Indonesia
Banjar Ketiklantang

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day18

    Zwei vom Affen gebissen 🙈🙉🙊

    July 28 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute starten wir entspannt mit einem fürstlichen Frühstück im benachbarten Café in den Tag.
    Es gab wieder das gute Sauerteigbrot mit porchierten Eiern 🥚 & Avocado 🥑 und die glutenfreie Variante, ein Crêpe-ähnliches Gebäck aus fermentiertem Reis und Mungobohnen mit verschiedenen Aufstrichen wie Hummus, Dahl und Kürbisbrei 🎃 mit Blattspinat.

    Gut gestärkt starteten wir in unser heutiges Dschungelabenteuer in den Monkey Forrest im Zentrum Ubuds. 🐒🌳 Darauf hatten wir uns minutiös vorbereitet: Kein Lächeln, kein direkter Augenkontakt, kein Parfüm, kein Essen im Gepäck, keine losen Gegenstände am Körper und don’t touch!

    Der Affenwald war wirklich beeindruckend mit seinen riesigen alten Bäumen, mit kleinen Bächen, alten Tempeln und natürlich mit den vielen Hauptdarstellern - Hunderten von Affen 🐵🐵🐵

    Zum Glück hatten es die Affen heute nicht auf uns abgesehen 😅 und wir kamen glimpflich davon.
    Nur einer von den Kameraden wollte unbedingt ein Selfie mit uns machen.. 😉

    Als nächstes Ziel hatten wir den Kunstmarkt in Ubud festgelegt.
    Gesagt, getan. Dass Google Maps uns direkt mit dem Roller ins Epizentrum lotst, das hätten wir uns ja nach den Erfahrungen der letzten Wochen hier in Indonesien denken können 😂🤣
    Also fuhren wir mit dem Roller, direkt durch die Stände und hatten schon mal einen ersten Eindruck, was hier unter „Kunstmarkt“ verstanden wird #whynot 🙌🏼
    Ihr könnt euch unten im Video ein eigenes Bild davon machen 😀

    Nach dem Mittag kämpften wir uns mal wieder durch die Rushhour und waren noch kurz Getränke 🍻 für den Abend auf dem heimatlichen Balkon besorgen und fuhren weiter zu umliegenden und nicht so touristischen Reisterrassen. 🌾
    Durch Zufall kamen wir noch an einem Insta-Spot, dem Campuhan Ridgewalk“ vorbei und mussten bei dem Vergleich Internet/Realität schmunzeln.. Hier zeigte sich wieder mal mehr Schein als Sein, aber das Marketing läuft super, denn außer uns waren noch viele andere Menschen da 😃🔫

    Zum Abschluss unseres Aufenthaltes hier in Ubud gab es heute nochmal die leckere Pizza, über die wir uns vor 3 Tagen schon so mega gefreut haben 🍕❤️🤤

    Morgen Früh 10:30 Uhr kommt unser Taxi und dann tauschen wir das Grün wieder gegen Blau.

