Costa Rica
Guatuso

Here you’ll find travel reports about Guatuso. Discover travel destinations in Costa Rica of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

8 travelers at this place:

  • Day201

    Rio Celeste, Costa Rica

    July 20 in Costa Rica ⋅ ⛅ 25 °C

    Angekommen in Rio Celeste chillen wir uns in die Hängematte, gönnen uns leckeres Essen an einem kleinem lokalem Kiosk. Ansonsten machen wir nicht viel!
    Am nächsten Tag geht es gleich nach dem Frühstück in den Nationalpark des blauen Flusses. Es ist ein Fluss der sich aus mehreren Flussarmen zusammen verbindet zu einem. Die schöne bläuliche Farbe die dem Fluss und dem Nationalpark den Namen gibt kommt durch die unterirdische Anreicherung an Mineralien!
    Leider ist es stellenweise wieder ganz schön verregnet aber trotzdem schön! Am Ausgang sehen wir dann auch eine Gruppe Toucans (5 Stück)

    Nach der Wanderung geht es direkt weiter nach La Fortuna.
    Die Fahrt dorthin dauert einfach ewig😑
    Read more

  • Day6

    Rio Celeste

    March 4, 2017 in Costa Rica ⋅ ⛅ 11 °C

    Heute habe ich mich dazu entschieden eine Tour zum Rio Celeste zu machen. Der Fluss ist bekannt für seine unnatürlich blaue Farbe, dessen Ursache Wissenschaftler bisher nicht wirklich entschlüsseln konnten. Es hat auf jeden Fall etwas mit der Reflexion des Lichtes und dem hohen Schwefelgehalt im Wasser zu tun.
    Von La Fortuna aus ging es zwei Stunden mit dem Auto Richtung Nationalpark. Von dort aus starteten wir eine dreistündige leichte aber matschige Wanderung entlang des Flusses. Erster Halt war der Wasserfall, der wirklich unglaublich blau war, noch blauer als auf dem Foto erkennbar ist. Kurz darauf stieg uns der Geruch von faulen Eiern in die Nase: Schwefel. Die Quelle blubberte fröhlich vor sich hin und sorgte für einen gehörigen Gestank.
    Über diverse Hängebrücken ging es zu dem Punkt an dem sich zwei Flüsse treffen. Ein unglaubliches Naturschauspiel, das niemand so richtig erklären kann. Der weiße Streifen ist immerhin ein Produkt aus der chemischen Reaktion von Schwefel mit Wasserstoff (hat mir jedenfalls meine Mitreisende Sanne aus den Niederlanden erklärt, die Physik studiert). Das Wasser war so turquoise, dass ich es teilweise schon als unwirklich empfand; aber einfach wunderschön! In jedem Fall einen Besuch wert, obwohl wir dreimal eingeregnet wurden, aber es heißt ja nicht umsonst Regenwald. ;)
    Read more

  • Day9

    Rio Celeste: Tenorio Volcano NP

    March 29 in Costa Rica ⋅ ⛅ 23 °C

    Die Fahrt von La Fortuna in den Tenorio Volcano Nationalpark dauert ca. 2 Stunden und führt über mehrere Schotterstraßen durch kleine Dörfer - mit Kühen, wie ich sie noch nie gesehen habe - hoch in die Berge.
    Das besondere an diesem Nationalpark ist, dass der dort Fluss Rio Celeste entsteht, der für seine extrem blaue Farbe bekannt ist. Die Wanderung führt zunächst zu einem mega cool aussehenden Wasserfall (siehe Fotos). Ganz am Ende der Wanderung kann man dann sehen, wie die Farbe entsteht: zwei verschiedene Flüsse fließen an einer Stelle des Urwalds zusammen, reagieren miteinander (weißer Streifen auf dem Bild) und erzeugen so die charakteristische Farbe des Flusses. Mega cooler Nationalpark!Read more

  • Day3

    Parque Nacional Volcán Tenorio

    March 31, 2016 in Costa Rica ⋅ ☁️ 20 °C

    Der grosse Nationalpark im Regenwald zieht viele Besucher an. Somit war es eher unmöglich, einen Tapir zu sehen, auch wenn wir gaaaanz leise waren (ob dort überhaupt welche leben, wissen wir nicht). Denn alleine waren wir selten. Immerhin entdeckten wir eine kleine grüne Schlange, welche sich vorsichtig und sehr langsam über den schmalen Pfad schlängelte. So langsam, dass in der Zwischenzeit drei kleinere Gruppen mit ihren Tourguides bei uns standen, welche alle zu wissen glaubten, um welche Art es sich hier handle. Mal war die Schlange giftig, mal harmlos oder giftig, aber nicht gefährlich für den Menschen. Wie auch immer...
    Doch der Park bietet andere eindrückliche Naturschauspiele. Dass sich in der nahen Umgebung der Vulkan Tenorio befindet, macht sich vorallem durch Blubberblässchen im Wasser und dem Geruch nach Schwefel bemerkbar.
    Fasziniert standen wir am Entstehungsort der Hauptattraktion des Parkes. Hier fliessen zwei unscheinbare Flüsse zusammen, deren unterschiedliche Mineralien im Wasser den neu entstandenen 'Rio Celeste' in ein unglaubliches Hellblau verfärben. Natürlich ist die genaue wissenschaftliche Erklärung etwas komplexer.
    Der schon beinahe leuchtend blaue Fluss stürzt sich etwas weiter unten als Wasserfall in einen kleinen See. Leider ist es nicht erlaubt, schwimmen zu gehen. Anderseits hätten die vielen Sonnencrémes und Moskitosprays an der Menschenhaut dieses wunderschöne Naturspektakel wohl schon lange zerstört.
    Ein wirklich schöner Park und eine tolle Abwechslung zu den vielen Städten und Stränden, welche wir bisher besucht haben.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Guatuso

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now