Italy
Matera

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 6

      Magical Matera ☀️🗻

      September 13, 2023 in Italy ⋅ ☁️ 30 °C

      A 350 km 4 hour 😏) bus 🚌 journey across Italy’s 🇮🇹 Amalfi to Puglia region. An interesting fact about current expense in Italy… Petrol costs twice as much as it does in Australia! We have 4 women on our bus 🚌 that babble incessantly about the most boring things, cackling like chickens 🐓 on and on and on! Just shut the farm for 10 minutes ladies! 😤🤯😡 There is one in particular that I often fantasise recreating that epic scene in Serial Mom, where the woman sits in her armchair, singing along with Annie and Beverly comes up behind her… whinge for the day over…Sorry, not sorry. 🙄🙄🙄🤐🤐

      Anyway… back to being PC 🤫😝Matera is an amazing UNESCO World Heritage Site: the city of stones and rock churches. Matera is one of the oldest, still inhabited cities in the world: a magical place that preserves evidence of human settlements since the Palaeolithic period in its natural caves carved into the rock. In true TripADeal style, we wasted an hour and a half in the modern part of the town and thankfully, then, discovered the magical part as shown in these photos. Another downfall of TripADeal is that you miss out on the night life, and being part of the light shows that these towns become at night.

      Puglia region is where focaccia originated so, of course, that had to be lunch choice! Freshly baked in the morning, along with freshly created mozzarella 😋

      I absolutely loved this beautiful town… and can imagine how wonderful it would be and simply magical at night with all the lights illuminating up these beautiful white buildings… There are cafes and restaurants and beautiful little alleyways to wander and meander around in… German and I did the obligatory half an hour with the guide & then we went off and explored on our own: finishing our own special tour with Limoncello and April spritzes! 🍹

      Back on the bus 🚌 and a Peroni to allow mind to block out those pesky ladies! 😇😝😵‍💫🤐

      Next stop: the unique brilliance of the Tulli 🛖town of Alberobello…
      Read more

    • Day 126

      Matera - Europ. Kulturhauptstadt 2019

      October 22, 2019 in Italy ⋅ ☀️ 22 °C

      In Apulien, etwa 40 km im bergigen Hinterland von Bari an der Adriaküste entfernt, liegt eine verzauberte Stadt, die uns in ihren Bann gezogen hat. In der historischen Altstadt sind fast alle Häuser im hinteren Bereich als Höhlen in den Berg gebaut und schon seit über 1000 Jahren mit einem Labyrinth aus Treppen und Wasserleitungen verbunden. Gemeinschaftliche Kühlkeller, Zisternen und Weinkeller waren damals selbstverständlich. Mir gefällt besonders gut, dass sich diese finanziell arme süditalienische Stadt jetzt internationale Aufmerksamkeit verschaffen konnte und einen nachhaltigen Tourismus aufbaut unter dem Motto „Open Future“.
      Unser Reisetipp für Euch 👍🏻.

      In Apulia's mountainous hinterland, about 40 km from Bari on the Adriatic coast, lies an enchanted city that has captivated us. In the historic old town, almost all the houses in the back are built as caves in the mountain and have been connected with a labyrinth of stairs and water pipes for over 1000 years. At that time, common cooling cellars, cisterns and wine cellars were a matter of course. I particularly like the fact that this financially poor southern Italian city has now been able to attract international attention and is developing sustainable tourism under the motto "Open Future".
      Our travel tip for you 👍🏻.
      Read more

    • Day 65

      Koreanische Hühnersuppe in Matera

      November 23, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 14 °C

      Nach der Ankunft in Brindisi bin ich nach Matera, gelegen auf einer felsigen Landzunge und bekannt aufgrund der in den Fels geschlagenen Höhlensiedlungen und Kirchen, gefahren. Im einzigen Hostel des Städtchens machte ich abends Bekanntschaft mit einem südkoreanischen Musiker, der durch rentablen Straßengesang seine Reise finanziert. Gespannt auf die koreanische Küche und von ordentlichem Hunger getrieben ließ ich mich auf die gemeinsame Zubereitung einer koreanischen Spezialität, der "spicey chicken soup with rice", als Abendessen ein. Während des akrobatischen Kochmaneuvers war ich vom selbstsicheren Umgang des Koreaners mit den im Hostel verfügbaren Gewürzen nennenswert beeindruckt. Da wurden die nicht beschrifteten Gewürzgläser jongliert, geschüttelt und in schwallweiser Dosierung in den Suppentopf entleert. Meine Begeisterung hielt exakt bis zum ersten Löffel an. Dann wisch sie blitzschnell den Tränen, die mir aus den Augen schossen, als mich unvorbereitet die absurde Schärfe überrascht hat. Obwohl ich gerne scharf esse, lag diese Chilibrühe trotz knurrendem Magen für mich abseits jeglicher Genießbarkeit und so begnügte ich mich an diesem Abend mit - zum Glück nicht gewürztem - Reis. Deutlich angenehmere kulinarische Erfahrungen machte ich anschließend mit einer ebenfalls im Hostel wohnenden Italienerin. Mit gefüllten Croissants und italienischem Kaffee war die Foltersuppe am nächsten Morgen schnell vergessen.Read more

