Italy
Provincia di Nuoro

Here you’ll find travel reports about Provincia di Nuoro. Discover travel destinations in Italy of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

53 travelers at this place:

  • Day4

    Tonara

    September 19, 2017 in Italy

    Een bergdorp op de weg tussen Belvi en Fonni. Een schitterende route met prachtige vergezichten. Bossen van kurk- en kastanjebomen, afgewisseld met naaldbomen en cypressen. Onderweg loslopende koeien, paarden, klimgeiten, ezels en zelfs een everzwijntje tegengekomen.

  • Day53

    Cala Gonone - Schaukeln am Meer

    September 26 in Italy

    Vormittags müssen wir erstmal wieder Wäsche waschen und wollen dann ein wenig den Ort erkunden. Jonte lässt sich allerdings überhaupt nicht motivieren, so dass ich erstmal alleine mit Bo loslaufe. Runter ans Meer und dann an der Promenade entlang, es ist ziemlich windig und Wellen brechen lautstark am Strand. Am Ende der Strecke ist ein schöner Spielplatz mit Blick aufs Meer, ich schicke immer wieder Fotos und irgendwann lässt sich Jonte doch überzeugen. Ich laufe den beiden entgegen und wir gehen als erstes Eis essen, es ist das bisher beste unserer Reise. Danach laufen wir weiter zu dem Spielplatz, Jonte fährt zigmal Seilbahn, rutscht und wir schaukeln gemeinsam mit Blick aufs Meer. Bo und Malte gehen dann einkaufen und Jonte und ich klettern noch ein bißchen auf den Steinen am Strand.
    Zurück auf dem Campingplatz schafft Jonte es beim Klettergerüst zum ersten Mal sich komplett entlang zu hangeln und ist sehr stolz.
    Read more

  • Day54

    Steinmännchen in Cala Gonone

    September 27 in Italy

    Heute wollen wir nach dem Frühstück mit dem Fahrrad an den Strand Cala Fuili, die letzte an einer Straße liegende Bucht im Golf von Orosei. Auf dem Weg dorthin bin ich mal wieder sehr froh über meine Unterstützung am Fahrrad, ohne wären die Steigungen zumindest mit dem Lastenrad auch nicht machbar. Die Strecke endet oberhalb der Bucht und die Aussicht ist ein Traum, wir entscheiden uns dann aber den Abstieg mit den Kindern und dem Strandgepäck nicht zu machen und fahren ein Stück zurück, da war auch ein Strand ausgeschildert. Auch hier geht es ein gutes Stück die Küste runter, aber deutlich besser machbar. Wir suchen uns einen Platz unter Pinien und gucken auf viele Steinmännchen. Zum Baden ist die Brandung auch heute zu kräftig, besonders für Nichtschwimmer mit Schwimmflügeln, außerdem sind Strand und Meer voller Algen. Jonte hat aber trotzdem Spaß am Meer, lässt sich ein paar Mal von den Brandungswellen umwerfen, klettert über die Steine und baut selbst ein Steinmännchen und verziert es mit geschliffenen Glasscherben. Bo ist leider nicht ganz so glücklich und muss viel gekuschelt werden, schläft aber irgendwann auf meinem Arm ein und auf Jontes Bodyboard weiter.
    Der Aufstieg ist dann tatsächlich gut machbar und wir freuen uns auf unser T-Bone-Steak vom Schlachter in Arbatax und Kartoffelgratin.
    Read more

  • Day4

    Rifugio Sa Crista

    September 19, 2017 in Italy

    Bijna het hoogste puntje van Sardinië. Vanaf Rifugio Sa Crista kun je naar het hoogste punt lopen, maar het was te koud.

  • Day34

    So.....Sardinia is pretty hilly

    September 2, 2016 in Italy

    Having thought we d been very clever to avoid the mountains in Corsica and opted for Sardinia we've realised there are some serious hills in Sardinia. Our long day to Oristano will be two days now. We had the best ride and the most tiring so far today. Completely worth it though. Found a little gem of a campsite aswell!!

