Canada
Stawamus Indian Reserve 24

Here you’ll find travel reports about Stawamus Indian Reserve 24. Discover travel destinations in Canada of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

21 travelers at this place:

  • Day45

    Von Whistler nach Squamish

    August 31, 2017 in Canada

    Heute Nacht haben wir wild gecampt, kein Problem. Erst nachdem ich geduscht und wir gefrühstückt hatten, gerade losfahren wollten hat eine geklopft um uns darauf aufmerksam zu machen, dass man hier nicht campen darf.
    Whistler selbst hat mir gut gefallen, viele junge Leute, viele Mountainbiker.
    Gegen Mittag ging es weiter Richtung Vancouver mit einem Stop bei .... - richtig: einem Wasserfall (Brandywine Falls erinnert an Herr der Ringe) Die Wanderung die wir noch geplant hatten hat sich nach einem kurzen Blick auf die Karte als Tagesbergtour entpuppt, wofür wir zum einen zu spät dran und zum anderen auch keine Zeit eingeplant hatten.
    Jetzt sind wir in Squamish bereits am Meer, auch hier gibt es Wasserfälle (Shannon Falls) und haben morgen nur noch eine knappe Stunde Fahrt zur 1. Fähre um 6.20 Uhr. Also früh aufstehen.
    Read more

  • Day64

    Squamish

    July 22, 2016 in Canada

    Als letzte Station bei unserer Rundreise hatten wir Squamish. Die Stadt an sich ist leider überhaupt nicht schön 😅. Allerdings haben wir in Squamish doch noch eines unserer Highlights erlebt: "The Chief"! Das ist ein Berg auf den man wandern kann und überall im Internet stand, dass es wirklich schwierig ist aber es sich total lohnt, also haben wir es probiert. Und es stimmte, es war wirklich anstrengend 😵! Der Weg geht über normale Treppen, Stufen aus Steinen, Leitern und Teilen wo man sich mithilfe von Ketten am Berg hochziehen muss ca. 610m hoch auf den Gipfel des Chief. Und wenn man das geschafft hat wird man mit einer uuuuunfassbaren Aussicht belohnt 😍.
    Der Weg runter war auch nochmal eine Sache für sich, denn man musste die ganzen Steilen Steine irgendwie wieder runter rutschen und sowas 😁.
    Danach waren wir richtig glücklich und stolz und durchgeschwitzt 😂 und sind zur Abkühlung noch in einen See gesprungen bevor wir uns auf den Weg nach Vancouver gemacht haben.
    Read more

  • Day8

    Kalte Füße

    September 3 in Canada

    Nach Seattle ging es am Samstag gleich in die nächste Metropole: Vancouver. Dort sind wir im Stanley Park, der grünen Oase der Stadt, am Ufer entlang geschlendert, auf dessen einer Seite sich die Geschosse der Hochhäuser stapelten, auf der anderen die Gipfel der North Shore Mountains. An diesen Anblick von Kanadas Vielfalt kann ich mich gar nicht oft genug gewöhnen. 

    Da der Park allein 200 Kilometer Asphalt zum Beine vertreten umfasst, sind wir anschließend mit unseren wunden Füßen in einer Bar versackt. Einem Geheimtipp, wie man munkelt. Als wir ankamen, wurde auch schnell klar, warum: der Eingang war so gut getarnt, dass er eher einer öffentlichen Toilette glich. Demzufolge bestand auch die eine Hälfte der Besucher aus Stammgästen, die andere hat vermutlich der Harndrang fälschlicherweise dort hin gelockt. Und diese Sucher des stillen Örtchens sind dann anscheinend einfach gleich dort versackt und haben die Blase wieder aufgefüllt.

    Am nächsten Tag sind wir über den Highway 99 in Richtung Whistler gefahren und haben einen ersten bergigen Vorgeschmack auf die Wintersaison erhascht. Ziel war das idyllische Fleckchen Shannon Falls Provincial Park. 
    Ein kleines Schild am Eingang warnte vor Bären, die uns eventuell über den Weg tapsen könnten. Das Tröpfchen Angstschweiß war allerdings völlig unbegründet, denn bevor der plüschige Geselle vor unseren Füßen gestanden hätte, hätte er sich schon an allen anderen Touristen satt gegessen. 

