Australia
Kangaroo Island

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Kangaroo Island

Show all

125 travelers at this place

  • Day45

    Kangaroo Island

    February 10 in Australia ⋅ ☀️ 30 °C

    Do eus s Flogchaos zemmli a Energie kostet hed ond mer 2h spöter als geplant de Camper hend chönne öbernäh, hemmer eusi Fähri noch Kangaroo Island om en Tag verschobe.

    De Obe hemmer medemene leckere BBQ bi Sonneondergang lo usklinge ond hend en super Freecampplatz grad ide Nöchi vom Hafe gfonde. Zwar hemmer im neue Camper nömme ganz so vell Comfort ond Stauruum förs Gepäck - dennoch lod sechs au done sehr gmüetlech denne läbe.

    Am negste Morge esches denn weder früeh losgange ond bereits am 9.00 semmer denn inkl. Eusem Camper med de Fähri losgfahre. Mer hend natürlech ned so rächt gwösst was eus erwarte werd, wöll Kangaroo Island sehr heftig vo dene Buschbränd betroffe gseh send - de ganzi Weste vode Insle esch praktisch abbrönnt ond nicht befahrbar.
    Trotzdem hends eus gseid dases no velli anderi tolli Spots zom erkonde ged ond en Bsuech sech lohne werd.
    So esches noch 45min Fahrt diräkt losgange ganz in Norde ufe a Emu Bay. Dete hemmer medem eigete Auto diräkt chönne am Beach entlang fahre ond bade wo mer Lost dezue gha hed, was seehr es cools Erläbnis gseh esch! Nochhäne semmer wiiters ade Köste entlang ade super schön Stokes Beach wele mer nor via Walk dör es Steilabyrinth erreicht hed. Dete hemmer denn au mol einigi Stond ordentlech Sonne tankt! Aschliessend esches denn a euse Campground ganz i Süde uf Vivienne Bay gange. D Fahrt uf dene sehr holprige Strosse hed sehr vell Gedold ond Närve brucht, do mer jedes mol Angst gha hed, de Camper brecht zäme. Heil acho semmer denn au scho vo eusem "huuseigete" Koala empfange worde wo diräkt vor eus ufem Baum gsässe esch. Emmer weder es Highlight so eine ide frei Natur dörfe zerläbe! Bimene guete Täller Pasta esch en ereignisriiche Tag z Änd gange. Am negste Morge semmer weder früeh uf ond send zerst uf Seal Bay gfahere. Dete hed mer ufemene Boardwalk d Möglechkeit gha Seelöwene diräkt am Strand zbeobachte. Do mer praktisch die Einzige gseh send, hemmer au ordentlech Platz för Fotis zmache gha. Aschliessend esches wiiter i Wildlife Park gange - primär om de grossi Wonsch vode Yasmin ändlech es knuffigs Wombat zhebe zerfölle. Wie sehr Freud sie gha hed, dröcked d Bilder glaubs zemmli guet us. Jedoch hed sech de Bsuech au so glohnt ond mier hend no paar anderi exotischi Tier gseh so mer uf eusere Reis nonig attoffe hend - u.a es Albino Kängeru.

    De Räst vom Tag hemmer denn in Pennington Bay verbrocht, mol ned am Beach sondern i eusem Camper diräkt med Meersicht. Pönktlech am halbi 8ti am Obe esches denn bimene tolle Sonneondergang med de Fähri zrogggange.

    Alles in allem hed sech de Usflog uf Kangaroo Island trotz vellne verbrönnte Abschnitt uf de Insle glich sehr glohnt ond mer send froh, hemmer s Programm dörezoge. Trotzdem hättet mer eus natürlech chle me Kängerus erhofft wobi mier ja medem Koala förstlech entschädiget worde send. Eusi Reis god etzt wiiter rechtig Great Ocean Road abe wo mier denn die negschte 3 Nächt rechtig Melbourne fahre wärded.
    Read more

