Australia
Wollongong

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

112 travelers at this place:

  • Day18

    Morgenstunde

    November 11, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 24 °C

    Um 05:00 Uhr klingelte der Wecker uns aus den Federn. Der Sonnenaufgang stand bevor und Marco wollte noch seine Drohne starten lassen. Nach vielen Fotos und Videos fuhren wir weiter nach Tea Gardens. Auf dem Weg dorthin entdeckte Marco einen Reptilien-Zoo, welchen wir dann besuchten. Kängurus, Wombats, Koalas, Emus, Spinnen, Schlangen, Alligatoren, und viele weitere Tiere waren zu bestaunen. Auf dem Campingplatz gabs einen schnellen Zmittag und dann gings ab an den Strand. Am Abend grillierten wir am BBQ-Grill mit ein paar älteren Aussies, die uns mitteilten, dass sich bei der Dämmerung jeweils Dingos auf dem Gelände rumtreiben. So hielten wir noch lange Ausschau, jedoch ohne Erfolg.Read more

  • Day72

    Wollongong- sicherer Hafen

    November 10, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 22 °C

    Wir wollten uns langsam in Richtung Gold Coast bewegen, doch es wurde eine Feuerwarnung herausgegeben .
    Ein großer Bereich an der Ostküste um Brisbourne herum hat schlimme Buschbrände, es sind schon viele Hektar Buschland verbrannt, viele Häuser und leider gibt es auch schon 3 Todesopfer.
    Nicht zu erwähnen die vielen Tiere, die sich nicht retten konnten.
    Wir sollten auf jeden Fall den Dienstag 12.11. abwarten, denn dann werden Winde von über 65 kmh und Temperaturen über 40 Grad erwartet.
    Diese Kombination ist sehr gefährlich...
    Man wird aufgefordert, sich in umbauten Gebieten aufzuhalten...
    Daher war unser nächster Stop für 4 Tage Wollongong, ein Ort der auch schöne Strände hat und was an erster Stelle stand, wo wir uns sicher fühlten.
    Ich hatte noch einen Tree Top Walk mit einer Zipline Tour gebucht, doch ich bekam einen Anruf mit dem Hinweis, dass es aufgrund der Feuergefahr stoniert wurde und ich mein Geld zurückerstattet bekommen werde.

    Tatsächlich war der Dienstag ein sehr seltsamer Tag. Wir hörten, dass es 13 km weiter schon Feuer gab, nicht sehr beruhigend, doch alle Einheimischen waren sehr ruhig und entspannt.
    Sie sprachen nur über die Brände, wenn sie darauf von uns angesprochen wurden. Es wurde gesurft und geschwommen und auch in der Stadt war alles ganz normal.
    Dienstag Nachmittag änderte sich auf einmal der Himmel, wir wissen nicht, ob es aufgewirbelter Sand war oder Asche oder Staub.... der Himmel war grau-sandig und der Wind extrem stark.... und auf einmal fiel die Temperatur von 34 auf 18 Grad ab und uns wurde schnell sehr kalt.....

    Es ist in unserem Gebiet bis zu unserer Abfahrt am nächsten Tag nichts passiert, doch ein komisches Gefühl war es trotzdem.

    Wir mussten unsere Reiseroute soweit ändern, dass wir ein paar Tage Umweg in Kauf nehmen müssen, um sicher die Buschfeuer zu umfahren.
    Es wäre schön, wenn wir Bayron Bay erreichen...
    Read more