    Der Park bestand aus etwas Grün und ganz viel Wasserfall, der uns entgegen geplätschert ist. Wie Pocahontas in unvorteilhaften Jeans sind wir über die Steine nach oben gekrabbelt. Und für diesen Ausblick haben sich kalte Füße und nasse Hose definitiv gelohnt.🙂
    Read more

  • Day8

    Golden

    September 25 in Canada

    Nach einer sehr angenehmen Trampfahrt von Lake Louise aus, mit einem jungen Pärchen aus New York, sind wir gestern Abend gut in Golden angekommen. Unsere Unterkunft sah von außen wirklich cool aus und auch von innen konnten wir uns nicht beschweren. Nach einer angenehmen Nacht sind wir recht früh aufgestanden, da es nur bis halb 9 Frühstück gab. Nach leckerem Frühstück ging’s dann zu Fuß zum Highway.
    Da wir bisher nur sehr gute Erfahrungen mit Trampen gemacht haben und nie länger als 20 Minuten warten mussten, haben wir uns auch gestern nicht wirklich Gedanken gemacht ob wir ankommen. Wir sind schon mehrfach über 5 Fahrstunden getrampt, also wieso sollte es heute nicht funktionieren?
    Doch als wir eine Stunde am Highway standen und schon anfingen die Autos zu zählen, machten wir uns doch Gedanken. Dann passierte das dümmste was passieren konnte...zwei weitere junge Menschen kamen und wollten trampen. Somit haben sich unsere Chancen noch einmal um die Hälfte reduziert. Zum Glück gingen die 2 noch 200 Meter weiter an der Straße, sodass wir praktisch die ersten waren.
    Nach geschlagenen 2 Stunden kam dann die Rettung. Eine schätzungsweise 23 jährige holte uns schonmal 3 Stunden in die richtige Richtung mit. Nach einer angenehmen Fahrt standen wir dann wieder über eine Stunde am Highway, doch dann hielt ein großer Pickup an, der uns bis zum Hostel mitnahm.
    Unser Hostel ist echt cool: sehr sauber mit Hot tube und Außenbereich mit Couch.
    Jetzt freuen wir uns nach der anstrengenden Fahrt ins Bett zu fallen und morgen Kelowna zu erkundigen. :-)
    Read more

  • Day11

    Squamish

    September 28 in Canada

    Unsere letzte gemeinsame Station bevor Annika wieder nach Hause fliegt heißt Squamish. Wir hatten ein echt cooles Hostel direkt am See, mit Blick auf eine 400 Hundert Meter hohe Felswand. Wir hatten 2 Nächte und somit 1 vollen Tag in Squamish an dem wir zu erst ein schöne Wanderung gemacht haben, anschließend gekocht und gegen Abend uns in einer Bar vergnügt haben.
    Eine wirklich coole letzte gemeinsame Station mit atemberaubenden Blicken und dem Beobachten von Seelöwen ( vom Hinterhof des Hostels aus).
    Read more

  • Day33

    Squamish

    December 29, 2016 in Canada

    The plan was to drive to Whistler today but so much snow and rain had caused havoc on the roads. Stayed in for most of the day playing games but found time for Levi to get a Canucks jersey (they won 5 in a row after he got it) and for the boys to have a swim and a spa even though the temperature was zero.Read more

  • Day71

    Today we travelled from Kamloops to Squamish along route 99 which goes through the towns of Pemberton and Whistler. Such an unexpected beautiful route through the mountains. Still hot and sunny. Yesterday we travelled from Jasper to Kamloops and the temperature was 39c

  • Day36

    New and Old Friends in Squamish

    September 7, 2015 in Canada

    We pedaled to Squamish and met up with Pete and Brett who were climbing for the weekend with friends from the island, and Amil who had moved to Squamish from Whitehorse - it was a Yukoners summit at Mags on 99 with delicious burritos and lots of laughs. We then headed to meet up with Claudia and Sofie at their home in the Garibaldi Highlands - we had met them a couple weeks earlier in Clinton and they invited us to stay with them. We had some great chats swapping adventure stories, Sofie gave us a private fiddle and ukelele concert, and Claudia filled our bellies with delicious food. Getting to meet great people and share these kinds of moments are part of what makes bike touring so rewarding!Read more

You might also know this place by the following names:

Stawamus Indian Reserve 24, Réserve indienne Stawamus 24

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now