Cambodia
Phum Vihéa Chĕn

Here you’ll find travel reports about Phum Vihéa Chĕn. Discover travel destinations in Cambodia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

20 travelers at this place:

  • Day28

    Hallo Kambodscha

    January 22 in Cambodia ⋅ ⛅ 29 °C

    Für uns ging es heute morgen gleich wieder zum Flughafen und weiter nach Kambodscha. Doch vorher mussten wir uns für 4 Tage von Michi + Steven verabschieden. Die beiden fahren nach Chiang Mai und wir machen einen Zwischenstopp in Siem Reap - Kambodscha. Der Abschied war etwas tränenreich, da Theo mit Vollgas gegen die Glastür im Hotel gerannt ist und Nasenbluten bekam. 🙈 Aber die Tränen konnten schnell getrocknet werden. Nach 1 Stunde Flug haben wir Siem Reap erreicht. Der Flughafen ist sehr klein und alles läuft hier seeehr entspannt ab. Der Fahrer unseres Hotels hat auch schon auf uns gewartet und so ging es schnell zum Golden Temple Retreat. Der erste Eindruck von Kambodscha - hier ist alles nochmal ganz anders. Die Armut ist allgegenwärtig, dafür sind die Menschen umso freundlicher und unsere beiden Jungs sind natürlich wieder ein Highlight für alle. Unser Hotel liegt wie eine kleine Oase mitten in dem Trubel Siem Reaps. Der Empfang war mehr als freundlich und mit Getränken, Obst und Snacks wurden wir zu unserem wunderschönen Zimmer gebracht. Dieses liegt im Erdgeschoss mit einer Terrasse mit Schaukel und großer Liegefläche. Zum Pool sind es nur 2 Schritte. Das Zimmer ist perfekt für uns, da wir hier am Abend ganz entspannt draußen sitzen können. Und genau so machen wir es gerade. Mit leckerem Khmer-Essen aus dem Hotelrestaurant und Drinks liegen wir hier auf der Terrasse und genießen den warmen Abend. Vielleicht merkt man es - es gefällt uns hier sehr gut! 😉Read more

  • Day30

    Entspannter Tag in Siem Reap

    January 24 in Cambodia ⋅ ☀️ 29 °C

    Nachdem Thilo uns alle gehen 6 Uhr etwas unsanft geweckt hat, haben wir dennoch versucht den Tag ganz entspannt zu starten. Das leckere Frühstück haben wir umso mehr genossen - frischer Melonensaft, Omelette, Pancakes, Waffeln... 😋 Den Rest des Vormittags haben wir auf unserer Terrasse oder im Pool verbracht. Wir und die Kinder hatten nämlich keine Lust auf irgendeinen Ausflug, auch wenn man hier in der Umgebung noch viel entdecken könnte. 🙈 Den Mittagsschlaf konnte Thilo so also ganz entspannt im kühlen Zimmer machen und wir haben uns wieder Köstlichkeiten aus dem Hotelrestaurant gegönnt. Danach sind wir dann zumindest doch nochmal ins Stadtzentrum zum Markt gelaufen und haben uns ein paar schöne Dinge gekauft 😁 Auf dem Weg sind wir noch an einem tollen Tempel vorbei gekommen. Leider war ich nicht passend gekleidet, sodass nur Tim rein gehen konnte. Und in wenigen Minuten haben wir unser 5-Gänge-Khmer-Menü. Das bekommt jeder Gast hier bei einem Aufenthalt in dem Hotel. Ich bin sehr gespannt wie es ist und meine vegetarische Alternative hat schon für einige Aufregung bei den Angestellten gesorgt. 😉Read more

  • Day31

    Auf Wiedersehen Kambodscha

    January 25 in Cambodia ⋅ ⛅ 20 °C

    Kambodscha und insbesondere die Tempel von Angkor waren mein großer Wunsch auf dieser Reise. Dieses Weltkulturerbe in „Echt“ zu erleben, bevor die Natur sich alles zurück erobert, davon habe ich geträumt. Wir haben dennoch lange überlegt, ob wir den Zwischenstopp mit zwei kleinen Kindern machen. In ein Entwicklungsland mit großer Armut. Aber wir haben es nicht bereut. Natürlich haben wir in den paar Tagen nicht ganz Kambodscha bereist, aber wir konnten doch ein Gefühl und einen Einblick in das Land erhalten. Ein Land mit viel Geschichte, in dem 30 Jahre lang Bürgerkrieg herrschte und welches noch immer zu den ärmsten Länder der Welt gehört. Man schwankt hier zwischen Glücksgefühl und dem Zauber der alten Kulturschätze von Angkor und der bitteren Armut die hier allgegenwärtig ist. Dennoch haben die Leute ihr Lachen nicht verloren und sind uns nur freundlich begegnet. Das hat uns wirklich beeindruckt! Vielen Dank dafür - ich denke wir werden uns wieder sehen Kambodscha 🇰🇭👋🏼Read more