  • Day21

    Kangaroo Island Tag 1

    March 12 in Australia ⋅ ☁️ 24 °C

    Wie wir es schon fast gewohnt sind, ging es heute früh los zum Ausflug nach Kangaroo Island.
    Mal wieder waren wir die ersten im Bus.
    Als der Bus dann voll war (wir fuhren jedes Hotel einzeln an...), dachten wir schon, dass wir im falschen Bus sein mussten, da es sich eher um einen Seniorenausflug handelte. Zum Glück fanden wir nach der Überfahrt mit der Fähre, unsere kleine, aber gut durchmischte Gruppe und unsere Guidin Kate vor.
    Den ersten Stopp machten wir auf einer Schaf-Farm. Dort wurde uns die Arbeit mit den Hunden und das Scheren gezeigt.
    Den nächsten Halt machten wir bei einer der wenigen Eukalyptus-Destillerien im Lande, wo wir anschliessend auch zu Mittag assen.
    Danach folgte das Highlight des Tages: Seal Bay. Wir liefen den Strand entlang, inmitten einer grossen Seelöwenkolonie.
    Weiter ging es in die 'Little Sahara', eine grosse Sanddüne. Dort surften (oder schlittelten) wir den Sand hinunter, was zwar anstrengend aber lustig war.
    Auf dem Rückweg zum Übernachtungsort fuhren wir durch kleine Teile des abgebrannten Gebiet. An einem wunderschönen Strand konnte man den Kontrast zwischen abgebrannt und grün aus dem kühlen Nass begutachten.
    Den ganzen Tag über waren wir fleissig am Tiere 'spotten'. Wir entdecken viele Kängurus, Koalas und Vögel.
    Am Abend ging es mit der ganzen Gruppe zum Pizza essen ins Restaurant und danach weiter ins Pub.
    Read more

  • Day22

    Kangaroo Island Tag 2

    March 13 in Australia ⋅ ⛅ 17 °C

    Noch vor Sonnenaufgang machten wir uns heute auf den Weg zum Strand. Wir hatten Glück und konnten viele Wallabies beobachten.
    Gemütlich ging es weiter:
    Wir fuhren in die Mitte der Insel, mitten durch abgebrannte Gebiete zum 'Kangaroo Island Wildlife Park'. Die Einrichtung hatte während den Bränden unzähligen Tieren Hilfe gewährt und pflegt noch immer viele Koalas, um diese wieder in die Wildnis zu entlassen. Im angrenzenden 'Zoo' konnten wir verschiedenste Tiere aus der Nähe betrachten und zum Abschluss sogar einen Koala halten.
    Weiter ging es zu einer Show, in welcher diverse Greifvögel vorgestellt und präsentiert wurden. Das Highlight dabei war der riesige 'Wedge-tailed eagle' (Keilschwanzadler), welcher der grösste Greifvogel von Australien ist.
    Unser Mittagessen gab es auf einer Lavendel Farm. Den anschliessenden Strandbesuch, der eigentlich zum baden gedacht war, fiel wegen des Wetters dann eher kurz aus.
    Dafür hatten wir auch heute extrem Glück mit den Tieren: während den Fahrten sahen wir mehrere Adler, Koalas, Kängurus, Seelöwen und sogar einen Echidna (Ameisenigel).
    Am Abend ging die Tour für uns zu Ende. Mit der Fähre kehrten wir ans Festland zurück, wo der Bus nach Adelaide bereits auf uns wartete.
    Read more

  • Day68

    Kangaroo Island: South Coast

    April 17, 2019 in Australia ⋅ ☁️ 18 °C

    An der Seal Bay spazierten wir den Boardwalk rauf und runter und machten Fotos der Seelöwen und der schönen Umgebung. Besonderes Glück hatten wir, dass eine Seelöwin ihr Junges unmittelbar unter dem Boardwalk säugte. Und einmal mehr staunten wir ob der Beweglichkeit dieser träge scheinenden Tiere. Unglaublich!

    Nach diesen tollen Eindrücken haben wir beim Strandspaziergang an der Vivonne Bay die Füsse gebadet. Das Wasser ist ein bisschen zu kalt um sich ganz da hinein zu wagen, wobei unsere Jungs das ja nicht so sehen... Immerhin haben sie sich dieses Mal nicht komplett nass gespritzt, sondern sogar die Hosen hochgezogen 😂

    Auf dem Weg zu unserem Nachtlager kamen wir bei der Hanson Bay vorbei. Beim Verweilen und Fotografieren am Strand wurden wir von einem Vogel erschreckt, der wie ein rufendes Kind klang. Unheimlich!

