Canada
Old Town Lunenburg World Heritage Site

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day248

      Fischerdorf

      October 13, 2022 in Canada ⋅ ⛅ 13 °C

      Lunenburg ist ein kleines Fischerstädtchen.
      Es ist Kanadas älteste deutsche Siedlung mit einer langen Fischerei-und Schiffbautradition.
      Der Stadtkern mit seiner markanten Holzarchitektur gehört seit 1995 zum UNESCO-WeltkulturerbeRead more

    • Day12

      Lunenburg ein Unesco Weltkulturerbe

      June 4, 2022 in Canada ⋅ ⛅ 16 °C

      Nach dem Frühstück fahren wir nach Lunenburg. Das ist ein altes Städtchen, welches gegen Ende des 18. Jahrhunderts an einem Fjord gegründet wurde. Es ist Kanadas älteste deutsche Siedlung mit einer langen Fischerei- und Schiffbautradition.
      Heute ist Lunenburg ein Unseco Weltkulturerbe. Die Europäischen Siedler ordneten die Straßen im Schachbrettmuster an und bauten Holzhäuser im englischen Kolonialstiel. Die bunten Holzhäuser bewirken einen idyllischen Flair. Früher lebte die Bevölkerung von Fischerei und Schiffsbau. Heute ist der Tourismus die Haupteinnahmequelle der Stadt. Wir spazieren einmal durch das Städtchen und machen eine ausgedehnte Pause auf dem Spielplatz. Marie klettert heute schon ganz alleine auf das Klettergerüst und rutscht die recht hohe Rutsche auch alleine herunter. Dabei wartet sie allerdings bis Jens unten wartet. Nachdem wir das kleine Städtchen besichtigt haben, machen wir uns wieder auf den Weg. Wir fahren die Leuchtturm Route entlang. Das ist eine sehr hübsche Überlandstraße die entlang der Fjordküste führt. An der Straße entlang sind sehr schöne und gepflegte Grundstücke und Häuser angesiedelt. Die ansässigen Kanadier widmen offensichtlich sehr viel Zeit in die Pflege ihrer Immobilien. Uns gefällt besonders gut, dass es keine Zäune oder sichtbare Grundstücksgrenzen gibt. Das wirkt sehr offen und frei wirkt.
      Read more

      Traveler

      Nach den Strapazen endlich mal was Entspannendes👍👍👍😎😎

      6/11/22Reply
      Traveler

      Wie schön, dass ihr wieder etwas Ruhe habt! Marie wird immer noch niedlicher! Bald wird Spielplatz einer ihrer ersten Worte sein, wie bei Luna! Sehr schöne bunte Bilder!

      6/14/22Reply
       
    • Day17

      Lunenburg & Crescent Beach

      July 22, 2022 in Canada ⋅ ⛅ 22 °C

      Weiter geht's auf der Lighthouse Route nach Lunenburg. "Es ist Kanadas älteste deutsche Siedlung mit einer langen Fischerei- und Schiffbautradition." Die kleinen, bunten Holzhäuser sind wirklich schön anzusehen.

      Am Crescent Beach werden wir vom Küstenwind ordentlich durchgepustet - eben so wie man das vom Atlantik kennt. 😄

      Einen Schlafplatz finden wir ein paar Kilometer weiter, in einer geschützten Bucht am Broad Cove Beach... Zusammen mit vielen anderen Wild-Campern. 😆😄
      Read more

      Traveler

      Wunderschöne Bilder. Wir wünschen euch weiterhin viel Spaß bei euren Unternehmungen. Seid ganz lieb gedrückt 😘

      7/24/22Reply

      Es sind ganz fantaschtische Fotos .Euch weiterhin viel Freude und immer wieder schöne Erlebnisse [Oma u.Opa]

      7/25/22Reply
       
    • Day132

      Lunenburg die Zweite

      October 2, 2022 in Canada ⋅ ⛅ 11 °C

      Bereits beim Start dieser Reise haben wir das Weltkulturerbe Lunenburg besucht. Heute sind wir wieder hier um etwas spazieren zu gehen. Leider ist es durch den kalten Nordwind recht kühl. Wir gehen mit Marie auf den örtlichen Spielplatz. Hier ist sie vor ca. fünf Monaten zum ersten Mal allein geklettert und gerutscht. Heute klappt das natürlich alles noch viel routinierter. Es beginnt zu Regnen und wir verziehen uns in ein kleines Caffè. Wir trinken leckere Kaffees und nutzen nutzen das Wifi. Am Nachmittag fahren wir nachRead more

      Traveler

      Wohin fahrt Ihr am Nachmittag?

