Greece
Nafplion

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day42

    Ein Abend in Nauplia!

    September 9, 2021 in Greece ⋅ ⛅ 20 °C

    Da es heut in Nauplia rein gar nichts außer alter Steine zu bestaunen gab, hab ich mir einen Tag auf dem Schiff gegönnt und das Beste, was es zu entdecken gab, wurde mir von den lieben Kollegen sogar an Bord gebracht: Baklara! Ein Dessert bestehend aus Blätterteig, Nüssen, Butter, Honig und noch dazu einer ganzen Ladung Sirup. Also wenn diese Süßspeise schon mir zu süß ist, möchte das was heißen!

    Einen kurzen Rundumblick durch die Stadt hab ich mir abends dann aber doch nicht nehmen lassen.
    Read more

  • Day44

    Nafpoli. Naupilon. Nafplio. Oder so..

    April 30 in Greece ⋅ ⛅ 23 °C

    Plötzlich ist alles voller Touristen. Es hat sich schon langsam angedeutet, es gibt immer mehr Camper, und es fällt uns schwer zu sagen, ob es jetzt an der Zeit liegt - morgen startet schließlich offiziell die kurze griechische Saison - oder an der Region, in der wir uns aufhalten.
    Es ist wirklich erstaunlich, von heute auf morgen sehen wir überall Camper rumfahren, die meisten davon mit deutschem Nummernschild, und das Alleinstellungsmerkmal Vantour müssen wir mehr und mehr abgeben.
    Nafplio liegt in einer langgezogenen Bucht in den Peloponnes und wird von einer riesigen Burganlage übertront.
    Das erste, nachdem wir am Parkplatz unterhalb der Burg angekommen sind, war baden gehen.
    Wohin jetzt? Vom Wasser aus konnten wir einen in die Steilküste geschlagenen Wanderweg um einen Felsen herum in die Stadt sehen, der Fußweg zu der Burg, der nur aus Treppen besteht, sah von hier grandios aus, und wir hatten Lust, die Stadt kennenzulernen.
    Naja, eins nach dem anderen.

    Also erst die Treppen zur Burg hoch, allerdings nicht ganz nach oben, denn für die Burg musste man Eintritt zahlen und sowohl der Blick von außen auf die Burg als auch der Blick von hier oben auf die Stadt, die Küste und die Berge waren absolut faszinierend.

    Auch die Flaniermeile um den Felsen bot viel, angefangen bei dem dicken Gitter, das davor aufgebaut war - mit großen Warnungen und Verbotsschildern, diesen Weg ja nicht zu benutzen, bis hin zu den hunderten Spaziergängern - Einheimische wie Touristen, die munter an dem Gatter vorbei und über den Weg gingen.

    In der Stadt angekommen wurden wir dann von einem internationalen Yachten-Festival erwartet. Hunderte von riesigen Yachten, dicht an dicht geparkt, eine gigantischer und unpersönlicher als die andere, aber alle stolz präsentiert und streng bewacht.
    Einmal durch und dann in die Innenstadt, die wirklich richtig schön ist.
    Hier ging früher mal eine Bahnlinie in die umliegenden Städte los, und es sind noch viele Überreste der Bahnstrecke, aber auch von den offenbar zwei Bahnhöfen mit jeweils einer alten Dampflokomotive übrig, die als Überbleibsel ihrer Zeit nur noch als Spielplatz dienen.
    Zum Essen gab es heute die vegane Fleischplatte - sowas haben wir hier noch nicht gesehen - vegane Souvlaki, veganes Gyros, vegane Patties, dazu Zuchini-Pommes und Dips.
    Read more

    Oliver Raabe

    steht dir, so eine kleine Dampflock! 👌

    5/1/22Reply
    AnneuNils

    Die Idee war. Kleine Dampflok und 1 Wohnanhänger in’ Garten. Fertig ist die Butze ;)!

    5/1/22Reply
     
  • Day43

    Weihnachten

    December 25, 2021 in Greece ⋅ ⛅ 12 °C

    Euch allen noch ein schönes Weihnachtsfest.

