Denmark
Hirtshals

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • 3064 Ruhetag in Hirtshals

      June 11, 2022 in Denmark ⋅ 🌧 16 °C

      Wolkenloser Himmel, die Sonne scheint. Es ist schon am Morgen angenehm warm und ich kann noch meine Wäsche zum Trocknen in die Sonne hängen.

      Gestern habe ich Eric kennengelernt, einen pensionierten Lehrer aus Grenoble, der ebenfalls mit dem Rad ans Nordkap fährt. Er ist mit dem Zelt unterwegs und hat dieses in der Nähe von mir aufgebaut. So kamen wir ins Plaudern. Daneben hat ein niederländisches Pärchen, die auch noch einen alten Hund mit dabeihaben, ihren Wigwam aufgeschlagen. Sie sind auf einer 3-wöchigen Radreise durch Dänemark und Südnorwegen. Spät abends kommt noch eine junge Dame, die ebenfalls ihr Zelt aufstellt und hier übernachtet. Sie sind alle fix im Zeltaufstellen, aber das Beobachten aus meiner bequemen Hütte, gefällt mir auch sehr.

      Hier in Hirtshals treffen sich anscheinend alle Wege nach Norwegen und alle warten auf die Fähren in die verschiedenen Zielstädte.

      Ich verbringe den größten Teil des Tages mit Eric in einem Café und wir plaudern über die Route, den Zeitplan und auch über das bereits Erlebte. Zwischendurch fängt es wieder einmal kurz zu regnen an, dann kommt wieder die Sonne hinter den Wolken hervor. Nach dem Mittagessen geht jeder seine eigenen Wege. Ich setze mich in eine windstille Ecke und lese. Ein relaxter Wartetag, ohne jegliche Ambitionen für irgendeine Tätigkeit.

      Kurz nach sechs treffen wir uns wieder am Terminal der Fähre und warten, bis diese eintrifft und wir aufs Schiff dürfen. Das dauert leider doch noch eine Stunde und es ist durch den ständigen Wind sehr frisch. Zu uns gesellt sich noch Monika, eine Niederösterreicherin, die über Prag und dann entlang der Elbe und quer durch Dänemark nach Hirtshals gefahren ist und ein Schweizer, der in Bergen wohnt, in Dänemark arbeitet und seine wöchentliche Fahrt in die Arbeit und zurück mit dem Rad und der Fähre erledigt. Zum Schluss kommt noch eine junge Familie, die mit großem Gepäck und einem kleinen Buben unterwegs sind. Respekt.

      Wir sind die Ersten, die an Board dürfen. Wir vertäuen unsere Räder im Bauch der Fähre und beziehen unsere Kabinen. Pünktlich um 20:00 Uhr verlässt die MS Stavangerfjord den Hafen und nimmt Kurs auf Stavanger und Bergen.

      Ich genieße noch ein herrliches Abendessen, danach noch ein Bier mit Eric und dann ab in die Kiste. Ein Tag Nichtstun in der Sonne kann sehr müde machen.
      Read more

    • Day 2

      Die erste Nacht am Meer

      April 30, 2022 in Denmark ⋅ ☁️ 9 °C

      Nach einem gutem Frühstück mit der gesamten Familie aus Thüringen ging es gegen 10 Uhr los Richtung Hirtshals (Dänemark). Auf einem Campingplatz direkt unterm Leuchtturm haben wir in der erste Reihe, trotzt später Ankunft gegen 19:15 Uhr, noch problemlos ein Plätzchen gefunden.
      Da wir nonstop durchgefahren sind, hieß es erst mal Beine vertreten, also ab zum Meer.
      Morgen bringt uns dann die neun Uhr Fähre nach Norwegen - Langesund.
      Read more

    • Day 2

      Auf nach Norwegen 🇳🇴 - Tag 2

      June 17, 2022 in Denmark ⋅ 🌧 14 °C

      Heute war das Wetter kühl und regnerisch.
      Dennoch lief alles ohne Probleme und wir sind frühzeitig in Hirtshals angekommen.
      Von hier geht's mit der Fähre nach Kristiansand, Norwegen.

      Fazit Tag 2:
      604 km
      40,79 l / 103,57€ Tanken
      78,50 € Fähre
      37,50 Hotel
      Read more

    • Day 3

      Die Entdeckung der Entscheidung

      July 18, 2022 in Denmark ⋅ ⛅ 19 °C

      Der nächste Tag beginnt und wir beschließen, nach einem anderen Platz zu fragen und noch ein, zwei Tage hier zu verbringen, anzukommen, abzuschalten und auf das Reisen einzustellen.
      Denkste.
      Alles ausgebucht, keine Chance, irgendwo noch einen Bulli hinzustellen, aber "ihr könnt ja auschecken und nachher nochmal versuchen, neu einzuchecken.".
      Nö.
      Dann lieber, nach langem Diskutieren, an den Strand stellen und überlegen, was wir aus der Situation, dem Tag, der Reise, der Route und so weiter machen.