    Kaum im Western KI Caravan Park angekommen, sahen wir auch schon Koalas auf den Bäumen. Einer davon war auf dem Eukalyptusbaum über unserem Wohnmobil. Ihn konnten wir beim Essen und Klettern beobachten. Wenn man bedenkt, dass Koalas etwa 20 Stunden täglich schlafen, kommt es eher selten vor, die Tiere im Wachzustand anzutreffen. Was für ein Glück! 🍀 An den Campingplatz angrenzend gab es einen Koala Trail. Anstatt Koalas trafen wir dort jede Menge Wallabies und hörten das ohrenbetäubende Zirpen von Grillen 🦗

    Die Nacht war sehr unruhig. Draussen hörten wir immer wieder irgendwelche Sachen scheppern. Da waren wohl ein paar nachtaktive Tiere unterwegs 🤔
    Read more

  • Day67

    Cape Jervis - Penneshaw KI

    April 16, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 24 °C

    Mit viel Glück hatten wir gerade noch einen Platz auf der 19:00-Fähre bekommen. Es sind Schulferien und entsprechend war viel Betrieb. Da man mit grossen Fahrzeugen rückwärts in die Fähre fahren muss, übernahm das ein Angestellter der Fährfirma Sealink für uns 🙏. Draussen war es bereits dunkel und ausser ein paar Lichtern in der Ferne gab es nichts zu sehen. Nach ein paar Runden Dobble und Uno waren wir auch schon dort. Die Überfahrt dauerte nicht einmal eine Stunde.

    Bis zum Campingplatz waren es nur gerade mal 300 Meter zu fahren. Gespannt auf das, was uns in Kangaroo Island erwartet, gingen wir gleich schlafen. 😴
    Read more

  • Day86

    Kangaroo Island

    May 14, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 19 °C

    Das war vielleicht was. Um 16 Uhr fuhr unsere Fähre richtung Kangaroo Island. Um kurz nach 17 Uhr war die Sonne untergegangen. Kurz bevor wir am Campingplatz angekommen waren lief uns ein Kanguru vors Auto. Ich fuhr zum Glück schon nur 70 anstelle der erlaubten 110 km/h, deshalb konnte ich noch bremsen und das waghalsige Tierchen noch vor dem sicheren Tod retten. Die Straße war zum Glück leer, denn danach ging nichts über 30 km/h.

    Am nächsten Morgen stand erstmal die Seal Bay auf unserer Liste. Ich hätte nicht gedacht, dass ich jemals Seehunde in freier Wildbahn sehen würde aber das habe ich jetzt. Ein paar lagen in der Sonne während andere in den Wellen nach Fischen suchten. Ein junges war auf der Suche nach Aufmerksamkeit und dabei sehr sehr laut.

    Weiter ging es zur Little Sahara. Da dachte ich, es würden nur ein paar Sandhügelchen auf mich warten aber falsch gedacht. Man fühlte sich wirklich wie in der Wüste ausgesetzt. Weit und breit hat man nur Sand gesehen. Echt verrückt.

    Am Campingplatz hatten sich 2 Koalas zu den Campern gesellt, die ganz gechillt im Baum gedöst oder gefuttert haben.
    Read more

  • Day43

    Stick picking

    June 7, 2019 in Australia ⋅ 🌙 11 °C

    When you want a bunfire in the garden but need a car to get there (!) It's a massive area, and today we had a well deserved rest woth barbecue and a good scotch (for me at least) after five loads of sticks with two new helpers. That meaning walking in front of Bill's tractor filling the front showel with rocks, pine roots and big sticks laying around after clearance of the pine tree plantation.
    In between we've gone a few times to the (!) town on this island to cross off some points of our rapidly growing list of internet demanding tasks.
    Read more

  • Day53

    Last day on the island

    June 17, 2019 in Australia ⋅ 🌧 13 °C

    We started the day by breaking our cups and losing the coffee, and the taste of summer from yesterday is definitely gone. The storm is back and the car is shaking. But it's warm inside and we've had plenty of time to work and relax on more of these beautiful beaches.Read more

  • Day51

    Vivonne Bay

    June 15, 2019 in Australia ⋅ ☁️ 14 °C

    After a morning and early afternoon being creative, making rye bread for the trip, and getting plenty of tips for surviving and enjoying the long road trip ahead of us, we sayed goodbye to Bill, Tina and Anne and was back in the van. In a small, empty town in the middle of the island we gave up on refueling and refilling food storages for now and headed straight back to one of the stops from the tour with Bill. Back to falling asleep with the door open, listening to the ocean and the silent rain.
    To an early, rainy sunset we had a light dinner in the front seats of the car and crawled back to plan the drive west - starting when we're done with Kangaroo Island, back in the main land and pass by Adelaide.
    Read more

  • Day52

    Sunshine

    June 16, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 14 °C

    We followed the sun for a drive around the western part of the island, stopping at a honning factory, beaches and an old school on the way, having coffee at a lavender farm and finishing off by the end of a long gravel road for again to sleep by the ocean. Enjoying being back on the road.Read more

You might also know this place by the following names:

Kangaroo Island, Кенгуру

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now