      10/13/22Reply
      Traveler

      Nach Peggy‘s Cove

      10/14/22Reply
       
    • Day3

      Aller-retour à Lunenburg

      May 9, 2022 in Canada ⋅ ⛅ 9 °C

      1er arrêt à Peggys Cove et son célèbre phare.
      2ème arrêt à Queensland Beach.
      Arrivée à Lunenburg dont le centre historique est classé à l'UNESCO. C'est également le port d'attache de la réplique du Bluenose II, goélette de pêche quia gagné de nombreuses courses.
      Après un sandwich de homard, retour à Halifax avec un arrêt à Mahone Bay.
      Read more

      Traveler

      très colorées ces maisons

      5/11/22Reply
       
    • Nov16

      Lunenburg

      November 16, 2019 in Canada ⋅ ☀️ -1 °C

      Hier an der Ostküste gibt es noch viele kleine unscheinbare Fischerdörfer. Eines beschaulicher wie das andere. Mal sind es die schönen Häuser, mal die Kirchen oder eine besondere Geschichte hinter den Menschen. Es macht Freude auf einem Spaziergang ein Dorf nach dem anderen zu erkunden.
      Wenn alles drei zusammen kommt hat dieser Ort hier in Kanada in aller Regel Unesco-Welterbe-Status. So scheint das auch hier in Lunenburg geschehen. An einem Hang über einer kleineren Bucht erstrecken sich in zehn Straßenzügen farbenfrohe Häuser, Kirchen und Schulen.
      Den Grundstein haben hierfür Deutsche und Schweitzer gelegt. Sie wurden einst beim Auswandern von den Briten hier her rekrutiert und sollten Ackerbau betreiben um sich selbst und die umliegenden Städte zu versorgen. Nun ist der Boden hier bei weitem nicht so ergiebig wie zu Hause. Und wenn etwas keinen Spaß macht ändert man die Sache oder sich selbst. Aus den Bauern sind über die Jahre alles Fischer geworden. Zuerst haben sie vor der Küste geangelt. Mit der Zeit waren es die ersten, sie auch auf offener See industriellen Fischfang betrieben und damit sehr erfolgreich waren.

      Zur UNESCO Welterbestätte wird das ganze nun dank der Ingeneurskraft die bis heute alles in einwandfreiem Zustand zusammenhält. Ziemlich die gesamte Altstadt ist im ursprünglichen Baustil und der alten Bausubstanz erhalten. Wenn man da nicht ins schwärmen kommt und im Cafe verweilt ist man selbst schuld.
      Read more

    • Day6

      Donair, Pier21 und endlich: Lunenburg

      September 6, 2022 in Canada ⋅ ⛅ 19 °C

      Am Mäntig hämer en sehr entspannte Tag gha, mer hend s Pier 21 Museum bsuecht. Das isch s Pier wo vili lüt wo nach Kanada usgwanderet/gflüchtet sind acho sind i früehnere ziite. S Museum teigt sehr iidrücklich wie sehr die Nation vo Immigrante abhängig isch. Im Aschluss simmer churz ide Garrison Brewery gsi (nöd z empfehle) und den s typische Halifax Fast Foos go probiere: Donair. Und nei, sie schriibet nöd eifach Döner falsch, die beide Sache hend zwar Ähnlichkeit sind aber doch sehr verschide. Donair isch praktisch nur Fleisch, mit bitzeli Zwible, bitzeli Tomate und ere (zu) süesse Sauce. Janu, nach em Usgang isch das vllt gar nöd so schlecht. Am nögste Tag simmer den eeeendlich nach Lunenburg gfahre und das hett sich mega glohnt. Es isch es mega herzigs Fischerdorf mit fantastischem Esse (vorallem Seafood) und mega sympathische alte Hüser, natürlich simer au na i 2 local Pubs es Bier go ne. Am abig hemmer eus namal en Tisch Julep reserviert (das Resti mit de feine Gnocchi) und es isch wieder fantastisch gsi. Und nacheme Absacker ide Stillwell Bar ( Suurbier mit 49% Gewürztraminer verschnitte 👌) simmer au scho wieder is Näscht vore eusem letste Tag in Halifax.Read more

