Croatia
Rovinj

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day11

    Einfach erholen…

    September 6, 2021 in Croatia ⋅ 🌙 22 °C

    Wir genießen jetzt einfach noch die letzten Stunden, hier auf dem Campingplatz.

    Viel gibt es da eigentlich nicht zu erzählen

    Heute Abend wollten wir allerdings noch unbedingt das viel angepriesene Spanferkel probieren.
    Es war ganz ok, allerdings haben wir es uns etwas anders vorgestellt.

    Morgen checken wir dann aus und hoffen, dass wir dann noch bis Abends bleiben können, um dann die Heimreise nicht in der Hitze beginnen zu müssen.
    Read more

  • Day10

    Stand Up Paddle - der 1. Versuch

    September 5, 2021 in Croatia ⋅ 🌙 23 °C

    Heute haben wir uns auf dem Campingplatz ein Stand Up Paddle ausgeliehen - jetzt wollten wir es doch auch mal versuchen - naja für das erste mal war es ganz ok 😃

    Als wir alle 3 drauf wollten, flogen wir zuerst mal alle ins Wasser 🙈

    Auf jeden Fall hatten wir viel Spaß 😉

    Danach ging es dann noch in den Pool.
    Read more

    Teilzeitvagabunden

    haha unser Standup Paddle haben wir auch mit, aber bei den Temperaturen hier bisher noch nicht ausgepackt🤣🙃

    9/5/21Reply
     
  • Day9

    Rovinj

    September 4, 2021 in Croatia ⋅ ⛅ 24 °C

    Heute Morgen um 9:30 Uhr fuhren wir dann los Richtung Rovinj.

    Der Plan war, zuerst Rovinj zu besichtigen und dann weiter zum neuen Campingplatz zu fahren.

    Auf einem ausgewiesenen Wohnmobilstellplatz haben wir dann geparkt und sind die 15 Minuten in die Stadt gelaufen.

    Rovinj ist unglaublich schön, wir haben uns gleich in die Stadt mit seinen engen Gassen, kleinen Läden und in der Altstadt mit dem ständigen Blick auf Meer - verliebt 🥰

    Nach einem leckeren Frühstück/Mittagessen, direkt am Hafen, ging es dann wieder zurück zum WoMo.

    Nach 15 Minute sind wir dann bereits auf unserem Campingplatz „ Vestar“ etwas südlich von Rovinj eingetroffen.

    3 Nächte bleiben uns jetzt noch, bevor wir die Heimreise antreten müssen.
    Read more

    Tina Buck

    So eine tolle Stadt. Lohnt sich auf jeden Fall wieder zu kommen 🥰

    9/5/21Reply
     
  • Day115

    Kroatien im Schnelldurchlauf

    July 24 in Croatia ⋅ ☀️ 32 °C

    Kroatien in der Hauptsaison war nicht geplant. Allerdings traf es sich perfekt, dass meine Cousine grad bei den Plitvicer Seen war. Also war die letzte Station mit Munir dort in der Nähe und ich konnte mit ihm noch Slunj besuchen bevor ich ins nächste Auto wechselte.
    Es ging dann auf die Insel Ugljan gleich neben Zadar. Ein paar Strandtag gehen immer. Weiter ging es mit der Fähre von Zadar nach Pula und da es kein Busticket mehr für mich gab, weiter mit Uber nach Rovinj.
    Zwei Tage am Campingplatz und ein Besuch bei Siegi... Und nochmal viel Meer ❤️

    Croatia in the high season was not planned. However, it was perfect that my cousin was at the Plitvice Lakes. So the last stop with Munir was near there and I could visit Slunj with him before I switched to the next car.
    Then we went to the island of Ugljan right next to Zadar. A few days at the beach always work. It continued with the ferry from Zadar to Pula and since there was no bus ticket for me, I continued with Uber to Rovinj.
    Two days at the campsite and a visit to Siegi... And a lot more sea ❤️
    Read more

  • Day19

    Erste Regentropfen....