    Wir stehen noch am Karathona Beach, Napflio ist fußläufig in 45 Minuten über einen Wanderweg der Küste entlang erreichbar. Donnerstag marschieren wir auf dem Wochenmarkt, Freitag gehen wir mit Petra gemeinsam in den Ort, als Erstes steht die Burgbesichtigung auf dem Programm, 901 Stufen, oh Graus. Hinterher in die Altstadt und zur Belohnung gibt es ein Eis.
    24.12. Weihnachten,
    die Sonne lacht bei 15 Grad, es gibt Glühwein, es gesellt sich noch eine alleinreisende Schweizerin dazu.
    Abends geht es in die Stadt zum leckeren Weihnachtsessen beim Griechen.
    Read more

    Happy-Womo

    Tja, so ist das Leben 😂

    12/25/21Reply
    Klaus Haller

    Klingt alles sehr schön. Für Euch weiterhin schöne Erlebnisse und noch schöne, restliche Weihnachten.🎅

    12/26/21Reply
    Tom 123

    Dankeschön, euch auch noch schöne Tage

    12/26/21Reply
     
  • Day56

    Nafplio

    December 6, 2021 in Greece ⋅ ☀️ 19 °C

    Die Nacht brachte für uns Einiges an Überraschungen, denn nicht nur uns gefiel die Aussicht auf das nächtliche Nafplio. Ohne Unterlass kamen und fuhren die jungen Leute mit ihren Autos zu uns auf den Berg und wollten ja nur schauen. Sie waren friedlich, lieb und lustig, nur eben nicht sehr leise und das bis etwa 01:30 Uhr.
    Entsprechend müde schauten wir heute Morgen nochmal auf die Ebene, bevor wir hinunter auf den riesigen Parkplatz am Hafen fuhren. Ein heißer Tip: den Abend oben genießen, die Nacht hier unten!
    Dann entdeckten wir die Schönheiten dieser Stadt. Zuerst oben auf der Anhöhe die Kirche Evagelistrica, dann die sehr hübsche Altstadt. Nafplio war übrigens einmal Griechenlands Hauptstadt und zwar von 1829-34 zum Teil unter der Regentschaft des König Otto von Bayern (regierte 1832-62). Daher die schönen klassizistischen Stadtpalais.
    Nach einem stärkenden Kaffee am Hafen mit Blick auf die Insel Bourtsi und die venezianische Burg machten wir es wahr: Wir stapften die 999 Stufen zur Festung Palamidi hinauf, um diese auch noch anzusehen (im Burginneren erwarteten uns noch eine große Zahl weiterer Stufen). Wenn man da so hochschnauft, bekommt man gleich noch mehr Ehrfurcht vor der Leistung der damaligen Handwerker!
    Auch hinab nahmen wir wieder die Treppen, aber dann war nur noch Sitzen angesagt und zwar auf der Fahrt nach Gythio, wo wir uns im Hafen eine etwas ruhigere Nacht erhoffen.
    Read more

    Erika Jauss

    Das gibt wieder ein sehr schönes Reisebuch

    12/7/21Reply
     
  • Day6

    ηρεμία oder Wo ist das Auto?

    May 26 in Greece ⋅ 🌙 25 °C

    Was soll ich erzählen.
    Der Start in den Tag war wie immer: aufstehen und Frühstück bei Gregory's aber heute sollte es nicht durch Athen gehen sondern raus aus der großen Stadt. Mit einem Mietwagen! Für 7 Tage! Bezahlt und reserviert? Um 10 Uhr!
    Alles war also vorbereitet, aber wirklich alles?
    Irgendwas fehlte. Achja das Auto!

    Die griechische Gelassenheit hatte mal wieder zugeschlagen.
    Nach mehr Problemen als wirklichen Lösungen ging es dann aber doch um 12:00 auf die Straßen Athens raus nach Epidauros. Alte Steine gucken.

    Oder auch nicht. Wir waren mittags so entnervt und fertig - anstrengende Autofahrt, ausgesuchte Tavernen hatten nicht auf usw - dass wir die alten Steine links liegen ließen und direkt nach Nafplio gefahren sind.
    Einem kleinen Küstenort in dem das Ilian Hotel uns heute Nacht beherbergen soll.
    Und es war die richtige Entscheidung.
    Die Stadt ist wirklich schön, etwas touristischer als gewollt aber das kann man verkraften. Das Hotel ist schön und die Gastfreundschaft hat über einiges hinweggeholfen.
    Das obligatorische Eis und ein doch ausreichendes, wenn auch sehr touristisch geprägtes Essen trugen ihren Teil zu einem versöhnlichen Abend dazu.

    Jetzt heißt es den morgigen Tag etwas vorplanen und später ins Bettchen.
    Read more

    Jette Lübeck

    Morgen wird sicher noch besser!

