Australia
Clump Point

Here you’ll find travel reports about Clump Point. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

32 travelers at this place:

  • Day35

    Stop 4: Mission Beach

    October 21, 2015 in Australia ⋅

    Beim Mission Beach haben wir 4 Nächte verbracht, länger als geplant aber es hat uns so gut gefallen das wir um 2 Nächte dort verlängert haben🌴 Der Mission Beach ist ein 14 Kilometer langer Strand, umgeben von Palmen und Kokosnüssen 🌴 Komischer Weise waren nur wenige Leute am Strand, wenn man so einen Strand in Deutschland hat ist der mit Sicherheit überlaufen, aber hier isr das halt normal 😄 Ab und zu haben wir dann auch mal ne Kokosnuss geflückt und die getrunken bzw. gegessen 😎Das Wetter war auch perfekt.. 30 Grad und stralend blauer Himmel.. So wie man sich Australien vorstellt!
    Das Meer hatte auch ne gute Temperatur, allerdings muss man dann immer beachten, was für Tiere gerade so im Meer sind.. Das ist immer saisonbedingt, aber zum Glück ist die Saison der giftigen Quallen noch nichg gestartet, denn sonst wär es wahrscheinlich das letzte Mal, dass man im Meer schwimmen war 😳😃 Wir haben auch versucht uns unser Abendessen zu angeln aber irgendwie haben wir noch nicht raus, auf was die Fische beißen. Fische gibt es nämlich genug im Meer, beim baden sieht man immer mal wieder große Fische an einem vorbei schwimmen und wir haben auch 3 Rochen gesehen 😎 Die Profiangler, die auch dort campen, haben sogar einen 1,50m bis 2m Hai geangelt, als ich das gesehen hab wurde mir nochmal deutlich das ich in Australien bin 😃 Am Samstag sind auch noch 2 Bekannte vorbeigekommen, die wir in Cairns im Hostel kennenglernt hatten.. Die reisen auch noch die nächsten Tage mit uns mit 😊 Die vier Tage am Strand waren auf jeden Fall wunderschön und es hat sich gelohnt dort erwas länger zu bleiben ☺️
    Read more

  • Day340

    Den Sunshine-State Queensland südwärts

    October 2, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 25 °C

    Langsam wurde es Zeit uns von Cairns zu verabschieden und südwärts zu fahren. 🤗🤗 Gemütlich gingen wir unsere erste Etappe zum Mission Beach an, vorbei an riesigen Zuckerrohrfeldern, Bananenplantagen mit Blick auf ein von Regenwald bewachsenes Gebirge. Nach ca. 60 km stoppten wir bei den Boulders,....riesige Steine in einem Fluß gelegen im Regenwald.....einfach beeindruckend schön. 😍😊
    https://www.cairnsattractions.com.au/explore/getting-back-to-nature/babinda-boulders-attractions.415.html
    Weiter ging es zu den Josepine Falls, nicht allzuhohen Kaskaden-Wasserfällen.
    https://en.m.wikipedia.org/wiki/Josephine_Falls
    Auf der Fahrt philosophierten wir darüber, dass ich mir Australien ganz anders vorgestellt hatte und auch nicht damit gerechnet habe, dass Australien so grün ist,... so viel Regenwald hat. Rote Erde, Buschlandschaft mit springenden Kängeruhs, Eukalyptusbäume mit Koalas, weiße Strände am türkisfarbenen Meer....das waren so meine Vorstellungen....🤔🤔🤔....mmmmhhhhh....und nun das....😊😀 Auch mit Zuckerrohrfeldern und Bananenplantagen hatte ich hier nicht gerechnet und Marc hatte es von 1992 auch nicht mehr so weitflächig in Erinnerung.
    Unser letzter Halt vor'm Mission Beach war die Etty Bay, ein Strand, an dem man recht häufig den größten flugunfähigen Vogel Australiens antreffen kann, den Kasuar.
    https://en.m.wikipedia.org/wiki/Etty_Bay
    Doch wir hatten leider kein Glück. Was uns an diesem Strand denn doch etwas irritiert hat, dass trotz der Krokodil- Warnschilder 🐊🐊🐊viele Menschen im Wasser am baden und schwimmen waren.🏊‍♂️🏊‍♀️🤔
    Am späten Nachmittag kamen wir dann in unserer Unterkunft dicht am Strand an.
    http://missionbeachretreat.com.au/accommodation/
    ....und erlebten mal wieder wie klein die Welt ist.🌐🌏🌎😊 Wir konnten es gar nicht richtig glauben,....stand dort unser Bungalownachbar von der Insel Tioman, wo wir Anfang Mai waren. Da unsere Unterkunft dort sein Haus ist, wußte er auch, dass nur ein junges Kätzchen, von den von der Katzenmama bei uns einquartierten Katzenbabies, überlebt hat.😞😔😪...die anderen hat ein Kater verspeist.😏🙄🤔
    Read more

