Malaysia
Chow Kit

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

106 travelers at this place

  • Day24

    Nouvelle destination : la Malaisie !

    September 20, 2019 in Malaysia ⋅ ⛅ 31 °C

    En direct de Kuala Lumpur !
    Nous logeons dans un Air Bnb : appartement partagé avec une autre chambre (chacun à sa propre salle de bain), dans notre résidence et libre d'accès : 2 piscines (dont une sur le toit au 37eme étage) et salle de sport.
    Nous avons visité les Batu Caves, les quartiers de Little India et Bukit Bintang, le Central Market et admiré le spectacle en bas des tours Petronas : on adore !
    La nourriture ici est excellente et on se déplace très facilement grâce aux transports en commun.
    Déjà hâte à demain !!!

    Petites anecdotes :
    1- Gros craquage au Burger King de l'aéroport avant de partir... Nous étions tellement fatigués que nous n'avons pas regardé les prix : 40$ les 2 menus (équivalent de 5 repas pour nous qui faisons attention !)
    2- Arrivée à Kuala Lumpur et suite à cette bavure, nous décidons de faire quelques courses pour limiter les restau : pâtes / beurre / parmesan / thon prévu pour 2 repas. On mange un repas et le lendemain : frigo vide ! Même s'il n'y avait pas grand chose... Ce sera pâtes et thon sans beurre ni parmesan !
    Read more

  • Day25

    Infinitypool in love with Petronas Tower

    April 26, 2019 in Malaysia ⋅ 🌧 28 °C

    🚌 8:30 schön nach den morgendlichen Kaffee ging es ab zum Bus und Abfahrt nach KLCC Kuala Lumpur City Centre an sich einen angenehme Fahrt im komfortablen Bus ... wäre da nicht der Kaffee gewesen, der schon nach knapp 45 Minuten an die frische Luft wollte.... da nun die Strecke sehr kurvenreich war schien anhalten am Rand unmöglich. Nach rund 80 Minuten erlöste uns ein Mitfahrer aus der Reihe vor uns, der selbiges Problem hatte. Von da an war die Fahrt deutlich entspannter.
    In KLCC angekommen bezogen wir rasch unser Apartment mit schönen rooftop pool und entzückender Aussicht 😍
    Nach dem uns beim Waschen so manches an Wäsche entwendet wurde kauften wir etwas Nachschub in der Mall 👕
    Am Abend machten wir uns mit den Öffentlichen 🚞 vertraut und fuhren ins Zentrum mit völlig überfüllten Straßen. Auf dem Rückweg kamen wir nach einer kleinen Odyssee durch das an diesen Stellen „dunkle“ KL unbeschadet im Apartment an. Die Armut und „Reichtum“ sind in der Stadt immer wieder aufs neue erschreckend.
    Morgen gehts zu den Batu Caves und Moscheen Besichtigung
    Read more

  • Day3

    Kuala Lumpur 3 days

    September 11, 2019 in Malaysia ⋅ ⛅ 33 °C

    There is so much to do in Kuala Lumpur and it’s an easy city to get around, many people speak enough English to point you in the right direction and offer good sightseeing advice. It’s a happening place with lots of employment and development and young people come from all over Asia for work and a better life so it’s a really vibrant place with a good standard of living. We mainly used the monorail to get around which was cheap and efficient. Grab taxi (like Uber) was also really useful being half the price of a metered taxi.

    We spent half a day hanging around the food and shopping area of Bukit Bintang and meandered down Jalan Alor for dinner in the street food Mecca of KL. Times Square mall which has an enormous indoor amusement park was our air conditioned haven for the best part of one of our days in KL, Crofty and Jacob got to ride their first rollercoaster, three times and Livvy went on everything her height allowed. Meanwhile, Chloe and I indulged in a pedicure and reflexology for Chloe. We also went to Kidzania, a mini city designed for kids where they were able to do job training for different careers and then practice that job around different parts of the Kidzania city.

