India
Leh District

Here you’ll find travel reports about Leh District. Discover travel destinations in India of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

18 travelers at this place:

  • Day109

    Auf dem höchsten Pass der Welt

    June 30 in India ⋅ ⛅ 1 °C

    Heute begann unsere 3-tägige Tour durch den Himalaya. Nach einem kleinen Frühstück in der Kälte sind wir um kurz nach 8 Uhr aufgebrochen, um den höchsten Pass der Welt zu befahren. Okay - Ganz genau wissen wir nicht, ob es wirklich der höchste Pass ist, aber es ist wohl zumindest der höchste ganzjährig motorisiert befahrbare Pass. Da die Straßenverhältnisse nicht immer gut und die Luft oben sehr dünn ist, fahren wir nicht selbst, sondern haben wieder einen zuverlässigen lokalen Fahrer.

    Es geht los im Tal auf 3500m.ü.M. und nach den ersten Serpentinen weicht die grüne Landschaft der kargen Einöde. Ab etwa 4000m.ü.M. endet dann auch die gut geteerte Straße und es gibt nur eine Schotterpiste. Kurz darauf müssen wir auch das erste Mal unseren Innerline-Permit vorzeigen. Da es sich um militärisch wichtiges Gebiet handelt, muss vorab eine Genehmigung eingeholt werden.

    Auf dem Weg zur Passhöhe zeigen sich die ersten Schneefelder. Entsprechend kalt (ca. 0 Grad) ist es hier oben auf ca 5350m.ü.M. auch. Nach einigen Fotos begeben wir uns auch wieder auf den Weg nach unten, die dünne Luft ist hier oben nicht so leicht auszuhalten. Der Luftdruck liegt hier bei nur noch ca 527hPa (Normaldruck zuhause ist ca. 1013hPa).

    Auf dem Weg nach unten begegnen wir, wie schon den ganzen Weg über, vielen lustigen oder nachdenklichen Hinweisschildern an der Straße. Viele davon fordern Besucher auf, die Umwelt nicht zu verschmutzen. Schon unten im Tal machen wir einen Stopp an einem buddhistischen Kloster und können einen Blick auf die dortigen Zeremonien werfen.

    Nach einem Mittagessen und einer kurzen Pause im Guesthouse geht es dann noch in die kalte Wüste in Tal. Hier gibt es tatsächlich viele Sanddünen, nur eben in mitten der Berge.

    Abends können wir der Gastfamilie beim Kochen zuschauen und fallen dann ins Bett.
    Read more

  • Day110

    Der Pangong Tso

    July 1 in India ⋅ ☀️ 3 °C

    Am nächsten Tag ging es nach dem Frühstück wieder zurück ins Auto und Richtung Pangong Tso. Dieser See liegt auf ca. 4200m ü.M. Auf dem Weg konnten wir weiter die beeindruckende Berglandschaft bestaunen. Neben der Straße habe wir Kashmirziegen und Yaks getroffen. Die Landschaft unterscheidet sich von Tal zu Tal wirklich sehr stark. Von Wüste über Moorlandschaften ist echt alles dabei.

    Kurz vor dem See gab es dann plötzlich einen längeren Stau, weil der entsprechende Straßenabschnitt neu geteert wurde. Das Warten hat sich aber gelohnt. Der Ausblick auf den See ist wirklich beeindruckend - und der See echt richtig groß. Man könnte darauf sogar bis China fahren.

    Abends gab es in den Gemeinschaftsräumen des Camps ein gutes Abendessen und jetzt geht es etwas frierend ins Bett. Nachts fallen die Temperaturen hier nochmal tiefer als in Leh und das ist dann schon recht kalt.
    Read more

  • Day1

    Start ins Markha Valley

    September 3, 2017 in India ⋅ ⛅ 19 °C

    Gut angekommen sind wir bereit um das Trekking zu starten. Den Fluss Zanskar kann nur mit einer manuellen Seilbahn der Marke "Indischer Eigenbau" überquert werden. Nach zahlreichen Tränen, jeder menge Überwindung und reichlich Mut ist die weibliche Begleitung in die sogenannte Seilbahn eingestiegen und auch gut auf der anderen Seite angekommen. Mit der Motivation "es kann nur besser werden" wanderten wir die ersten Stunden Richtung Ziel.Read more

  • Day102

    Taglang La

    July 30 in India ⋅ ⛅ 3 °C

    5328 m! Hab allerdings nachgeschaut und mittlerweile ist es nicht mehr der zweithöchste motorisiert befahrbare Pass. Als ich hier ausgestiegen bin war mir soo schwindelig hab mich gefühlt wie auf Drogen... Leider ging es ab da mit Lukas auch nur noch bergab. Er musste sich ständig übergeben und verlor sogar kurz das Bewusstsein.Read more

  • Day4

    Khardung La - höchste Passtraße der Welt

    October 1 in India ⋅ ⛅ 6 °C

    Über unzählige Serpentinen schlängelt sich die höchste Passstraße der Welt auf über 5600 Meter. Zum Glück haben wir einen sehr guten Fahrer, der uns sicher nach oben und auch nach unten bringt. Auch hier gibt es wieder mehrmals Kontrollen.