    Die heutigen Grüße gehen an das Geburtstagskind 🎂 nach Atzendorf 🥳
    Read more

  • Day176

    Bali en ubud

    May 20 in Indonesia ⋅ ⛅ 29 °C

    Hey mensen! Gisteren gingen we naar Ubud. Dat is een klein stadje landinwaarts op het eiland, waar hele mooie natuur te vinden is. We hebben scooters gehuurd, dus een uurtje rijden was voor ons geen probleem. De mensen rijden hier wel vreemd, en het is erg druk op de weg, dus echt comfortabel is het niet. Mooi was het wel. Onderweg hebben we heel veel foto's kunnen knippen, maar helaas kan ik maar 10 foto's toevoegen, dus de rest moet je maar aan je reiziger vragen als je dat echt wilt. In Ubud gingen we wat tempels/paleizen in, maar die waren allemaal vrij klein, dus we waren er ook snel uit. Bali is, in tegenstelling tot de rest van het land, Hindoestaans. De tempels zijn daardoor erg knus en mooi versierd. Mijn persoonlijke favoriet was de lotusbloem tempel, Saraswati tempel geloof ik. Dit was een klein gebouwtje, met daarin een hele grote tuin gevuld met water en lotusbloemen. We konden hier ook lunchen, maar dat hebben we niet gedaan. De meisjes stuurden ons een leuke Italiaan om te lunchen. Daar hebben we gegeten en het was heerlijk. Goed Italiaans eten zoals Italiaans eten hoort. Daarna gingen we nog wat rijstvelden bezoeken. De rit hiernaartoe was vele malen mooier dan de weg naar Ubud. De rijstvelden vielen ook niet tegen. Ruben had z'n drone meegenomen, dus we hebben mooie filmpjes gemaakt. We gingen daarna nog naar rijstterrassen, die ook al heel mooi was. Daarna gingen we naar huis en lekker chillen. Ubud had een hele chill en hippe vibe, net als de rest van het eiland eigenlijk. Het is een soort Ibiza, maar dan met minder Amsterdammers en rustiger. Vandaag hebben we een rustdag, en gaan we misschien nog een strandje pakken. Tot snelRead more

    Jeu Plastique

    ik ga voor goed Italiaans eten ook vaak naar Bali. Daar weten ze tenminste hoe het echt moet smaken, verder ziet het er wel echt fantastisch uit daar bij jullie.

    5/20/22Reply
    Ruth Elissen

    prachtige foto's en filmpjes weer!

    5/20/22Reply
    Joëlle Kastelijn

    ziet er allemaal heel mooi uit. goed gehuppeld trouwens 😆

    5/20/22Reply
    5 more comments
     
  • Day16

    Bye Bye Lembongan - Hello Ubud 👋🏼

    July 26 in Indonesia ⋅ ☁️ 23 °C

    Wahnsinn, heute startete unser 7. Tag auf Lembongan. Aus ursprünglich 2 geplanten Nächten wurden 6, weil wir uns hier einfach pudelwohl gefühlt haben. 🥰

    Trotzdem war heute der richtige Zeitpunkt um Lebewohl zu sagen, Lebewohl zu einem wundervollen Fleckchen Erde, zu netten und herzlichen Einheimischen und auch zu unseren dänischen Nachbarn, die uns in den letzten Tagen sehr ans Herz gewachsen sind. ☺️❤️

    Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem wir uns der Urlaubsinsel Bali widmen. Eindrücke von Seminyak und Sanur an der West-und Ostküste durften wir bereits sammeln. Für die nächsten Tage ist Ubud unsere Homebase. Ubud ist kulturelles Zentrum der Insel, mit vielen Kunstatelliers, vielen Yogacafes, hippen veganen Restaurants und mit so vielen saftig grünen Reisterrassen 🌾, dass uns heute trotz Nieselregen und grauen Wolken die Augen funkelten 🤩

    Nach dem Bezug unserer neuen Unterkunft, die in einer Art Tempelanlage eingebettet ist und genau 4 moderne und saubere Zimmer und einen schönen Swimmingpool hat, besorgten wir uns mal wieder einen fahrbaren Untersatz 🛵 💨 und erkundeten die Gegend.

    Durch die wilde Überfahrt von Lembongan nach Sanur und den Transport nach Ubud fiel unser Mittagessen wieder etwas später aus und nach einigem Gesuche landeten wir schließlich seeeehr hungrig in einem Restaurant um die Ecke, das doch tatsächlich glutenfreie Pizza im Sortiment hat 🤩 Was für eine tolle Überraschung nach gefühlt 2,5 Wochen REIS 🍚 🤣🤣🤣

    Nach dem Festmahl machten wir noch einen Ausflug ins Stadtzentrum von Ubud und später dann einen gemütlichen Abend auf der Terrasse mit Ausblick.
    Read more

    Wolfgang Lehmann

    Alles sehr schön und sicher ein unvergessliches Erlebnis 😴 da hatte jemand großen Pizzahunger 😉😋