    • Day 9

      Matera

      May 8 in Italy ⋅ ☁️ 22 °C

      Ich weiß gar nicht, was ich über Matera schreiben soll, das ist einfach eine ganz andere Welt, die man einfach gesehen haben muss und die mit Worten schwer zu beschreiben ist. Es war toll sich einfach durch die Gassen treiben zu lassen und immer wieder neue Aussichten sowohl auf die Sassi als auch auf die Gravina zu genießen. Wir haben die unterirdische Zisterne und eine Höhlenwohnung besichtigt, waren mit tollem Ausblick essen und haben unser erstes Gelato genossen. Bevor es mit dem Shuttlebus wieder zum Stellplatz ging, konnten wir auch noch das beleuchtete Matera bewundern.
      Allgemeine Infos zu Matera:
      Matera ist eine Stadt auf einer felsigen Landzunge in der Region Basilicata im Süden Italiens. Hier befinden sich die Sassi, ein Komplex aus Höhlensiedlungen, die in die Felswand geschlagen wurden. Nachdem sie 1952 aufgrund von schlechten Lebensbedingungen geräumt wurden, beherbergen die Sassi heute Museen, Restaurants, Hotels, ....
      Read more

    • Day 438

      Matera - Die Höhlenstadt

      May 16, 2023 in Italy ⋅ 🌬 15 °C

      Wir reisten bei strömendem Regen auf einen Parkplatz in Matera an.
      Die Hauptattraktion von Matera ist die Altstadt, die „Sassi di Matera“.
      Auf eine Stadtbesichtigung bei Starkregen hatten wir keine Lust und nutzten den Tag um unsere Wäsche zu waschen.
      Tags darauf war das Wetter freundlich und wir suchten uns einen Weg durch die überraschend grosse Altstadt. ☀️

      Die Altstadt ist an den steilen Felshängen der Schlucht gebaut und bildet ein Labyrinth aus hellen Steintreppen, engen Gassen und Höhlenwohnungen.
      Viele der Häuser hier sind eigentlich Höhlen, die schon seit Jahrtausenden von Menschen bewohnt sind.

      Matera ist nämlich uralt: die Gegend war schon in der Jungsteinzeit besiedelt. Also vor rund 11.000 Jahren. Dadurch ist Matera eine der ältesten Städte der Welt. 🧐

      Bis zu den fünfziger Jahren war dieser Teil der Stadt von der ärmsten Bevölkerung bewohnt.
      Es lebten ganze Grossfamilien mitsamt Vieh innerhalb der Höhlen, ohne Strom, ohne Kanalisation und ohne fliessendes Wasser.
      Die unhygienischen Verhältnisse führten dazu, dass sich Krankheiten wie Malaria schnell ausbreiten konnten, die Kindersterblichkeit war hoch. Die italienische Regierung nannte Matera «la vergogna nazionale», die «nationale Schande» und ordnete 1951 die Umsiedlung der Sassi-Bewohner an. 15'000 Menschen mussten in den folgenden zehn Jahren in Neubauwohnungen an den Stadtrand umziehen.

      Danach waren die Sassi lange Zeit verlassen, eine Geisterstadt, die man sogar abzureissen erwog. Ende der 80er-Jahre entstand ein Umdenken, die Denkmalpflege schaltete sich ein und 1993 erklärte die Unesco die Sassi von Matera zum Weltkulturerbe. 😇

      Wir spazierten viele Treppen hoch und runter, wanderten durch enge Gassen, wobei wir ab und zu in einer Sackgasse landeten. Obwohl alles Ton in Ton gehalten ist, gab es für uns vieles zu sehen. 😊
      Wir besuchten ein kleines Museum, wo eine kleine Höhlenwohnung mit Originalgegenständen aus den Vierzigerjahren komplett eingerichtet ist. Ein Audioguide (sogar auf Deutsch) erklärte uns einiges. Verschiedene Tiere lebten ebenfalls in der Höhle, die Kinder übernachteten in den Schubladen der Schränke und Fenster gab es nur eines. 🐄👨‍👩‍👧‍👧
      Nach einem Mittagessen im Wohnmobil besuchten wir die Zisterne Palombaro Lungo. 💧
      Sie ist die grösste, von Menschenhand jemals erbaute Zisterne in Europa und kann bis zu 5 Millionen Liter Regenwasser speichern. Das Wasser war glasklar und wir fandens toll.
      Read more