      Die Recherche hat gezeigt, dass in ca 6 Stunden eine günstige Fähre von Hirtshals nach Norwegen fährt, die noch Platz hat. Die haben wir gebucht und sind losgedüst, nach viereinhalb Stunden waren wir dann am Terminal. So schnell kann das mit dem Entscheiden gehen.
      In Norwegen, so hoffen wir, können wir gut frei stehen und unseren Reisestil langsam wieder aufnehmen.

      Fähre fahren ist immer wieder schön, wenn auch jedes Mal ein wenig anders und - ja, auch eigen. Die Fähre war sehr sehr voll, die Sitzplätze waren fast sofort alle weg und diejenigen, denen es draußen zu kalt war, haben sich auf dem Boden und den Treppen ausgebreitet.
      Wir hatten tatsächlich ein wenig Seegang, den man draußen kaum gemerkt hat, aber im Inneren des Schiffes hat sich das sehr bemerkbar gemacht. Schiffsschaukel im Taxfreeshop, auch ein schönes Erlebnis.
      Die Überfahrt dauerte ca drei einhalb Stunden, und als wir um halb eins Nachts einen Blick aufs kalte und nasse Deck geworfen haben, sah man immer noch den Sonnenuntergang über der Küste von Norwegen. Oder war es schon der Sonnenaufgang? So richtig dunkel war es auf jeden Fall nicht. Wir kommen also wirklich in den hohen Norden.
      Read more

    • Day 1

      Und los geht‘s !! 🇳🇴

      June 9 in Denmark ⋅ ⛅ 16 °C

      Wir sind dann mal Fjord !!

      Heute Morgen hieß es für uns früh aufstehen. 500 km mussten bis spätestens 11:15 Uhr zurückgelegt werden. Unsere Fähre von Hirtshals (Dänemark) nach Kristansand (Norwegen) wollte schließlich pünktlich ablegen.

      Jetzt wartet auf uns eine Überfahrt von rund 3,5 Std.
      Mal schauen was das Bötchen alles so zu bieten hat.

      Wir freuen uns auf Norwegen 🇳🇴
      Read more

    • Day 8

      Hirtshals: Fähre > Kristiansand

      June 15 in Denmark ⋅ ⛅ 19 °C

      Die Bahnen füllen sich langsam....
      Wir haben eine sehr gute Zeit mit Maya und Werni verbracht. Glücklicherweise haben sie uns nach Løkken gelotst; von anderen Bikern haben wir gehört, dass es an unserem vorgesehenen Zielort - Ålborg - heftig geregnet hat, so konnten wir trocken packen. 😉
      Bald sind wir in Norwegen 🇧🇻
      Read more

    • Day 1

      Leuchtturm in Hirtshals

      August 30, 2019 in Denmark ⋅ ⛅ 19 °C

      So. Etappenziel Nr 1 erreicht. Wir haben noch knapp 3h Zeit bis wir auf die Fähre können. Heute morgen haben wir unser Gespann bei Uwe auf der Arbeit gewogen und es waren 3700kg. Damit hätten wir noch 50kg Luft nach oben, aber nur noch 3 Fahrer. Die Fahrt hat super geklappt.Read more

    • Day 12

      Hirtshals erreicht

      June 9, 2022 in Denmark ⋅ ☁️ 15 °C

      Gestern hatte ich noch Handwäsche gemacht und im Zimmer endtrocknen lassen, was doch vor allem bei den Radlerhosen von Wichtigkeit war. Mit trockenen Kleidern und nassen Strassen ging es bei andauerndem Nieselregen Richtung Aalborg. Mit über 200'000 Einwohnern logisch, dass Papa Molli mit seinem Navi kreuz und quer durch diese Grosstadt radelte. Während der Planung mit Komoot musste ich wohl unaufmerksam gewesen sein. Jedenfalls lag vor mir mitten im Wald ein Gravelweg. Mein Rad quitschte und knortzte auf diesem Weg noch mehr als sonst schon im Regen. Als mein heutiges Ziel endlich erreicht war, funktionierten die Mobilen Daten nicht mehr und so war ich auf die Hilfe von Touristen angewiesen, um den weg in eon Motel zu finden. Da war aber keine Person anzutreffen, sodass ich zu meiner zweiten Option B&B direkt am Strand radelte. Bessere Option. Sehr nette Menschen und angenehme Zimmer mit schöner Aussicht Der 21 jährige Sohn führt hier eine kleine Strandbar mit Fish&Chips. Daneben ist er begeisteter Surfer der die Wellen von den Fähren nutzt.
      Hier habe ich nun auch die Überfahrt nach Kristiansand für Morgen gebucht. Norway I'm coming😁
      Read more

