Canada

Tunnel Mountain

Here you’ll find travel reports about Tunnel Mountain. Discover travel destinations in Canada of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

14 travelers at this place:

Get the app!

Post offline and never miss updates of friends with our free app.

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

New to FindPenguins?

Sign up free

  • Day65

    Okay, jetzt wird es richtig kalt im Zelt😅 Wir haben schon den ersten leichten Schnee erlebt.
    Ein Lagerfeuer ist jetzt ein Must have. Bei heißen Temperaturen und einem schicken Badeanzug der 30er Jahre kann man sich ebenfalls in den Upper hot springs gut gehen lassen;)

  • Day13

    Nachdem wir die Nacht in Lake Louise verbracht haben, gings am Morgen zum Lake Moraine. Nicht umsonst ist der Moraine Lake der am meisten photografierte Ort in Kanada. Wunderschön wie er in die Umgebung eingebettet ist und das Wasser schon fast kitschig leuchtet. Da es nur etwa 5 Grad war, ging es noch so mit dem Besucheransturm und wir konnten bis hinauf fahren. Danach gings weiter nach Banff. Da es uns gar nicht anmachte bei dem kalten und regnerischen Wetter zu wandern, entschlossen wir uns zu einem Spa Day. Tiefenentspannung pur ✌️ Wir finden zwar, dass es eigentlich noch etwas zu früh für solche "extra Spässe" ist, aber wir hatten noch ein, zwei Kanada Dollar übrig. Man gönnt sich ja sonst nichts 🤣Read more

  • Day27

    20 Grad, Sonnenschein und nach einem 3 stündigen Vortrag über unser Hotel und die Umgebung hier, war es definitiv Zeit, irgendwas an der frische Luft zu machen. Dazu kommt, dass gestern Sunday funday war und ich heut früh um 5 in "optimaler" Verfassung mein Bett erreicht hab 😩
    Um den Körper wieder in Schwung zu bringen, gab es einen "kleinen" hike auf tunnel mountain. Oben angekommen waren die Kopfschmerzen schon mal beseitigt und ich war motiviert den ganzen Weg bis zum Hotel zurück zu laufen. 15 km und wer weiß wie viele Höhenmeter später, bin ich komplett fertig wieder am Hotel angekommen 😅
    Jetzt gibt's ne Dusche und dann wird hier glaub jemand schlafen wie ein baby^^
    Ach ja, die letzten beiden Nächte wurde hier in englisch geträumt....sehr verrückt, wenn man sich dann auch im Traum fragt, was das Wort wohl bedeutet, was der andere da gerade gesagt hat 😂
    Read more

  • Day11

    Nach einem Tag Kälte und Regen lacht heute wieder die Sonne und wir machen uns früh am Morgen auf zum Lake Peyto wo wir einen herrlichen Blick übers Tal geniessen können. Weiter geht es zum Lake Louise wo wir zum 6th Glacier Trail mit vollgepacktem Rucksack aufbrechen und neben etlichen Höhenmetern auch um die 16km auf Schusters Rappen meistern und dabei immer wieder das tolle Bergpanorama der Rocky Mountains genießen. Abends kommen wir total geschafft in Banff an und bekommen erstmals seit 3 Tagen wieder einen Campingplatz mit allen Annehmlichkeiten wie Duschen, Strom, Wasser, was wir die 3 Tage zuvor auf den Naturcamps schon vermisst haben.Read more

  • Day7

    Nachdem wir auf unsere Nachfrage, ob wir noch eine Nacht am Zeltplatz in Lake Louise verlängern können, nur ein müdes Lächeln bekommen haben, sind wir um 9 wieder in den Yoho NP gefahren weil hier ein Campingplatz nach dem Prinzip “First come, first serve“ liegt. Da es so früh war, waren wir beide der Meinung, dass wir dort sicher ein Platz bekommen. Man lernt nie aus ;-) 11 Autos warteten schon in der Schlange und erst 1,5 Stunden später kann man erfahren, ob man Glück hat und genügend Leute auschecken. Und das genau an dem Tag, wo wir eine längere Wanderung machen wollten... Letztendlich konnten wir um halb 12 unser Zelt dort aufbauen und uns wieder nach Lake Louise aufmachen ;-) In der Schlange haben wir noch zwei nette Holländer kennen gelernt, die sich uns dann spontan angeschlossen haben. Am See angekommen erwarteten uns erstmal Autobusse voller Asiaten und ein Dschungel aus Selfie Sticks :) Die Wanderung führte uns zum Plain of the six glaciers von wo man ein gigantischen Ausblick auf 6 Gletscher und riesen Moränenwälle hatte. Nach 14km hatten wir uns unsere Dosensuppen natürlich verdient ;-)Read more

  • Day138

    Auf der Fahrt durch die Rockies zeigt sich Kanada von seiner herbstlichen Seite. Inmitten der immergrünen Wälder blitzen zahlreiche Laubbäume auf, die sich in ihre gelben und roten Gewänder gekleidet haben um die neue Jahreszeit willkommen zu heißen. Die Luft wird spürbar kühler und auch die Regenschauer nehmen langsam zu.
    Als ich Mitte Mai bei Spaniens 30 Grad gestartet bin, habe ich doch einen Gedanken daran verschwendet mir vorzustellen, wie es sein wird ein Jahr ohne Jahrenszeiten im Sommer zu verbringen.
    Ich muss zugeben, ich freue mich hier gerade über die herbstlichen Temperaturen, das Laub, das langsam von den Bäumen fällt und den Hauch der Schneeluft, der zwischenzeitlich von den Bergen weht. Seit ich vor ein paar Wochen das erste mal in Banff war, ist Schnee auf die Berggipfel gefallen und die Sonnenstunden haben sich deutlich reduziert. Bei der abendlichen, schon fast weihnachtlichen Beleuchtung bekommt man eine Idee des "Winterwunderlandes", in das sich dieses Örtchen in ein paar Wochen verwandeln wird.

    Auch die Tierwelt scheint sich auf die kalte Jahreszeit einzustellen - die Eichhörnchen sammeln emsig Wintervorräte und die Rehe hüpfen Downtown von Hecke zu Hecke um ein wenig Winterspeck zu sammeln. Leider habe ich immer noch keinen Bären gesichtet, aber ein paar Möglichkeiten hierzu habe ich ja noch.
    In der Zwischenzeit genieße ich die Hotsprings und echte kanadische 'Spezialitäten'. Zu letzteren zählen 'Beavertails' - ein Gebäck mit dem Topping meiner Wahl, Nutella 😋, sowie 'Poutine' - Frische Pommes mit dicken Käsestücken und 'Gravy' (einer Art Bratensoße).....klingt strange, ist aber echt gut!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Tunnel Mountain

Sign up now