Italy
Provincia di Nuoro

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Top 10 Travel Destinations Provincia di Nuoro
Show all
348 travelers at this place
  • Day15

    Sonnenaufgang am Turm

    August 13, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 31 °C

    Nachdem wir ein Jahr lang fast jeden Morgen in den Live-Stream vom Torre di Bari auf Youtube klicken, war es klar, dass wir uns hier einen Sonnenaufgang live anschauen. Das ist sowieso Tradition. Dieses Mal mussten wir etwas weiter laufen, vom Campingplatz sind es ca 1 km bis zum Turm. Aber der Weg hat sich mal wieder gelohnt.
    Anschließend sind wir kurz ins Wasser gehüpft bevor wir den Kaffee aufgesetzt haben.
    Den Tag haben wir dann überwiegend am Strand verbracht. Heute war es ein wenig bedeckt, aber trotzdem sehr warm.
    Und wir stellten erneut fest: Das hier ist einfach unsere liebste Ecke Sardiniens. Daher haben wir entschieden, dass wir bis zu unserer Abreise auf dem Campingplatz in Bari Sardo bleiben. Unser Lieblingsstrand "Lido di Orrí" ist nur wenige Autominuten entfernt, und auch Arbatax und Tortoli sind nicht weit.

    Am Abend sind wir dann auch nach Tortoli zum bummeln und nach Arbatax, in die beste Pizzeria weit und breit, gefahren.
    Read more

    Kaddy

    ...und dieses Mal nüchtern in die Pizzeria 🤣

    8/13/21Reply
    Christine Christiansen

    Ja, und trotzdem war die Pizza sehr lecker 🤣

    8/14/21Reply
    Björn

    Samstag/Sonntag ist nichts passiert?

    8/16/21Reply
    Christine Christiansen

    Kommt 😅

    8/16/21Reply
     
  • Day8

    Die letzte Unterkunft

    September 21, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 22 °C

    Heute Morgen durften wir in unserem wirklich netten B&B ein hervorragendes Frühstück genießen. Hier wurde alles selbst gebacken und zubereitet von der tollen Vermieterin. Kurz noch ein nettes Gespräch mit der Vermieterin geführt und im Anschluss die weite Reise vom Westen zum Osten der Insel bestritten.

    Auf halber Strecke machten wir eine Pause im Bergdorf Orgosolo. Dieses ist in Künstlerkreisen sehr bekannt, da weit mehr als 150 Wandgemälde das kleine Dorf schmücken.
    Nach einem kurzen Spaziergang ging es dann weiter zur Unterkunft. Schnell eingecheckt im Strandhotel und im Anschluss direkt den wundervollen Strand La Cinta erkundet.

    Den Abend haben wir in der kleinen Stadt San Teodoro verbracht und es uns in einem netten Restaurant gutgehen lassen.
    Zum finalen Abschluss gab es noch ein Eis in der Waffel sowie in einem Briochebrötchen 🍦
    Read more

    Simon Schulz

    Krass, hab dich erst gar nicht gesehen auf dem Bild :DDDD

    9/22/21Reply
     
  • Day178

    175.- 178. Nacht & Weiter Ferien

    August 30, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 26 °C

    Die Nächsten paar Tage sahen alle fast gleich aus.

    7:00 Uhr aufstehen Kaffee machen an den Strand gehen, den Sonnenaufgang schauen und für 2 Stunden den Strand geniessen.

    Silja trieb in dieser Zeit ein wenig Sport oder schloss sich Simon beim geniessen an.

    Dann assen wir Frühstück und gingen danach entweder nichts machen oder Baden etc.

    Nicht zu vergessen ist die tägliche Ameisen jagd.

    Am Nachmittag war dann entweder SUP fahren, Baden, lesen, Podcast hören, Dog spielen, etc. auf dem Program.

    Dies alles gefolgt von einem leckeren abendessen bei angemehmen Temperaturen.

    Wir waren sehr froh über diese paar Tage Auszeit.
    Zu Beginn hatten wir den Camping für 7 Tage gebucht. Wir entschieden uns jedoch dafür noch 2 weitere Tage hier zu bleiben. Denn unsere Motivation herum zu Reisen, neue Sachen anzuschauen hielt sich in Grenzen.

