Australia
Kalbarri

Here you’ll find travel reports about Kalbarri. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

73 travelers at this place:

  • Day245

    Kalbarri

    November 15 in Australia

    Pelikan Fütterung am Morgen und dann weiter Richtung Süden entlang der wunderschönen Küste von Kalbarri 😍 Am Abend zuvor haben wir auf unserem Campingplatz die größte Ansammlung an Motten gesehen die es vermutlich auf der Welt gibt und dazu „The Boss“ ihren Anführer 😱

  • Day237

    Kalbarri

    May 1, 2017 in Australia

    Solana woke at 6:30am and looked out of the window above her bed. I woke to her saying "Something is bouncing outside and I think it is a kangaroo"; Laura went to look, saw a crow and assumed it was that - but then looked harder and there actually were a few kangaroos at the edge of the campsite. We fear Solana will wake even earlier tomorrow morning to look for them again! We went down to the foreshore to see the Australian pelicans (they have traditionally been fed a few fish at 8:45am each day here for the past 40+ years) - we only saw one but it was an impressively large bird, with a comically large beak and Solana got to feed it a fish. A bit later we saw 3 of them out on the water. Whilst down at the shore we also saw some Ringnecked Parrots (also called "twenty-eights", for reasons we haven't been able to fathom!). We then drove inland to see the Murchieson River Gorge - we did a couple of short walks to gorge viewpoints but ended up cutting one of them even shorter due to the bothersome flies (we had heard about the fly problem in rural Australia but had hoped we had missed the fly season...). After a picnic along the shore for lunch, we came back to the campsite to relax for a while in the hottest part of the day, including a dip in the pool for Laura & Solana and running through the lawn sprinklers for Solana. Later, we did another couple of short walks along the clifftops South of Kalbarri - warm but windswept and more impressive views. This afternoon we had another barbie, this time with some fish and prawns we'd picked up from a van at the seafront earlier today. Whilst eating we saw a family of kangaroos bouncing past the entrance to the campsite! It gets dark earlier here than in NZ (sunset around 5:45pm), so this evening we went for a walk along the road behind the campsite, hoping to spot some wildlife and stars. The latter obliged and we almost walked into a group of kangaroos and we stood watching them (and them us) for a while, before retiring to our cabin for the night.Read more

  • Day6

    Frühstück mit Kängurus

    January 5 in Australia

    Heute ging die Fahrt weiter in Richtung Norden. Fast 400 km waren zu fahren bis zum Kalbarri Nationalpark. Die Landschaft war allerdings traumhaft und sehr abwechslungsreich. Unendliche Weiten zum genießen. Mittags direkt am Strand eine Pause eingelegt. Anschließend Stopp beim Pink Lake, ein rosa schimmernder Salzsee mitten im Nirgendwo. Zum Ende der Tour noch ein Stopp mit kleiner Wanderung zur Natural Bridge.Read more

  • Day7

    Kalbarri Nationalpark

    January 6 in Australia

    Heute stand der Besuch des Kalbarri Nationalpark auf dem Programm. Dieser besteht aus vielen kleineren Wanderwegen, riesigen Schluchten und traumhaften Aussichten. Erster Stopp war das Natural Window, weiter ging’s dann auf dem River Trail. Diesen kann man kaum noch als Wanderweg bezeichnen da man fast ausschließlich über Felsen in die Schlucht klettert. Ein kleines kühlendes Fußbad im Flussbett zum Lunch hat richtig gut getan. Dabei konnte man in Ruhe die Natur genießen. Auch wenn dieser Trail nicht all zu lange ist, war er doch sehr anspruchsvoll. Sowohl vom Weg als auch bei Temperaturen über 35 Grad.Read more

  • Day8

    Relaxen

    January 7 in Australia

    Heute bin ich nochmal in Kalbarri geblieben und hab es nach einer Woche voller Tatendrang etwas ruhiger angehen lassen 😊
    Am Vormittag bin ich ein kleines Stück entlang der Klippen gefahren und hab dann einige Aussichtspunkte zu Fuß angesteuert.
    Am Nachmittag gemütlich durchs Städtchen gestreift und mir ein schönes Plätzchen gesucht, wo ich den Rest des Tages verbracht habe 🌴Read more