    Petronas Towers at night are really beautiful and we hung out a KLCC park at night to watch the fountain and light show at Symphony Lake and to see the lights come on in the towers at dusk. We also went to a cultural show at MATIC which was pretty funny and then ate at the canteen behind which was super cheap and delicious.
    Read more

  • Day2

    Infinity Pool in Kuala Lumpur

    October 27, 2019 in Malaysia ⋅ ⛅ 24 °C

    Seit gestern bin ich wieder mit Jess unterwegs. Für eine Nacht sind wir in einem Hostel bei der Regalia Residence. Dort gibt es einen Infinity Pool mit wunderschöner Sicht auf die atemberaubende Skyline.
    Wir sind früh aufgestanden, damit wir um Punkt 07.00 Uhr, wenn der Pool öffnet, da sind. Es war superschön. Wir konnten eine traumhafte Sicht auf die Skyline von Kuala Lumpur geniessen und das mit Sonnenaufgang.
    Read more

  • Day50

    Ankunft Kuala Lumpur

    September 2, 2019 in Malaysia ⋅ ⛅ 29 °C

    Unser Flug ging von Colombo um 0:25 Uhr nachts los nach Kuala Lumpur. Mit der Zeitumstellung von +2,5 Std. sind wir morgens um 7 Uhr angekommen. Der Flughafen ist sehr modern und auf andere Art überwältigend als Colombo. Was in Colombo chaotisch, laut und altmodisch war ist hier großräumig und geradezu futuristisch. Wir fahren mit einem Zug von der Ankunftshalle zur Immigration und Gepäckabholung.

    Nach Kauf einer neuen SIM-Karte, Bargeldumtausch von den restlichen sri lankischen Rupien zu malaysischen Ringgit und dem Kauf eines Expresstickets in das Stadtzentrum gehts weiter bis zu unserer AirBnB Wohnung in einem riesigen Gebäudekomplex.

    Da wir die Nacht im Flugzeug nicht geschlafen haben legen wir uns erstmal für 4 Stunden hin. Nachdem wir unsere Kleidung - die es nach dem staubigen Sri Lanka wirklich nötig hatte - gewaschen und getrocknet hatten fing es leider wie in Strömen an zu regnen und zu gewittern, so dass an Rausgehen nicht mehr zu denken war. Im Gebäudekomplex gibt es zum Glück zwei kleine Supermärkte, wo wir uns mit Nudeln und Chips eingedeckt haben. Heute müssen wir also leider leider einen gemütlichen Abend vor dem Fernseher verbringen. 😁☺️

    Sebastian hatte übrigens mal die scharfen Nudeln probieren wollen und hat danach eine ganze Flasche Wasser geleert. 😂
    Read more

  • Day58

    Nächster Stopp Kuala Lumpur

    March 3, 2020 in Malaysia ⋅ ☁️ 33 °C

    Heute Morgen ging es von Hanoi aus mit dem Flugzeug nach Kuala Lumpur. Der Zeitunterschied zu Vietnam beträgt eine Stunde. So das ich nun zu Deutschland eine Zeitverschiebung von insgesamt 7 Stunden habe. Das erste, was ich bei der Ankunft in Kuala Lumpur bemerkte war, dass es hier einfach um einiges wärmer ist. Mich erwarteten um die 35 Grad. Meine letzten Tage in Vietnam habe ich bei meist max. 25 Grad verbracht. Des Weiteren fiel mir bei der Fahrt mit dem Bus Richtung Stadt / Unterkunft auf, das die Straßen hier um einiges neuer und ordentlicher aussehen. Es war so gut wie kein Müll an den Straßenrändern zu sehen, die Verkehrsteilnehmer haben sich nicht andauernd angehupt, es gibt hier recht viele Autos und natürlich der Linksverkehr. 😅
    Kuala Lumpur oder kurz KL wie es von allen genannt wird, ist auch sonst auf den ersten Eindruck ein krasses Gegenteil zu den von mir zuvor besuchten Orten meiner Reise. Auf den Weg zu meiner Unterkunft bin ich durch eine Vielzahl von Hochhäusern aus Glas und Beton gefahren. Auch meine Unterkunft befindet sich in einem dieser Hochhäuser. Meine Unterkunft ist im 32ten Stock und vom Balkon aus kann ich auf der einen Seite die Petrona Twin Towers sehen und auf der anderen Seite den KL Tower (Fernsehturm). Es scheint hier alles so viel moderner und so viel größer als an meinen letzten besichtigen Orte, das ich ganz schön ins Staunen kam. 😳😊 Ich freue mich schon sehr, hier meine nächsten Tage zu verbringen und die Stadt näher zu erkunden.
    Read more

