Laos
Bolikhamsai

Here you’ll find travel reports about Bolikhamsai. Discover travel destinations in Laos of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

20 travelers at this place:

  • Day193

    Dragon cave

    January 28 in Laos

    Nach einem Tag Ausspannen in Konglor, ging es heute zurück auf die Piste. Tatsächlich war die Strecke aber anstrengender als zuvor. Jeden Tag soviel zu sehen, ist eben auch eine Herausforderung. Dazu kommt, dass ich mir gestern beim Yoga das Knie verknackst habe und jetzt ein wenig gehandicapt bin.

    Leider musste ich auch schon zwei "Rückschläge" einstecken. Gestern bin zu einer Höhle aufgebrochen, die so groß ist, dass niemand bisher ihr Ende erreicht hat. Ich war komplett alleine dort. Zum Glück hatte ich meine Stirnlampe dabei, aber schon als es ein wenig dunkler wurde, habe ich Angst bekommen...vor Monstern und Geistern (sehr realistisch 🙈) & bin umgekehrt.
    Und heute, auf dem Weg zu einem Wasserfall für welchen ich bereits Eintritt gezahlt habe, bin ich am Weg gescheitert. Mit einem schmerzenden Knie sollte man es nicht übertreiben und wenn der Weg immer steiler, felsiger und zugewucherter wird.... wiedermal komplett alleine dort... Naja, ich hab ja schon einige schöne Wasserfälle gesehen 😊 aber für solche Trips wäre ne Reisebegleitung mal sinnvoll gewesen.

    Egal. Heute war ich dann aber doch noch erfolgreich. Nach einem sehr niedrigen Gang, öffnete die Drachenhöhle ihren Schlund und es zeigte sich, die mit Abstand schönste Höhle auf dem gesamten Loop.
    Read more

  • Day315

    Auf dem Mekong entlang

    April 18 in Laos

    Wir sind in Laos!
    Laos ist in Deutschland nicht so bekannt und wahrscheinlich deshalb auch nicht so von Touristen überrannt! Auf der Landkarte sieht das kleine Land irgendwie etwas eingeklemmt zwischen Thailand Vietnam und Kambodscha aus.
    Eingereist sind wir mit Bus und Tuktuk und kamen nass in Houay Xay an. Wir bekamen die Nachwehen von Sonkran zu spüren. Das wird auch in Laos gefeiert und auch wenn es eigentlich schon vorbei war, haben die Einheimischen trotzdem noch Spaß daran Menschen mit Wasser zu beschütten, besonders Touristen.
    Am nächsten Morgen nahmen wir ein "slow boat" was seinem Namen alle Ehre machte. So tuckerten wir die nächsten zwei Tage den Mekong hinunter nach Luang Prabang. An ersten Tag sechs und am anderen sieben Stunden, alle Insassen übernachten in einem Dorf am Mekong. Die Infrastruktur in Laos ist nicht gut ausgebaut als Alternative hätte es einen 14+ Stunden Bus gegeben oder ein Speed boat. Kleine Boote die wie verrückt auf dem Mekong herum rasen und nur die Fahrer zur Sicherheit Helme tragen. Das wollten wir uns nicht unbedingt antun. Dann lieber ein gemütliches slow boat. Eigentlich ist das ein Linienboot, doch es fuhren hauptsächlich Touristen mit, nur ab und zu hielten wir um laotische Familien aufzusammeln oder raus zu lassen. Der Mekong River entspringt in China und fließt durch ganz Laos. Ein mächtiger großer Fluss, der ziemlich schlammig aussieht. Ab und zu gibt es ein paar Felsinseln und ziemlich viele Strömungen und Stromschnellen. Rechts und links vom Mekong sind Berge und Dschungel. Ab und zu sieht man Wasserbüffel, ein paar Hütten und ein paar Menschen, sonst unberührte Natur. Es war schön die Natur zu betrachten, doch nach dem zweiten Tag hatten wir dann auch erstmal genug vom Boot fahren!
    Read more

  • Day16

    Vientiane

    March 22, 2015 in Laos

    Lunch im Taj Mahal. In einer Stunde fährt unser Bus ab nach Hue, ein 24 Stunden Trip nach Vietnam.