    September 16, 2021 in Croatia ⋅ ☁️ 25 °C

    Gestern Abend beschlossen wir, dass wir das Camp bei Rovinj heute zu verlassen.
    Das Wetter schlägt langsam um und im Regen ein Zelt einpacken ist keine Freude.
    Also sind wir heute etwas früher als sonst aufgestanden, haben gefrühstückt und die Sachen auf die Motorräder gepackt. Am späten Vormittag checkten wir aus, verließen das Camp "Amarin" und die Stadt Rovinj.
    Die Entscheidung heute zu packen und abzufahren war richtig. Auf dem Weg nach Porec, unserer Zwischenstation auf dem Weg nach Hause, klatschten die ersten Regentropfen auf unsere Visiere.
    Das Zimmer für die Nacht befand sich mitten in der Stadt. Wir stellten die Motorräder ab und gingen in ein Eiscafe, da wir noch Zeit bis zum Einchecken hatten und der Regen zunahm.
    Aber irgendwann konnten wir in unsere kleine "Bude" mit Bad und Küche.
    Wir nahmen das Wichtigste mit aufs Apartment und machten uns frisch.
    Das Zentrum der Stadt Porec war sehr, sehr gut bevölkert mit Touristen aber trotzdem fanden wir ein paar Gassen und Orte in denen nicht viel los war.
    Wir fanden auch nach einigem Suchen einen Briefkasten um endlich geschriebenen Postkarten einzuwerfen.
    Das wird die letzte Nacht in Kroatien.
    Morgen geht's ein Stück weiter Richtung Norden.
    Read more

  • Day15

    Istrien

    September 12, 2021 in Croatia ⋅ ☀️ 24 °C

    Heute erreichten wir Istrien.
    Auf kurvigen Straßen fuhren wir über Rijeka auf die Halbinsel. Einen Stopp legten wir in Opatija ein. Die Stadt war im 19 Jahrhundert ein angesagter Kurort. Heute tummeln sich viele Touristen in der Stadt, in der auch das Geld zu Hause ist.
    Wir nahmen uns etwas Zeit um eine kleine Stippvisite zu machen. In der Kirche zum Heiligen Jacov genossen wir die Ruhe und bewunderten die Wandbilder.
    Am vier Sterne Hotel "Kvarner" vorbei gingen wir durch einen kleinen Park und setzten uns anschließend in ein Kaffee.
    Die kleine Pause mit Kaffee und Kaltgetränk tat gut.
    Anschließend gingen wir zu den Motorrädern zurück und setzten unsere Fahrt Richtung Rovinj fort.
    Über teils steile, kurvige und kleine Straßen ging es immer weiter bis wir zum Ort Plomin kamen. Ein mittelalterliches Dorf, welches viele Menschen nach dem zweiten WK verlassen haben um woanders ein neues Leben beginnen zu können .
    Dort setzten wir uns ins Bistro "Burra" und wurden sehr nett bedient und mit superleckerem Essen bewirtet. Wir gönnten uns Burger und hinterher gab es ein Stück selbsgebackenen Kuchen. Claudia fiel sofort auf, dass die Damen des Bistros sehr freundlich waren und sichtlich Spaß an ihrem Job haben.
    Wir bedankten uns für die Gastfreundschaft und fuhren die letzten ca 65km Richtung Rovinj.
    Nördlich der Stadt fanden wir einen Campingplatz auf dem wir unsere Zelte aufstellten.
    Read more

  • Day16

    Hilfe, Ameisen haben unser Womo ...

    May 7, 2021 in Croatia ⋅ ⛅ 17 °C

    ... übernommen. Heute morgen wurde ich wach und bemerkte, dass eine Ameise über mich krabbelt. Da dachte ich mir noch nichts dabei. Ein bisschen Ungeziefer gibt es immer mal und ich dachte mir noch: "Besser als Moskitos 🦟". Das änderte sich aber schlagartig, als ich sah, dass direkt neben meinem Kopfkissen eine 🐜🐜-Schlange vorbei ging. Ich sprang aus dem Bett und Thomas und ich waren den restlichen Tag als Kammerjäger unterwegs.

    Mit der herkömmlichen Methode (gemeines Erschlagen) kamen wir hier nicht weiter. Für jede ermordete Ameise kamen gefühlt drei Neue aus irgendwelchen Ritzen. Thomas ging also zum Campinglädchen (Hin- und Rückweg 2 km) und kaufte eine Chemiekeule. Ich räumte in der Zwischenzeit ALLES aus unserem Schlafzimmer und schüttelte sämtliche Klamotten aus. Es trug nicht zur Verbesserung meiner Stimmung bei, dass bei dieser Aktion jede Menge weitere Ameisen 🐜 auftauchten.