  • Day1

    On the way to Australia

    November 22, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 18 °C

    Hello!
    Ich starte mal meinen ersten Beitrag:)
    Am 22. November ging es aus Berlin Tegel los nach Sydney. Ich hatte mir als Fluggesellschaft Qatar Aiways ausgesucht und habe schon viel gutes gehört. Aber was ich dann erlebt habe übertraf meine Erwartungen um ein Vielfaches! Der erste Zwischenstopp war in Doha. Bis dahin wurde man auf dem Flug mit Geschenken überfüllt und auch am Entertainment war sehr viel Auswahl! Ich entschied mich zu Anfang die eine Stunde WiFi auszunutzen, die umsonst war, um noch alle wach zu erwischen :D. Danach hatte ich eigentlich vor einen Film zu schauen, aber daraus wurde nichts. Zuerst gab es Essen, welches für Flugzeugessen ziemlich lecker war, vor allem die Nachspeise :D (es gibt auch Fotos dazu). Anschließend habe ich mich dann auf meinem Platz breit gemacht, da ich eine komplette Reihe für mich alleine hatte, ging das Schlafen auch ziemlich gut. Naja so gut wie man halt im Flugzeug schläft :D
    Nach 5 1/2 Stunden bin ich dann in Doha gelandet und bin durch die Buissnessclass aus dem Flugzeug gestiegen- wooow, was die für Sitze haben:D! Im Flughafen angekommen musste ich mich erstmal zurecht finden, aber nach meiner Nachfrage zum Gate am Informationsstand, habe ich das Gate ziemlich schnell gefunden 😁
    Jetzt ging es also von Doha aus 12h weiter nach Sydney! Ich kann euch sagen, 12 h Flug sind ziemlich anstrengend und vor allem zieht es sich auch irgendwann😁 aber ich habe viele neue Filme geguckt und geschlafen und das sehr leckere Essen genossen😬
    Endlich angekommen in Sydney war es dann 6:30 Uhr in der Früh am 24. November. Es fühlt sich an als wäre man in der Zeit gereist😅

    Hello! I start my first post:) On November 22nd it started from Berlin Tegel to Sydney.  I had chosen Qatar Aiways as my airline and had already heard a lot of good things. But what I experienced then exceeded my expectations many times over! The first stop was in Doha. Until then you were overcrowded with presents on the flight and there was also a lot of choice in the entertainment! At the beginning I decided to use the one hour WiFi, which was for free, to catch everyone awake :D. After that I was going to watch a movie, but it didn't work out. First there was food, which was quite tasty for airplane food, especially the dessert :D (there are also photos). Afterwards I spread out on my seat, as I had a complete row for myself, sleeping went pretty well. After 5 1/2 hours I landed in Doha. Arrived at the airport I had to find my way around first, but after my request to the gate at the information desk, I found the gate quite fast 😁 Now it went from Doha to Sydney in more than 12 h! I've watched a lot of new movies and slept and was eating the very tasty food😬 Finally arrived in Sydney it was 6:30 in the morning on November 24th. It feels like I was traveling through the time😅

      
    Read more

  • Day8

    Letzter Surf Tag

    November 29, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 26 °C

    Heute war mein letzter Surf Tag hier im Surf Camp. Es ging nach dem Frühstück wieder los zum surfen. Diesmal ging es wieder zum Bulli Beach. Die Wellen waren dieses mal extrem unruhig und mega groß. Wir sollten rauspaddeln, aber das hat man bei den Wellen kaum geschafft. Daher haben wir unsere Pläne geändert und sind zurück zum Camp und haben uns fertig gemacht für den Wasserfall. Wir sind mit dem Auto hingefahren und begaben uns dann auf ein kleines Abenteuer. Man muss dazu sagen barfuß, da vorher die Frage zum Thema Schuhwerk mit Flip Flops sind ok beantwortet wurde 😅. Anfangs gingen wir noch auf einem normalen Pfad durch den Wald, bis wir dann über die Absperrung gingen und Offroad waren :D ja nachdem ich dann barfuß durch den Busch geklettert bin gut eine halbe Stunde, kamen wir dann endlich am Wasserfall an! Der Wasserfall war wunderschön, wie man sich das in Bilderbücher vorstellt 😍 wir verbrachten dort ca. 2 Stunden und haben uns dann wieder auf die Klettertour zurück begeben😅
    Auf der Tour im Auto zurück haben wir noch Halt an einer super schönen Klippe gemacht und dort ein Eis gegessen 😊. Im Camp wieder angekommen, ging es nochmal mit dem Wetsuit raus an den Strand zum Surfen, allerdings waren die Wellen nicht wirklich besser. Also habe ich mich in die Sonne gelegt 😊
    Gegen Abend dann haben wir alle zusammen Burger gemacht, unser Amerikanischer Grillmeister hat perfekte Burger gezaubert 😍
    Anschließend sind wir dann mit ein paar Bierchen zum Strand aufgebrochen und haben dort ein Lagerfeuer gemacht und gemütlich zusammen gesessen :)