    • Day20

      Lunenburg

      September 6, 2022 in Canada ⋅ 🌧 16 °C

      Lunenburg ist eine kleine Hafenstadt in Lunenburg County, Nova Scotia. Es ist Kanadas älteste deutsche Siedlung mit einer langen Fischerei- und Schiffbautradition. Der Stadtkern mit seiner markanten Holzarchitektur – bunten idyllischen Häusern sowie alten Kapitänsvillen – gehört seit 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

      Die Gründung Lunenburgs erfolgte 1753, als der Ort bereits zum British Empire gehörte. Anfangs wurde der Ort von „ausländischen“ Protestanten, so genannten Foreign Protestants bewohnt, die größtenteils aus der Pfalz und aus Württemberg in Deutschland, der Schweiz und dem protestantischen Fürstentum Montbéliard in Frankreich kamen. Sie wurden von Lord Cornwallis nach dem noch jungen Kanada geholt, indem er ihnen freie Religionsausübung und kostenlosen Landbesitz versprach und zudem die Überfahrt finanzierte. Als später fast ausschließlich Deutsche nach Lunenburg kamen, wurde der ursprüngliche Name der Siedlung in der Sprache der Mic-Mac Indianer Mirliguèche zum heutigen Namen geändert.

      Heute gibt es immer noch Strassennamen in Lunenburg, die an diese deutsche Bevölkerungsmehrheit erinnern. Beispiele sind die Kaulbach Street, die Kempt Street, die Pelham Street, die Schwartz Street, die Archibald Street, die Hirtle und die Tanner Road sowie die Linden Avenue.
      Read more

    • Day247

      Lunenburg - Sonya's Home

      September 4, 2017 in Canada ⋅ ☀️ 18 °C

      Das Frühstück bei Tess & Mike war wie gestern. Einfach göttlich. Es gab genau das Gleiche und es war wieder mit eben so viel Liebe hergerichtet. Der Tag fing also gut an.

      Da wir uns bei den beiden total wohl gefühlt haben, merkten wir beide innerlich wie wir die Abfahrt nach Lunenburg ständig weiter herauszögerten. Tess und Mike halfen dabei auch mit. Keiner wollte so richtig, dass die Runde aufgelöst wird.

      Julia half das Aquarium sauber zu machen und war dabei sehr ordentlich. Die Fische werden sich freuen. Wir hörten Musik von Zack, Tessa's Sohn. Tess zeigte Julia wie man Lippen Balsam herstellt und schenkte ihr einen.

      Dann nahmen wir Oliver noch einmal mit zum Strand und machten eine große Runde mit ihm. Er ist so gut erzogen. Was für ein ruhiger, lieber und beherrschter Hund. Am Strand war die Tide draußen, sodass es genug Platz zum Spielen gab.

      Gegen 16:30 Uhr machten wir uns dann wohl oder übel auf den Weg nach Lunenburg und wurden erneut überrascht. Die ganze kleine Stadt sieht aus wie eine Filmkulisse aus besseren Zeiten. Es ist wirklich stilvoll und ruhig dort. Die meisten Einwohner gucken direkt auf den Atlantik. Dieser ist, durch die Lage in einer Bucht, sehr angenehm.

      Bei Sonya angekommen waren wir direkt von dem Haus begeistert. Es war aus dem 19. Jahrhundert und wurde erst im April von ihr erworben. Innerhalb von 6 Wochen hat sie mithilfe ihrer Familie das Haus komplett neu hergerichtet, da es ziemlich verwohnt war. Nun glänzt alles auf seine ganz eigene Weise im Vintagelook. Die Farbkombinationen sind super und versprühen echten Charme.

      Danach haben wir erstmal ausgiebig mit Miri und Jann telefoniert, unseren Lieblingsnachbarn aus Hamburg, die zur Zeit im Camper durch Kanada unterwegs sind. Den Beiden scheint es hier auch richtig gut zu gefallen. Die Natur hier begeistert halt einfach.