    Nach einem Fachgespräch mit unserem Camping Nachbarn fand sich das Übel. Anscheinend parkten wir direkt über einem Ameisennest und die Viecher spazierten über unsere Reifen in unser Womo. Also war ein Umzug fällig. Thomas ging also zur Rezeption (Hin- und Rückweg weitere 2 km) und erfuhr, dass der gewünschte Platz besetzt sei. Also nochmal hin ...

    Zum allgemeinen Chaos passte, dass Thomas (noch bevor ich die Ameisen entdeckte), ausgerechnet heute eine Waschmaschine angeworfen hatte. In unserem Womo sah es aus, als ob eine Bombe eingeschlagen hätte. Als dann auch noch ein Wasserfall aus dem Kühlschrank kam, weil ich in der Hektik eine Wasserflasche nicht richtig verschloss, hasste ich den Tag so richtig 😡.

    Aber dann: Tief durchgeatmet (Ommmm...), Womo zum neuen Platz direkt am Strand gefahren (dabei bin ich wegen schlechter Sicht nach rechts fast noch mit einem Müllwagen zusammengestoßen 🙉), die Chemiekeule eingesetzt und das Womo eingeräuchert, das ganze Outdoor-Equipment zu Fuß zum neuen Platz geschleppt, die (natürlich um einen Meter zu kurze🙄) Wäscheleine gespannt, Wäsche aufgehängt und dann die Ameisenfront überprüft.

    Unsere Erleichterung war riesengroß, dass die Ameisen in der Zwischenzeit tot umgefallen sind. Wir räucherten das Womo im Laufe des Tages noch zwei weitere Male ein und hoffen, mit dem Einsatz dieses Mittels unsere eigene Lebenserwartung nicht wesentlich reduziert zu haben.

    Unser neuer Platz am Meer ist toll und wir kamen noch in den Genuss eines wunderschönen Sonnenuntergangs. Letztendlich hatten wir heute richtig Glück. Es hätten ja auch Feuerameisen 🔥 sein können. Jetzt habe ich nur noch die Hoffnung, dass sich der Tag morgen nicht wiederholt und mir Träume mit Riesenameisen erspart bleiben.

    P.S.: Mich tröstete heute bei dem ganzen Chaos, dass ich meinen Lesern mit der Schilderung unseres grässlichen Tages eine kleine Freude machen kann. Bekanntlich ist Schadenfreude ja die schönste Freude 😇.
    Read more

    Reisefan

    es gibt halt auch solche Tage😀

    5/8/21Reply
    Klaudia Strauch

    Ich habe mich köstlich amüsiert 🤣🤣🤣

    5/8/21Reply
    Liz und Thomas on tour

    Das freut mich und tröstet mich über den gestrigen Tag hinweg 😉. Ich finde es immer wieder herrlich, wenn man Scheiß-Tagen auch etwas Gutes abgewinnen kann. Diese Gabe habe ich von meiner Mama 💕!

