Cambodia
Ta Trai

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

30 travelers at this place

  • Day28

    Siem Reap

    January 11, 2020 in Cambodia ⋅ ⛅ 30 °C

    Siem Reap, d Stadt mit em berüehmte Tempel Angkor Wat, hät eus sofort in Bann zoge. Die viele Night-Market, feine Restis, Massagestüblis und natürlich d Tempel hend eus bsunders guet gfalle.

    Die 67.- Ihtritt pro Person für en 3-Tagespass zum d Tempel erchunde hend sich definitiv glohnt! Sehr ihdrücklich wie die Iheimische Tempel für Tempel wieder ufbouet und so au vieli Arbetsplätz schaffet. Wänmer mit em Tuktuk richtig Tempelihgang fahrt, hettmer s Gfühl, mer fahrt ines fremds Land. Wunderschön!
    Doch d‘Hitz isch geg de Mittag unerträglich worde und d abchüehlig im pool hemmer eus verdient.

    Am dritte Tag hemmer eus 3h mit Massage verwöhne lah und sind nochli dur d‘Stadt gschlenderet.
    Jetzt dänn, fahremer mitem Nightbus, 14h richtig Koh Rong, ändlich as Meer...☀️
    Read more

  • Day34

    Angkor - mehr als nur Tempel

    February 2, 2020 in Cambodia ⋅ ⛅ 32 °C

    Abgemacht war das sich jeder von uns , in jedem Land, drei Dinge aussuchen darf die wir auf jeden Fall besichtigen. Atha, mein Freund mit dem Savant Syndrom ( Das sind menschliche Genies die schneller als Computer rechnen, ganze Bücher oder eben alle meine Kreditkarten und Ausweis Daten auswendig aufsagen können) hatte sich also das UNESCO Weltkulturerbe Angkor ausgesucht. Auf einer Fläche von ca 400 Quadratkilometer findet man unzählige Tempelanlagen die den wechselnden Königen von Kambodscha dazu dienten zu ihren Göttern zu beten, sich oder ihre Königsfamilie Beisetzen zu lassen oder die Geschichte ihrer Machtergreifung zu erzählen. Letzteres kann man zum Beispiel auf 1,5km langen Relieftafeln vor den Mauern des Bayon Tempel sehr ausführlich nach recherchieren. Die Könige ließen sich nicht lumpen, einmal angefangen mussten ihre Tempel natürlich immer größer, prunkvoller , mächtiger als die des Vorgängers erscheinen. So dauerte das ein oder andere Vorhaben auch schon einmal zwischen 15 und 40 Jahren , oder wurde eben nie ganz fertiggestellt. Für die damalige Zeit, in der es eben noch keine Maschinen gab sondern 6000 Elefanten und Bambusfloße die 300000 Sandsteine heran geschafft haben , schuf so ein Bauwerk auf jeden Fall sichere Arbeitsplätze. Ob die Menschen damals versklavt wurden oder freiwillig ihr Leben fur dieses Projekt opferten konnte man mir nicht glaubwürdig darstellen. Es heißt, je nach Religion der Arbeiter war es für sie eine Ehre an dem Tempel ihres Königs mitzuarbeiten und versprach ihnen im nächsten Leben , ein besseres Leben. Im tiefsten Innern Hoffe ich, das dem so war. Auf jeden Fall hat jeder einzelne von ihnen meinen tiefsten Respekt verdient, denn dort wurde nicht nur etwas für Filmdreharbeiten und Tourismus geschaffen sondern etwas für die Ewigkeit.Read more

  • Day186

    Ein paar weitere Tempel

    December 7, 2018 in Cambodia ⋅ ⛅ 31 °C

    Some more pictures from smaller temples we visited as well.

    Noch ein paar weitere Bilder von ein paar anderen Tempeln.

  • Day1

    Endlich Sommer

    April 5, 2018 in Cambodia ⋅ ⛅ 32 °C

    Nachdem der Sommer hier in Peking schon einmal kurz angetäuscht hatte, mit Temperaturen über 25 Grad, aber dann doch gestern Abend bzw. heute Morgen dem Schnee den Vorrang gelassen hat, waren wir sehr froh das wir über die Feiertage für ein langes Wochenende nach Kambodscha fliegen.
    Hier in Peking haben wir heute den Tomb Sweeping Feiertag, an dem die Gräber schön hergerichtet werden und den Toten gedacht wird in dem man Dinge verbrennt die man ihnen so in das Jenseits schickt, da sie diese dort vielleicht brauchen. Wir nutzen diesem Feiertag für einen Kurztrip.

    Nach ein wenig Verspätung und 5 Stunden Flug sind wir im warmen Siem Reap in der Früh um 8 gelandet.
    Bei ca 30 Grad sind wir erst einmal zu unserem Hotel um uns dort Einwendung zu entspannen. Am frühen Abend haben wir uns dann schon einmal unseren Pass für die ganze Tempelanlage von Angkor Wat besorgt und uns dort den eher unspektakulären Sonnenuntergang angesehen.
    Wieder im Hotel sind wir an die Straße vorgelaufen und haben uns dort vom örtlichen Straßenhändler ein gegrilltes Händel mit Gemüse geholt. Sehr lecker! 😋
    Read more

  • Day21

    Wenn die Könige zu Bett gehen

    January 22, 2018 in Cambodia ⋅ ⛅ 27 °C

    Es war ein weiterer Tag in den Anlagen von Angkor War für uns, dieses Mal zum Glück erst ab Mittag. Mit vielen gut erhaltenen Tempeln war die „große“ Runde für uns noch eindrucksvoller, vielleicht lag es aber auch an dem blauen Himmel und der Sonne ☀️! Ausgerüstet mit ganz viel Wasser und Sonnenschutz ging das prima! Als Highlight haben wir vom letzten Tempel aus den Sonnenuntergang geschaut, die Sonne ging in den Dschungel unter – wunderhübsch 😍Read more

  • Day13

    East Mebon, Angkor Wat, Cambodia

    December 24, 2019 in Cambodia ⋅ ☀️ 30 °C

    I would call East Mebon 🐘 elephant city 🐘, because there are elephant status all over the place. It used to be an “island” so surrounded by water and you had to reach it by boat 🚣🏻‍♀️. On each side you have an entrance with stairs. I really love the architecture of this one...Read more

  • Day5

    Angkor Tour (big loop): Pre Rup

    December 2, 2010 in Cambodia ⋅ ⛅ 31 °C

    Der nur einen Steinwurf vom "East Mebon" entfernte Hindu-Tempel "Pre Rup" hat so richtig Flair. Er ist noch ganz gut erhalten. Wenn man die steilen Treppen hochklettert, hat man einen schöne Aussicht auf das umliegende Land.Read more

You might also know this place by the following names:

Ta Trai, ភូមិ តាត្រៃ

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now