Cambodia
Kaôh Kon

Here you’ll find travel reports about Kaôh Kon. Discover travel destinations in Cambodia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

17 travelers at this place:

  • Day189

    Zurück in Paradies - Koh Rong Samloem

    December 10, 2018 in Cambodia ⋅ 🌧 28 °C

    Many people told us that one of the nicest islands in south east Asia is Koh Rong Samloem so we need to check that. It is around 550km far away from Siem Reap and a 10 hours ride by overnight bus. The beds were not very comfortable but at least it was clean.
    After a short speed ferry trip in the morning we arrived at the island. Here we stay one night in M'Pay Bay Village before we leave the civilisation tomorrow to sleep in a tent at the sunset beach for three nights.

    Auf unserer Reise haben uns einige von der angeblich schönsten Insel in Südostasien erzählt: Koh Rong Samloem. Also müssen wir uns natürlich selbst ein Bild davon machen! Mit dem Übernachtbus ging es gestern Nacht in 10 Stunden von Siem Reap nach Sihanoukville und von da aus direkt weiter auf die Insel. Der erste Eindruck stimmt: Ein paar kleine Hostels, ein paar Bars und sehr entspannte Stimmung. Das Meer ist natürlich warm und glasklar.
    Die erste Nacht bleiben wir hier noch in der M'Pai Bay, bevor es morgen zum Zelten an den einsamen sunset Beach gibt.

    Vor der Abreise gab es in Siem Reap noch ein paar leckere Sachen zu essen. Unter anderem ein lokales BBQ mit Krokodilfleisch und eine Schlange. Man muss ja immer mal was neues ausprobieren...
    Read more

  • Day53

    Busy doing nothing

    December 2, 2018 in Cambodia ⋅ ⛅ 29 °C

    Es ist schon ein schweres Leben... 😄 jeden Tag die gleiche Frage: wo legen wir uns zum Faulenzen heute hin? Gestern haben wir es zu einer anderen Bucht geschafft 😂💪 und abends ging es dann zu Phils Bar, die er in drei Wochen eröffnen möchte, dort haben wir den Sonnenuntergang angeschaut und weiter ging es mit Bar Hopping und dem ein oder anderen Bier 😶😜Read more

  • Day6

    Paradies Koh Rong Sanloem

    January 11 in Cambodia ⋅ ☁️ 29 °C

    Von Sihanoukville sind wir mit einer Fähre auf unsere Trauminsel an den M‘Pai Bay gefahren. Die Sonne war schon untergegangen, deswegen haben wir nur noch kurz was gegessen und sind dann ins Bett.
    Die meisten Hostels waren direkt am Strand gelegen und nieteten einem Blick aufs Wasser, so wie auch unseres. (BILD 1: unser Blick aus unserem Zimmer)

    Leider schlug mir (Charly) das asiatische Essen zum ersten Mal gewaltig auf den Magen🤢. Leider gingen uns deswegen 2 Tage verloren... leider war es keine normale Magenverstimmung, wie man sie aus Deutschland vllt kennt. Konni erwischte es einen Tag später, zum Glück ist er etwas resistenter. Am letzten Tag ging es uns wieder gut und haben ihn umso mehr genossen.

    Die Insel war traumhaft und menschenleer. Die Einheimischen brauchen nur sehr wenig zum Leben. Dies hielt zu unserem Vorteil den Massentourismus fern. Das Wasser war Badewannen-warm und kristallklar. Wir konnten bestimmt 100m gehen und standen nicht mal knietief im Wasser. Wir sind mehrere Male den Bay auf und ab im Wasser gewatet und hatten eine unvorstellbare Aussicht!! Das war eindeutig der schönste Tag für uns. ☀️🌴

    Besonders aufgefallen ist uns auf der Insel, dass die Kinder der Khmers alle sehr gut Englisch sprechen und deswegen auch alles für dessen Familien gemanaged haben. Sie nahmen Bestellungen auf, machten die Kasse und verhandelten an den Ständen. Sie setzen sich auch sofort auf unseren Schoß oder kletterten auf unsere Schultern ... dadurch wurde man ordentlich manipuliert 😬🙈

    Außerdem fanden wir sehr schön, dass gefühlt fast jeder auf der Insel mindestens eine Katze oder einen Hund hatte. Diese hatten ein traumhaftes Leben und leisteten auch Alleinreisenden Gesellschaft.

