Costa Rica
Playa Cocles

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
220 travelers at this place
  • Day30

    Pura Vida Costa Rica

    November 30 in Costa Rica ⋅ 🌧 24 °C

    Die Anreise in unser Hostel nach Puerto Viejo an der Karibikküste Costa Ricas war bereits ein Abenteuer. Mit dem Mietwagen, der nun für drei Wochen unser Begleiter sein wird, ging‘s los.
    Bereits in San Jose hingen dicke Wolken am Himmel und versprachen nichts gutes. Costa Rica ist bekannt für seine sehr schlechten Strassen, diese werden zwar teilweise erneuert trotzdem ist es echt nicht einfach darauf zu fahren (ich bin nur Beifahrerin trotzdem war ich die ganzen 6h bis zum Hostel mitangespannt).
    Es regnete wie aus Kübeln, als wir endlich um 21.30 Uhr im Hostel in Puerto Viejo ankamen.
    Ein schnuckliges, sauberes und sehr luftiges Hostel mit unglaublich freundlichen Gastgebern🥰

    Nach einer regnerischen Nacht, haben wir heute das Jaguar Sanctuary Refugio in unserer Nähe besucht. Zwei Führungen am Vormittag finden hier statt.
    Hier werden heimische Tiere, die verletzt, beschlagnahmt oder gefunden werden abgegeben, aufgepäppelt und dann (wenn es möglich ist) wieder in die Natur entlassen. Das Refugio lebt rein von den Einnahmen der Ticketverkäufe von den Touren, Spenden und freiwilligen Helfern. Es liegt am Rand des Dschungels und man spürt das Herzblut und die Begeisterung jeden einzelnen Mitarbeiters!🥰🦜🐍🐢🦌🐆🦥🦝

    Falls ihr mehr darüber wissen möchtet könnt ihr euch hier informieren https://www.jaguarrescue.foundation 😃
    Read more

    Barbara Stähli

    Hallo zäme ❤️das tönt ja sehr abenteuerlich! Schön seid ihr gut angekommen! Ich hoffe das Wetter bessert sich. Die Tiere werdet ihr auch noch wild sehen? Ihr macht ja auch einen Ausflug in den Dschungel, so viel ich weiss? Geniesst es weiterhin! ❤️❤️❤️😘

    travelbird

    Hoi Mama, ja das Wetter sollte in den nächsten Tagen besser werden😋🥰 genau, wir haben diverse Dschungelabenteuer geplant🐍🌴🦥 danke mami❤️❤️❤️❤️❤️

    Barbara Stähli

    Dann viel Spass und gute Abenteuer!❤️❤️❤️❤️❤️

    2 more comments
     
  • Day31

    Chocolate de Costa Rica

    December 1 in Costa Rica ⋅ ☁️ 24 °C

    Eine unvergessliche Tour durch den gesamten Prozess der Schokoladenherstellung und das erst noch von einem schweizer Auswanderer😃

    Markus ist vor 31 Jahren von Zürich nach Costa Rica ausgewandert. Er besitzt 10 Hektar Land, viel mehr ist es aber Dschungel und viele Fruchtbäume und darunter Kakaopflanzen. Er stellt seine eigene Schokolade her ganz ursprünglich und alles von Hand. Wir durften so viel probieren; frische Grapefruit direkt vom Baum, frische Sternfrucht und natürlich ganz viel Schoggi😍
    Was ich nicht wusste, die Kakaosamen frisch aus der Bohne kann man sich auf der Zunge zergehen lassen, es schmeckt süss und leicht säuerlich und total lecker.
    Ein Erlebnis, das ich nicht missen möchte!
    Read more

    Barbara Stähli

    Mmmh früschi Schoggi! Isch sicher fein und interessant gsi. Verchouft är sini Schoggi diräkt vor Ort?❤️❤️❤️❤️❤️

    travelbird

    Ja genau Mama❤️ meh cha d schoggi gd diräkt choufe🥰 es isch vor auem schwarzi schoggi da är gar nüt mit milch schaffet, aber sie isch meega fein und süess!😍❤️

    Barbara Stähli

    Und isch es schwarzi oder bruuni Schoggi?😋😘😋😘😘

    Sehr spannend. Würd mi jtz grad gluschte so ne Schoggi z ässe… bi grad a mim 1. Kafi u das würd tiptop derzue passe [Bettina]

     
  • Day13

    Beachtour!

