Indonesia
Tukad Ubud

Here you’ll find travel reports about Tukad Ubud. Discover travel destinations in Indonesia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

129 travelers at this place:

  • Day6

    Ubud

    February 1 in Indonesia

    Vandaag transferdag, van Kuta naar Ubud. Hier zullen we 3 dagen verblijven. Ubud wordt ook wel het kunstenaarsstadje genoemd. Hier heel veel houtsnijwerk, beeldhouwwerk, schilderijen, geweefde doeken en andere soorten kunstuitingen. Verder een hele lange marktstraat waar al dit fraais te koop wordt aangeboden. Naar mijn zin was deze marktstraat net iets te lang: heb heel veel dezelfde dingen gezien. Ook veel restaurantjes en natuurlijk tempels.Read more

  • Day164

    Ubud

    February 18 in Indonesia

    Nun geht es wieder etwas südlicher nach Ubud eine Kleinstadt mit ca. 34.000 Einwohnern.
    Ubud ist sozusagen das künstlerische Zentrum Balis, vor allem Malerei und Textilkunst, aber auch traditionelle Holzschnitzereien. In der Stadt gibt es an fast jeder Ecke Tempelchen, doch der wichtigste ist der Tempel Pura Sri Saraswathi, benannt nach der Göttin der Weisheit, der Künste, der Bildung und des Lernens. Dort finden unter anderem auch traditionelle Tanzaufführungen statt, die wir auch schon besucht haben.

    Highlight der Stadt ist aber der am Stadtrand liegende Affenwald mit mehr als 700 (in 7 Klans) frei herumlaufenden Makakenäffchen. Die Affen sind wenig scheu und springen - wie schon zuvor im Uluwatu-Tempel erlebt - wie aus dem Nichts an den Besuchern hinauf um deren Brillen, Essen und andere Gegenstände zu stibitzten.
    Wenn man Futter zum Tauschen dabei hat gehen sie aber auch auf einen Deal ein. Da Dhira (Tschelas Schwester) in dieser Woche ankam waren gleich zwei Mal im Monkey Forrest, was dem dort erlebten Spaß mit den Affenbanden keinen Abbruch tut.

    Im Gegensatz zu Canggu gibt es hier Gehwege sodass wir für kleine City-Bummeleien auch gut zu Fuss gehen können. Es gibt eine große Auswahl an leckeren modernen sowie traditionellen Restaurants. Tschelas favorisiertes Gericht aus einem guten Indonesischen Warung (Restaurant) ist das sog. Gado-Gado, bestehend aus grünen Bohnen, Tempeh (fermentierte und zusammengepresste Sojabohnen), Ei und anderem Gemüse, darauf eine dicke würzige Erdnusssoße. Meistens trinken wir dazu jeder das Wasser einer frischen, jungen Kokosnuss. Vor allem Isabella fühlt sich auch hier wie im siebten kulinarischen Himmel da viele Restaurants abwechslungsreiche vegetarische und vegane Gerichte anbieten.

    Das Treiben in der Stadt mit dem dichten Verkehr wirkt sehr hektisch. Aber die Balinesen sind von Natur aus sehr entspannte, freundliche, hilfsbereite und umgängliche Menschen und darüber hinaus sehr ehrlich. Nur wenn man die Ehrlichkeit in Frage stellt, können sie etwas ruppig reagieren (wieviel unserem Fall wegen einer ziemlich überteuerten Massage).

    Wir haben natürlich auch an ein paar Sessions in einem der bekanntesten Yoga-Zentren in Ubud - das Yoga Barn - teilgenommen. Das Essen ist dort übrigens auch sehr lecker.

    Die nächsten Tage werden wir aber etwas das Umland erkunden.
    Read more

  • Day13

    Ankunft in Bali

    April 16 in Indonesia

    Für die nächsten 6 Tage sind wir in Ubud im Hotel Pertiwi Bisma und fühlen uns jetzt schon sehr wohl :) wir wurden mit Begrüssungsgetränk empfangen, es gibt zwei tolle Pools, der Affenwald ist in der Nähe und den Markt erreicht man ebenfalls nach einem kurzen Fußmarsch😊👍🏻

  • Day16

    Happy Hour

    April 19 in Indonesia

    Nachdem wir ein balinesisches Abendessen hatten (das ich leider nicht fotografieren konnte mangels Licht 🙈😂), sind wir in einer etwas ruhigeren Seitenstraße auf ein Happy Hour Angebot gestoßen. Dort gab es auch Livemusik. Außerdem haben wir uns eine zweite Mahlzeit gegönnt, da die hiesigen Portionen Markus nicht annähernd sättigen 🤷🏼‍♀️🙈

  • Day28

    Ubud (Bali)

    October 2, 2017 in Indonesia

    Na een korte oversteek met de ferry en een busrit kwamen we aan in het spirituele centrum van Bali. Het verschil met Java was meteen duidelijk. Niet enkel waren er meer toeristen, maar het was hier plots hindoeïstisch. Zowat elke familie heeft een tempel in zijn tuin staan. We genoten in Ubud van lekker eten, een ontspannende massage, mooie tempels en prachtige uitzichten over talloze rijstvelden.

  • Day88

    Tag 88: Ubud (Bali)

    April 6, 2017 in Indonesia

    Nach einer Bootsfahrt, die auch die härtesten Mägen auf die Probe gestellt hat und einer entspannten Busreise durch die Landschaft sind wir jetzt mitten drin in Bali in Ubud, dass kulturell so viel zu bieten hat, dass uns das Regenwetter fast nichts mehr anhaben kann.⛆😊
    Auf die Ankunft hin haben wir erstmal die Stadt mit all ihren kleinen Läden erkundigt. Durch die Straßen laufen musizierende/lärmende Kinder in Löwenhundkostümen und alles ist auf Touristen aus aller Welt ausgelegt.Read more

  • Day57

    Monkey Forest

    November 9, 2016 in Indonesia

    Nach dem Frühstück sind wir zum Monkey Forest gefahren, durch den kleinen Wald gelaufen und haben die Affen beobachtet. Als wir ankamen, wurden die Affen gerade mit Maiskolben gefüttert. Es gab auch viele Stände an denen man Bananen kaufen konnte, die aber leider viel zu überteuert waren. Wir haben trotzdem viele gute Aufnahmen von den Affen bekommen.😊

You might also know this place by the following names:

Tukad Ubud

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now