  • Day19

    Vorbereitung auf Angkor Wat

    January 20, 2018 in Cambodia ⋅ ☀️ 31 °C

    Mit einer 6-stündigen Busfahrt konnten wir heute die gut 300 km nach Siem Reap zurücklegen. Das ist die Stadt vor den Toren der größten Tempelanlage der Welt 🗺 Für morgen haben wir Tuk-Tuk-Fahrer „Kim“ engagiert, der mit uns die „kleine Tour“ inklusive Sonnenaufgang 🌅 macht. Er holt uns dafür um 4:30 🕟 am Hotel ab. Ja, morgens!Read more

  • Day382

    Siem reap

    January 18, 2018 in Cambodia ⋅ ☀️ 29 °C

    It's a long ride to siem reap...
    Switching busses and crossing the border. I avoided the scam on the border by applying for the visa in advance. But they still tried it. 300baht for this 100baht for that. I didn't pay a cent but nice tries.

    After 11hrs of ferry and busses I arrived in my hostel. In the bus I met a girl from Finland, Hanna. We booked a tuktuk for the next day to do the small angkor wat tour. Nine dollars each. Not too bad.
    The hostel, dorm point, is a good choice. The people were nice and the beds, bathrooms were clean. And it was cheap as well.
    I slept like a stone after my late-night yoga.
    First thing after waking up... YOGA!
    My body loves it. Even with a stiff body and tight hamstrings it's fun and I switches between different postures and sequences. Whatever came into my mind I tried. My head stand got better and better. I did progresses in bridge and wheel pose as well. Life is great and amazing (with yoga.)

    Angkor wat... World heritage site!!!
    The whole area is huge. The main temple already impressive, I couldn't get enough of it. Hanna is a very good companion for the tour. Also interested in the carvings and old buildings we're both impressed. Sadly there are less sign boards with historical explanations. The hours flew by and even with the tuktuk we made about 15km between 10am and 4pm.
    I know why they offer two day tickets and seven day tickets... You need this time to see all the small sites. I am not sure how many temples we visited but it was less than a tenth of them. The style of the kh'mer temples are amazing. I'm sure there weren't able to build small temple. All of them are massive. From the main, angkor wat, to the smaller ones, also famous because of the tomb raider movie. I still try to imagine how they looked as the were inhabited and full of normal life.

    Hot weather and too many different currencies (thai baht, us Dollar and Cambodian Riehl) in the wallet took their tribute. I one temple I donated a 1000 Riehl bill to the shrine. Nothing special and quite common for me.
    At the end of the day I missed a 100 dollar bill and actually found the only 1000 Riehl bill I had til then...
    I've got enlightend that I gave that missing bill to the priest by mistake. Sad but life teaches you in several ways. I have to get rid of the baht. Too confusing. 🙄
    Could be worse. It was a good donation.
    Next day, I got a message from Sasha, she was in siem reap. So went to the markets to kill time and joined them in their hostel, it was a nice one. Very chilly with an amazing pool. So I changed the hostel the day after. As I went back home it was already twelve o'clock. Was a great day. Next morning, my birthday! Alone and but alone. My friends and family wrote me. I had breakfast and played guitar for hours.
    As I arrived in my hostel sasha, Konner, Maren, Monty and Laura came from angkor wat.

    After a couple of beers and lot of dancing we eventually went to bed at 4 o'clock. Was a long but amazing day.
    The next days were mostly relaxed. Guitar playing and yoga were the daily practice mixed with eating and walks during the city.
    Maren and me planed to go to sihakouville while the others went to phnom phen.
    Read more

  • Day11

    In Siem Reap

    January 30, 2017 in Cambodia ⋅ ⛅ 29 °C

    Mit dem Flieger über Saigon nach Siem Reap.Wieder früh aufgestanden für den Besuch
    Von Angkor Wat.Seit meinem traumatischen Besuch im Berliner Robbengatter,wo Bier im Sommer mit ca 15 Grad serviert wurde auch immer wieder gerne Bilder aus sogenannten Entwicklungsländern wo man es besser kann

  • Day4

    Abendessen bei Christa

    April 3, 2018 in Cambodia ⋅ 🌙 28 °C

    Leckeres Essen, diesmal hat Conny ein Lokal fast im Nirgendwo ausgesucht. Und das Essen ist wirklich gut.

You might also know this place by the following names:

Phum Vihéa Chĕn, Phum Vihea Chen, ភូមិ វិហារចិន

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now