    October 31 in Costa Rica ⋅ 🌧 28 °C

    Heute ließen wir ganz gemütlich den Tag beginnen und machten uns gegen 09.30 Uhr und nach dem leckeren Frühstück aufn Weg zum ersten Strand auf unserer Tour: Playa Negra. Dieser Strand hat, wie der Name bereits sagt schwarzen Sand und zieht sich von Chauita bis Puerto Viejo de Talamanca. Puerto Viejo ist quasi unser Nachbarort und erinnert uns eher an den Ballermann. Überall Klubs, Teenies am Saufen und Kiffen. Wir entschieden uns den dortigen Strand zu überspringen auch wenn dort ein kleines Schiffsfrack liegt. Wir fuhren fast ganz bis in den Süden und waren nicht weit der Grenze zu Panama. Dort gingen wir an den Strand Playa Uva, dieser ist ebenfalls endlos. Heute ist Sonntag und die Ticos haben heute frei und zogen ebenfalls an den Strand. Gefühlt nehmen sie ihren ganzen Hausstand mit inkl. Einbauküche 🤣
    Dort gingen wir eine Weile bis wir ein kleines Fleckchen gefunden hatten. Das Wasser lud heute nicht zum Baden ein, da die Wellen relativ hoch waren. Aber dennoch konnten wir mit den Füßen uns erfrischen und den Strand genießen. Nach gut 2 Stunden fuhren wir zum nächsten Strand Playa Chuiquita. Dieser Strand war weit aus nicht so voll aber das Meer gefühlt noch etwas rauer. Aber cool war es, dass es am Ufer sowas wie kleine Pools gab. Sprich zwischen den Steinen gab es Stellen, die du gefahren frei nutzen konntest. Ähnlich wie bei den Viktoria Fällen in Afrika 😅 Mutti bevor Du wieder Panik bekommst, das Wasser ging uns dort bis zur Wade. 😜
    Auch dort hielten wir uns etwas länger auf bis es doch etwas frischer wurde mit den nassen Sachen und wir zum Auto zurück gingen. Nächster und letzter Halt war dann Playa Cuchala. Dieser hatte eine Insel direkt vor sich. Dort haben wir lediglich nur einen kurzen Abstecher gemacht und sind am Strand spazieren gegangen. Dieser Strand war besonders gut für Surfer geeignet und wir konnten welchen zusehen.

    Nach dem ganzen Strand sind wir zurück ins Hotel gefahren und nochmals in den Pool gehüpft. Der Barkeeper probierte heute einen neuen Cocktail aus und wir mussten probieren! Wahnsinnig lecker!

    Nun packen wir unsere Tasche und morgen geht's zu unserer letzten Station bevor wir zurück nach San Jose fahren: Tortugero. Wir sind ganz aufgeregt, was uns dort erwartet und freuen uns sehr! Natürlich immer mit einem weinenden Auge. Wir werden 3,5 h dorthin fahren und dann 1h mit dem Boot übersetzen.

    Aber nun werden wir nochmal einen kleinen Coco Loco zum Essen trinken und uns von Chauita verabschieden!

    Bis dahin! ♡
    Read more

    Andreas Kipp

    Das einzige was bei den schönen Bildern fehlt.Ist die Sonne. Aber die kann man nicht immer haben. LG

    11/1/21Reply
    Lisa Kipp

    Ja, die blieb leider fern. 😭

    11/1/21Reply
    Sabine Fischer

    Auch ohne Sonne sieht es sehr schön aus😊. Nun kommt der letzte wichtige Trip eurer Reise und ich drück wieder die Daumen ganz fest und bin gespannt. 😘

