Australia
Nambucca Shire

Here you’ll find travel reports about Nambucca Shire. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

31 travelers at this place:

  • Day62

    Am Strand und ein bisschen gelaufen

    September 3 in Australia ⋅ ☀️ 20 °C

    Heute morgen bin ich um 8 Uhr aufgewacht. Chris ist mit den Kinder zum Spielplatz gegangen und ich habe mich in Ruhe fertig gemacht. Dann sind wir zum Strand gegangen und haben da den Vormittag verbracht. Es hat Spaß gemacht und wir sind mit den Kindern in die Wellen gesprungen, haben im Sand gespielt und dann ein Picknick gemacht. Dann nach Hause gefahren weil Zaria ihr Mittagsschlaf machen musste. Elise, Chris und ich sind dann losgefahren zu einem anderen Ort und da konnte man auf einer Brücke ganz weit laufen über Wasser. Das war sehr interessant, weil es da die einzigen Bäume gibt die sich von Salzwasser ernähren können. Außerdem gab es auch viele Fische und andere Lebewesen im Wasser die wir beobachten haben. Als wir wieder zuhause waren, habe ich mit Elise ein Brettspiel versucht zu Spiel. Also versucht, weil es auf Spanisch war und ich somit nicht genau wusste wie es funktioniert aber Elise hat es Spaß gemacht und das zählt ja. Dann gab es auch schon Abendessen und Zelda ist danach ein bisschen raus gegangen für ein Spaziergang. Chris hatte dann die gute Idee mit den Kindern auch nochmal rauszugehen und zu spazieren. Die Sonne ist auch gerade untergegangen und somit war es eine schöne Atmosphäre und Elise hatte sehr viel Spaß mit mir Herrumzurennen. Wir hatten gehofft Kängurus zu sehen aber diesen Abend waren sie nicht da. Vielleicht sehen wir welche morgen. Dann haben wir Zelda am Strand getroffen und wir sind dann alle nach Hause gelaufen. Ich habe mit Elise das Spiel noch zuende gespielt und dann sind die Kinder auch schon ins Bett gegangen. Ich habe mit den Eltern noch was auf Netflix geschaut und jetzt werde ich auch schlafen gehen. Die Eltern sind schon schlafen gegangen. Morgen gehen wir vielleicht in den Regenwald mal gucken wie es morgen wird.Read more

  • Day64

    Strand Tag

    September 5 in Australia ⋅ ☀️ 21 °C

    Heute war gutes Wetter und wir sind zum Strand gegangen. Ich habe mit Elise im Wasser gespielt und sie herrumgeschleudert das ihr Spaß gemacht hat. Später sind noch andere Kinder da gewesen somit haben Elise und Zaria mit den Kindern gespielt. Um Mittagszeit sind wir zum Haus gegangen und die Kinder haben gegessen und Zaria hat ihr Mittagsschlaf gemacht. Ich habe in der Zeit mich auf dem Balkon entspannt und in der Sonne ein bisschen gelegen auf dem Sofa, das war sehr entspannend und auch mal schön. Um 15 Uhr haben sie mit der neuen Aupair Geskypt, da sie jetzt eine fest haben. Sie ist auch ganz nett. Fühlt sich schon ein bisschen komisch an aber ist halt so 😅. Danach sind wir wieder zum Strand gegangen, weil es so schön war. Wir haben Muscheln gesammelt und im Sand gespielt. Chris ist früher gegangen und hat dann Abendessen vorbereitet. Wir sind dann zum Abendessen dazugekommen. Nach dem Abendessen haben wir uns alte Videos von den Kindern angeguckt die 2 Jahre alt sind. Das war sehr süß. Dann habe ich mit Chris aufgeräumt und Zelda hat die Kinder bett fertig gemacht. Als die Kinder im Bett waren saßen wir noch ein bisschen zusammen und sie überlegen was sie zu Weihnachten machen wollen, vorhin sie reisen wollen. Ich soll morgen die Kinder wecken (eher gesagt wach sein wenn die Kinder aufwachen). Somit können die Eltern weiterschlafen. Als meine hosteltern den Kindern das gesagt haben war Elise nicht so begeistert. Mal gucken wie es morgen wird. Ich hoffe es wird alles, habe nicht so ne Lust auf zickenfest und so. Somit muss ich auch bald schlafen gehen.Read more

