Italy
Livorno

Here you’ll find travel reports about Livorno. Discover travel destinations in Italy of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

57 travelers at this place:

  • Day5

    Livorno

    May 25, 2017 in Italy

    Tag 5, Donnerstag 25.05.2017

    Am Donnerstag haben wir gemütlich gefrühstückt und alles zusammen gepackt und wollten La Spezia in Richtung Livorno verlassen. Das Navi hat uns allerdings immer wieder in ein und denselben Kreisel geführt. Zwei Ausfahrten waren mit "Einfahrt verboten" beschildert und eine Ausfahrt war wegen einer Baustelle komplett gesperrt 🚧, sodass der Kreisel nur in die Richtung wieder verlassen werden durfte, aus der wir ihn befahren hatten. Egal wie weit ich weg fuhr, das Navi brachte uns immer wieder genau in diesen Kreisel.

    Irgendwann, als wir endlich dem Kreisel entkommen waren und La Spezia verlassen hatten, bewegten wir uns weiter auf der Via Aurelia in Richtung Livorno. Ich hatte ja bereits geschrieben, wie schön diese Straße zwischen der französischen Grenze und La Spezia ist. Ab La Spezia aber war sie leider gar nicht mehr schön. Zunächst fuhren wir auf einer sehr schlechten Straße durch die Einöde, danach etliche Kilometer auf einer nagelneuen Straße durch für den Tourismus angelegte "Städte". Ein ganz grausiges immer gleiches Erscheinungsbild. Nichts an diesen Städten ist irgendwie gewachsen oder hat eine Geschichte zu erzählen. Aber auch das gehört dazu, wenn man die Autobahn meiden und Land und Leute sehen will.

    Einen Zwischenstopp legten wir in Pisa ein, wo wir bei bestem Wetter☀ natürlich dem schiefen Turm einen Besuch abgestattet haben. Anschließend fuhren wir weiter nach Livorno. Ab Livorno sollte täglich die Fähre nach Korsika abfahren. ⛴ Am Hafen von Livorno angekommen erwarben wir unsere Tickets für die Fähre nach Korsika am Folgetag und suchten uns einen Stellplatz auf einem kostenlosen Parkplatz, auf dem bereits Wohnmobile standen. Am Abend dann machten wir einen Spaziergang durch Livorno und zahlten 7,50 € für 3 Kugeln Eis.🍨👀 Unglaublich oder? Wieder zurück am Stellplatz auf dem Hafengelände machten wir uns fertig fürs Bett. Der Wecker wurde auf 5 Uhr🕔 gestellt, ab 6 Uhr sollte der check-in auf der Fähre beginnen, die uns ab 8 Uhr nach Korsika bringen sollte.

    An diesen Tag stellten wir also fest: Nicht alle Wege führen nach Rom, einige auch in den Kreisel in La Spezia... 🔃

    P.s. ich hoffe es ist okay, dass ich in diesem Jahr keine Postkarten schreibe. Stattdessen versuche ich, immer mal wieder ins Internet zu kommen und auf Facebook zu schreiben.
    Read more

  • Day17

    Livorno, Italy (For Pisa)

    August 19, 2017 in Italy

    We thought that the Leaning Tower of Pisa was going to be a tower by itself. Instead we were treated to 3 magnificent buildings located on the Square of Miracles: The Battistero (a Gothic baptistery), The Duomo (the Cathedral) and The Leaning Tower. The Leaning Tower was built as a bell tower for the Duomo in 1173. It is no longer in use as the vibrations from the bells could cause the tower to fallRead more

  • Day50

    Livorno, Italy

    July 28 in Italy

    Absolutely nothing. Jackson had his one and only day off today and there was nothing in Livorno to do. We found some cafés and settled on one for breakfast and wifi to find out afterwards that you have to pay more for the wifi. After we ate we just headed back to the ship. Even the McDonalds wasn’t open.

  • Day6

    Livorno Fährhafen

    August 22 in Italy

    Unsere heutige Nacht verbringen wir direkt am Fährhafen von Livorno. Morgen früh um sieben geht unsere Fähre nach Korsika. Das heißt kurze Nacht und frühes aufstehen, da wir schon eine Stunde vor Ausfahrt bereit stehen müssen.

    Wir haben auch gleich eine Familie aus Bayern kennengelernt, die ebenfalls mit uns morgen nach Korsika reisen. Glücklicherweise haben diese auch eine Tochter im selben Alter von Lea...das gestaltete den Abend Recht einfach für uns, da wir Lea kaum zu Gesicht bekamen und auch alleine Abendbrot essen mussten. Sie durfte bei denen Pizza mit essen😋Read more

  • Day26

    Das Festland hat uns wieder

    September 11 in Italy

    Die Überfahrt dauerte diesmal 4 Stunden bei schönstem Wetter. Um 17:30 Uhr sind wir im Hafen von Livorno eingelaufen und hatten wieder italienischen Boden unter den Füßen. Abendessen gab es bei McDonald's, auch Ben durfte seine ersten Erfahrungen mit Pommes machen...aber er ist ja sowieso alles was man ihm anbietet.