    11/1/21Reply
     
  • Day47

    Cahuita + Puerto Viejo

    November 18 in Costa Rica ⋅ ⛅ 29 °C

    Wir haben jeweils 3 Nächte in Cahuita und Puerto Viejo, zwei kleinen Dörfern an der Karibikküste von Costa Rica verbracht. Wir waren (mal wieder 😉) in einem Nationalpark, haben eine Fahrradtour bis fast an die Grenze zu Panama gemacht und waren in einer Auffangstation für Tiere. Bei den herzzerreißenden Schicksalsschlägen der Tiere hätten einem die Tränen kommen können 🥺 Ein Schwein mit Depressionen, das sich selbst die Haare ausreißt, ein Affe, der 16 Jahre in einer Garage gefangen gehalten wurde oder ein Tukan mit einem Hirnschaden, der nun nicht mehr weiß wie man fliegt sind nur wenige Beispiele. Die Auffangstationen in Costa Rica werden finanziell leider nicht vom Staat unterstützt, sondern überleben nur durch freiwillige Mitarbeiter und die Eintrittsgelder der Besucher (für beispielsweise Nahrung, Medikamente, usw.). Allein deswegen war der Besuch schon jeden Cent wert!
    In unserer zweiten Unterkunft hatten wir (unabhängig von unglaublich nervigen Nachbarn!!!) das riesen Glück, ein Faultier beim Verlassen eines Baumes zu beobachten. Da Faultiere ja nicht die schnellsten Tiere sind hatten wir auch noch jede Menge Zeit zuzuschauen, wie es gemütlich an unserem Zimmer vorbeigeklettert ist 😍
    Die Tierwelt und die Gelassenheit der Menschen in Costa Rica sind einfach unvergleichbar!
    Nun verlassen wir aber Costa Rica und freuen uns auf Panama 🇵🇦
    Read more

    Maria Gerger

    Mizzi ,das mit den armen Tieren ist ganz furchtbar, wie böse können Menschen sein.

    Klara HEINZELMANN

    Da wären mir auch die Tränen gekommen

    Hanna Peters

    Man spürt, wie der eigene Puls beim Schauen runter geht. Ich liebe es!

    Steffen Lieblingsbro

    😍

     
  • Day230

    Tschüssikowski Costa Rica

    November 22 in Costa Rica ⋅ 🌧 26 °C

    Der Umzug auf den neuen Campingplatz war schnell erledigt und das Lager zügig errichtet. Das bereits aufgebaute 1-Mann-Zelt schien uns bei näherer Betrachtung doch etwas zu eng für uns zwei und die beiden fetten Backpacks. Optimistisch blickten wir also zwei Nächten in der Hängematte entgegen - war ja schließlich Bombenwetter. Endlich draußen pennen!

    Den Tag nutzten wir für unsere weitere Reisevorbereitung und verbrachten außerdem einen schönen Nachmittag am Strand.
    Abends machten wir es uns dann in den Matten gemütlich...doch schon nach kürzester Zeit sprang ich wie vom Blitz getroffen wieder raus, als von oben kleine Kacke-Köttel auf mich herabfielen. Was war das denn? Hat mich vielleicht ein Faultier angekackt?😅 War nichts zu sehen aufm Baum. Hmm...aber gut. Der Hängemattenspaß war dann eh beendet als es anfing zu regnen. Toll...will man einmal draußen schlafen...
    Also half alles nichts und wir verkrochen uns in unser Zelt...irgendwie hat es dann doch ganz gut gepasst. Platz ist doch immer in der kleinsten Hütte! Sind ja nur 2 Tage...
    Für den letzten Tag in Costa Rica switchten wir dann nochmal einen Ort weiter nach Puerto Viejo. Haben dort aber nicht wirklich viel geplant, außer unsere Grenzübergangsvorbereitungen nach Panama abzuschließen (Coronatest, Dokumente ausfüllen, Bleibe suchen für die erste Nacht, blabla). Einen kleinen Rundgang haben wir trotzdem gemacht....aber naja....viele Kneipen, viele Läden, viele viele Touristen. Nichts besonderes irgendwie. Und noch dazu schiffte es....Costa Rica will uns loswerden! Soll uns recht sein! So richtig warm geworden sind wir mit dem Land nicht. Alles war sauteuer, geiles Streetfood gab es auch nicht unbedingt....Dafür umso mehr Touristen.
    Nichtsdestotrotz wollen wir mal nicht zu negativ darüber reden. Denn wir haben wirklich schöne Sachen erlebt, die wir nicht missen möchten. Zum Beispiel mochten wir besonders den Spatag im warmen Fluss und erfreuten uns an der vielfältigen Tierwelt. So viele "neue" Tiere in freier Wildbahn zu sehen, war schon beeindruckend.