  • Day67

    Nambucca Heads

    September 8 in Australia ⋅ ☀️ 21 °C

    Heute sind wir zu Nambucca Heads gefahren und sind da den Weg zum Meer gelaufen. Der Weg ist berühmt, da die Steine bemalt sind von allen möglichen Leuten. Es war ein schöner Weg. Danach haben wir uns am Strand noch ein bisschen ausgeruht und entspannt. Dann sind wir zurück gelaufen, da wir eine halbe Stunde brauchten um zurück zu gehen zum Auto. Dann gab es auch schon wieder lunch. Wir haben uns auf die Wiese gesetzt und ein kleines Picknick gemacht. Danach sind wir nach Hause gefahren, damit Zaria ihr Mittagsschlaf machen konnte. Ich bin dann ein bisschen rumgelaufen und ein bisschen im Naturschutzgebiet reingelaufen. Da habe ich dann Tatsächlich ein Kangeru oder Wallaby gesehen. Ich bin mir nicht sicher welches von beiden es war, da es weiter weg war aber ich fande es sehr cool ein in der Wildnis zu sehen. Meine Gasteltern waren auch neidisch das ich ein gesehen habe. Dann bin ich nach hause zurück gegangen und die Eltern sind eine runde spazieren gegangen und ich war mit den Kindern alleine. Das war sehr entspannt da sie sich sehr gut alleine beschäftigt haben und ich habe gekocht. Später haben wir alle zusammen gegessen und haben dann ein bisschen aufgeräumt damit wir für morgen alles soweit fertig haben was man jetzt schon vorher fertig machen kann. Die Kinder sind dann in Bett gegangen. Wir haben dann wieder ein paar Folgen von der Serie geguckt und jetzt werde ich auch bald schlafen gehen morgen muss alles fertig gemacht werden bevor wir los fahren zum Flughafen.Read more

  • Day61

    Zum Urlaub fliegen. Valla Beach

    September 2 in Australia ⋅ ☀️ 24 °C

    Ich bin um 4:30 Uhr aufgestanden und habe mich fertig gemacht, meine Sachen zu Ende gepackt und dann das Zimmer fertig gemacht. Um 5:30 Uhr haben wir die Kinder ins Auto gesteckt und sind los gefahren. Wir waren echt spät drane aber am Flughafen haben wir jemanden gefunden der uns schnell eingecheckt hat und alle unsere Koffer durchgewunken hat. Wir sind 10 Minuten nach Einlass Zeit reingegangen in das Flugzeug. Im Flugzeug waren die Kinder eigentlich ganz entspannt und ich bin mit Zaria ein bisschen rumgelaufen gelaufen im Flugzeug. Als wir gelandet haben haben uns schon die Besitzer des Hauses wo wir uns für die Woche jetzt aufhalten in Empfang genommen. Sie haben ein bisschen was erklärt und waren sehr nett. Dann sind wir los gefahren und haben erstmal ein Großeinkauf für die Woche gemacht. Dann sind wir am Haus angekommen und das ist ganz süß. Es hat ein Pool und an sich ganz okay. Es ist ein bisschen unaufgeräumt aber das ist okay. Die Kinder waren sehr aufgeregt und als Zaria ihr Mittagsschlaf gemacht hat, ist Elise mit ihrem Vater in den Pool gegangen. Der Pool war sehr sehr kalt. Ich habe mich daneben gesetzt und nachher saßen wir draußen in der Sonne, das war auch sehr entspannend. Als Zaria aufgewacht ist sind wir zum Strand gefahren und wir haben ein bisschen im Wasser gespielt. Dann wieder nach Hause und essen gemacht. Am Abend haben wir noch ein bisschen gequatscht und werden jetzt bald alle ins Bett fallen. Der Tag war eigentlich ganz schön, auch wenn er ein bisschen stressig war.Read more

  • Day27

    Doppelter Badespaß

    March 28 in Australia ⋅ ⛅ 23 °C

    Wir starten unseren Tag mit einer kleinen Wanderung durch das Kooloonbung Creek Nature Reserve. Hier kommt man sich vor wie im tiefsten Dschungel. Ein bisschen angsteinflößend sind die vielen Fledermäuse, die über unseren Köpfen schlafend im Baum hängen oder ihre Kreise durch die Luft ziehen. Sandra fühlt sich an den Film von Alfred Hitchcock "Die Vögel" erinnert - gruselig. So schön und faszinierend es hier auch ist, wir beschleunigen unsere Schritte den sonst wird man von den vielen Moskitos aufgefressen. Ein paar Stiche bekommen wir aber trotzdem ab.

