Australia
Wollongong

Here you’ll find travel reports about Wollongong. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

48 travelers at this place:

  • Day64

    Kiama& Wollongong, Australia

    April 20 in Australia

    Von "Jindabyne" aus ging es also am 18.04.2018 knappe 400km weiter zu unserem nächsten, nicht ganz unbekannten, Ziel - und zwar keinem geringeren als "Jamberoo"! Zwar zog sich die Anfahrt sowohl für uns, als auch unseren Balu, vor allem wegen der Höhenmeter, noch einmal ziemlich in die Länge und wir kamen erst bei Dunkelheit auf dem freien Stellplatz in "Jamberoo" an, aber dafür war das Gefühl des 'Ankommens' hier umso schöner. Vor etwa zwei Monaten hatte unsere Reise hier so ziemlich ihren Anfang gehabt - da wir hier mental und physisch erst so richtig in "Down Under" angekommen und für den 'Road trip' bereit waren - und nun war es, nach all den Erlebnissen, Eindrücken und Erfahrungen, ein klein wenig wie 'nach Hause' kehren, natürlich nur im übertragenen Sinne.
    Am Abend blieb uns nach Ankunft jedenfalls nur noch Zeit für das Abendessen, bevor wir todmüde ins Bett fiehlen. Am Morgen des 19.04.2018 starteten wir nach einem netten Plausch mit einem älteren deutschen Pärchen, das gerade ihre, in Australien studierende, Tochter besucht hatte und mit einem großen gemieteten Camper unterwegs war, zu unserem Lieblingsspot in "Kiama", um mit Blick aufs Meer und diese wunderschöne Küstenstadt unser Frühstück einzunehmen. Im Anschluss schlenderten wir noch ein wenig an der Küste entlang und durch Kiamas Straßen und sogen noch einmal diese herrliche Atmosphäre in uns auf. Nach einer erfrischenden Dusche am "Rock Pool" sattelten wir unseren Balu, um uns weiter auf den Weg nach "Wollongong" zu machen. Hier angekommen, steuerten wir als erstes den Leuchtturm inklusive Rundumblick an der Küste an, bevor wir uns am Abend auf einen kleinen 'Streetfood-Market' in der Shoppingstreet mit Live Musik begaben. Die Schlafplatzsuche gestaltete sich dafür ein klein wenig spannender, aber nach einer Weile hatten wir in Nähe der Uni und unserem Ausflugsziel für den kommenden Tag einen Platz gefunden. Am 20.04.2018 starteten wir nach dem Frühstück unsere geplante Tour auf den "Mount Keira". Aus einer kleinen Wanderung wurde, dank nicht sonderlich gut ausgeschriebenen Wanderwegen, letztlich doch eine größere. Damit hatten wir unser Soll für den heutigen Tag jedenfalls erfüllt und fuhren noch einmal ins Stadtzentrum "Wollongongs", auf deren Shoppingstreet noch ein anderer kleiner Markt stattfinden sollte, der sich allerdings nicht als so besonders spannend herausstellte. Dafür gab es aber zu unserer Überraschung einen "Vietnamese Ice Coffee", der wirklich und wahrhaftig wie in Vietnam geschmeckt hat - himmlich! Nun ging es mit unserem Balu weiter zu einem Zwischenstopp, den wir zu Beginn unserer Reise versehentlich ausgelassen hatten. Wir überquerten die "Sea Cliff Bridge", einmal mit Balu und einmal zu Fuß, und bestaunten den wahnsinnigen Ausblick von dieser faszinierenden Seebrücke und deren Umgebung. Nach einem kurzen Zwischenstopp in "Coalcliff" ging es weiter nach "Stanwell Park", wo wir die landenen Paraglider beobachten, Sport machten und duschen konnten, bevor es zum Abschluss des Tages noch zum "Bald Hill" ging, von dem aus wir einen fantastischen Blick auf die "Sea Cliff Bridge" hatten und die von hier aus startenden Paraglider bestaunen konnten. Um unsere Schlafstätte anzusteuern, machten wir uns als letzte Etappe des Tages auf nach "Cronulla".
    Read more