    • 3064 Blokhus nach Hirtshals

      June 10, 2022 in Denmark ⋅ ⛅ 15 °C

      Hirtshals, mein zweites großes Etappenziel nach knapp 4 Wochen erreicht. Ein super Gefühl, vor allem, weil ich noch immer fit und motiviert bin.

      Der letzte Radtag in Dänemark hatte wieder alles in sich. Am Morgen war es noch stark bewölkt und nicht absehbar, ob eher Regen oder die Sonne kommen wird. Es kam die Sonne zeitgleich mit einem der schönsten Strecken des heutigen Tages – der Trail direkt an der Nordsee auf festem Sand. Das war echt cool, aber auch herausfordernd, da manchmal der Sand doch tiefer war und die dünnen Reifen dann im Sand versanken und man plötzlich stillstand. Der Weg führte wieder ins Hinterland und von dort wieder zurück hoch auf die Dünen mit imposanten Ausblicken auf die Nordsee. Der Weg schlängelte sich weiter durch die Landschaft, nach oben, nach unten, nach rechts und nach links, wie auf einer Hochschaubahn. Meist war es Sandboden, dann wieder Asphalt oder Schotter. Da heute die Etappe nur knapp 70 km hatte, lies ich mir sehr viel Zeit und die Seele baumeln. Plötzlich war es hinter mir wieder schwarz am Himmel und ich musste die letzten 20 km fest in die Pedale treten, um trocken an mein Ziel zu gelangen. Ich hatte Glück und schaffte es ohne Regen nach Hirtshals.

      Der Nordseeküstenradweg in Dänemark führte mich Großteils durch Nordwestjütland. Nordwestjütland liegt nördlich des Limfjords (https://de.wikipedia.org/wiki/Limfjord) und beherbergt den Nationalpark Thy (https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalpark_Thy). Dieser ist der älteste Nationalpark Dänemarks und wurde 2007 unter Schutz gestellt. Dieses Gebiet wurde jahrhundertelang durch Sandflug geprägt und ist einzigartig in Europa. Dahinter befinden sich Dünenlandschaften, Küstenheiden und Wälder, welche angepflanzt wurden, um die Sandverwehungen zu verhindern. Mitten durch diese Landschaften ziehen sich hunderten von Wegen und man kann tagelang darin wandern. Dazwischen sind immer wieder ausgedehnte Siedlungen mit Sommerhäusern. Je weiter man in den Norden kommt, wird auch das Tourismusangebot größer, speziell zwischen Hanstholm und Hirtshals (https://de.wikipedia.org/wiki/Hirtshals).

      Ich war begeistert von der Vielfalt der Landschaften, den Dünen, dem Strand, …

      Diese Gegend Europas ist eine Reise wert. Aber mein Rat: nur mit Wohnmobil oder man mietet sich ein Sommerhaus. Hotels sind Mangelware. Und unbedingt Fahrräder mitnehmen.

      So, morgen geht es auf die Fähre nach Bergen. Ich weiß nicht, ob ich darauf Internet habe. Es könnte also sein, dass morgen mein Bericht ausfällt. Er wird aber sicher nachgeholt.

      Auf Wiedersehen in Norwegen
      Read more

    • Day 47

      Überfahrt nach Dänemark

      July 26, 2022 in Denmark ⋅ 🌬 15 °C

      Der letzte Tag auf den Färöer Inseln verbrachten wir in der Stadt Torshavn. Ausser dem Hafen und ein paar roten Häusern hat sie jedoch nicht wirklich viel zu bieten.
      Um 23:30 legte die Fähre ab und es ging zurück nach Dänemark.
      6.5 Wochen haben wie unvergessliche Landschaften, Wasserfälle und Orte, die Mitternachtssonne, extreme Winde, kalte Temperaturen, heisse Quellen, und eine fantastische Tierwelt erlebt.
      Um doch noch ein wenig in Sommerstimung zu kommen, fahren wir jetzt nach Frankreich an die Westküste wo wir die letzten zwei Wochen unserer Ferien noch in der Wärme geniessen werden.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Hirtshals, XAJ, Хиртсхальс, 希茨海尔斯

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android