      Danach war die Sonne gerade untergegangen und wir machten uns auf einen Abendspaziergang am Hafen auf. Dort entdeckten wir neben der schönen Architektur auch eines der Wahrzeichen Nova Scotia's. Die Bluenose 2 ist ein Replika der Nummer 1, die Anfang des 20. Jahrhundert einige Rennen gewinnen konnte. Das zweimastige Segelschiff ist wirklich schön mit dunklem Echtholzdeck und blau goldenem Look.

      Zurück bei Sonya haben wir noch bis spät mit ihr und ihrem Schwiegersohn in der Küche gesessen und gequatscht. Die Beiden sind richtig angenehme Menschen und wir hatten viel Spaß.
      Read more

    • Day25

      Lunenburg, NS, Canada

      June 6, 2015 in Canada ⋅ 🌙 10 °C

      Irgendwie will unsere große Reise gar nicht so richtig losgehen.

      Dabei hatte alles so gut angefangen: Nach drei Tagen Dauerregen bei spätherbstlichen Temperaturen hatten wir am Mittwoch morgen mit den ersten Strahlen der Sonne das Haus verlassen, hatten den Spediteur bezahlt und beim Zoll ein paar Fragen beantwortet und ein paar Hinweise über uns ergehen lassen, und saßen so bereits gegen 11:00 Uhr abfahrbereit in unserem Toyo.

      Einkaufen macht in Kanada allerdings weniger Spaß: es gibt zwar alles, was das Herz begehrt, schaut man aber auf die Preise, kommen einem manchmal fast die Tränen. Das Preisniveau liegt deutlich über dem in Deutschland, und gerade bei Dingen des täglichen Bedarfs, wie zum Beispiel Papiertaschentüchern, Speiseöl oder Milchprodukten, lässt man locker das 3-4 fache an der Kasse liegen.

      Dafür ist das Tanken günstiger – 1 l Diesel kostet 0,79 € – und im sechsten Laden – die Einheimischen hatten uns vorher kreuz und quer durch die ganze Stadt geschickt – haben wir schließlich auch die passenden Gasflaschen für unsere Campingküche gefunden.

      Viele Stunden haben wir damit zugebracht, den Toyo wieder reisefertig zu machen. Beim Transport über den großen Teich hatte das Fahrzeug "blickleer" sein müssen, und so hatten wir alles, ohne Rücksicht auf die thematische Zuordnung, möglichst kompakt verstaut; jetzt musste jedem einzelnen Teil wieder ein sinnvoller Platz zugewiesen werden. Und die Klamotten für ein halbes Jahr, für eine Reise durch die unterschiedlichsten Klimazonen vom Permafrost bis in die Subtropen, in einer normalen Reisetasche unterzubringen, ist auch nicht einfach ...

      Zahlreiche andere Arbeiten standen an: So hatte zum Beispiel die Hochdruckreinigung des Unterbodens, die bei der Einreise nach Kanada vorgeschrieben ist, deutliche Spuren hinterlassen, so dass der Unterbodenschutz erneuert werden musste.

      Leider fanden sich bei den Arbeiten auch zwei größere Probleme: Das Gerät, was die Fahrzeugelektrik daran hindert, im Stand die Starterbatterie zu entladen, ist defekt, und auch unsere Standheizung funktioniert nicht mehr – bei den eisigen Temperaturen in der Nacht nicht gerade gemütlich ...

      Vor dem Wochenende ließen sich diese Probleme nicht lösen, und so ließen wir es uns – trotz erneut strömenden Regens – nicht nehmen, der Stadt für zwei Tage den Rücken zu kehren: Wir sind nach Lunenburg gefahren, einer 1753 von Deutschen und Schweizern gegründeten Stadt an der Südküste Neuschottlands ca. 100 km südwestlich von Halifax, die heute Weltkulturerbe der UNESCO ist. Und am Abend hat sich tatsächlich wieder die Sonne gezeigt und uns so manchen schönen Blick auf die zum Teil wirklich sehenswerten Gebäude erlaubt ...
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Old Town Lunenburg World Heritage Site, Site du patrimoine mondial du Vieux-Lunenburg

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android