    Auf der Fahrt zu unserem nächsten Ziel - Nambucca Heads - treffen wir auf einen Rastplatz noch ein deutsches Päärchen, die mit ihrer 8 Monate alten Tochter unterwegs sind und tauschen ein paar Erfahrungen aus.

    Nachdem wir am Campingplatz angekommen sind und ausgepackt haben wollen wir das tolle Wetter noch nutzen und die Bademöglichkeiten testen. Zuerst in der Lagune mit Salzwasser. Hanna testet heute mal ihren Schwimmring und dümpelt alleine durchs Wasser. Sie beobachtet die teilweise richtig großen Fische und die Vögel, sogar ein Pelikan landet zum Fische fangen im Wasser. Am Ufer werden wir von kleinen Krabbelfischen angeknabbert und Thomas entdeckt sogar noch ein paar Seegurken. Hanna sitzt hier im seichten Wasser und plantscht fröhlich herum. Aus ihr wird noch eine richtige Wasserratte. 😂

    Den ganzen Sand waschen wir dann im Pool ab, der ist um einiges kälter als die Lagune und Hanna hält sich ganz fest an ihrem Papa.
    So viel Wasser macht müde und sie fällt bald erschöpft ins Bett. Wir testen heute mal den örtlichen Pizzalieferdienst, mal schauen ob die Aussies auch Pizza backen können 😜
    Read more

  • Day29

    Nambucca Heads

    March 30 in Australia ⋅ 🌧 22 °C

    Unser Tag beginnt mit einem Frühstück bei wolkigem Himmel und im Laufe des Vormittags fängt es dann auch heftig an zu regnen. Wir verkriechen uns erstmal in unseren kuscheligen Campervan.

    Nachmittags hört der Regen dann endlich auf und wir starten zu einer kleinen Wanderung zu den umliegenden Stränden und Aussichtspunkten. Schon bald werden wir mit Sonnenschein belohnt und mit tollen Ausblicken über Meer, Strände und Berge. Hanna findet es mittlerweile richtig toll in der Kraxe.

    Abends klart der Himmel dann richtig auf und wir dürfen einen farbenfrohen Sonnenuntergang bestaunen.
    Read more

  • Day28

    Plantschen in der Lagune

    March 29 in Australia ⋅ ⛅ 24 °C

    Nein, die Aussies können keine gute Pizza machen aber man kann sie essen 😜.
    Morgens ist es noch bewölkt aber nachdem Hanna ein langes Mittagsschläfchen gemacht hat, kommt die Sonne raus und wir machen uns wieder auf zum Baden. Zuerst ist Hanna das Wasser noch zu kalt aber nachdem sie etwas am Ufer im Sand gespielt hat will sie dann doch noch plantschen. Mit Papa paddelt sie vergnügt in ihrem Schwimmring durchs Wasser.

    Auch heute können wir wieder viele bunte Fische in der Lagune beobachten und wir werden wieder von kleinen Shrimps angeknabbert. Hanna genießt nach dem plantschen die windelfrei Zeit und bieselt uns auch gleich auf die Decke 😵.