    Diese 9 Nächte waren das erste Mal seit dem Februar diese Jahres, an welchem wir mehr als 4 Nächte am selben Ort verbrachten. Sonst standen wir immer nur 1-3 Nächte am gleichen Ort.
    So genossen wir unsere sogenannten Ferien vom Reisen in vollen Zügen.

    Gegen Ende dieser Tage kam dann unser Tatendrang immer mehr zum Vorschein. So prüften wir an unserem letzten Tag auf dem Camping Gwendolin etwas genauer auf Ameisen spuren.
    Simon zerrlegte gefühlt das halbe Cockpit und entfernte den Boden und die Trittmulden.
    Zum Glück namen wir uns dieser Arbeit an. Denn unter der einen Trittmulde war einrichtiges Ameisennest. (Siehe das Bild mit den ganz vielen schwarzen Punkten.)
    Silja räumte in der Küche alles aus den Schubladen und Schränken um dort zu prüfen, dass sich keine Ameise verirrt hatte. Dort war zum Glück alles Ameisenfrei.

    Nun hoffen wir dass wir 99% vernichten konnten und der Rest verhungert oder sonst irgendwie stirbt. Unsere Hängepflanze mussten wir leider auch eliminieren, da sich die Ameisen in der Erde einnisteten. Die Pflanze 5 Stunden in Wasser zu stellen half nicht, die Ameisen hatten einen längeren Atem💁‍♂️😄

    Dafür kamen wir so mit anderen Campernachbarn ins Gespräch, da wir diese vor den Ameisen warnten.😄
    Sie waren sehr happy darüber 🤙🏻👍🏻
    Read more

    Diese Bilder sehen nach „Sisifusarbeit“ aus🙈, welche sich allerdings gelohnt hat💪! [Mama Daniela]

    9/15/21Reply

    Sardiniens Strände und Gegenden sind aber sicher eine Reise wert! Sieht so richtig schön aus🏖 um genüssliche Badeferien zu machen👍🏼. [Mama Daniela]

    9/15/21Reply
     
  • Day171

    171. Nacht & das grosse Krabeln

    August 23, 2021 in Italy ⋅ ☁️ 6 °C

    Guten Morgen liebe schöne Welt.

    In der Nacht spührten wir schon vereinzelt etwas auf uns herum krabeln, nahmen dies aber nicht wirklich wahr.
    Silja stand dann um 7:00 Uhr auf und wollte an den Strand gehen um eine kleine Sporteinheit durchzuführen.

    "Yeeehaaaaa, solch eine S*********."

    Über Nacht hatte sich unser Van zu einem Ameisenhaufen entwickelt.
    Wir waren sehr erstaunt darüber, da wir am Tag noch einen dreckeigen Grillrost draussen am Hinterrad stehen hatten und keine einzige Ameise dran zu sehen war.
    So hies es für die nächsten drei Stunden wir gegen die Ameisen.
    Zuerst suchten wir den Weg, von welchem sie auf das Fahrzeugdach gelangten.
    Der Übeltäter war schnell gefunden. Die Ameisen bahnten sich ihren Weg von einem Seil, welches unser Sonnensegel nach unten Spannt, hinauf. Dann gingen sie über das Segel, direkt auf das Dach von Gwendolin.
    Als der kleine Mini Market des Campingplatzes um 8:00 Uhr öffnete, ging Silja ein Ameisen Puder kaufen. So stellten wir sicher, dass keine Ameisen mehr nachrücken und wir „nur“ dijenigen erledigen mussten, welche bereits auf dem Van waren.
    Dies war leichter gesagt als getan.
    Die Stimmung, war somit nicht gerade auf ihrem Höhepunkt.
    Um 10:00 Uhr gönnten wir uns mit dem Frühstück eine kleine Verschnaufpause.