  • Day3

    Bosa is a quiet coming back

    August 11 in Italy

    Bosa is a sleepy village under Alghero that I know very well. Last time I was here was in 2012 but nothing has changed compared to that time except my accomodation. Bosa has maybe the less interesting beaches of the surroundings, but is a quiet place as homebase, from where you can quickly jump on a car and reaching amazing seaside spots.
    Moreover, amazing sunsets on the go. On the top of the hill now I will know forever that there's my friend's house, a truly outside the noisy world place full of quiteness and relaxation 💗Read more

  • Day57

    Cala Gonone

    November 30, 2017 in Italy

    Den gestrigen Regentag haben wir unbeschadet mit diversen Kneipen-Aufenthalten inklusive einem netten Besuch in der örtlichen Tourist-Information überstanden.
    Heute Morgen schien dann auch die sardische Sonne wieder vom Himmel und wir konnten die Kletter-Routen am Cala Fuili ausprobieren. Dabei trafen wir ein Ehepaar aus Österreich die mit ihrem selbst ausgebauten Camper unterwegs waren. Mit den beiden rüstigen Rentnern (Sieglinde und Fritz.....sie war immerhin schon im stolzen Alter von 77 Jahren und kraxelte immer noch munter die 5er-Routen nach oben!), teilten wir uns dann die schönen Sterne-Routen am Fels.

    Als Verdauungs-Spaziergang musste am Nachmittag der durchaus lohnende Weg zur Grotta di Biddiriscottai "herhalten".
    Read more

  • Day55

    Gola di Gorropu Teil2

    November 28, 2017 in Italy

    Die Schlucht mit Ihren bis zu 500m hohen zum Teil überhängenden Wänden ist wirklich beeindruckend. Im Sommer scheint man hier 5€ Eintritt bezahlen zu müssen. Wir fanden das Ticket-Häuschen (also das Zelt das da stand) verwaist vor. Somit gingen wir einfach weiter und verzichteten auch auf einen der formschönen Baustellen-Helme die man vermutlich eigentlich hätte aufsetzen müssen.
    Als wir in die Schlucht kamen, sahen wir zwei Kletterer die sich in der legendären Route "Hotel Supramonte" nach oben kämpften. Hier gilt es unglaubliche 11 Seillängen im Schwierigkeitsgrad bis 8b (ist UIAA ein 10er) zu bewältigen. Also definitiv nicht unser Niveau😂.
    Uns reichten die großen Felsblöcke über die wir kraxeln mussten. Auch das war bei den polierten "Steinen" teilweise garnicht nicht so einfach.
    Read more

  • Day58

    Cala Gonone und Dorgali

    December 1, 2017 in Italy

    Tina hat sich ja schon vor einiger Zeit bei Lidl Italia einen Adventskalender gesichert und durfte heute endlich das erste Türchen öffnen😊. Anschließend nutzten wir die Sonne zum Klettern. Leider hat es hier inzwischen auch merklich abgekühlt und das Thermometer steigt nicht mehr über 12°C.
    Am Mittag gab es dann bei unserem "Stamm-Pizza-Service" lecker Pizza. Der Nachmittag war wie immer zu kurz, aber wir verbrachten ihn mit einer kurzweiligen und aussichtsreichen Wanderung oberhalb von Dorgali.Read more

  • Day51

    Ulassai und Gairo Vecchio

    November 24, 2017 in Italy

    Der Kontrast hätte nicht größer sein können. Sind wir am Vormittag bei über 20°C in der Sonne geklettert, hatten wir am Nachmittag in der Schlucht hoch oben im Bergdorf Ulassai nur noch kühle und schattige 12°C. Auf dem weitern Weg in Richtung Norden, kamen dann durch das Geisterdorf Gairo Vecchio. Hier wurde das komplette Dorf verlassen und wenige Höhenmeter oberhalb, neu aufgebaut (warum auch immer).Read more

You might also know this place by the following names:

Provincia di Nuoro, Nuoro

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now