  • Day10

    Fünfter Tag des Treks

    October 7 in India ⋅ ☁️ 0 °C

    Geschafft! Ich stehe oben am Stok Kangri! Die Tour war auf Grund der Kälte und des Wetters alles andere als einfach. Um halb 2 geht es los, als dann eigentlich die wärmende Sonne aufgehen soll, ist alles einfach nur grau. Wir sind erst auf 5500 Metern und es liegt noch ein langer Weg vor uns, den ich ab diesem Punkt leider mit unserem Guide alleine bestreiten muss. Das Geröll und die vielen Steine machen mir zu schaffen und so komme ich vollkommen erschöpft oben an. Jetzt nur noch schnell wieder runter... Das Wetter wird immer schlechter.Read more

  • Day8

    Dritter Tag des Treks

    October 5 in India ⋅ ⛅ -1 °C

    Heute werden wir erst um halb 8 geweckt. Es liegt nur eine kurze Etappe vor uns. Der erste Blick aus dem Zelt: es hat geschneit, aber dafür erwartet uns ein strahlend blauer Himmel. Wir bleiben lange beim Frühstück sitzen und lassen uns von der Sonne aufwärmen. Es geht gleichmäßig steil den Berg hoch, die Atmung ist nicht zu überhören. Wir treffen zum ersten Mal eine andere Gruppe. Ein Inder erzählt es wäre nicht möglich zum Gipfel zu kommen und zeigt Videos. Unser Guide Stanzin zeigt sich unbeeindruckt. Im Camp angekommen zieht es leider zu und es wird wieder eisig kalt. Auch heute wärmen wir uns im Kochzelt auf und dürfen beim Kochen zuschauen. Aber nach kurzer Zeit zieht es uns wieder ins Zelt zum Lesen und Ausruhen. Kopfschmerzen sind deutlich spürbar.Read more

  • Day9

    Vierter Tag des Treks

    October 6 in India ⋅ ☀️ -5 °C

    Heute Morgen sehen wir alle echt fertig aus und fühlen uns auch so. Die Nacht auf über 4900 Metern hatte es in sich. Es hat wieder geschneit und es war extrem windig. Zum Glück werden wir vom warmen Sonnenschein auf unserm Zelt geweckt. Da wir nur eine kleine Akklimatisationstour vor uns haben ,lassen wir den Tag entspannt angehen. Um halb 12 starten wir zum Pass auf ca. 5100 Metern. Es geht ziemlich steil bergauf aber es läuft besser als gedacht. Nach der Tour steht nur noch Lesen, Chillen und Essen auf dem Programm. Die Nacht wird kurz.Read more

  • Day11

    Sechster Tag des Treks

    October 8 in India ⋅ ☀️ -6 °C

    Wir wachen auf. Total erschöpft... Die Sonne scheint zum Glück wieder. Heute wären deutlich bessere Aufstiegsbedingungen. Wir starten mit einem Liegestütz Contest. Die Jungs haben keine Chance gegen uns :) Nach dem Frühstück, heute mit Pancake, geht es nach Stok runter. Der Weg zieht sich... Jeder freut sich nur noch auf eine heiße Dusche. Die Autofahrt nach Leh kommt einem auch ewig vor... Endlich im Hotel angekommen, warten wir vergeblich auf heißes Wasser. Warm immerhin, hauptsache duschen. Nach dem Abendessen fallen wir alle nur noch todmüde ins Bett.Read more

  • Day80

    Kongmaru La Pass-Markha Valley Day 7

    August 25, 2015 in India ⋅ 🌫 23 °C

    In a taxing two hours of climbing 400 meters in altitude, we finally arrived at the highest point of our trek, Kongmaru La (5200m). With my pack and a bit of water, I can at least say that I have eclipsed the 5000 meter mark and am one step closer to joining the more elite 6000 meter club. The thinness of the air coupled with the views of the region's jagged peaks were dizzying and necessitated the only suitable reward for such an occasion: Snickers and a mango juice.Read more

You might also know this place by the following names:

Leh District

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now