  • Day5

    KL -Old vs modern Malaysia, Little India

    February 29, 2020 in Malaysia ⋅ ⛅ 33 °C

    Heute sind wir früher fit und ziehen los ☺️

    Kuala Lumpur ist sehr sehr schnell entstanden und in vielen Belangen viel fortschrittlicher als Deutschland!
    Auch wenn es nur um Kleinigkeiten geht.
    Hier gibt es schon länger 5G, bei uns (wenn wir Glück haben) Ende 2020.
    Auf den Toiletten gibt es den Hinweis, dass man über dreckige Klos, fehlendes Klopapier usw per Whatsapp informieren kann. Wie überall auf der Welt ist alles auch immer kinderfreundlich. Klos für Kids, kostenlose Bespaßung usw.
    Sehr viele Restaurants haben am Eingang ein Handwaschbecken, wo man sich vor und nach dem Essen die Hände waschen kann. Es gibt unzählige weitere Beispiele.
    Wir sind gespannt, ob es sich im Rest des Landes auch so verhält.

    Jetzt aber los...
    Wir besuchen heute „Old-Kuala Lumpur“ (Kampung Baru), also dort wo auch viele der Arbeiter wohnen.
    Hier ist es ganz anders. Im neuen Teil stehen viele moderene Gebäude und auch Wolkenkratzer, alles ist super sauber, Einkaufszentren mit Marmorböden usw.
    Hier eher alte verfallene Gebäude, teilweise auch Wellblechdächer. Wo der neue Teil überall nur so vor Reinheit glänzt, sieht man hier auch relativ viel Müll. Wenn auch viel weniger als man es sonst aus vielen asiatischen Ländern kennt.
    Hier werden wir jetzt aber von fast Jedem mit einem Lächeln begrüßt und komisch angeschaut - „Habt ihr euch verlaufen?“-Blicke kommen beim Essen dazu ☺️
    Dies kennen wir von Mauritius, wo wir auch viel abseits der Touristen unterwegs waren.
    Jetzt erstmal was Essen...bei den Local-Restaurants gibt es immer eine Art Buffet, wo man sich selbst die Teller befüllen kann und dann zur Kasse geht.
    Hier ist das Essen noch viel günstiger (Hälfte?) als vorher im neuen Teil. Und weiter geht’s, unterwegs noch ein Mango-Juice und Donuts am Straßenrand gekauft...
    Charly konnte sich den Witz mit dem Softeis, welche ich in so einem Viertel auf Kuba aus einem Fenster eines Wohnhauses gekauft habe und danach 6 Wochen Durchfall hatte, natürlich nicht verkneifen 😂

    Krass sind wirklich diese Bildausschnitte, welche man sieht, bei denen im Vordergrund die verfallenen Häuser und im Hintergrund die modernen Wolkenkratzer stehen.
    Teilweise steht aber auch mal ein dicker Benz vor der Tür 😂
    Aber auch hier finden wir einen wirklich tollen Spielplatz für Josua, wo wir eine Spielpause einlegen können.

    Am Rand des Stadtteils angekommen, steht eine hohe Mauer, welche das Alte vom Neuen Kuala Lumpur, durch diese Mauer, einen Emscherkanal und einer Art Autobahn trennt.
    Erst dieses Jahr wurde eine Verbindungsbrücke (Pintasan Saloma), welche dann wieder topmodern mit Aufzug und allem Pipapo, diese beiden Teile verbindet. Bis dahin gab es diese Verbindung nicht.