    Nach dem Frühstück ging es weiter mit dem Ameisen vernichten. Zum Glück waren es nur ganz kleine Ameisen, welche nicht ganz so ecklig sind.
    Wir betitelten die Ameisen als Costa Rica Ameisen, denn sie gingen wie wir es schon von Costa Rica kennen den Stromkabeln nach. Dies beruhigte uns sofern, dass sie nicht hinter unseren Lebensmitteln her waren.

    Heute stand auch noch die grosse Überraschung von Fabi auf dem Plan. Sie verwirrte uns am Morgen etwas, da sie sagte sie hätte 2 Stunden vom Hafen bis zum Camping. Wir hatten von Olbia aus nur gut eine Stunde. Hmmm sind wir wirklich auf dem Camping, wecher sie auch gebucht hat?
    Wir hofften es und warteten nun ab bis sie uns schrieb, dass sie auf dem Camping gut angekommen sei.

    Gegen Mittag war dies dann auch der Fall. Sie schickte uns sogar ein Foto ihres Setups. Wir schauten die Bungalows im Hintergrund an und gingen auf die Suche. Wir liefen 3 Mal quer durch den Bereich an welchem allem Bungalow stehen sollten. Hmm, komisch hier ist sie nicht.
    So gingen wir den gesamten Campingplatz ab um zu schauen, wo sich sonst noch Bongslows befinden. Siehe da, im Hintergrund sahen wir sie stehen.
    Wir bahnten uns einen Weg um sie herum und überraschten Sie von hinten um den Van herum.

    Ihr Gesicht war herrlich zu beobachten, da sie fest davon überzeugt war, dass wir noch in Schweden verweilen. Diese Überraschung ist uns voll und ganz geglückt. 😃😃😃

    Den Rest des Tages verbrachten wir noch mit Baden, Chillen und ein paar Ameisen zerdrücken.

    Am Abend gönnten wir uns im Restaurant auf dem Camping ein Essen.
    Sagen wir es mal so, selber kochen können wir besser. 🙈
    Silja bestelte ein Fleisch mit einem Gemischten Salat. Das Fleisch kam ganz eissm auf einem Teller, der Salat nicht. Erst auf die Nachfrage brachte er den besagten sehr hochstehenden gemischten Salat. 🤦‍♂️

    Zurück vom Restaurant checkten wir die Ameisen Lage ab. Leider waren sie noch nicht verschwunden. So zerdrückten wir für ca. 30 min Ameisen. Als wir nurnoch vereinzelte herumirren sahen gingen wir ins Bett. Siehe auf dem Bild unten was wir (Silja) so machen wenn wir müde sind und das Seitenfenster schliessen wollen. 🙆‍♂️🤣

    Wir entschieden uns jedoch den Wecker um 2:30 Uhr zu stellen um die Lage zu prüfen.
    Dies aus dem Grund, da die Ameisen gegen Abend und in der Nacht aktiver wurden. Leider hatte es erneut sehr viele unterwegs. So zerdrückten wir wieder fleissig jedes einzelne, welches uns vor den Zeigfinger lief.

    Nach guten 30 min ging es wieder ab ins Bett und wir schliefen weiter.
    Read more

    Der Salat ist wirklich gut gemischt😫😜🙈. Dein Gesucht spricht Bände…. [Mam]

    9/8/21Reply

    Gesicht😔😉 [Mam]

    9/8/21Reply
     
  • Day19

    Letzter Tag in Bari Sardo/ Orrí

    August 17, 2021 in Italy ⋅ ☀️ 30 °C

    Heute Morgen sind wir nochmal für den Sonnenaufgang am Torre di Bari aufgestanden und haben Glück gehabt, es war heute besonders schön 😍, ein schöner Abschied.