    • Day 9

      Die Sassi von Matera bei Tag

      September 27, 2023 in Italy ⋅ ☀️ 24 °C

      Die Sassi bei Tag. Genau so eindrücklich wie bei Nacht, einfach nur anders.
      Es ist schlichtweg nicht möglich diese Stadt an einem Tag zu verstehen. Ein paar Stunden mehr Aufmerksamkeit meinerseits hat sie auf jeden Fall verdient. Also machte ich mich vorgestern noch einmal auf den Weg. Dieses Mal ohne Vito. Ich wollte diesem geschichtsträchtigen Ort in meinem Tempo die gebührenden Aufmerksamkeit entgegenbringen.
      Ich verweilte mal hier, mal dort und versuchte immer wieder in längst vergangene Zeiten einzutauchen, ich wollte diese einzigartige Mysterie einfach ein bißchen verstehen.
      Angefüllt mit einer Vielzahl von Eindrücken reiste ich in meiner Zitrone zurück, dem Meer entgegen.
      Read more

    • Day 49–50

      Matera

      February 20 in Italy ⋅ ☁️ 13 °C

      Direction Matera pour notre pause de 3 jours! Après 30 km, on s'installe au cœur des Sassis dans la région du Basilicate!
      Les Sassis sont des maisons de type troglodyte, classées au patrimoine mondial de l'Unesco, qui surplombent la Gravina,le canyon!
      Au programme Spa, gastronomie italienne, visites et repos avant notre dernière semaine italienne.
      Read more

    • Day 17

      Auf den Spuren von James Bond - Teil 2

      April 15, 2023 in Italy ⋅ ☁️ 14 °C

      Bei herrlichem Sonnenschein erkunden wir die Civita, die Altstadt von Matera. Sie erstreckt sich über zwei rundförmige kleine Täler, die von zahlreichen Gassen durchzogen sind. Matera ist UNESCO Welteerbe und war 2019 europäische Kulturhauptstadt. Matera gilt als einer der ältesten besiedelten Orte der Welt. 
      Aber richtig bekannt ist Matera wohl erst durch die Verfolgungsfahrten im James Bond Film geworden.
      Um alles zu besichtigen, müssen wir viele Stufen bergauf und bergab erlaufen. Einen ersten Überblick verschaffen wir uns am Aussichtspunkt Belvedere di Piazza Giovanni Pascoli. Der Dom, die Catedrale Madonna della Bruna, ist nicht nur von hier durch den Campanile mit über 52 m gut zu erkennen. Uns strahlt ein Gewirr von kleinen Fenstern und Türen und den weltberühmten „Sassi di Matera", den Höhlensiedlungen, die an den steilen Felshängen liegen, entgegen. Bis 1952 lebten viele Einwohner der Stadt in diesen höhlenähnlichen Siedlungen und in bitterster Armut. Die Stadt wurde dann geräumt und die Höhlen modernisiert und wieder bewohnt. Sehr gern hätten wir uns so eine Höhlenwohnung angesehen, aber leider sind die Gruppen-Führungen ausgebucht und allein darf man nicht hinein. Wir sehen allerdings in den Sassis viele Restaurants und originelle Cafés. Künstler und Kreative unterhalten hier ihre Ateliers und Werkstätten.
      Abends sind wir fasziniert, wie die Häuser langsam ins Dunkel getaucht werden und die Lichter langsam angehen. Alles in allem sind wir begeistert von dieser Stadt.
      Read more

    • Day 37

      Do tomatoes count as fruit?

      October 10, 2023 in Italy ⋅ ☁️ 19 °C

      Today began with a walking tour of the Sassi de Matera and the ancient cave dwellings. We toured a cave church as well as checking out some remodeled houses as well as seeing the old abandoned buildings.

      For lunch we enjoyed a focaccia and more delicious gelato, before heading to a supermarket and back to the accommodation for 'Riposo' like the locals (everything is closed for 3 hours).

      We had an afternoon explore, where we walked down a ravine that we were very unequiped for - before heading to dinner of bolognese, bruschetta and a limoncello spritz.

      Step count: 21k
      Read more

    • Day 4

      Matera

      August 10, 2023 in Italy ⋅ ☀️ 28 °C

      הגענו לעיר Matera בסביבות 10:30
      קצת יותר חם היום והשוטטות ברחובות היא דרך המון גרמי מדרגות וכמו שדורון אמר כל מה שיורדים צריך לעלות חזרה.
      מאוד יפה ומיוחד כאן, הצבעים המונוכרומטיים משרים אוירה של רוגע, הבתים בגווני בז׳ והתריסים והצמחים בגווני טורקיז, קונטרסט יפיפה!
      מידי פעם נכנסות לי לפריים דמויות שמוסיפות את הקסם האנושי, כמו האישה עם הכובע והשמלה…
      לגבי החלק הקולינרי כבר לא נעים לי לפרט מה אכלנו היום אבל זה כבר מזמן לא פחמימה לגיטימית… 😜
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Matera, マテーラ, Materia, Матера

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android