  • Day341

    Vom Mission Beach nach Townsville

    October 3, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 25 °C

    Bei Regen starteten wir heute morgen und hofften, dass wir auf der Strecke wieder Sonnenschein bekommen würden. Bei unserem ersten Stopp auf einen Kaffee in Cardwell, einer kleinen Stadt am Meer, klarte es bereits auf. Wir finden, irgendwie sehen die kleinen Ortschaften hier etwas wie im wilden Westen aus🤔...und haben auch ein bißchen dieses Flair, wie man es aus Filmen kennt. 📽
    Was wir in Cardwell witzig fanden, dass überall kleine Plakate hingen mit der Ankündigung des UFO Festivals...😲😎
    http://www.cardwellufofestival.com.au/
    Kurz hinter Cardwell hielten wir noch einmal für einen Look out und dann ging es direkt weiter zu Australiens höchsten Wasserfällen. Auf der Fahrt kamen wir irgendwie noch einmal auf das Thema Zyklon und Taifun, deren Zerstörungen und welchen Unterschied es zwischen diesen gibt.🌬🌬🌬
    Wie wir herausfanden sind Hurrikane, Zyklone und Taifune tropische Stürme, die in der Regel eine Menge Schaden anrichten, die einfach nur unterschiedliche Namen haben, je nachdem, wo sie erscheinen.
    Während Hurrikane sich über dem Nordatlantik und dem Nordostpazifik bilden, entstehen Zyklone über dem Südpazifik und dem Indischen Ozean und Taifune über dem Nordwestpazifik.
    https://www-bbc-co-uk.cdn.ampproject.org/v/s/www.bbc.co.uk/newsround/amp/24879162?amp_js_v=a2&amp_gsa=1&usqp=mq331AQCCAE=#referrer=https://www.google.com&amp_tf=Von %1$s&ampshare=https://www.bbc.co.uk/newsround/24879162
    So verging die Zeit und wir waren am Abzweig zum 278 m hohen Wallaman Wasserfall angekommen.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Wallaman-Wasserfall
    Sehr schmale Straßen gingen in Serpentinen immer schön am Abhang den Berg hoch....purer Stress für mich und eine Geduldsprobe für Marc, da ich immer nur hoffte, dass entgegenkommende Autos schön auf ihrer Seite bleiben würden...am liebsten hätte ich immer schon mal um die Kurve geguckt.🙄😏😖😳🤯😱 Irgendwie muss ich das wieder in den Griff bekommen, dass ich beim Autofahren, speziell in solchen Gebieten, nicht mehr solche Stress-Elli bin...🤔, nicht dass Marc noch graue Haare mit mir bekommt.
    Auf alle Fälle sind wir gut und heil angekommen😊.
    Von der Aussichtsplattform,....fast überall hat man in Australien Boardwalks und Aussichtsplattformen, wodurch man alles Sehenswerte gut erreicht...., machten wir Fotos vom gegenüberliegenden Wasserfall, picknickten noch und fuhren die Serpentinen zurück,.... mit Bremsen, die sehr eigenartige Geräusche von sich gaben.
    Bis nach Townsville hielten sie noch. In der Rezeption unserer wie ein Reef bemalten Unterkunft Reeflodge,
    http://www.reeflodge.com.au/
    bekamen wir eine Empfehlung für eine Werkstatt, wo wir für den nächsten Morgen einen Termin hatten.
    Read more