    5/8/21Reply
    3 more comments
     
  • Day10

    Park Forest Zlatni Rovinji

    May 30, 2021 in Croatia ⋅ ⛅ 21 °C

    Am Morgen wurden wir wieder von einem strahlend blauen Himmel geweckt. Die Sonne versteckte sich noch hinter einer schiefen Pinie, es ist im Schatten noch recht kühl beim morgendlichen Kaffee. Ich ziehe mir eine Jacke über und schreibe wie jeden Morgen, meinen Fotoprint über den gestrigen Tag. Wir sitzen heute länger als gewöhnlich und überlegen uns was für den Tag. Ich drück schnell noch ein paar Lieblingsshirts durch, die dann bald in der Sonne flattern. Wolfram schnippelt für heute Abend schon den frischen Wurstsalat ohne Käse. Wir setzen uns auf unsere Räder und fahren durch Rovinji, vorbei am Lidl der in keinem Ort fehlt, an der kleinen hübschen Schule des Ortes und kommen an der südlich gelegenen Hafenseite an. Vor dem großen Grand Park Hotel Rovinji, dass auch noch keine Gäste beherbergt, setzen wir uns für ein Päuschen auf die Kaimauer. Wir sehen dem Treiben auf dem Wasser und in dem Yachthafen einige Zeit zu. Es stehen große Luxusschiffe hier, mit Italienischer,Österreicher und Deutscher Flagge. Ich würde mir so eine Yacht schon gerne einmal von innen ansehen wollen. Wir fahren weiter zum Zlatni Forest, ein Waldpark mit Zedern, Pinien, Steineichen und der Aleppokiefer. Vor etwa 100 Jahren legte der Graf Hütterot diesen Park als Klimakurort an und wird auch goldenes Kap genannt. An deren Spitze befindet sich ein Restaurant, in dem früher des Grafens Pferde untergebracht waren. Die ganze Uferzone besteht aus Felsgestein mit kleinen Kieselsteinbuchten. Auf den großen Felsen liegen einige Sonnenanbeter, auch wir klettern zu einem hübschen Plätzchen und genießen ein weiteres mal, den Blick auf das türkisfarbende ruhige Wasser. Die ganze Landzunge ist heute ein Naturschutzgebiet. Wir sind in der Nähe eines heimischen Weinkeller und beschließen den zu besuchen. Schnell noch die Koordinaten ins Handy eingegeben, es sind nur 4km Richtung Süden. Kurz bevor die großen Campingplätze von Rovinji kommen, biegen wir nach rechts auf den Hof des Weinbauers ein. Wir werden gleich nett begrüßt und zur Verkostung eingeladen. Es gibt Gemüse, Olivenöl, Liköre, Grappa aus eigener Herstellung.
    Da wir mit dem Radel da sind, lassen wir uns einmal Rot- und Weißwein aus den großen Weintanks abfüllen und beschließen, Morgen nochmal auf unserer Weiterfahrt hier anzuhalten. Dann geht es ohne Navi zurück nach Porton Biondi,. Wir nehmen natürlich nicht den direkten Weg und fahren erst einen größeren Umweg zum Campingplatz. Für unseren Wurstsalat hole ich noch was von dem leckeren Weißbrot, aus dem Restaurant Ocean Prime in dem wir gestern waren. Den Sonnenuntergang genießen wir bei einem Glas Wein am Strand, mit Blick auf Rovinji.
    Read more

  • Day92

    Rovinj

    September 19, 2019 in Croatia ⋅ ☁️ 21 °C

    We’ve had 4 days to explore the beautiful Croatian seaside town of Rovinj - a well preserved old city, picture perfect narrow cobbled streets, miles of beach promenade, sheltered coves for swimming and delicious local food to feast on.Read more

  • Day16

    Hallo Kroatien

    September 27, 2019 in Croatia ⋅ ⛅ 22 °C

    Rovinji - Mein erster Stop in Kroatien. Der erste Halt ohne Hostel, sondern mit Airbnb. Das habe ich genutzt, um Stille zu tanken. Keine Gespräche, nur Meeresrauschen.

    Rovinj ist ein kleiner schöner Ort mit vielen Touristen. Doch abseits davon findet man Wald, Stille und Meer. Dieses Mal habe ich wenig erkundet, bin nicht gewandert. Ich habe mir eine stille Bucht gesucht, bin ins Wasser, habe den Wellen zugehört und Tiere beobachtet. Nur am Abend gab es wieder ein Tanzfestival. Das habe ich mir natürlich nicht nehmen lassen. Nun geht es weiter die Küste entlang...

    Nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren und nicht zu fliegen ist so viel wert. Nicht nur wegen des Umweltgedankens. Sondern man sieht, wie sich langsam und teilweise schnell die Umwelt verändert. Wie nah oder weit Länder voneinander entfernt sind. Beim Fliegen habe ich immer das Gefühl, man wird in ein Land hinein und wieder hinaus geworfen. Aber man hat wenig Chance, die kulturellen und landschaftlichen Veränderungen zu beobachten und die Weite zu spüren. Es ist schön, so zu reisen. Und ich merke, wie nach und nach ganz langsam Ruhe und Stille in mir einkehren...
    Read more

    Die Nomadin

    Kernige Burschen!

    9/28/19Reply
    Atti-Maria

    Schöne Trachten -frohe Menschen unter blauem Himmel!

    9/29/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Rovinj, روفينج, Ровин, Ρόβινι, رووینی, רוביני, Rovigno, ロヴィニ, 로빈, Arupinum, Ровинь, Rovinji, Ровінь, 羅維尼

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now