Indonesia
Tanjung Menur

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

28 travelers at this place

  • Day83

    Lembongan en Sanur

    June 26, 2019 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    We worden vandaag om 05:00 wakker gemaakt door onze natuurlijke wekker: een haan die naast ons raam met volle borst zijn zang laat horen. Voor vandaag hebben we bedacht dat we gaan surfen. Zodra we klaar zijn met ontbijt en de scooter hebben gehuurd gaan we naar het strand waar we goed zouden moeten kunnen surfen. We spreken af voor 16:00 en besluiten de rest van de ochtend en middag te besteden aan lekker op het strand chillen en de zee in te duiken. De stroming is ontzettend sterk in de zee en voor je het weet word je langs de kust meegesleurd. Om 15:00 rijd ik nog even met de vriendin van de boottocht langs een geldautomaat aan de andere kant van het eiland aangezien de rest het niet doet.

    Om 15:30 hebben we afgesproken om nog even de 'theorie' te krijgen van het surfen. We krijgen wat instructies en oefenen wat op het droge voordat we met een klein clubje wat meer ervaren surfers de zee op gaan. Zodra ik in het water lig en tegen de stroming in peddel krijg ik steeds meer in de gaten waarom al die surfers zo ontzettend gespierd zijn. Onze instructeur is ontzettend aardig en heeft vooral engelengeduld. Het surfen gaat ons redelijk goed af, we weten bijna alle golven wel (een beetje) te pakken. Helemaal afgepeigerd gaan we weer terug naar het strand. Het was een geslaagd avontuur! In de avond besluiten we om nog een Balinese massage te pakken om de spierpijn van morgen voor te zijn.

    De volgende dag besluiten wij om de eilandjes te verkennen. Het eiland waar wij op verblijven is met een gele brug verbonden aan een ander klein eilandje. Samen met de vriendin van de boottocht (oké een naam is wel zo prettig, het is Jessica) verkennen we de kleine eilandjes. De route bestaat voornamelijk uit waanzinnig mooie uitkijkpunten met hoge kliffen. Het water in de zee is ruw en de stroming ontzettend sterk, het water kolkt wild. Het water komt met enige regelmaat hoog boven de kliffen wat voor ene prachtig plaatje zorgt. De route sluiten we af met een fris fruit drankje op het strand en een heel kort bezoekje aan het mangrovebos op het eiland. Die avond dineren we nog één keertje samen met Jessica voordat onze wegen weer scheiden.

    De haan maakt ons nog een laatste dag wakker want vandaag gaan we weer terug naar het eiland Bali. Vroeg in de ochtend nemen we de speedferry terug waar ook dit keer wij volledig door elkaar geschud. Misschien zelfs nog wel iets erger dan de vorige ferry. Op Bali gaan we naar het stadje Sanur, een kustplaatsje. Het stadje zelf heeft, op een paar toeristische plekjes, niet heel veel te bieden dus we gaan op de scooter de omgeving verkennen. De eerste halte is Denpasar waar we eventjes langs een straat lopen vol met juweliers die alle juwelen in alle soorten en maten verkopen op typisch Balinese wijze gemaakt. Hierna rijden we door naar de oostkust van het eiland. We blijven hier echter niet heel want het begint alweer bijna te schemeren. In de avond dineren we bij een lokaal restaurant met een hele chaotische binnenplaats. Morgen hebben we weer genoeg te doen dus we keren voor vandaag maar weer even terug naar ons prettige, knusse homestay.
    Read more

  • Day197

    Nusa Lembongan, Tauchen mit den Mantas

    July 18, 2019 in Indonesia ⋅ ☁️ 25 °C

    Nachdem die Hostelbesitzerin uns mit der Überfahrt nach Nusa Lembongan geholfen hatte, waren wir mittags auf der kleinen Insel. Wir suchten uns direkt eine gute Tauchschule aus, da die Tauchbedingungen dort sehr gut sind und wir vom "Manta Point" gehört hatten ☺️.

    Im Anschluss blieb noch Zeit, um zum "Dream Beach" und "Devils Tear" zu laufen.
    Den "Traumstrand" haben wir uns nicht sehr lange angeschaut, da Ebbe herrschte und alles recht kahl aussah.
    Dafür war "Devils Tear" richtig cool. Steile Felsabhänge an denen sich die Brandung zerschlägt und die Wellen meterhoch spritzen 😍🌊. Die "Träne" selbst ist eine tiefe Bucht, in der das Wasser beim Aufkommen richtig zischt. Es rinnt dann von den Steinen ab und sieht ein wenig wie ein kleiner Wasserfall aus.
    Ein toller Anblick 😍. Leider war der Sonnenuntergang durch die Wolken etwas verdeckt.