    Mit dem Wetter hatten wir sehr großes Glück, bis auf eine Nacht, in der uns ein plötzlicher Monsunregen heimsuchte.
    Read more

  • Day51

    Koh Rong Sanloem

    November 30, 2018 in Cambodia ⋅ ⛅ 29 °C

    Direkt an der Bucht liegen Restaurants, Bars, Hostels sowie ein kleiner Supermarkt. Überall findet man bequeme Stühle, Hängematten und eine gechillte und angenehm ruhige Atmosphäre. Man kann sich Schnorchelequipment, Stand Up Paddling Boards oder Kayaks ausleihen um die Insel zu erkunden. Viele Engländer finden sich hier, die ehemals auch als Backpacker auf die Insel kamen und blieben, wie auch Chris, Nick und Phil, die hier Restaurant, Tattoo Studio und Hostel besitzen und mittlerweile seit 5 Jahren hier leben. Man wird freundlich hier aufgenommen und kommt schnell mit anderen in Kontakt. Der erste Eindruck gefällt mir durchaus 😄😊 hier lässt es sich aushalten 😎😏Read more

  • Day32

    Letzter Tag auf Koh Rong Sanolem

    November 28, 2017 in Cambodia

    Wir verabschieden uns heute von Frederic, Line, Jarno, Celia und Lucie, einer Schweizer Familie aus der Nähe von Lausanne, die für 3 Monate mit ihren 6, 8 und 10 jährigen Kindern durch Asien reisen und die mit uns zusammen mehrere Tage in Harmonybungalows vetbracht haben. Und wir tauschen auch gleich mal unsere Kontaktdaten.
    Gut, dass Marc Französisch sprechen kann....unsere Verständigung war ein Gemisch aus Englisch-Französisch-Deutsch und Händen und Füßen....🤗
    Ansonsten gehen wir den letzten Tag sehr ruhig an und Marc macht noch einmal zwei Tauchgänge....seine letzten in Kambodscha und wie haben gute Fischbestimmungsapps gefunden und heruntergeladen.
    Read more

  • Day27

    Sonne, Sonne und viel Ruhe

    November 23, 2017 in Cambodia

    Heute waren Tauchen und Beach und angesagt. Hier in Kambodscha dauert Tauchen scheinbar immer etwas länger.....5 Stunden für einen Tauchgang....aber wir haben ja Zeit....
    Und heute Abend kamen wir auf die Idee, mal zu schauen in welches Elefantencamp wir in Northailand gehen wollen. Wir wollen keine touristische Attraktion mit Elefanten, da wir schon viel darüber gelesen haben, dass es den Tieren nicht gut geht.

    https://www.urlaubsguru.de/reisemagazin/elefantenreiten-thailand/

    Am Ende kamen nur zwei Elefantencamps für uns in Frage, die solche Art Rehabilitationscentrum für Elefanten sind.

    https://www.elephantnaturepark.org/enp/

    https://www.thailandelephants.org/boon-lotts-elephant-sactuary

    Bei beiden kann man für mehrere Tage als Volontär arbeiten, muss aber Unterkunft und Verpflegung noch zusätzlich bezahlen.
    Ja das wollten wir auch....aber dabei ist es geblieben.

    In Boon Lotts Elephant Sactury können zur gleichen Zeit nur sechs Gäste mitarbeiten (wie cool) und die sind bis Oktober 2018 ausgebucht..... 😣

    Und der Elefant Naturpark, wo man sieben Tage für ca. 350 € mitarbeiten kann, ist bis Ende Januar 2018 ausgebucht. 😢😦
    .....es gibt ja hier noch die Option für zwei Tage und eine Nacht.....auch ausgebucht.....grrrrrr
    Wir haben nur noch die Möglichkeit für einen Tag zu buchen. Jetzt aber schnell.....

    Das ist uns eine Lehre...morgen werden wir uns gleich um die Buchung als Volontär für ein paar Tage im Orang Utan Rehabilitationszentrum auf Borneo kümmern.....