    Wir freuen uns nun sehr auf Panamá!
    Tschüssi Costa Rica! Pura vida🦜🦥
    Read more

  • Day25

    Puerto Viejo

    July 29 in Costa Rica ⋅ 🌧 27 °C

    🌧 🌴🚗 ⚠️

    Nach dume Gränzubertritt emal annersch (zFüess und mit Schläpper!) siiwer güet in Puerto Viejo/Costa Rica acho. Der Rägu und dschlimmu Uberschwemmige het Puerto Viejo und dUmgebig zimmli gibreicht, Benzin hets keis meh gigäh und öi Gäld hets keis meh kah ine Bankautomate. Der Ort isch abgschnittne gsi, will en Züefahrtsbriggu uberschwemmt wordu isch. Trotz allum heiwer aber wider wunderschöni Ortijni därfu gseh und herrlich chennu entspannu :-)Read more

    Marvin Fux

    🏖💪🏽👍👋

    8/3/21Reply
     
  • Day6

    Ihr habt mich an die Faultiere verloren

    November 11, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 25 °C

    Freunde, Familie. Ihr habt mich verloren. Nach den heutigen Blicken in die unzähligen braunen Kulleraugen der Baby-sloths (Faultiere) muss ich mich fragen, wie ich je wieder ohne sie leben soll. Oder die vielleicht bessere Frage ist: was muss ich loswerden, damit so viele wie möglich in meinem Rucksack Platz haben? Es wird wohl keine Fotos von mir während der Arbeit geben. Die Bilder bei den Affen und Faultieren zeigen aber ziemlich gut, was ich in den nächsten 4 Wochen machen darf (unter anderem, versteht sich). Und sowas nennt sich wohl arbeiten!? 😍 Und wie es der Zufall so will, bin ich im Hostel im Zimmer "Faultier" gelandet. I'm in love ❤️Read more

    Thomas Kurz

    dääämfall - tschüssi✌️

    11/12/19Reply
    Rosmarie Kurz

    Jööööööö soooo herzig😍wünsche dirganz ä wunderschöni Zyt bi denne herzig Tier🤗

    11/12/19Reply
    Kathrin Bender

    Jö so knuddelig😻🐒 Paradiesischi Zueständ sin das🤗🙌

    11/12/19Reply
    5 more comments
     
  • Day25

    Abschied nehmen

    November 30, 2019 in Costa Rica ⋅ ☀️ 27 °C

    Heute ist leider schon mein letzter Tag im Rescue Center. Und der hatte es nochmal richtig in sich. Nach dem Morgenputz zuerst 3 Stunden im Birdsgarden, mit zwei Vögeln chillen 💁 danach kurz Mittagessen, und dann unglaubliche 4 Stunden mit dem Babymonkeys 😍 Wir haben sie in den angrenzenden Regenwald gebracht (3 Stück pro Person, auf Kopf, Schultern und wo sie sich sonst noch dranhängen) und zusammen mit den Erwachsenen Brüllaffen bei uns spielen lassen. Es war einfach unbeschreiblich; Wenn man in diese Augen blickt hat man das Gefühl, man sieht direkt in ihre Seelen...

    Zurück im Hostel geniesse ich meine (nicht ganz) lauwarme Dusche, denn Durchfall in meinen Haaren, Kuhfladen in den Sandalen und Affenpipi überall fühlt sich dann doch nicht soo gut an 🤓

    Die nächsten paar Tage werde ich offline inmitten des benachbarten Regenwaldes sein, und darf noch in die dazugehörige Auswilderungsstation sehen. Dort dürfen die Tiere kommen und gehen wie es ihnen passt, solange sie möchten. Ich bin sehr gespannt, blicke aber auch mit einem weinenden Auge zurück auf die tolle Zeit hier.