  • Day34

    Mission Beach

    October 24, 2017 in Australia ⋅

    Der Tag hat bewölkt gestartet, unterwegs nach Mission Beach hat es getröpfelt. Mission Beach hat uns mit strahlendem Sonnenschein begrüßt. Am Campingplatz eingecheckt und den Nachmittag am Strand verbracht. Herrlich! Der Strand ist voll mit kleinen Sandkügelchen. Hier müssen ganz viele Krebse leben, da diese immer wieder aus den Löchern gekrabbelt sind.
    Den Tag haben wir beim Essen mit Meerblick beendet.
    Wir campen in Mission Beach, 15. Nacht.
    Heute sind wir ca. 130 km gefahren.
    Read more

  • Day60

    Day 60 - Roadtrippin'

    April 8, 2017 in Australia ⋅

    Today was all about covering the 413km from Port Douglas to Townsville and hoping the Sweat Box did us proud.

    We hit the road after an early breakfast. I'm now eating the previously mentioned bran cereal that Matt's rejected in favour of Australian brand shredded wheat which he prefers. (It's a slow news day).

    We hit the road about 8.30 with the aim of getting to Mission Beach as our main stop. The scenery is beautiful. Lots of mountains and sugar cane and banana fields. It was even sunny for a lot of the trip! We binged on S Town on the way and stopped at a McDonalds or Macca's as it's know here for a snack and to us the 'Wi-Fry' before carrying on to Mission Beach. Where it promptly rained of course. We had a mega sized meal and a man with a tinnie in hand that we assumed was a local 'character' kept coming over to ask if we liked the food and our opinions on the music. He definitely didn't work there. He also danced with some children which was a bit odd.

    The rain eased a little for our walk on the beach. It was more moody than tropical beach paradise but nice all the same. From there it was back on the road for a couple of hours with a brief stop at Frozen Mango. Partly to stretch our legs and partly because I wanted a picture with the giant mango man outside.

    The camp site we're at is fairly standard. We couldn't be bothered to go into town tonight so it was student cuisine of pasta with a stir in sauce and chopped ham slices. Maybe back to restaurants tomorrow....
    Read more

  • Day88

    ESCALE À MISSION BEACH

    February 1, 2016 in Australia ⋅

    Sur la route vers les Whitsundays islands, on fait une escale dodo à mission beach. Réveil avec vue sur la mer, moment détente avant de reprendre la route. Station balnéaire relax plutôt sympathique qui s'étire sur 14km.

  • Day27

    Mission Beach - Tag 1

    October 5, 2017 in Australia ⋅

    Heute bin ich mittags von Cairns abgefahren und bin in Mission Beach gelandet. Hier gibt es mal wieder soooo gar nix außer einen schönen Strand. Den werde ich morgen genießen und dann werde ich übermorgen weiterfahren.

  • Day325

    Waterfall day and mission beach

    August 7, 2017 in Australia ⋅

    The last area before Cairns where a lot of waterfalls.
    One of the waterfalls is used in a herbal essence commercial. It's a really nice waterfall with pool. One of the waterfalls was only accessible by a closed track. We just went down and had to watch where we stepped. It was slippery and had to climb over some fallen trees but it wasn't to bad.

    We also visited mission beach. The town was really small. And the beach was nice cause of the palmtrees. Further it was a normal Australian beach.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Clump Point

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now