    Auch dieser Tag ist wieder viel zu schnell vorbei und es ist Zeit zum schlafen gehen.
    Eigentlich wollten wir morgen wieder weiter fahren aber uns gefällt es hier so gut, dass wir beschlossen haben noch eine weitere Nacht zu bleiben.
    Read more

  • Day65

    Kinder aufwecken+ Strand

    September 6 in Australia ⋅ ☀️ 24 °C

    Heute bin ich um 6 Uhr aufgewacht um mich fertig zu machen. Die Kinder waren schon ab 6:20 Uhr wach aber sind im Zimmer geblieben. Die haben immer so ein Monitor wo eine Sonne aufgeht wenn es Zeit zum Aufstehen ist. Somit bleiben sie meistens im Zimmer und reden zusammen bis die Sonne aufgeht, dann wissen sie das es Zeit ist aus dem Zimmer zu kommen. Also ist Elise um 7 Uhr aus dem Zimmer gekommen und ich habe dann Zaria geholt. Erst hat Elsie gesagt nein ich möchte papa aber ich habe dann gesagt: kannst du dich erinnern was deine Eltern gestern gesagt hat, was am Morgen passiert. Sie hat dann gesagt aso ja stimmt sie wollen ein bisschen schlafen und dann war auch alles in Ordnung. Sie hat es noch zu Zaria gesagt und dann habe ich sie zum Frühstück gebracht. Sie haben gefrühstückt und ich habe dann erst Zaria angezogen und fertig gemacht, und dann Elise. Dann sind wir in den Park gegangen und haben da auf dem Spielplatz gespielt. Mein Morgen war also wirklich entspannt. Zuhause angekommen haben sie erstmal wieder essen bekommen (morning tee). Zelda ist auch irgendwann gekommen und hat erzählt, dass Chris losgefahren ist für eine Fahrradtour in den Wäldern. Wir haben dann die Kinder fertig gemacht für den Strand und wollten los, die Kinder haben ein bisschen verrückt gespielt und als wir dann endlich los sind, haben die Kinder manchmal immer ein bisschen gezickt. Zelda hat heute eine sehr niedrige Toleranzgrenze gehabt und war sehr schnell angepisst, dass die Kinder nicht einfcah mal laufen und nicht ständig rumjammern oder anfangen stehen zu bleiben. Wir haben für ein 5-10 Minuten weg 30 Minuten gebraucht. Es war schon ein bisschen anstrengt. Als wir dann angekommen sind haben Elise und ich im Wasser gespielt und der Papa kam auch dazu. Zelda ist ein bisschen gelaufen, weil sie echt angepisst war und meinte das sie dass ganz kurz braucht. Später sind Elise und ich zu anderen Kinder gelaufen und Zelda und Chris sind mit Zaria nach Hause gegangen um Zaria ins Bett zu bringen. Chris hatte ein Migräne Anfall und hat sich somit auch hingelegt. Ich habe mit Elise und den Anderen Kindern und deren Mütter gespielt und gequatscht. Die waren sehr nett und Elise hatte Spaß. Zelda kam nach 1 Stunde wieder und hat essen mitgebracht weil Elise hungrig war. Wir waren dann noch bis kurz vor 16 Uhr am Strand. Wir haben uns gewundert warum die Sonne auf einmal trüber wurde. Als wir nach Hause gefahren sind ist die Sonne Rot geworden und wir haben im Internet eine Nachricht gefunden, dass ein bisschen weiter weg ein Waldbrand herrscht. Ich habe mich Zuhause dann geduscht und wir haben später gegessen. Die Eltern haben die Kinder ins Bett gebracht und danach haben wir noch ein bisschen eine Serie geguckt. Ich habe eigentlich eine Walbesichtigungs Tour für morgen gebucht, dass wurde leider abgesagt. Jetzt muss ich mich noch mit den Kosten rumschlagen das sie mir das Rückerstatten, dass hat mich echt genervt. Somit gucke ich mal was wir morgen machen.Read more

  • Day121

    Dolphin point

    March 20, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 27 °C

    Helaas geen laatste reeftour, de cyclonen blijven dat tegenhouden( bijna 1 week geduld gehad) en tijdens t snorkelen bij Bundaberg verwond ik mijn handen en knieën flink. Ik zak dus verder af langs de kust : Coffs Harbour, Nambucca Heads, Port Maquarie, met overnachting bij Captain Cook lookout, waar ik direct wel 30 dolfijnen spot .... eindelijk ook “ wilde” koala s gezien, en dan blijk ik dichtbij t koala hospital te zijn. Informatieve rondleiding aldaar, de ( half) blinde koala’s krijgen een parasol tegen de zon...Read more

You might also know this place by the following names:

Nambucca Shire, Comté de Nambucca, Contea di Nambucca, Nambucca Shire Council

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now