    5/26/22Reply
     
  • Day36

    Nafplio

    August 31, 2019 in Greece ⋅ ☀️ 28 °C

    Nafplio ist ein kleines Städtchen, von dem der historische Kern noch gut erhalten ist. Es war die erste Hauptstadt von dem Griechenland, wie es heute existiert. Es gibt auch noch das alte Rathaus, das gleich raussticht, da es als einziges schräg versetzt zur Häuserreihe steht. Im Hafen stehen große Yachten. Von hier aus hat man eine gute Sicht auf die Burg. Abends ist sie wunderschön beleuchtet. Es gibt ganz viele kleinen Läden durch die wir gemütlich durch schländern. Wir kommen an einer orthodoxen Kirche vorbei. Für uns beide ist es das erste Mal eine von innen zu sehen. Es war echt interessant, weil sie Stimmung war ganz anders, als man es aus christlichen Kirchen kennt. Die Leute haben sich unterhalten uns trotzdem haben andere gebetet. Insgesamt ein nettes Städtchen um abends Mal durch zu laufen.Read more

  • Day18

    Nafplio Fortresses

    November 15, 2021 in Greece ⋅ ☁️ 18 °C

    There are 3 fortresses here: 1 in the bay and 2 overlooking the city. The 1st picture is of the fortress of Bourtzi, dating to 1473. It was built by the Venetians to protect the bay. It is reported to have a tower with a flamethrower. This fortress is closed and under renovation.
    The 2nd picture is the Fortress of Acronafplia. This is the oldest of the 3 with evidence of fortification at least as far back as the 4th century BCE. The castle had been modified and expanded over the centuries. The 3rd picture shows a bit of the Frankish construction of the 13th century.
    The 4th picture looks up the the Castle of Palamidi, by far the largest fortress here. It dates to the 17th century and was built by the Venetians. This is the major fortification. So the when the fortress is defeated, the ruling nation changes. The last 2 pictures are in Palamidi to give a sense of the size and strength of the place.
    Read more

  • Day18

    Nafplio

    November 15, 2021 in Greece ⋅ ☁️ 17 °C

    (N.B. I have seen the town called Nafplio and Nafplion. I have seen the former more often. So I choose to use this spelling.). And a shout out and thanks to Ginny DeMattei who is right about this place. It's lovely, even in gloomy weather.
    Human activity here goes back to prehistory, and this town has been significant in any number of conflicts over the centuries, including the Ottoman and Venetian conflicts. The 3 fortresses (see another post) here have played important roles in local history. In fact, Nafplio was the 1st capital of the Greek Republic after gaining independence from the Ottoman empire in the 19th century.
    Except for the 1st picture, all the rest are in the old town. For me, old towns are far more interesting than modern towns.
    The 1st picture is the waterfront adjacent to the old town and the modern port and marina.
    On the edge of the old town is this ancient olive tree in the 2nd picture. I'm told it's a symbol for Nafplio as this was planted in Panagia Square on the spot where St. Anastasios, the patron saint of the town, was martyred.
    The 3rd picture is in Constitution Square in the center of the old town. The building in the back is the archaeological museum. The building dates to 1713 and was built by the Venetians as a naval store.
    The 4th picture is adjacent to Constitution Square and looks at a former mosque from the Ottoman periods. It served as the 1st parliament building of the Greek Republic and today hosts functions.
    The last picture is in the church on the square. The decor here has much more gold and silver than in other local churches I've seen here
    Read more

  • Day18

    Asine

    November 15, 2021 in Greece ⋅ 🌧 16 °C

    Asine is an ancient settlement on a rocky peninsula near Tolo. Human activity dates to the 4th millennium BCE, but the city was destroyed in revenge because they backed invaders who were repulsed. Most of what remains is later. However, there isn't much here as the site was occupied by Italian forces in world war 2, and much of what was left was repurposed. For those interested in world war 2, there is a small museum in a cave on the hillside.
    The 1st picture is probably the most recognizable spot here. These are ruins of a Roman era bath. The 2nd picture looks up to the acropolis from the lower town.
    Several spots on site have remains of presses used for processing harvests, probably fruit.
    In all fortified sites, water is always a concern. The 4th picture is the entrance to an ancient cistern partially carved out of the bedrock.
    The 5th picture outlines a house found in the lower town. And the last picture looks out over the natural harbor, one of the reasons this has been an attractive location to settle. Modern Tolo is to the right.
    Read more

  • Day81

    Mit dem Roller nach Nafplio

    September 3, 2021 in Greece ⋅ ☀️ 28 °C

    Das Wetter ist „etwas bedeckt“, beste Bedingungen für einen Ausflug in das von mir vollkommen unterschätzte Nafplio. Schöne Gassen, nette Geschäfte und Restaurants, drei Burgen…
    Josh will mal wieder zum Friseur, die haben aber alle zu!Read more

You might also know this place by the following names:

Náfplio, Nafplio, Nafplion, Нафплион, Ναύπλιο, Nauplie, Napoli di Romania, ナフプリオ, Nauplion, انابولی, Mora Yenişehri

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now