  • Day286

    Bei stürmischen kühlen Wetter hatten wir mit 152 km heute eine kürzere Strecke nach Kalbarri vor uns....aber es galt der Weg ist das Ziel. Am Pink Lake machten wir unseren ersten Stopp und überzeugten uns, dass der See auch wirklich pink ist....😉😉😉...Ja das war er und sogar in verschiedenen Schattierungen ...Marc hatte Sorge gehabt, dass er wegen fehlendem Sonnenschein nicht pink wäre...alles gut. 😊😀👍
    https://www.australiascoralcoast.com/destination/pink-lake-port-gregory
    Weiter ging der Weg zu Kalbarris wunderschöner wilder Küste ....😍....mit einer hohen bunten Steilküste und fantastischen zerklüfteten Felsformationen....
    wie schön....😍
    https://www.passengeronearth.com/kalbarri-kueste-wilde-bunte-steilkueste-bizarre-felsen-blautuerkiser-ozean/
    Hier hatten wir mittlerweile Sonnenschein 🌞☀️, aber auch solch einen Sturm🌬, dass es gigantische Wellen gab, Marc's neues Basecap von Sea Shepherd ...eine gemeinnützige Organisation zum Schutz der Wale..., vom Kopf wehte
    https://seashepherd.org/
    ...und seine Haare zu Berge standen....🤣😂😀😆 Das sah echt lustig aus. Das Bild möchte Marc denn aber doch nicht in unserem Blog haben😉😉😉😎😍
    Am frühen Nachmittag kamen wir in dem knapp 1400 Seelen Ort Kalbarri an...
    https://en.m.wikipedia.org/wiki/Kalbarri,_Western_Australia
    https://www.australia.com/de-de/itineraries/wa-indian-ocean-drive.html
    ....und machten erst einmal wieder eine Mittagsruhe....extra für mich.....in unserer schönen Unterkunft.
    https://www.hotelsone.com/kalbarri-hotels-au/kalbarri-palm-resort.de.html
    ....dummerweise fing jetzt auch noch die schon behandelte Wurzel eines Zahn's an zu muckern....Zahnschmerzen hatten mir gerade noch zu meinem Glück gefehlt...🙄😏😬😷🤕😖 Aber meine Zahnärztin hatte mir in weiser Voraussicht ein Breitband Antibiotikum zur Behandlung mitgegeben🤓...hatten wir doch gehofft, dass der Zahn die Reise über still hält....😏...mal sehen, ob es hilft....hoffentlich....🙏✊🍀🐞🐷🐖
    Auch von Tonga gab es von allen angeschriebenen Hotels keine guten Nachrichten....es ist tatsächlich alles ausgebucht....hhhhhmmmmm🤔🤨🤔...auf Vavau konnten wir noch Clamping buchen....luxuriöses Zelt mit Kingsizebett und Bad...
    aber nicht direkt am Strand....😔 Schade, aber nicht zu ändern....Wird garantiert trotzdem seeeehhhrrrr schön...und Clamping hatten wir schließlich noch nicht.😊😉😎🏝🏕🏖
    Read more

  • Day112

    Kalbarri National Park

    January 6, 2016 in Australia

    We huren een auto, lenen een tent en we vertrekken naar het noorden vanaf Perth.

    We maken een tussenstop in New Nocsia, de kostschool waar Sab d’r vader vroeger op heeft gezeten. De monniken leven er nog steeds en het blijft indrukwekkend om de gebouwen te zien die in de middle of nowhere zijn gebouwd in de 19de eeuw waar Sab d’r pa 45 jaar geleden heeft rondgelopen.

    Na anderhalve dag rijden, door voornamelijk lege vlaktes, komen we aan in Kalbarri National park we blijven hier een paar dagen. Het park heeft prachtige gorges. Na behoorlijke afdalingen is onze beloning natuurlijk onze voeten afkoelen in het rivierwater.
    Read more

  • Day25

    Geburtstag

    October 4 in Australia

    Heute haben wir den erste Geburtstag in Australien gefeiert 🎉. Liana ist 6 geworden 😀. Danke für die vielen Glückwünsche!! Nach einem frühen Start am Morgen wurde gesungen, Geschenke ausgepackt und Naomi hatte eine Schatzsuche organisiert. Auf Wunsch gab es dann zum Mittagessen Pfannkuchen mit Eis. Den Abend haben wir mit einem Picknick an den Klippen Kalbarris ausklingen lassen.Read more

  • Day23

    Kalbarri

    October 2 in Australia

    Fahrt nach Kalbarri mit Mittagessenstopp am Murchison River. Allerdings gab es dort so viele Fliegen, dass wir unser Essen kurzerhand in das Wohnnmobil verlegt haben. Den Rest des Tages haben wir an Pool und Spielplatz verbracht.

  • Day46

    On route to Kalbarri

    May 19, 2017 in Australia

    First we stopped at the oldest town in Western Australia, Northampton, that had an old convent (photo of Louisa), a tank outside the RSL (their version of the British Legion) and other 'old' buildings much like the other places around here. Before we got to the pink lake we looked around an historical site at Port Gregory where they sent convicts to wait before they were hired out. It was aslo used as the local jail and hospital, although there isn't much left of the buildings even thiugh they are only 160 years old. The land around here continues to get more red and dusty and so amazes us how they manage to farm sheep and cattle here, as grass is non existent. We are seeing many of the small windmills in fields that are used to pump the water up for drinking and road trains that are allowed to be up to 36 meters long here. We had a look at a couple of the viewpoints along the Kalbarri coastal cliffs ad were very fortunate to spot a southern right whale coming up for air and diving down a few times, as they are only just starting to migrate past this area. As you can see from the photo, the wind really got up! Then it rained, first rain here since February! At least the kangaroos were happy as they seemed to all make a beeline for the puddles on the road.Read more

You might also know this place by the following names:

Kalbarri, KAX

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now