    Morgen reisen wir wieder in Richtung Olbia, Donnerstag geht die Fähre von dort.
    Daher haben wir für heute noch einen letzten Strandtag geplant. Zuvor waren wir aber nochmal in Tortoli für einen letzten Bummel durch den Ort, Bargeld abheben und frische Ravioli für das Abendessen kaufen.
    Marc hat nämlich morgen Geburtstag 😍❤ Da wir morgen aber zunächst zusammenpacken und dann viel im Auto unterwegs sind, feiern wir heute schon ein wenig rein. Es gibt also Pasta fresca, eine Flasche des Weißwein, den wir bei dem Weingut Dorgali gekauft haben und dem Omnia Campingbackofen sei Dank sogar einen Geburtstagskuchen als Überraschung zu Mitternacht. (Da ich den Beitrag nachträglich schreibe, kann ich das verraten 😊).
    So haben wir heute noch einen ausführlichen Strandtag verbracht, der Wind heute war dabei recht angenehm und die Temperaturen trotz über 30 Grad dadurch gut auszuhalten.
    Read more

    B D

    Traumhaft❤️

    8/18/21Reply
     
  • Day18

    Strandtag 2.0

    August 16, 2021 in Italy ⋅ ☀️ 33 °C

    Wir arbeiten hart an unserem Teint und relaxen am Strand. 😎
    Heute waren es gegen 18 Uhr immer noch 37 Grad, Nachts dann nur noch 28. 🥵
    Daher waren wir abends noch für einen Drink in der Bar. Nachdem wir dann immer noch nicht schlafen konnten, gab es am Auto noch ein bis 2 Runden Skip-Bo. Wir perfektionieren so langsam unsere Fähigkeiten bzw. Marc eher sein unfassbares Glück im Spiel 😁Read more

    Björn

    🤣

    8/17/21Reply
     
  • Day16

    Lido di Orrí und Tortoli

    August 14, 2021 in Italy ⋅ ☀️ 31 °C

    Wir haben uns heute morgen auf den Weg nach Lido di Orrí gemacht. Das ist unserer Meinung nach und nach allem, was wir bisher auf Sardinien kennengelernt haben, der schönste Strand der Insel. Der Sand ist so quarzhaltig, dass er in der Sonne glitzert.
    Vorher haben wir noch einen kleinen Shopping-Bummel in Tortoli gemacht, ein neues Kleid, Bikini und Sandalen für mich, eine neue Badehose und Pullover (für die kalte Heimat) für Marc ist dabei rumgekommen.
    Anschließend haben wir den Tag am Meer verbracht, alles andere war aber auch nicht auszuhalten. Hier sind es jeden Tag deutlich über 30 Grad und es geht kaum Wind. Auch Nachts kühlt es sich kaum ab. Wir haben uns aber schon so gut es geht daran gewöhnt. Zur Not muss man auch Nachts nochmal kurz ins Meer hüpfen. Nah genug sind wir ja 😊
    Morgen ist Ferragosto - der höchste Italienische Feiertag. Das heißt, so ungefähr alle Italiener sind im Urlaub, die meisten davon gefühlt auf Sardinien. Direkt neben uns auf dem Campingplatz ist auch eine Gruppe Italiener mit ihren Zelten eingezogen um zu feiern. Das wird eine spannende Nacht... 🙄
    Read more

    Björn

    😋

    8/17/21Reply
     
  • Day14

    San Teodoro -> Arbatax ->Bari Sardo

    August 12, 2021 in Italy ⋅ ☀️ 30 °C

    Die besten Pläne werden sofort wieder verworfen... 🤣
    Wir sind wie geplant nach dem Frühstück und einer schnellen Abkühlung nach dem schweißtreibendem Abbau nach San Teodoro gefahren. Der Strand ist bestimmt schön, leider haben wir vor lauter Menschen nichts davon gesehen. Auch der Campingplatz hat uns nicht gefallen. Also haben wir kurzentschlossen entschieden, San Teodoro zu überspringen und direkt nach Bari Sardo weiter zu fahren. Der Ort ist einfach besonders für uns. Hier haben wir vor fast 3 Jahren "Si" gesagt. 😊
    Natürlich stand der Ort sowieso auf der Reiseroute. Genauso wie Arbatax. Auch den Ort verbinden wir fest mit der Hochzeit. Leider hat "unser Hotel" das La Perla kein Zimmer mehr für uns. Hatten uns spontan überlegt, über Marcs Geburtstag dort einzukehren und die hervorragende Küche dort zu genießen.
    Leider ist das La Perla nicht so spontan wie wir 😁
    Egal, wir machen uns das trotzdem schön.
    Also sind wir zunächst nach Arbatax gefahren (nicht ohne vorher noch unsere Weinvorräte aufzufüllen 😁). Zu unserem Glück stand der Imbisswagen "Alessio" wieder am Strand. Der hat die leckersten Burger und Paninis. Im letzten Jahr war er nicht da und wir hatten schon befürchtet, dass er Opfer der Corona-Pandemie geworden ist. Umso schöner war es, heute dort wieder Essen zu können. 😊
    Nach dem anschließenden Auffüllen der Vorräte haben wir unser Camp in Bari Sardo bezogen. Wir stehen hier im Schatten von Pinien in unmittelbarer Nähe zum Meer und dem Torre dir Baro ' dem Ort des Geschehens vor fast 3 Jahren. 😁
    Read more

