Japan
Meguro

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 54

      Mount Takau and Tokyo

      March 23 in Japan ⋅ ☁️ 5 °C

      Trip out of Tokyo to walk up Mount Takau. A favourite place for Tokyo residents to get into the countryside. Temples and shrines on the way to the top. Then back to Tokyo to visit some temples and shrines. It’s like visiting cathedrals. It has to be done. Except whereas there is usually one or two cathedrals there are loads of shrines and temples in Tokyo.Read more

    • Day 1

      En route to Japan

      January 20, 2023 in Japan ⋅ ☀️ 11 °C

      Travel day to Japan! 😀 we landed in Tokyo and got sorted with our travel tickets. We dumped our stuff at our creepy hotel that looked like squid games and went out for dinner at a hot pot resturant. We played hide and seek at Shibuya crossing.Read more

    • Day 36

      Day 36, Shibuya, Tokyo

      March 15, 2023 in Japan ⋅ 🌙 59 °F

      It’s Mark, as Joy asked me to file this report. We spent today exploring a tiny fraction of the Shibuya district of Tokyo. It is dense with buildings and people. I logged 12,421 steps but feel like I only walked around a couple of blocks due the “dancing” one must do in these crowds. Highlights: a seven story mall devoted to cutting edge fashion design for teens, the line of folks waiting for famous sushi, our first Japanese vending machine, some of the best fried shrimp ever (aka tempura), going through 10 floors of an old fashioned department store (including gourmet fruit section), buying a Japan Rail pass, and doing the Shibuya Scramble at rush hour! Tomorrow our official small group tour starts at 7am, so we decided to refrain tonight from clubbing!Read more

    • Day 11

      Back in Tokyo

      April 11 in Japan ⋅ ☁️ 15 °C

      Mein Hotel ist in Shibuya. Shibuya ist schon sehr crazy. Ich wusste nicht mehr wie laut und hell es hier ist.
      Bild 3: es gibt alles! Vom Untergrund bis hoch in den 9. Stock. Und wenn die Lifttür aufgeht bist dir direkt im Restaurant!!
      Bild 4+5: die berühmte Shibuya Kreuzung von oben und unten beim überqueren
      Bild 6+7 Mario Kart in echt auf den Strassen von Tokyo!! Crazy!!
      Read more

    • Day 80

      Happy Halloween

      October 30, 2019 in Japan ⋅ ☀️ 20 °C

      Wie bereits angekündigt, ist Halloween in Japan ein riesen Ding und wir freuten uns bereits am Morgen darauf am Abend in Shibuya auf der Strasse zu feiern.

      Bis zum Abend war es ja noch ein Weilchen und so verbrachten wir den Nachmittag mitten im Getümmel von Shyibuya wo man bereits die Vorfreude auf den Abend spüren konnte. Wir hatten es sogar geschafft Plätze im Starbucks mit Blick von Oben auf die berühmte Kreuzung zu sichern. Auch wenn wir die Kreuzung bereit kannten, war es doch noch einmal sehr eindrücklich zu sehen wie tausende von Menschen gleichzeitig über eine Kreuzung gehen. Unsere Freundin Daiko, welche wir in Tokyo kennen gelernt hatten, erzählte uns, dass letztes Jahr ein betrunkener als Polizist verkleideter Europäer die ganze Halloween Nacht den Verkehr an dieser Kreuzung geregelt hatte. Er sei so happy gewesen, dass alle Leute seinen Anweisungen folgten, dass als sie um 4:00 Uhr in der Früh nach Hause ging, er noch immer in der Mitte der Kreuzung stand.

      Für ein VR Gaming Park (für Erklärung siehe auch Bericht: die mega Kreuzung) hatten wir uns all inklusive Pässe für 2 Stunden gekauft, da uns das Spielen in dieser Dimension bereit beim ersten Mal so viel Spass bereitet hatte. In unschlagbarer Teamarbeit haben wir als Geisterjäger die spuckende Villa gemeistert, sind auf einem fliegenden Teppich durch Persien geflogen und haben Lava Dämonen besiegt oder sind in Schwindel erregender Höhe von einem Gebäude zum nächsten Balanciert. Das Alex ein Talent hat für alles was mit Gamen zu tun hat wusste ich bereits, für mich war viel eher überraschend, dass auch ich ein Talent dafür hatte und wir zusammen so manchen Tagesrekord aufstellten.
      Da die VR Brille recht anstrengend ist für die Augen und das Gehirn, war es fast klar, dass ich es nicht bis am Schluss ausgehalten hatte und vorher wegen starken Kopfschmerzen aufgeben musste. In ein paar Kanadiern fand Alex schnell neue Mitspieler und ich konnte mich ein wenig erholen.