  • Day49

    Way to Jamberoo

    July 23, 2017 in Australia

    Heute morgen unter leichtem Frost auf den Gras im Wald erwacht. Frühstück gab's dem nach also drinnen 😋
    Danach machten wir uns Recht schnell auf den Weg in Richtung Leura wo wir die Cascades anschauen gingen. Dann weiter über Wentworth falls lookout, alles ganz schön gewesen aber iwann hatten wir keine Lust mehr und machten uns auf den Weg zurück in Richtung Küste👍
    Nach gut 2 Stunden Fahrt waren wir an unserem ersten Stopp angekommen, Bald Hill Lookout!
    Tolle Aussicht auf die Küste, Strand und vorallem die über 600 Meter lange Sea Cliff Bridge😉
    Nach einem kleinen Snack machten wir uns auch dort auf den Weg und fuhren weiter in Richtung Wollongong!
    Vorbei an den Rock Pools von Coalcliff, welches ein Pool am/im Meer ist der jedoch nicht mit Salzwasser sondern Süßwasser aus einer Quelle gefüllt ist.
    Das Bild in der Broschüre sah vielversprechend und spektakulär aus, der Anblick vor Ort war natürlich leider nicht ganz so genial aber trotzdem ganz cool.
    Nun fuhren wir weiter die Küste entlang, rein nach Wollongong, um genauer zu sein in den botanischen Garten. Dort gab es eine rote Brücke im Japan Style auf welcher wir ein zwei Bilder machten. Zweiter Stopp in Wollongong war der Falgstaffhill welcher zwei Leuchttürme behaust. Leider nicht so beieinander das man sie auf ein Bild bekommt und auch nicht so spektakulär aber trotzdem witzig, zwei Leuchttürme in etwa 300 Meter Entfernung stehen zu haben.
    Dann ging es für uns noch einkaufen und auf den Weg nach Jamberoo wo heute unsere Rest Area ist 😁.
    Dort ne Runde Karten gespielt und dann gab's Abendessen. Film schaun und ab ins Bett 😜
    Read more

  • Day32

    Figure 8 Pools

    March 17 in Australia

    Das war Sydney leider schon. Eine Woche war ok, es hätte aber ruhig mehr sein können...
    Naja die nächste Attraktion wartet auf uns:)
    Die „Figure 8 Pools“.
    Das sind Pools auf einem Steinplateau im Meer, die die Form einer 8 haben.
    Um dahin zu kommen, mussten wir erstmal ca. eine Stunde wandern. Der Weg war anstrengend, aber mega cool! Der erste Teil ging durch einen Wald. Man musste echt aufpassen wo man hintritt und ab und zu waren wir auch von nem Bänderriss nicht so weit entfernt, es hat sich aber gelohnt. Nach einer Stunde haben wir dann den Strand erreicht. Da leben tatsächlich ein paar Australier komplett abgeschnitten von allem.
    Danach ging es noch 20 Minuten über nasse und glitschige Steine zum Felsplateau. Wir hatten beide feste Schuhe an, aber ein paar Leute sind da barfuß geklettert, was für uns komplett unverständlich und dumm war...🤦🏼‍♂️ Naja das doofste war, dass die den Verkehr komplett aufgehalten haben...

    Da waren wir dann endlich. Und das erste was wir sehen, sind 7 Asiaten, die eine Welle komplett unterschätzt haben und von der Wucht über das ganze Plateau geschleudert werden😅 🌊 naja Schürfwunden gehen schnell wieder weg😂

    Von da an hatten wir dann auch gut Respekt vor den Wellen und haben uns immer die Wellen angeguckt, bevor wir zu den Pools gelaufen sind.
    Es ist einfach unglaublich, wie sowas entstehen kann. Mitten im Stein sind einfach Löcher die wie eine perfekte 8 geformt sind. Unglaublich!8️⃣
    Uns wollte dann auch mal eine Welle mitnehmen. Aber in der sumoringer Position konnte uns nichts umhauen, nur die Leute neben uns wurden mal wieder rumgeschleudert.
    Abends haben wir dann mal wieder unseren Benz als Nachtunterkunft bezogen 🏎
    Read more

  • Day244

    Day 7 - Kev's House

    December 2, 2017 in Australia

    We are flying down to Melbourne today but not until 10pm so we spent the day organising ourselves and doing a load of washing whilst we have easy access to a washing machine. It's our first flight in a while so we need to consolidate everything back into just the 2 bags. Since our last flight we have managed to expand into a tote and a cool bag with a supply of staple food goods and ice packs. We didn't think we were going to be able to do it however we just about squeezed everything in. Jetstar have a strict 7kg hand luggage rule so if they weigh our hand luggage then we may have a problem however we've practised carrying our bags as if they are as light as a feather so fingers crossed we will be okay.