    Da es schon gleich 22:00 Uhr ist, haben wir uns für die Nacht einen Rastplatz gesucht.Read more

  • Day6

    Livorno, Hafen

    September 3 in Italy

    Nachdem wir gegen 06:30 Uhr an der Mosel gestartet sind, kamen wir nach ca. 1000km durch 4 Länder (D, F, CH und I) gegen 21:30 Uhr im Hafen von Livorno an. Direkt an der Straße wurde es eine unruhige und kurze Nacht. Anstellen zur Fähre ab 6:00 Uhr.

  • Day15

    Pisa sans kids

    July 11 in Italy

    Gab wins, no Firenze this trip. But after yesterday's catastrophe of whinging kids were leaving them on board and heading to Pisa sans whinging cranks. On the way to the port bus I haggle a taxi in and out of Pisa on a nice transporter with AC. We must have synchronised our body clocks, with no planning Dad is 100m ahead of us and already on the port bus, we rode with him in our transporter and we're away with Pablo.

    Fields of sunflowers line the road into Pisa, a wonderful sight. Larger than the sunflower fields, we pass a massive unmarked military storage for dessert transporters, thousands of them. Whoever owns them had millions of dollars sitting in this little pretty town. Until this point Pablo has been all "non capisco l'inglese" but the opportunity to complain about the Americans is too tempting for him, in pretty good English he tells us they own it.

    Pablo drops us just off the square near the tower, amazing the number of people crowding the square, we've only been here during the day before. Perhaps like Piaza San Marco in Venice, magnificent in the late afternoon once all of us tourists have left.

    Dad and I try to get the perfect tower pushing photo while Gab scopes the shops. We hunt down the pizza place we visited last time. Dad & I start on a Birra Grande and brushcetta while Gab completes her most impressive shopping scoop yet. Pizza is so so, but the atmosphere is exactly why we're here.

    We meet Ed & the girls in the square where we first arrived. They'd just had an amazing experience in the baptistry with some live chanting. They were all raving so much about the beauty of the place they convinced Dad & I to go try to get a look before our clock with Pablo was up. We catch a glimpse from the outside, but the ticket queue means we won't be seeing it this trip, a reason to return.

    We're back in port to drop Dad back at the boat and head on to Livorno Centro for some strolling, gelato a new kicks for me! By far the coolest thing I see is this Italian idea of the fatmacia with a vending machine built into the window. The first for rows are implements for satisfying your wife or protecting yourself from child support, neither of which will help me now.

    Tonight is the England v Croatia semi final for the world cup. Back on port this morning our evacuation drill buddies saw us haggling with the Hertz guy and invited us into their big transporter for the day, tonight Gab found Kyle sitting on his own in O'Gills an invited him to join us for the game. Dad spent the evening appologising to Kyle for my rants about everything American from GOP to the NRA. A retired army major from some sort of logistics HQ role, he is currently program managing the build of a joint Toyota/Mazda manufacturing plant build in Alambama, with Trumps protectionist policies funding his holiday, and the owner of over 50 guns he was never going to agree with everything I preached, but we agreed about the stupidity off open carry, we cheers our unity!

    Croatia kick England from the cup in a legendary penlty shoot out, amazing stuff to enjoy surrounded by such an atmosphere. Game over Kyle and Dad are of to bed Gab joins me in the smoking section for a cigarello. We meet Jan, a Dutch guy who has somehow sorted out how to get rich in Dubai. We banter all night until he is ready for bed. A protein powder carrying gyn junkie, Jan is intolerant of the less dedicated not wearing a shirt, her says good night to all of us individually, adding "tomorrow I buy you a shirt" to the British lobster in the corner.
    Read more

  • Day9

    13.10.2016 Livorno

    October 13, 2016 in Italy

    Heute sind wir im Hafen Livorno eingelaufen und fahren nun mit dem Zug 15 Minuten lang nach Pisa. Mit dem Shuttle Bus sind wir vom Schiff zum Bahnhof gefahren. Heutige Außentemperatur sage und schreibe 14 Grad...gestern noch Pool-heute Herbst. Am Bahnhof von Livorno haben wir dann wieder Davis Freundin Joya getroffen, die wir schon im Zug von Rom nach Civitaviccia kennengelernt haben. Gemeinsam sind wir nun zum schiefen Turm von Pisa gefahren 😊Read more

You might also know this place by the following names:

Livorno, ليفورنو, Ливорно, Liorna, Livornu, Λιβόρνο, لیورنو, Livourne, ליבורנו, リヴォルノ, ლივორნო, 리보르노, Labro, Livornas, Levuorno, Ligorna, Livorn, لیوورنو, ลีวอร์โน, Lungsod ng Livorno, Ліворно, 里窝那

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now