    Am nächten Morgen um 7.45 Uhr waren wir pünktlich an der Tauchschule. Zuerst ging es mit einem recht kleinen Boot zum "Manta Point". Die Fahrt dauerte ein bisschen und währenddessen konnten wir die Aussicht genießen. Danach kam der Buddy Check und eine Rückwärtsrolle vom Boot ins Meer.
    Das Wasser war sau kalt 🌊❄️, aber die Mantarochen mögen diese Temperaturen wohl gerne.
    Zuerst haben wir nichts gesehen... Doch dann schwebte auf einmal ein riesiger Manta vor uns durch das Meer. So elegant glitt er davon. Wow ❤️. Wir konnten in einem Tauchgang insgesamt 3 Manta Rochen sehen. Was für Kreaturen. Riesig mit einem weit offenen großen Maul, um das Plankton zu fressen. Aber auch einige (gefährliche) Stachelrochen lagen auf dem Meeresboden 😳.

    Am 2. Tauchplatz dem "Crystal Bay" war die Sicht noch besser und das Wasser noch kälter. Gleich am Anfang hatten wir eine Sprungschicht mit eisigem Wasser ❄️💧. An diesem Platz gibt es ein wunderschönes Riff mit ganz vielen Fischen. Kurz vorm Auftauchen entdeckten wir noch einen Sepien, eine Tintenfischart.
    Unsere dritte aus dem Tauchteam, Vaal aus Singapur, hat zum Glück während beider Tauchgänge ihre Unterwasserkamera dabei gehabt und uns die Aufnahmen geschickt ☺.

    Mittags sind wir noch zur "Yellow Bridge" gelaufen. Da es bereits 15 Uhr war, wollten wir keinen Roller mehr leihen. Wir hätten uns die Brücke auch sparen können... 🙄. Eine kleine, verrostete Fußgänger- und Rollerbrücke. Etwas unspektakulär 😒 aber mit mega viel Verkehr.
    Read more

  • Day88

    Nusa Lembongan & Nusa Penida

    December 3, 2019 in Indonesia ⋅ ☀️ 30 °C

    Der Weg von Bali zur Nachbarinsel Lombok führt über das kleine Nusa Lembongan, an dem wir einen kurzen Zwischenstopp einlegen und uns einen entspannten Strandtag am "mushroom bay", einer süßen kleinen Bucht mit einer Hand voll Restaurants und Läden, gönnen. Die Insel besteht im Prinzip nur aus zwei Hauptorten. Dazwischen liegen abenteuerliche Wege, die unsereins keinesfalls als Straße bezeichnen würde und die uns bereits beim Transfer dorthin kräftig durchschütteln, obwohl wir nur Mitfahrer auf der Ladefläche eines umgebauten Pickups sind.
    Über die yellow bridge gelangt man zur nur einen Katzensprung entfernten Nachbarinsel Nusa Ceningan, wir jedoch starten dort nur unseren Tagesausflug zur größeren Nusa Penida, wo wir nach Ankunft auch direkt schon von unserem Fahrer erwartet werden. Die Organisation von vielen Dingen ist nach wie vor undurchsichtig und mit westlich-strukturierten Abläufen nur schwer zu begreifen, bisher hat aber alles immer wunderbar geklappt und so auch diesmal. Mit dürftigem Englisch, dafür aber lautstarker Gute-Laune-Musik holpern wir über die eher karge und trockene Insel und halten dazwischen immer wieder an den Top Sehenswürdigkeiten an. Nicht selten müssen wir dabei für unser Foto Schlange stehen oder uns über ignorante andere Touristen ärgern.
    Unseren Aufenthalt lassen wir abends gemütlich bei der untergehenden Sonne und einem Drink am Pool ausklingen.
    Read more

  • Day103

    1. Tag Nusa Lembongan

    February 24, 2020 in Indonesia ⋅ ☀️ 30 °C

    Früh am Morgen erwischen wir das fast boat und setzen auf die Insel Nusa Lembongan über. In unsere Unterkunft angekommen springen wir erst einmal in den Pool und Düsen danach mit dem Roller über die Insel. Doch bisher sind alle Orte die sehenswert sein sollen nicht so nach unserem Geschmack.Read more

  • Day71

    Nusa Lembongan 2

    March 6, 2020 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    Nusa Lembongan hat uns so gut gefallen, dass wir spontan unseren Aufenthalt zweimal auf insgesamt neun Nächte verlängert haben. Wir hatte im Vorfeld viel negatives über Bali gehört (dreckig, Unmengen an Touristen, viele Hotelburgen, lauter betrunkene Australier etc.) Über Balis Hauptinsel können wir aktuell noch nicht viel sagen, aber für Nusa Lembongan gilt das alles definitiv nicht (wir sind aber auch noch in der Nebensaison). Dafür gibt es viele schöne kleine Strände und Aussichtspunkte, von denen man einen wunderbaren Blick auf den Sonnenuntergang hat.
    Die Insel wimmelt von Surf- und Tauchschulen. Wir waren mehrfach surfen mit Nusa Islands, was total viel Spaß gemacht hat. Man kann sich dazu auch Leggings ausleihen, falls man Sonnenbrand an den Beinen hat... 🙈 Unseren frisch erworbenen Tauchschein konnten wir direkt bei Dive Concepts zum Einsatz bringen. Mit ihnen waren wir zwei Tage unterwegs, unter anderem bei einem Spot, wo viele Mantarochen unterwegs sind. Das war richtig toll!
    Heute ist unsere Zeit hier leider schon vorbei und es geht weiter mit dem Boot zu Balis Nachbarinsel Lombok!
    Read more