     
  • Day24

    Ubud 💚

    July 28 in Indonesia ⋅ ⛅ 25 °C

    Wir haben uns heute in unserer neuen Stadt Ubud umgesehen. Diese Stadt lag schon 2020 auf meiner Buketlist für meinen geplanten Bali Trip. Ubud gilt als kulturelles Zentrum Balis. Hier gibt es Reisfelder, Wasserfälle, Spa, Massagen, Yoga, Kunst und Kultur.
    Vor allem aber ganz viele andere Touristen 😳 das ist unsere erste Stadt in Indonesien in der wir so viele westliche Touristen sehen. Erstmal ist es ungewohnt aber es bringt einige Vorteile mit sich ganz viel vegetarisches/veganes Essen, tolle, saubere Unterkünfte und überall Menschen die wirklich Englisch sprechen können 🙌🏻😁
    Wir haben einen kleinen Bungalow mit Pool, etwas außerhalb, für wenig Geld ergattern können. Roller fahren wir hier ja mittlerweile auch ganz gerne.
    Erste Anlaufstelle war die Innenstadt zum Bummeln, dann ein paar Reisfelder, ein großer Tempel und am Ende wartete der Monkey Forest auf uns. Ein ca 10 Hektar großer Wald, durch den ein kleiner Besucher Pfad führt, von dem aus man die Affen beobachten kann. Diese sind dort nicht eingesperrt sondern laufen überall frei herum. Es war herrlich die Affen zu beobachten. Wie sie Kämpfe austragen, auf Futter suche gehen, sich entlausen oder einfach entspannen. Respekt hatten wir allerhand, denn auch wenn sie klein und niedlich aussehen können die Affen ganz schön fies sein. Es sind keine Haustiere sondern wilde Tiere die keine Angst mehr vor dem Menschen haben. Das heißt sie klauen dir Sachen aus deinen Taschen oder Brillen von den Köpfen. Überall stehen Warnschilder- schaut den Affen nicht in die Augen und bitte nicht streicheln. Leider bekommen sie manchmal Futter wenn sie für ein Foto auf jemanden springen oder klettern. Coole Fotos die leider zur Folge haben, dass die Affen beißen, wenn sie mal jemanden erwischen der kein Futter hat 😬
    Den Rückweg sind wir zu Fuß durch die Reisfelder gegangen, herrlich bei dem Licht 😍 dann war da plötzlich ein Schild Dschungel Fluss und heiliges Wasser 🙌🏻 da hält uns natürlich nichts. Also ging es etliche "Stufen" runter durch den Dschungel bis zu einem Fluss. Leider war die Sonne schon fast weg, die Fotos sind nicht so spektakulär geworden wie es sich angefühlt hat 🤷🏼😅 trotzdem ein tolles Erlebnis 🤩
    Read more

    Wieder superschöne Fotos ,Euch weiterhin viele schöne Erlebnisse ,die Unterkunft.1 a [Opa]

     
  • Day136

    Goa Gajah

    November 5, 2019 in Indonesia ⋅ ☀️ 33 °C

    🇬🇧🇮🇩
    Today we took a long 4.7 kilometer walk to Goa Gajah - another temple in Ubud.
    It was nice but very dirty - for now the four of us have seen enough temple. 😂
    This afternoon Vany is going to join the group 😍.

    🇩🇪
    Heute sind wir zu Goa Gajah gelaufen. Entlan der heißen Straßen dauerte die 4.7 Kilometer lange Wanderung ca eine Stunde. Der Tempel war schön, aber schmutzig. Wir vier sind uns einig, zunächst haben wir genug von Tempeln. 😂
    Heute Nachmittag kommt Vany an und ergänzt die Truppe 😍.
    Read more

  • Day13

    The Agung Rai Museum of Art

    July 13 in Indonesia ⋅ ☁️ 25 °C

    So sah’s es drinnen aus.
    Wirklich wunderschöne Kunstwerke. Der Stil der Bilder war im allgemeinen sehr traditionell gehalten.
    Die ersten 3 Bilder sind von Balinesen gemalt, der Rest der Bilder, die ihr seht, sind von internationalen Künstlern gemalt worden.Read more