    Kev kindly offered to drive us to Sydney which is really lovely of him so we don't have to navigate the train with all of our stuff. It's just over an hour from Kev's house to the airport so we set off just after 6:30pm and arrived there in plenty of time. The flight itself was pretty hairy. There have been severe weather warnings in Melbourne due to a ridiculous amount of rain heading across the east coast, so the turbulence was pretty bad! Thank goodness it's only a short flight as I don't think I could have handled it for much longer. I think Simon may have some dents in his leg from my fingernails where I was clinging on for dear life.

    We are only in Melbourne for the weekend so I have found us a really cheap Airbnb to stay in in South Yarra. It's only £25 a night which for Australia is cheap as chips! We flew into Avalon which is around an hour out of Melbourne so we had an hour ride on the Skybus before we reached the city. We then had to get a tram out to South Yarra to our Airbnb. When we reached the city the rain was so bad we did consider getting an uber however there was a 1.9x surcharge and couldn't justify spending $40 on a taxi. We therefore braved the rain and set off on the 10 minute journey to the tram stop. 10 minutes doesn't sound far however in the torrential rain we were well and truly soaked. To top it off, when we got off the tram the other side I managed to walk through a huge ankle deep puddle so now my trainers are well and truly wet. It was around 2am by the time we reached the Airbnb so feeling very tired and wet we tumbled into bed and fell straight to sleep.
    Read more

  • Day238

    Kev's House - Wollongong

    November 26, 2017 in Australia

    I woke up with a slightly sore head this morning. Perhaps the neat gin from a water bottle wasn't such a great idea but we live and learn. We are going to stay with Kev for a few days so after some breakfast we packed our bags and waited for Kev to pick us up.

    Kev arrived around 11am so with all our stuff packed up we started the drive down to Wollongong which was around an hours drive South of Sydney. On the way down Kev pulled into Bulli lookout as it had a great view over the whole of Wollongong and the South coast.

    Needing a bit of a lazy day we grabbed some food from Woolies and chilled for the rest of the day. In the evening, as the sun was shining we thought it rude not to have a BBQ.
    Read more

  • Day240

    Day 3 - Kev's House

    November 28, 2017 in Australia

    The engineer is coming out today to hopefully fix the Internet between 1pm - 5pm. As we didn't really leave the house yesterday and we had to spend the afternoon waiting for the engineer, we decided to walk to the beach for a couple of hours in the morning. Corrimal Beach is around a 20 minute walk from Kev's house. It was a little bit windy and slightly overcast but still warm enough for sunbathing. We didn't make it in the water though.

    Back at Kev's we rustled ourselves up some lunch and waited for the engineer to arrive. The engineer did a cracking job of fixing the internet so we spent the rest of the afternoon binge watching some more of the Blacklist. Kev got back from work around 4pm and has a few days off now which is good.
    Read more

  • Day243

    Day 6 - Kev's House

    December 1, 2017 in Australia

    Despite not drinking loads, the combination of espresso martinis, red wine, fizzy pink and gin left me with a pretty fuzzy head. Everyone else wasn't feeling too great either so Chris knocked us all up some sausages, hash browns, baked beans and toast. We then headed to the beach for a morning surf / swim to help shake off the last of the hangover. Whilst the boys braved the waves, I decided to pass on the surfing and opted to lie on the beach with a book instead. The surf was pretty rough and in his fragile state, it wasn't long before Simon emerged from the water spluttering. Kev and Chris weren't far behind him either. I went for a quick dip in the sea and then we all headed back to Kev's for a well deserved lazy afternoon.

    Kev is in the process of buying a house and was going to take a second look at a place he had put an offer on in the evening, so we tagged along. We then came home, cooked some dinner and watched some tv before tucking in.
    Read more

  • Day239

    Day 2 - Kev's House

    November 27, 2017 in Australia

    We had no real plans today and Kev had to go to work, so we decided to have a bit of a lazy day. Unfortunately the internet broke last night, so we had the choice of talk to one another, or hope there were some movies on a hard drive Kev left out for us. Luckily we managed to find a couple of movies we hadn't seen before so crisis averted. We went for Fracture, as it had Blake's favourite Mr Gosling in it, RED 2 and Lakeview Terrace, a rather bizarre movie featuring Samuel L Jackson. We also caught up with the washing and walked up to the shops to grab some bits for lunch and dinner before resuming positions again on the sofa.Read more

  • Day5

    En nu kamperen!

    November 24, 2017 in Australia

    Naar t zuiden gereden, voorbij Wollongong,
    Mooi punt waar meer, rivier en zee samen komen.
    Op een camping, dus tentje ook maar even opgezet.
    De pelikanen vissen hier samen met de inwoners

You might also know this place by the following names:

Wollongong

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now