  • Day15

    Beginn 55 hr Yin Yoga TT auf Lembongang

    March 17, 2020 in Indonesia ⋅ ☀️ 28 °C

    Ich habe diese Nacht recht gut geschlafen, auch wenn sich die Ereignisse und Nachrichten überschlagen. Ich bin ziemlich aufgewühlt und tue mich echt schwer die Situation abzuschätzen. Einerseits möchte ich so gerne noch mehr Erfahrungen auf Bali sammeln, andererseits treibt mich die Angst um, nicht mehr nach Hause zu kommen.
    Das positive ist, das ich theoretisch noch 6 Wochen vor mir habe, in denen sich die Lage verändern kann. Die Frage ist nur, ob ich das psychisch alleine durchstehe.
    Sonst ist heute nicht viel passiert. Um 10:00 bin ich zu meiner neuen Unterkunft gefahren. Habe mir dann den Secret Beach und den Mushroom Beach angeschaut und mich im Anschluss auf meine Veranda gesetzt und gelesen. Kurz hab ich mich dann noch für ein Nickerchen hingelegt um dann pünktlich um 1500 Uhr in der Yoga Shalla zu sein. Es ist eine nette Gruppe aus 5 Schülern verschiedenen Alters aus Frankreich (Morgan), Dänemark (Olga), Holland (Lisbeth), Australien (Ginny) und mir. Ich fühle mich wohl, akzeptiert und freue mich auf die nächsten 4 Tage. Heute gab es zum Beginn des Trainings eine 2,5 h lange YinYoga Einheit, die aber mega schnell vorbei war. Zum Abendessen bin ich mit Olga in das gleiche Lokal wie gestern. Nur habe ich mir diesmal GadoGado bestellt-das Zeug mit der Erdnusssoße und vielen guten Veggies!
    Jetzt blättere ich das Skript noch bisserl durch und gehe dann Schlafen!
    Read more

  • Day19

    YinYoga Tag 4 - Metal

    March 21, 2020 in Indonesia ⋅ ☁️ 26 °C

    Ich habe gut geschlafen, bin aber eine dreiviertel Stunde vor meinem Wecker aufgewacht. Habe jetzt noch Zeit ein bisschen zu reflektieren.
    Und früher als gedacht mache ich mich auf den Rückweg nach Bali. Meine Bootagentur hat heute das letzte Boot Richtung Bali und das werde ich schweren Herzens nehmen. Die Meditation heut Morgen und das anschließende Training hat mir aber richtig gut getan. Ich bin sowas von ruhig und ohne Erwartung, dass es mir selber fast unheimlich ist. Jetzt bin ich aber noch hespannt, wie weit ich heute noch komme. Nur bis Padang Bai oder sogar bis Ubud? Dafür müsste ich mich noch eine volle Stunde auf den Roller schwingen. Das entscheide ich später spontan. Erstmal sicher wieder auf Bali landen.
    Die nächsten 2,5 Tage werde ich dann nochmal für Sightseeing nutzen. Der Plan wäre, noch nach Canggu ans Meer zu fahren. Canggu ist 40 Minuten von Ubud und 40 Minuten vom Flughafen entfernt. Ich denke, nicht die schlechteste Location. Außerdem habe ich noch die Möglichkeit Tanah Lot anzuschauen.
    Es hat alles geklappt. Die Bootsfahrt, der Transfer, die Fahrt mit dem Roller nach Ubud - auch wenn ich mal wieder gestürzt bin. Ich habe eine gute Unterkunft für heute Nacht, laufe nachher noch kurz ein bisschen rum und werde dann Morgen nach Canggu fahren.
    Read more

  • Day21

    Nusa Lembongan

    September 17, 2016 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    Ha goede keus was dat zeg om naar Nusa te gaan, wat een mooi eiland en prachtige stranden en bovendien geen regen! . We verblijven bij Dinatah en de service is top, hele aardige mensen die vanalles voor ons regelen. Na aankomst hebben ze een scooter geregeld zodat we het eiland konden verkennen. Het eilandje ernaast konden we bereiken met een hangbrug waar maar eeen scooter per keer overheen kon, beetje gammel ding maar het ging prima. Het andere eilandje was ooknheel mooi. Helas was het eb en kon er niet gespronken worden van de rotsen. Die avond lekker gegeten en meteen tafel gereserveerd bij een van de populairste restaurants. In het hotel een snorkel trip geregeld voor de ochtend. Een bootje zou ons naar de snorkel spots brengen bij Nusa Penida (3e en grote eiland). Laatste keer snorkelen in Bali :)Read more

You might also know this place by the following names:

Tanjung Menur

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now