    Kaddy

    Schön da - nach Sardinien müssen wir wohl auch nochmal... haben wir gestern gerade gesagt.

    8/13/21Reply
    Christine Christiansen

    Man kann nie zu oft nach Sardinien fahren 🥰

    8/13/21Reply

    Hallo zusammen, wir können Sardinien nur empfehlen.Haben schon einige Länder bereist aber Sardinien ist der Hammer. Super Landschaft, die Küstenstraßen ein Traum für Cabrio Fahrten, die Leute, das Essen und dann natürlich das Meer und die super langen Sandstrände, da möchte man nicht wieder nach Hause. Sind gerade vor einer Woche zurück nach einer zwei wöchigen Cabrio Tour, einfach nur phantastisch, Da wo es einen gefällt bleibt man und lässt nur die Seele baumeln, am Strand oder bei einen Bummel durch die wunderschönen Altstädte.....einfach nur toll. [Dietmar&Ute]

    8/13/21Reply
     
  • Day3

    Cala Conone

    July 25, 2021 in Italy ⋅ ☁️ 31 °C

    Nachdem wir auf dem monte tuttovista waren sind wir weiter nach calo conone. Hier haben wir in einem Resort eingecheckt und bleiben hier bis Dienstag.
    Im Dorf haben wir noch etwas zu Abend gegessen und gehen jetzt in eine Bar im ResortRead more

    Ursula Möhl

    Lieber Daniel schön dass ihr Eure Reise geniessen könnt. Wir wünschen Euch weiterhin gute Fahrt. Hebed Eu Sorg.

    7/26/21Reply
     
  • Day2

    TET Sardinien 1 Teil

    May 31, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 21 °C

    Um 09.30 waren wir in Porto Torres. Das Ausfahren aus der Fähre ging relativ flott von statten. Kurz vor der Hafenausfahrt wurde ich noch auf Temperatur gemessen, dann stand der Tour "Sardinien offroad " nichts mehr im Wege.
    Von wegen, falsch gedacht, das Navi streikte. Scheiss Technik! Aber ich konnte alles reparieren.
    Danach noch Wasser, 🥖, Wurst und Endurokekse, dann ging sie los die wilde Fahrt.
    Halt noch was vergessen!🙉
    Ein wenig Luft ablassen. Wichtig!
    Die Wege sind alle ein wenig sandig und mit kleinen Steinen überzogen. Die erste Runde ging an einem Berghügel entlang an dem wirklich knapp hunderte Windanlagen standen.
    Unterweg traf ich einen Italiener, welcher mit einer "Indien Himalaya" unterwegs ist. Voll gepackt , 24 PS, dafür aber leichter als meine Tenere.
    Bei ein paar Anstiegen wäre es bestimmt interessant gewesen wie das mit dem Teil funktioniert hat.
    Wollte eigentlich heute wild zelten, jedoch kam noch ein Stück was mich komplett ausgepowert hat. So habe ich es vorgezogen einen Campingplatz aufzusuchen, um schön duschen 🚿 gehen zu können.
    Frisch geduscht, jetzt gehts zur kühlen "Blonden"😛,
    das hab ich mir verdient!
    Read more

    deichselhirsch

    Genieß es und fall nicht runter.

    5/31/21Reply
     

You might also know this place by the following names:

Provincia di Nuoro, Nuoro