    Today was my last surf day here at Surf Camp. After breakfast I started surfing again. This time I went to Bulli Beach again. The waves were extremely restless and big. We were supposed to paddle out, but the waves didn't make it. So we changed our plans and went back to the camp and got ready for the waterfall. We drove there by car and then went on a little adventure. In the beginning we walked on a normal path through the forest until we crossed the barrier and were offroad :D yes after I climbed barefoot through the bush about half an hour, we finally arrived at the waterfall! The waterfall was beautiful, as you can imagine in picture books 😍 we spent there about 2 hours and then went back to the climbing tour😅
    On the tour back in the car we stopped at a super nice cliff and ate an ice cream there 😊. Back at camp we went out to the beach to surf with our wetsuit, but the waves weren't really better. So I lay down in the sun 😊
    Towards evening then we all made burgers together, our American grill master conjured perfect burgers 😍
    Afterwards we went with a few beers to the beach and made a campfire there and sat comfortably together :)
    Read more

  • Day17

    East Corrimal

    November 10, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 22 °C

    Heute Morgen dehnten wir uns zuerst ausgiebig, denn das gestrige Workout und die nicht allzu bequeme Schlafstätte haben sich bemerkbar gemacht. Der Plan war Richtung Blue Mountains Nationalpark zu fahren, da es jedoch in dieser Region starke Bushbrände gegeben hat, entschieden wir uns an der Ostküste zu bleiben. Auf der Fahrt in das 50 Minuten entfernte East Corrimal gab es einen Stopp beim Kiama Blowhole, ein Loch aus welchem Wasser schoss. Auf dem Camping angekommen hüpften wir in unsere Badehosen und fünf Minuten später lagen wir bereits am Strand. Da die Sonne sehr stark brannte und der Hunger sich bemerkbar machte gab es zurück beim Platz einen feinen Nüdelisalat. Nach einem Verdauungsspaziergang übten wir miteinander den Hand- sowie Kopfstand. Zum Sonnenuntergang gings nochmals an den Strand und dann ins Bett.Read more

  • Day3

    Erster Tag.

    November 24, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 19 °C

    Puuh! Die Zeitverschiebung ist ja doch ziemlich heftig 😅.
    Nachdem ich heute gegen 9 Uhr im Surf Camp angekommen bin, hat mich ein Mädchen sehr nett empfangen und mir mein Zimmer und die ganze Einrichtung gezeigt :)
    Heute stand nichts besonderes auf dem Plan- einfach erstmal ankommen :D und das habe ich auch gemacht. Ich war erstmal einkaufen und habe gemerkt, dass Australien ziemlich teuer ist was Lebensmittel angeht. Danach war ich duschen und habe eigentlich ab 13 Uhr bis 19 Uhr geschlafen, weil bei uns war ja nachts :D Also ich würde schon sagen, dass ich einen kleinen Jetlag habe. So wirklich Lust rauszugehen hatte ich heute allerdings auch nicht mehr. Daher bin ich dann in meinem Zimmer geblieben und auch wieder früh schlafen :D. Um mich natürlich auf den Tag morgen vorzubereiten😂

    Pooh! The time difference is quite strong 😅.
    After I arrived at the surf camp around 9 o'clock today. A girl greeted me very nicely and showed me my room and the whole facility :)
    Today was nothing special on the plan - just the arrival here :D and I did that too. First I went shopping0 and realized that Australia is pretty expensive in terms of food. After that, I took a shower and actually slept from 1 pm to 7 pm because in Germany was night :D So I would say that I have a little jet lag. So I really did not want to go out today anymore. So I stayed in my room and slept early again:D. To prepare myself for the day tomorrow, of course! :)
    Read more

  • Day5

    Surfen, surfen, surfen!

    November 26, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 31 °C

    Heute war das erste mal surfen dran!
    Wir sind nach dem Frühstück los in Richtung Bulli Beach. Nach einer Analyse des heutigen Wellengangs haben wir unsere Wet suits angezogen und sind mit unserem Board an den Strand gegangen. Nach einem kleinen Mobilisations warm up ging es dann weiter zur ersten Theorie. Er lehrte uns das richtige Aufsteigen und abspringen vom Board und allgemeine Informationen und Sicherheitsbestimmungen :). Nach dem wir dann am Strand das Aufstehen auf dem Board geübt haben, ging es auch schon rauf aufs Wasser :). Normalerweise surft man als Anfänger im Weißwasser, also dort wo die Wellen schon gebrochen sind, allerdings gab es das heute nicht und wir haben gleich mit den grünen Wellen begonnen. Achja zum Wetter es war heute sehr warm, aber auch sehr windig!
    Im Wasser angekommen, hat er uns sozusagen immer die Welle ausgesucht und uns sozusagen in die Welle geschoben. Es hat extrem viel Spaß gemacht, war aber auch ziemlich anstrengend. Aber ich stand mehrmals auf dem Board und ein Mal sogar mega lange bis vorne an den Strand :)
    Gegen 12 Uhr sind wir dann zurück zum Motel gefahren und haben Mittag gegessen.
    Am Nachmittag stand Skarboarden auf dem Plan, um ein besseres Gefühl für das Board, Gleichgewicht und für die Turns zu bekommen. Auch das war der absolute Hammer und hat mega Spaß gemacht. Anschließend waren wir nochmal 1 Stunde auf dem Wasser :)
    Im Motel wieder angekommen, ging es duschen und danach haben wir gekocht und zusammen gegessen :) und so langsam ging der Tag auch zu Ende und ich muss sagen, dass ich ziemlich kaputt bin! :D