  • Day46

    Silvester in Vientiane

    December 31, 2016 in Laos

    Am Anfang des Tages haben wir natürlich wieder mal ein paar Attraktionen der Hauptstadt besucht. Gleich als erstes sind wir in einen Bus Richtung Buddha Park gefahren, dessen Besichtigung ca eine halbe Stunde gedauert hat. Hin- und Rückfahrt haben sich hingegen auf insgesamt gute 1,5 Stunden belaufen. Zurück im Zentrum haben wir einen der besser bewerteten Tempel, sowie das Monument Patuxai besichtigt. Leider mussten wir feststellen, dass wir mit unserem ersten Eindruck von der Stadt nicht so ganz daneben lagen. Unser einziger Lichtblick war das Abendprogramm, schließlich wollten wir heute Neujahr feiern! 😀

    Tja und was soll ich sagen, nach 6 Wochen Südostasien hat es heute das allererste Mal den ganzen Abend geregnet. Keine idealen Voraussetzungen für die Neujahrsparty, gerade weil in sämtlichen Bars und Kneipen tote Hose war (zumindest alle, an denen wir vorbeigekommen sind). 😆 Glücklicherweise haben wir dann eine relativ große Veranstaltung gefunden, die auf offenem Gelände Techno-musik gespielt und in das kommende Jahr rein gefeiert hat! 🙃 Da sind wir dann natürlich geblieben, da wir froh waren überhaupt eine Location mit Feiernden gefunden zu haben😂.
    Einziges Manko war natürlich immer noch der Regen, den wir dann allerdings gezwungenermaßen ignoriert haben. 😝
    So wurde schließlich kurz vor 12 Uhr der Countdown eingeleitet bevor das anschließend ca 20 Sekunden andauernde Feuerwerk gezündet wurde. In diesem Sinne wünsche ich euch allen ein frohes neues Jahr! 😊

    Nun unser Fazit für Vientiane fällt letztendlich ziemlich eindeutig aus: Muss man nicht unbedingt gesehen haben. Das beste an der Stadt ist ohne Zweifel der Inder um die Ecke gewesen. Innerhalb von 2 Tagen waren wir dort 3 mal Essen. Da gab es echt richtig gutes Essen zu unschlagbaren Preisen! Am Silvesterabend haben wir auch dort gegessen (siehe Bild) und es war wieder mal phänomenal!
    Read more

  • Day402

    Cruisen nach Süden

    February 4, 2017 in Laos

    Heute geht es auf der 1D nach Süden. Die erste Hälfte waren wir vor vier Wochen schon Mal gefahren. Es sieht noch genauso aus, nur ist es etwas wärmer.
    Von der zweiten Hälfte erwarten wir uns nicht viel, denn Google Satellite zeigte viele Baustellen. Zumindest soll die Straße laut Khong, einem selbsternannten Alleswisser, quasi fertig sein.
    Die Straße zeigt Laos von der schönen Seite, es geht auf sanften Kurven durch pittoreske Landschaft. Auch die Narben, die die neue Straße in die Natur geschlagen hat sind schon fast verheilt.
    Google muss mal seine Satellitenbilder aktualisieren.
    Den Abend verbringen wir als einzige Langnasen in einem laotisch Städtchen, welches in keinem Reiseführer steht. Wie überall in dieser Gegend ist Kriegsschrott zu sehen - hier als Denkmal.
    Beerlao, Reis und Laap bekommen wir wie gewünscht, nur beim Gemüse ist etwas schiefgelaufen - nur grüne Blätter, teilweise so bitter, dass wir es nicht herunterbringen. Dafür hat das Laap laotische Originalschärfe und benötigt ein zweites Beerlao zum löschen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Bolikhamxai, Bolikhamsai, 볼리캄사이 주, ລິຄຳໄຊ

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now