    Kaum übergeht man diese Grenze wird der gepflasterte Weg der Brücke nicht nur gefegt, sondern vor unseren Augen mit einem Wischmop gewischt.
    Spätestens jetzt sind meine Antennen wieder auf Empfang geschaltet. Also sind nicht alle Einheimischen diesen Komfort gewohnt. Mein Kopf fängt an die Kosten für die Einheimschen durchzurechnen.
    Was bleibt einem Fahrer bei so günstigen Grab Fahrten usw.
    Dazu morgen mehr...

    Man...ich wollte euch doch eigentlich nicht damit langweilen 🙈
    Aber diese Gedanken kommen immer auf solchen Reisen...
    Deswegen weiter nach unserem zweiten Pooltag in Little India 😉

    Generell lieben wir neben dem thailändischen Essen, auch sehr die Indische Küche!
    Also bleibt ein Besuch in Little India nicht aus.
    Indisches Essen bekommt man weltweit immer mega günstig und es ist IMMER super lecker.
    In Little India angekommen, merkt man sofort wo man ist.
    Diese tollen indischen Bögen, Bollywood-Musik usw.
    Neben dem so dermassen entspannten Einheimischen ist es hier, wie man es von Indern und wir aus Sri Lanka kennen, total hektisch und laut.
    Wir suchen uns wieder ein Restaurant aus, bestellen die ersten Getränke und Charly holt einen riesigen Mixteller und Naan-Brot. Alles super lecker und super scharf 😅
    Und - wie immer - super günstig.
    Auf der Rechnung für umgerechnet 10,36€ stehen 4x Milchtee, 3 Mangosäfte (übrigens immer frisch aus dem Mixer), 2 Garlic-Naan-Brote und der riesen Mixteller.

    Jetzt ab nach Hause....Dortmund spielt um 22:30 Uhr gegen Freiburg 💪🖤💛
    Read more

  • Day2

    Kuala Lumpur - Unterkunft im Hochhaus

    February 26, 2020 in Malaysia ⋅ ⛅ 33 °C

    Endlich in Kuala Lumpur angekommen, die Reise war diesmal sehr anstrengend für alle Beteiligten, haben wir uns direkt ein Taxi per Grab besorgt.
    Ist sowas wie Uber bei uns...
    Für die knapp 1stündige Fahrt haben wir knapp 16€ bezahlt.
    Wie an den Flughäfen sind auch hier viele mit Masken wegen des Coronavirus unterwegs.

    Während der Fahrt viel uns schon auf, wie unglaublich grün Kuala Lumpur ist. Überall zwischen den vielen Straßen und Highways gibt es Palmen oder Bäume usw.
    Und...völlig entspannte Einheimische, sonst hupen Asiaten ja wie die Irren. War schon ein Gedränge, aber lange nicht so wie wir es zum Beispiel aus Sri Lanka kennen.

    An der Unterkunft angekommen waren wir überrascht wie schön schon der Eingangsbereich war.
    Dann ging es in den 28. Stock in unsere erste Unterkunft.
    Bilder folgen...
    Im 5 Stock gibt es einen kleinen Pool und einen Spielplatz, welchen wir direkt mit Josua nutzen, welcher von der langweiligen Fahrt voll aufgedreht war.
    Dann ab ins Zimmer und was ausruhen...
    Read more

  • Day282

    Kuala Lumpur

    June 28, 2017 in Malaysia ⋅ ⛅ 30 °C

    Als afsluiter kozen we een mooie Airbnb in een appartementsblok op de 34e verdieping, inclusief een infinity pool op het dak. We bezochten een groot vogelpark en gingen decadent een cocktail drinken in een skybar.

    Helaas zit onze reis er voorlopig op, vanavond nemen we het vliegtuig richting Brussel. Tot snel :)!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Chow Kit

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now