    .
    Read more

  • Day24

    Zeit für Rückblick auf die letzten Tage

    November 20, 2017 in Cambodia

    Auch heute haben wir zwischendurch immer wieder warmen Regen. Marc ist heute tauchen und ich nutze die Zeit und das gerade funktionierende Internet, um beide Blogs zu schreiben und Fotos hochzuladen.
    Normalerweise hast du in Kambodscha (Cambodia) in jedem Restaurant schnelles Internet....auch hier auf der Insel....bloss, das Netz ist oft überlastet, ist langsam oder fällt aus.
    Zeit für einen Rückblick...auf unserem Flug habe ich gelesen, dass jedes Jahr Anfang November das Wasserfest stattfindet mit Drachenbootwettkämpfen auf dem Mekong und Tonlesee, mit Feuerwerken und viel Licht. Das Fest steht für das Ende der Regenzeit und den Beginn der Trockenzeit.
    Wir hoffen jetzt mal auf die Trockenzeit.
    Beim Einstellen der Fotos in die Blogs, fasziniert mich immer wieder die Schönheit von Angkor Wat, das interessante Phnom Penh mit dem kleinen überschaubaren Airport, die Weite des Tonlesees, die schwimmenden Dörfer...bis jetzt war Kambodscha für uns einfach nur großartig....
    Während ich an den Blogs schreibe, bekomme ich immer wieder mit, dass Reisende nach Bungalows fragen....die Unterkünfte werden rar auf der Insel und für unseren Bungalow muss man jetzt schon mal 10 USD je Nacht mehr bezahlen...wie gut dass wir vorgebucht haben.... 👍
    Read more

  • Day23

    1. Eindruck Koh Rong Samloem

    November 19, 2017 in Cambodia

    In unserer ersten Nacht auf der Insel weckt uns ein extrem starkes Gewitter....es krachte so stark, dass wir senkrecht im Bett standen....und auch an unserem 1. Tag hier haben wir Liquid Sunshine..☔🌞
    Heute sehen wir die Insel erstmalig bei Tageslicht....das Gebiet hier im Norden wirkt auf den ersten Blick ziemlich schmutzig. Auf unseren Wegen über die Insel gehen wir immer wieder über vom Regen ausgespülte und mit Sandsäcken befestigten Wegen und bekommen mit, dass überall neue Bungalows gebaut oder renoviert werden....die Insel rechnet scheinbar mit mehr Touristen. Es ist ein Hämmern, Sägen und Schaffen....Die Baumaterialien als auch der Bauschutt liegen in weissen Plastiksäcken.... dadurch sieht auch alles etwas chaotisch aus.
    Am nördlichen Ufer sind Frauen damit beschäftigt Plastikflaschen und Dosen wegzusamneln....
    Immer wieder begleiten uns freilaufende zutrauliche Hunde und wollen ihre Streicheleinheiten...auch das Familienleben spielt sich großteils auf den Wegen ab....die kleinen Kinder laufen halbnackt herum und haben keine Scheu.....
    Wenn wir hier uns irgendwo hinsetzen, um etwas zu Essen, wirkt es so als wenn wir bei der Familie zu Hause etwas Essen.....die Kinder selbst die Kleinen decken den Tisch, bringen Getränke....und spielen wieder zwischendurch....
    Auf dieser Insel leben insgesamt 120 Familien und wir befinden uns im M 'Pay Bay Village, einen beschaulichen Fischerdorf mit vielleicht ca.20 Familien.
    Es geht ruhig zu auf der Insel, alle sind sehr freundlich und das Essen, die frischen Früchte und die Fruchtshakes sind so lecker und preiswert.....
    Read more

  • Day8

    Island walk

    February 1, 2017 in Cambodia

    We decided to walk to the village from our new place, it is a bit further from our first night stay. It is pretty rustic all round, no atm's not power everywhere, I can't believe there are still places like this.

    {Issy}

  • Day9

    Snorkel in paradise

    February 2, 2017 in Cambodia

    After a lazy day we dragged our lazy bums to go snorkeling. Visibility was only about 5 meters due to the wind and the fact that it was overcast but we still managed to see some awesome things.

    Beautiful coral, sea pumpkins, some small fish and a blue spotted eagle ray. We also saw something that looks a bit like a large lint worm.

    {Roedolf}
    Read more

You might also know this place by the following names:

Kaôh Kon, Kaoh Kon

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now