      In all den Tagen in Japan haben wir auch immer wieder an den Automaten in den Spiel Höllen Mario Kart gespielt. Das Spiel weckt einfach so viele Kindheits Erinnerungen. Da man in einem richtigen Sitz mit Gas und Bremspedal sowie einem Lenkrad ist, fühlte ich mich wirklich wie Super Mario der über den Regenbogen raste und mit Bananen Schalen um sich schmiss.

      Am Abend entschlossen wir uns dann kurzfristig, uns doch zu verkleiden. Da gerade kein Kostüm Shop in der Nähe des Hotels war und ich einfach auch zu geizig war Geld für eine Verkleidung auszugeben, musste eine kreative Lösung her. Diese war schnell gefunden, wir „borgten“ unsere Hotel Bademäntel, Sauna Handtücher und Schlappen aus und damit niemand vom Hotel auf falsche Gedanken kam, zogen wir uns in der U-Bahn um. Die wirklich simple aber umso originellere Idee als „Hot Spring Gänger“ Halloween zu feiern sorgte für viel schmunzelnde Anerkennung und brachte uns definitiv zusätzliche Sympathie Punkte.
      Da wir wussten, dass es extrem voll sein wird in Shibuya wollten wir Ray, eine Kollegin aus Singapur, eine Metro Station vorher vor dem Lindt und Sprüngli Kaffee treffen. Sie traf 5 Minuten zu früh ein und schrieb uns, dass es bereits extrem viele Leute hätte. Als wir ankamen war jedoch keine Menschenseele vor dem Kaffee, was kein Wunder war, denn Ray war bei der falschen Haltestelle (mitten im Hauptgetümmel) ausgestiegen und wartete vor dem falschen Lindt& Sprüngli.

      Auf dem Weg zu ihr stiessen wir beim Aussteigen an der Shibuya Station auf die ersten gewaltigen Menschenmassen. Das war einfach extrem und ich würde sagen, man muss das einmalmiterlebt haben um es sich wirklich vorstellen zu können. Von überall her dröhnen Lautsprecher, oder aufgemotzte Motorräder und Luxusschlitten auf den Strassen. Es hat so viele Menschen, dass man sich fast nicht um die eigne Achse drehen kann und an jeder Ecke wird versucht einem illegal Alkohol zu verkaufen. Ich glaube es ist seit letztem Jahr, dass es verboten ist Alkohol auf den Strassen an Halloween zu konsumieren. Dies scheint jedoch nur die wenigsten zu interessieren und obwohl es noch sehr früh war, sahen wir bereits die ersten Zombies und Polizisten umher torkeln. Die Kostüme hätten nicht ausgeflippter sein können und wir kamen aus dem Staunen nicht mehr raus. Da war zum Beispiel eine ganze Gruppe welche sich als Mahjong Spiel verkleideten, oder ein Kater welcher über den Zebrastreifen tänzelte, oder der Macho Man welcher sich von keiner Frau ablenken liess.
      Ein junger Bursche hatte sich in ein komplettes Lack und Leder Outfit geworfen, welches von hinten die Überraschung bot, dass er seinen kleinen knackigen Hintern nur mit einem Tanga bedeckte. Das hatte ganz schön in den Fingern gejuckt ihm mit dem Handtuch eins aufs „Füdli“ zu flitschen. Wir waren dann aber doch brav und haben es gelassen ;-) Was für uns etwas ungewöhnlich und trotzdem ultra spannend war, war ganz klar der Fakt wie extrem sexy alle Kostüme waren. Kurze Röcke, Stay Up Strümpfe und Ausschnitte bis zum Bauchnabel, man hätte echt meinen können an einem Playmate Casting dabei zu sein. Da aber fast alle, ausser natürlich wir in unseren Spa Outfits, so aufreizend angezogen war, war es auch wieder völlig normal. Auf jeden Fall hatten wir einen unglaublich lustigen und tollen Abend, bei dem wir aus dem Staunen nicht mehr hinaus kamen, uns wie in einem crazy Film fühlten und es einfach genossen die ganzen Leute zu beobachten.
      Read more