    P.s.: und nein, der leicht säuerliche Duft in meinen Haaren ist auch nach einer langen Dusche noch nicht verschwunden.
    Read more

    Susanna Burri-Burger

    😂

    12/1/19Reply
    Susanna Burri-Burger

    Wünsch Dr e gueti Wyterreise und heb Dr Sorg😘🤗

    12/1/19Reply
    Kathrin Bender

    Wümsch dir e spannendi Wieterrreis - isch immer mega toll vondine Erläbnis und Begegnige zläse😀🙋‍♀️😘

    12/1/19Reply
    6 more comments
     
  • Day39

    Puerto viejo

    February 12, 2020 in Costa Rica ⋅ ⛅ 25 °C

    Üses hostel isch super. Hend die erst nacht gnosse.

    Hüt am morge hemmer s auto zrugbracht und hend denn velos gmietet. De simmer de verschiedene stränd entlanggfahre.

    Bim jaguar tier rescue center hemmer welle für de next tag en privat tour bueche. Leider sind die für zwoi wuche scho usbuecht. Daher gömmer morn uf die normal tour.

    Wells de afe regne hed. Simmer uf de andere strassesiite ines argentinischs restaurant. De hani en pizza gno. Z vorspies es choripán, sehr lecker gsie. Händ den gmüetlich gesse und chle charte gspielt.

    Wiiter ischs mit de strandtour gange. Sind de no chorz halbwegs is wasser. D welle und strömig sind jedoch sehr starch gsie, daher simmer schnell dusse gsie.

    Zrug is hostel gradled und no es paar surfer beobachtet.

    Znacht gmacht und de letscht abig afange gnüsse bevor die andere zwoi ladies zrug uf samara gönd
    Read more

  • Day70

    Zu Fuss über die Grenze

    March 9, 2020 in Costa Rica ⋅ ☀️ 29 °C

    Heute mussten wir für Ferienverhältnisse sehr früh aufstehen, denn wir hatten um 8.00h unser Wassertaxi zu besteigen, welches uns in einer ca. 25min. Fahrt von Bocas del Toro nach Almirante ans panamaische Festland brachte. Im Hafen von Almirante sahen wir einen grossen Frachter vor Anker, der mit ganz vielen Chiquita-Bananen-Containern beladen wurde. Der Name des Schiffs war Chiquita Express. Jetzt wissen wir endlich woher die Bananen kommen.

    Hier im Hafen wartete bereits Kimi, unser Buschauffeur. Die Fahrt ging zuerst durch dschungelähnliche Landschaften und dann an endlos scheinenden Bananenplantagen vorbei. Nach etwa 1h Fahrt erreichten wir Sixaola. Dies ist der Grenzort zwischen Panamá und Costa Rica. Hier mussten wir uns auf panamaischer Seite abmelden, um dann zu Fuss über eine Brücke den Rio Sixaola (dieser bildet hier die natürliche Grenze) zu überqueren und uns in Costa Rica wieder anzumelden. Auf diese Art haben wir noch nie einen Grenzübertritt vollzogen. Auf Costa Ricanischer Seite wartete dann ein Taxifahrer auf uns und der brachte uns sicher nach Puerto Viejo ins Hotel Casa Verde, wo wir für 1 Nacht gebucht haben. Diese Fahrt hat ca. 40min. gedauert. Am Nachmittag haben wir den hoteleigenen Pool genossen.
    Read more

    Daniel S-code

    Bliiiibed und gnüüüüssed so lang bis da alles verbii isch 😘

    3/11/20Reply
    Silvia Markus

    Soo wunderschön! Ihr händs verdient🍹🌴👍Liebi Grüessli

    3/11/20Reply
    Acire R.

    Unvergesslich diese schönen Bilder und und die intresanten

    3/11/20Reply
    Acire R.

    Beiträgen weiterhin viel Glück 🐞

    3/11/20Reply
     

You might also know this place by the following names:

Playa Cocles