  • Day204

    Happy Birthday 🥳

    February 18 in Indonesia ⋅ 🌧 30 °C

    🇩🇪
    Julian
    Mein Engel hat Geburtstag. Für mich bedeutet das immer Planung und Vorbereitung.
    Für die Reise hatten wir ausgemacht, dass wir uns nichts schenken, sondern uns lieber zusammen etwas gönnen.
    Trotzdem wollte ich ihr zumindest das Gefühl geben, dass heute ihr Geburtstag ist.
    Also bin ich am Tag davor los spaziert und habe ein paar Dinge besorgt.
    Zum Glück habe ich an den Tagen zuvor, in der Nähe unserer Unterkunft, einen Geburtstagsshop entdeckt.
    Eine Geburtstagsgirlande, Luftballons, eine kleine Torte, Kerzen, Blumen und eine Krone habe ich ergattert.
    Nachdem wir ja am Morgen bzw. mitten in der Nacht aufgestanden sind, um auf den Vulkan Batur zu klettern, habe ich alle „Feierlichkeiten“ auf den Nachmittag, nach einem Mittagsschläfchen, geschoben. Direkt nach dem Vulkan waren wir noch auf einer Obstfarm. Dort gab es unter anderem Maracuja-, Kakao- und Kaffeefrüchte. Hier haben wir gelernt, was Luwak-Kaffee ist - auf jeden Fall der teuerste Kaffee der Welt. Also wirklich…nicht nur weil es für uns zu teuer war 😅Der Luwak ist ein Tier, auf Deutsch: Fleckenmusang. Das Tier frisst die Kaffeekirschen. Aufgrund seines guten Geruchsinns sucht er sich wirklich nur die Früchte aus, die wirklich perfekt reif sind. Ihr ahnt es sicher schon…im Anschluss werden die Kerne, also die Kaffeebohnen aus den Ausscheidungen heraus gesammelt, gereinigt, geröstet und gemahlen.
    Wir haben den Kaffee nicht probiert, weil wir bereits genug Kaffee probiert hatten und er uns auch ehrlich gesagt zu teuer war. Irgendwann werden wir ihn probieren, aber das war nicht der richtige Moment.
    Nach unserem Mittagsschlaf und unseren Feierlichkeiten, hatte ich für uns beide im Spa das „Honeymoon“ Paket bestellt. Das war suuuper und nach dem Vulkan genau das Richtige. Gut, dass ich beim Reservieren erwähnt habe, dass Moni Geburtstag hat. Sie hat dort auch ein Stück Kuchen und zwei Armbänder geschenkt bekommen.
    Nach dem Spa waren wir noch schön Essen und haben den Abend gaaaanz ruhig ausklingen lassen.
    🇵🇱
    Julian
    To urodziny mojego anioła. Dla mnie zawsze oznacza to planowanie i przygotowanie.
    Na wyjazd ustaliliśmy, że nic sobie nie damy, tylko zafundujemy sobie coś razem.
    Mimo to chciałem przynajmniej dać jej poczucie, że dzisiaj są jej urodziny.
    Więc poszedłem na spacer dzień wcześniej i dostałem kilka rzeczy.
    Na szczęście kilka dni wcześniej odkryłem sklep urodzinowy w pobliżu naszego zakwaterowania.
    Dostałam urodzinową girlandę, balony, tort, świeczki, kwiaty i koronę.
    Po tym, jak wstaliśmy rano lub w środku nocy, aby wspiąć się na wulkan Batur, przełożyłem wszystkie „świętowanie” na popołudnie, po drzemce. Bezpośrednio za wulkanem byliśmy jeszcze na farmie owoców. Były między innymi owoce marakui, kakao i kawy. Tutaj dowiedzieliśmy się, czym jest kawa Luwak – zdecydowanie najdroższa kawa na świecie. Więc naprawdę… nie tylko dlatego, że było dla nas za drogie Luwak to zwierzę, po niemiecku: musang. Zwierzę zjada wiśnie kawowe. Ze względu na dobry węch tak naprawdę zbiera tylko te owoce, które są naprawdę idealnie dojrzałe. Pewnie już się domyśliłeś… rdzenie, czyli ziarna kawy, są następnie zbierane z ekskrementów, oczyszczane, prażone i mielone.
    Nie spróbowaliśmy kawy, ponieważ wypróbowaliśmy już wystarczająco dużo kawy i szczerze mówiąc, była dla nas za droga. W pewnym momencie spróbujemy, ale to nie był właściwy moment.
    Po naszej popołudniowej drzemce i uroczystościach zamówiłem pakiet „Miesiąc miodowy” dla nas obu w spa. To było super i zaraz po wulkanie. Dobrze, że podczas rezerwacji wspomniałem, że to urodziny Moni. Tam też dostała kawałek ciasta i dwie bransoletki.
    Po spa zjedliśmy miły posiłek i bardzo spokojnie zakończyliśmy wieczór.
    🇬🇧
    Julian
    It's my angel's birthday. For me, that always means planning and preparation.
    For the trip we had agreed that we would not give each other anything but rather treat ourselves to something together.
    Still, I wanted to at least give her the feeling that today is her birthday.
    So I went for a walk the day before and got a few things.
    Luckily I discovered a birthday shop near our accommodation the days before.
    I got hold of a birthday garland, balloons, a small cake, candles, flowers and a crown.
    After we got up in the morning or in the middle of the night to climb the Batur volcano, I postponed all "celebrations" until the afternoon, after a nap. Directly after the volcano we visited a fruit farm. There were, among other things, passion fruit, cocoa and coffee fruits. Here we learned what Luwak coffee is - the most expensive coffee in the world. So really...not just because it was too expensive for us 😅The luwak is an animal, in German: musang. The animal eats the coffee cherries. Due to his good sense of smell, he only picks the fruits that are really perfectly ripe. You probably already guessed it... the cores, i.e. the coffee beans, are then collected from the excrement, were cleaned, roasted and ground.
    We didn't try the coffee because we had already tried enough coffee and honestly it was too expensive for us. At some point we will try it, but it wasn't the right moment.
    After our afternoon nap and our celebrations, I ordered the "Honeymoon" package for both of us at the spa. That was super and just right after the volcano. It's good that I mentioned - when I made the reservation - that it was Moni's birthday. She was also given a piece of cake and two bracelets there.
    After the spa we had a nice dinner and ended the evening very calmly.
    Read more