    • Day 3

      Ein Sonntag in Tokio

      October 29, 2023 in Japan ⋅ 🌙 17 °C

      Nach dem langen Tag gestern schlafe ich tief und lange. Meine Bleibe, das Wind House, ist ein Stapel aus fünf Zimmern und einem Treppenhaus.
      Ich mache einen ersten Erkundungsgang durch die Straßen der Stadt. Es ist Sonntag und entspannte Menschen sind mit ihren Familien auf den Spielplätzen.
      Nachmittags treffe ich bei Jonas und Kübra ein. Wir besuchen Jonas Fahrrad in seinem Parkhaus und pumpen es auf. Ich mache eine kurze Probefahrt.
      Wir gehen in den Park von Ueno. Bei schönstem Wetter sind dort viele Leute unterwegs und genießen das Wochenende. Schließlich fahren wir mit der U-Bahn nach Shibuya. Hier ist es aus mit der Beschaulichkeit, und plötzlich sind wir im Herzen einer Weltstadt: Hochhäuser, Neonlichter und Menschen in Halloweenfeierlaune. Aber die Polizei ist vorbereitet und mit einigen hundert Mann vor Ort. Entschlossen verhindert sie Zusammenrottungen, nachdem es im Vorjahr wohl zu Ausschreitungen und Massenpanik gekommen war. Für den Fall, dass höfliche Ansprache nicht reicht, stehen schon die Schlagstöcke bereit.
      Wir beschließen den Abend in einem schönen Restaurant. Bei guten Gesprächen über Japan, Deutschland, die Türkei und die Familie grillen wir unser Abendessen.
      Read more

    • Day 28

      Pika pika Pikachu 💛

      August 28, 2023 in Japan ⋅ ☁️ 32 °C

      Shit, ik was Tim kwijt.

      Hé, hier is mijn favoriete Pokemon (Jigglypuff).

      Tim staat bij een scherm met oude Nintendo beelden en ervaart jeugdherinneringen. Alle Pokemons zijn aanwezig in het Pokemon Center. En eigenlijk willen we ze allemaal meenemen. Kleding uit die backpack en Pokemons erin. Maar we houden ons in en nemen er maar 2 mee, Pikachu en Jigglypuff.Read more

    • Day 28

      Meguro River

      April 5 in Japan ⋅ ☁️ 12 °C

      Our final Sakura spot of the trip was the Meguro river. This was on our list, and when Shashank and Sadhvi also recommended it, we decided to head there. We reached in the evening around 6pm, so it was already beginning to get dark. The river had beautiful cherry trees on either side with successive bridges offering nice view points. The trees were also illuminated with lamps on both sides of the river. The stretch was almost 2km long. We walked almost the entire stretch, clicked a few more pictures and found a ramen place for our final meal of the trip.Read more

    • Day 17

      Meguro river & ses Sakuras 🗼

      April 7 in Japan ⋅ ☁️ 21 °C

      Après ce long trajet, nous finissions dignement cette journée à la Meguro River, actuellement fleurie de Sakuras.
      Un petit golf en pleine ville et des sushis délicieux nous aurons définitivement fait encore plus apprécier Tokyo 🗼Read more

    • Day 4

      Kirschblüten Alarm!!

      April 6 in Japan ⋅ ☁️ 16 °C

      Als Sebastian während der Hinfahrt nach Yokohama schon eine Stelle auffiel als er aus dem Fenster sah, wollten wir diese nun auf dem Rückweg genauer erkunden. Letztlich blieb uns nichts anderes übrig, denn für den Zug hieß es plötzlich Endstation! Mit einer gewaltigen Masse an Menschen kamen wir aus der Station an die Oberfläche und sahen noch mehr Menschen und die Polizei musste zusätzlich den Verkehr regeln weil der Andrang so riesig war 😳

      Alle wollten zu dem Spot den Sebastian gesichtet hat 😅 er hat es scheinbar zu laut erzählt.

      Machste nichts 🤷🏻‍♀️ Also folgten wir der Masse zur Kirschblüten Fluss Promenade. Die blühenden Bäume waren wunderschön!
      Und gegenüber von diesem Naturspektakel erblickten wir ein deutsches Restaurant namens 'Schmatz', in dem authentisches deutsches Bier verkauft wird. Neben Schnitzeln und Wurstgerichten, gibt es laut Karte auch Sauerkraut und Kartoffelsalate 😅
      Da werden wir auf jeden Fall noch Essen gehen! Denn aus einem Video haben wir erfahren, dass einer der japanischen Kellner auch Deutsch spricht 😱

      Aber momentan waren wir einfach zu voll für etwas deftiges...es sei denn - es ist etwas süßes 🥰

      Ein Laden am Straßenrand verkaufte vor der Türe Kirschblüten Eis und diesmal bestellten wir komplett auf japanisch, auch wenn wir das japanische Wort für Eis nicht kannten 😅 Wir sagten einfach "Sakura o futatsu kudasai" was so viel bedeutet wie "zweimal Kirschblüte bitte". Immerhin wurde das Eis mit 'Sakura' beworben 😅

      Es schmeckte so lecker wie es aussah und wir genossen es während wir die Blüten betrachteten 🥰
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Meguro-ku, Meguro, 目黒区, _Tokyo

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android