des ehemaligen Empire ausserhalb Grossbritannien.

      Leider konnten wir die an den Park angrenzenden "Hyde Park Barracks", in denen einst bis zu 800 strafverbannte Häftlinge untergebracht waren, infolge Renovationsarbeiten nicht besichtigen.

      So machten wir uns über die Elizabeth und Pittstrasse auf den Rückweg ins Hotel. Der Himmel war eh schon stark bewölkt und kurz nach unserer Ankunft begann es auch zu regnen, worüber sich die Australier sicher freuen.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Belmore Park

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android