    Mirela Zajonc

    oh meine ALTE Nichte, du siehst super aus. Noch mal alles Gute meine Liebe

    3/13/22Reply
    Die Steen's

    😘😘DANKESCHÖN, meine alte Tante🤣konnte mir nich mal die Haare machen🤦🏼‍♀️

    3/13/22Reply
    Mirela Zajonc

    wow eine Nixe

    3/13/22Reply
    Die Steen's

    🤩🤩 vorher war noch Julian drin🤣

    3/13/22Reply
    15 more comments
     
  • Day16

    Ubud #1: Monkey Forrest

    July 26 in Indonesia ⋅ ⛅ 27 °C

    Te grote plannen in deze stad om in 1 bericht te plaatsen. Alles van Ubud zal waarschijnlijk opgesplitst worden in verschillende footprints.

    Vandaag kwamen we aan in Ubud, waar we in een prachtig hotel verblijven. Na even rust besloten we naar monkey Forest te gaan.

    Zoals de naam het zegt, een bos vol apen. 1089 om precies te zijn (ja ja, echt zelf geteld!). Best agressief en vrij grote dieven. Maar voor wat eten willen ze gerust met iemand op de foto. Geweldig!

    De dag afgesloten in een bar 'why not' waar een band klassiekers speelde. Fantastisch!

    Na nog maar 1 dag, is dit al mijn favoriete stad. Op naar morgen!

    ✌️
    Read more

    Kimmy Naessens

    Er is er hier eentje jaloers hoor!😉

    Ashta Malfait

    funny! Herkenbaar in die Aziatische landen.

    Ashta Malfait

    Mooi hé!