    Today was the first time surfing!
    After breakfast we left for Bulli Beach. After an analysis of today's waves we put on our wet suits and went to the beach with our board. After a small warm up we went on to the first theory. He taught us how to get on and off the board correctly and general information and safety regulations :). After we practiced getting up on the beach, we went up to the water :). Normally you surf as a beginner in white water, where the waves are already broken, but there was no such thing today and we immediately started with the green waves. Oh yes, the weather it was very warm today, but also very windy!
    Arrived in the water, he always chose the wave for us and pushed us into the wave. It was a lot of fun, but also quite exhausting. But I stood several times on the board and once even long to the front of the beach :)
    Around 12 o'clock we drove back to the motel and had lunch.
    In the afternoon we went skarboarding to get a better feeling for the board, balance and turns. That was also a lot of fun! Afterwards we were again 1 hour on the water :)
    Back at the motel we had a shower and then we cooked and ate together :) and so slowly the day came to an end and I have to say that I am pretty broken! :D
    Read more

  • Day9

    Lazy day!

    November 30, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 21 °C

    Heute war ein ziemlich ruhiger Tag. Ich bin morgens zum Frühstück und habe dann ein paar Klamotten gewaschen :). Anschließend habe ich den ganzen Tag nach Jobs gesucht und in meinem Zimmer verbracht 😊 man hat doch gemerkt, dass die 20 Stunden Surf Camp sehr anstrengend war und dieser Tag Pause sher gut war 😊. Gegen Abend bin ich dann auch mal raus und wir waren alle in dem Restaurant bei uns hier zusammen essen. Ich habe mal wieder ein Burger probiert, bei dem mir allerdings die Soße gefehlt hat 😅 ansonsten bin ich dann auch relativ früh ins Bett, da ich schon kaputt bin. Aber da ich heute nicht viel gemacht habe, gibt es nur ein Foto von meinem Burger 😅🍔

    Today was a pretty quiet day. I went to breakfast in the morning and washed some clothes :). Afterwards I searched the whole day for jobs and spent in my room 😊 one noticed nevertheless that the 20 hours Surf Camp was very strenuous and this day break was good 😊. In the evening I went out and we all had dinner together in the restaurant. I tried once again a burger, but I missed the sauce 😅 otherwise I went to bed relatively early because I am already broken. But since I didn't do much today, there is only one photo of my burger 😅
    Read more

  • Day30

    Symbio Wildlife Park

    March 1, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 25 °C

    Auf dem Weg von Jervis Bay nach Hunter Valley machten wir heut eine Pause beim Symbio Wildlife Park. Erst dachten wir uns, dass es etwas unspektakulär aussieht. Aber letztendlich verbrachten wir fast 3 Stunden im Park. Den Erdmännchen waren sooooooooo süß zu beobachten, die Reptilien interessant und die Kängurus haben es uns dann angetan. Die hoppelten im Gehege rum und man konnte rein gehen und sie füttern und streicheln. Einfach schön. Die Koalas beobachten war unser zweiter großer Zeitvertreib. Die unbequemen Stellungen beim Schlafen sind einfach witzig.Read more

  • Day65

    SRI VENKATESWARA TEMPLE

    January 4 in Australia ⋅ ☀️ 37 °C

    Auf der Fahrt Richtung WOLLONGONG kommen wir in HELENSBURG vorbei. Dort befindet sich zu unserer Überraschung dieser hinduistische Tempel. Draußen sind es gefühlte 40 Grad! Barfüßig geht es im Laufschritt über die kochend heissen Bodenplatten...

You might also know this place by the following names:

Wollongong

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now