     
  • Day6

    Ubud Daytrip Monkey Forest

    August 12 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    Daytrip Station 1: Monkey Forest. Noch nicht ganz so viele Touristen. Man kann sich von einem Parkangestellten einen oder mehrere Affen zum Fotoshooting organisieren lassen. Zumindest als wir da waren, waren die Affen nicht zu angriffslustig. Eine Runde durch den Park spaziert mit seinen Banyan-Riesenbäumen und eine Menge Affen gesehen. Ein Affe spielte auch mit Räucherstäbchen und roch daran.Read more

    Richard Richard

    sind anscheinend deutlich weniger Scheu als in Costa rica

    Christina Kwasnicki

    Das Äffchen mit dem Räucherstäbchen war schön lustig zu beobachten....zuerst probierte es öfter aus, wie heiß das Räucherstäbchen ist und danach zog es eine so lange Schnute und rich daran... . Die Affen machten sich auch nichts draus beim Fotoshooting Sex zu haben...am Morgen;)

     
  • Day134

    Hello Bali

    November 3, 2019 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    🇬🇧🇮🇩
    Hello Bali! After some „trouble“ at the airport this morning before/at the check-in, we arrived in Bali and are now reunited with our friends Jenny and Push. Sooo nice to see familiar places so far from home.A driver took us from Denpasar to our accommodation in Ubud. After a welcoming checkin and some chatting we started exploring the surroundings by foot. We had a delicious (and finally cheap) lunch, walked to the Sacerd Monkey Forrest 🐒 and wandered through the little town.
    Everything here is decorated and designed with so much style and looks absolutely welcoming. Feels good!
    The monkeys in the Forrest and around it where either super shy of people or absolutely perky and stole food and stuff from stupid people who didn’t read the warning signs. We enjoyed our first day in Indonesia 🇮🇩.

    P.s. the so-called trouble was that we couldn’t prove that we would leave Indonesia within 30 days. Unfortunately we thought we would play everything after Bali by the ear and didn’t book an outbound flight or ferry. Well the ladies of Jetstar were super nice and waited for us to complete our booking online before checking us in for flight. To be true we were last in line and another Canadian girl had the same problem - but still very relaxed and a good example for Australian relaxation.

    🇩🇪
    Hallo Bali! Nach einigen "Problemen" am Flughafen heute Morgen vor/am Check-in sind wir nun auf Bali angekommen und haben unsere Freunde Jenny und Push getroffen. Ein Fahrer brachte uns von Denpasar zu unserer Unterkunft in Ubud. Nach dem Check-in und ein bisschen Quatschen haben wir die Umgebung zu Fuß erkundet. Wir aßen lecker (und endlich günstig) zu Mittag, gingen zum Sacerd Monkey Forrest 🐒 und schlenderten durch die kleine Stadt.
    Hier ist alles mit so viel Stil dekoriert und gestaltet und sieht einfach absolut einladend aus. Fühlt sich richtig gut an!
    Die Affen im Wald und drum herum waren entweder sehr menschenscheu oder absolut frech und stahlen Essen und Zeug von dummen Leuten, die die Warnschilder nicht gelesen hatten, aus dem Rucksack. Wir haben unseren ersten Tag in Indonesien definitiv genossen 🇮🇩.

    P.s. Das sogenannte „Problem“ beim einchecken für den Flug war, dass wir nicht vorweisen konnten, dass wir Indonesien innerhalb von 30 Tagen verlassen würden. Leder wollten wir mal ganz entspannt alles vor Ort planen bzw. Nicht wirklich planen und haben demnach weder Fähre noch Flug nach Malaysia gebucht. Aber die Damen am Checkin Schalter waren mega cool, erzählten uns von den Möglichkeiten die wir hatten und warteten dann auf uns bis wir online alles gebucht hatten, um uns dann für den Flug einzuchecken. Na gut wir waren mit einer Kanadierin in der gleichen Lage die letzten in der Reihe - aber dennoch war es ein gutes Beispiel von australischer Entspannung.
    Read more

    Michael Lahr

    ❤️

    11/4/19Reply
    Michael Lahr

    Musterung?

    11/4/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Banjar Ketiklantang

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now